Sie sind nicht angemeldet.

61

Montag, 3.06.2019, 01:08

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Es ist für mich unbegreiflich, wie die Eltern so einem Schwachsinn zustimmen können.

Money??

Nur um mal Mr. Crabs zu zitieren.

62

Montag, 3.06.2019, 07:15

Die C-Jugend ist scheinbar abegstiegen. Damit ist sie hier in der Region aber nicht alleine... Theesen und Paderborn sich ebenfalls abgestiegen...

Aber die Talente scheinen sich ja mittlerweile frühzeitig anders zu orientieren- s.o.
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 835

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

63

Montag, 3.06.2019, 07:59



In der Sportpresse und bei einigen anderen unverbesserlichen Fußballkapitalisten wird so etwas gemeinhin als "tolle Jugendarbeit" bezeichnet.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

64

Sonntag, 9.06.2019, 16:13

Und der nächste junge Torwart macht den großen Schritt...:

https://www.nw.de/lokal/kreis_herford/en…rossen-BVB.html
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...

Beiträge: 12 060

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 9.06.2019, 21:25

Und der nächste junge Torwart macht den großen Schritt...:

https://www.nw.de/lokal/kreis_herford/en…rossen-BVB.html

Ich kann sowas nicht nachvollziehen. Fliesst da denn in dem Alter schon Geld? Gerade 14 Jahre und dann zum BVB, ins Haifischbecken? Wie gross ist die Chance, dass er da den Sprung zu den Profis schafft? Zumal er ja in Bielefeld auch schon gefördert wurde. Ich find's pervers, dass 14jährige schon gelockt werden.

Aber muss ja jede(r) selbst entscheiden.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

66

Sonntag, 9.06.2019, 23:26

Ich glaube nicht das der BVB für Spieler in dem Alter schon Geld ausgeben muss. Da wird der Club schon so genug Ausstrahlung haben um Nachwuchsspieler aus ganz Deutschland anzulocken.
Nachvollziehbar finde ich so einen Wechsel mit 14 Jahren aber auch nicht.
Für immer Arminia!

67

Sonntag, 9.06.2019, 23:56

Aber machen wir es denn anders, wenn wir Talente aus dem Umland hierher locken?

Ich meine, es ist alles eine Nummer kleiner und die Kids müssen nicht umziehen, aber wir versuchen doch auch, unsere Strahlkraft auszunutzen. Letztendlich dienen dazu doch auch die ganzen Kooperationen.

Ich finde, wenn man zu den besten Jugendlichen des Landes gehört und Fußball eine so bedeutende Rolle einnehmen soll, dann muss man das bei den besten Vereinen probieren, das ist im Grunde in allen Sportarten so. Und ob nun mit 12, 14 oder 16 das richtige Alter ist, wird immer eine Einzelfallentscheidung der jeweiligen Eltern sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EwigArmine« (10.06.2019, 00:48)


68

Montag, 10.06.2019, 13:23

Natürlich macht Arminia das nicht anders und deshalb darf man natürlich keinen Verein aus der Kritik ausnehmen.
Für immer Arminia!

69

Montag, 10.06.2019, 13:51

Es ist aber mMn schon ein Unterschied, ob die Kids vom ihrem heimatlichen Dorfklub zum lokalen Profiverein wechseln, oder ob innerhalb der höchsten Spielklassen schon in dem Alter Jugendspieler aus ganz Deutschland abgeworben werden. Dortmund ist jetzt nicht so unglaublich weit weg, aber Leipzig soll ja u.a. auch Interesse gehabt haben... Ich glaube nicht, dass es seiner Karriere geschadet hätte, erstmal bei Arminia weiterzumachen, solange unsere Jugendmannschaften in den jeweils höchsten Ligen vertreten sind.

Greift in so einem Fall überhaupt noch die Ausbildungsentschädigung bei späteren Transfers?
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 3 727

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

70

Montag, 10.06.2019, 14:03

Hatten wir nicht auch eine Art Fußballinternat oder zumindest eine Jugendlichen-WG?
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

71

Montag, 10.06.2019, 14:05

Die Ausbildungsentschädigung geht an alle Vereine, in denen ein Spieler während seiner Jugendzeit (ich glaube 12-23?) gespielt hat. Je nach Zeit, die ein Spieler in jedem Verein war bemessen sich dann die Zahlungen in x % späterer Ablösesummen an diese Verein. Dabei sind die "späteren" Jahre lukrativer, geben mehr % (werden glaube ich für den Ausblidungsverein als teurer eingestuft).
Je früher Spieler zu Arminia hin und je später sie wieder weg gehen, umso mehr partizipiert Arminia an einer möglichen späteren Top-Karriere.

72

Montag, 10.06.2019, 14:13

Aber in schulischer Form gibt es das doch auch, dass (besonders talentierte) Kinder von ihren Eltern auf Eliteschulen oder Internate geschickt werden. Warum dann nicht auch Fussballinternate? Wie gesagt, ich will das nicht gutheißen, aber pauschal verurteilen auch nicht. Es wird immer eine Einzelfallentscheidung bleiben.

Beiträge: 7 008

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

73

Montag, 10.06.2019, 21:25

Mitunter sind die Möglichkeiten bei uns Spielanteile und damit eine erfolgreichere Ausbildung mit Chancen auf den Sprung ins Profiteam zu bekommen besser als bei den ganz großen Clubs. Da bleibt der talentiertere Spieler mitunter in Dortmund, München und Co. auf der Strecke, während bodenständigere Spieler hier eine Chance bekommen.

Arabi hat vor einigen Jahre schonmal angedeutet, dass es nicht einfach wäre die Eltern davon zu überzeugen den Weg bei Arminia konstant weiter zu gehen.

Klar. Wenn es der Sprössling bei den ganz großen schafft geht's steil bergauf. Das Risiko komplett zu scheitern ist aber sicherlich auch größer. Letztlich kitzelt der größere Name das Ego und das Geld tut sein übriges. Wir haben in jüngster Zeit schon etliche Talente so verloren wirklich schade.

Und ja. Es macht einen Unterschied, ob man zum lokalen Proficlub geht oder quer durch Deutschland jetet. Wenig Zeit für's Umfeld oder Umfeld komplett weg. Je nach Charakter des Jugendlichen sind das Welten.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 5 067

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 11.06.2019, 10:40

Stefan Ortega wurde von Arminia auch im Alter von 14-Jahren von Kassel weggelotst. Nur so als Info.

75

Dienstag, 11.06.2019, 10:54

Ich halte die Entscheidung der Eltern und des Jungen für einen Wechsel zum BVB für nicht so klug. Natürlich hat der BVB eine Menge Anziehungskraft durch seinen Namen und sein Nachwuchsleistungszentrum, aber wenn man sich mal die näheren Details anschaut, wäre der Verbleib bei Arminia oder ein Wechsel zu einem anderen Verein im Ruhrpott sinnvoller.
Ich wüsste auf Anhieb keinen Torhüter, der in den letzten 30 Jahren beim BVB den Sprung aus der Jugend zu den Profis geschafft hat. Auch bei den Feldspielern sieht es nicht viel besser aus. Selbst ein Marco Reus wurde seinerzeit weggeschickt, da er nicht für Bundesligatauglich gehalten wurde.
Außerdem ist der Junge beim BVB definitiv nicht die erste Wahl für diesen Jahrgang gewesen. Das heisst, wenn er keinen riesigen Leistungssprung macht, wird er früher oder später aussortiert und das kann einem jungen Menschen mehr schaden als ein oder zwei Jahre beim BVB. Ein Verbleib bei Arminia oder ein Wechsel zum S04 wäre für mich definitv die bessere Wahl, weil die Ausbildung gerade auf der Torwartposition bei den beiden Vereinen besser als beim BVB ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michel« (11.06.2019, 11:38)


Beiträge: 7 008

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 11.06.2019, 11:31

Stefan Ortega wurde von Arminia auch im Alter von 14-Jahren von Kassel weggelotst. Nur so als Info.


Meiner Argumentation tut das keinen Abbruch, da Hessen Kassel um 2006/07 leider nicht als vollwertiger Profiverein zu betrachten war und sich im weiteren Umkreis bis heute auch keiner entwickelt hat. Es ist auch nicht davon auszugehen, dass dieser Schritt in die Ferne immer falsch ist. Ich weise nur darauf hin, dass er ein gewisses Risiko birgt, dessen man sich bewusst sein sollte.

Für Kassel würde ich mir durchaus wünschen, dass der Club mal wieder auf die Beine kommt. Stadt, Region und dem Auestadion stünden etwas höherklassiger Fußball, als aktuell Hessenliga ganz gut. Dass die jungen Spieler, um höherklassig spielen zu können quasi keine Alternative haben als weg zu gehen macht die Entscheidung vielleicht einfacher, aber auch hier nicht für jeden gut. Schade für den Club ist es allemal. Das nächste ist wirklich erst Paderborn.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

77

Dienstag, 11.06.2019, 15:07

Sehe ich wie Gönner. Schauen wir mal wie der Zacharias sich entwickelt. Dass er direkt den Sprung zu den Profis schafft ist ja quasi fast ausgeschlossen. Realistischer ist ein Weg wie bei Pieper, also ist er vielleicht ja auch für uns nicht dauerhaft verloren...
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

78

Dienstag, 11.06.2019, 16:56

Bei einem 14-jährigem würde ich ganz generell nicht von irgendwelchen Profiambitionen ausgehen. Da spielt es dann auch keine Rolle ob der Junge bei Dortmund oder Bielefeld aufläuft.
Für immer Arminia!

79

Montag, 24.06.2019, 23:33

NW-Artikel zur Jugendarbeit und den Abwerbungen durch die Erstligisten.