Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 9 175

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

1

Montag, 6.03.2006, 18:46

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ei ei ei der Kaiser grollt! Alle sind sie da bei der Trainertagung, von Hintertupfingen bis Vorderkackmadu, nur einer einer ist nicht anwesend:

Der Herr Bundestrainer!

Das ganze damit zu begründen es wäre ja eine "langwierige Veranstaltung" und da bräuchte der Bundestrainer ja nicht dabei sein, ist schon ein ziemlicher Hammer! :nein:
Nur noch 95 Tage, ich finde auch er könnte seinen Arsch mal langsam herbewegen! :rolleyes:
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

2

Montag, 6.03.2006, 18:54

Der Typ geht einfach gar nicht! Da fehlen mir echte die Worte! Soll er doch gleich von Kalifornien die Taktiken an Löw rüberfaxen. Kann er sich doch den Flug sparen. Ist doch eh alles Zeitverschwendung! :wall:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 4 410

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

3

Montag, 6.03.2006, 19:10

Noch besteht die Möglichkeit, sich von ihm zu trennen. Man sollte davon Gebrauch machen. Den Beckenbauer mag ich zwar nicht besonders, aber mit seiner Kritik muss ich ihm Recht geben. Der Klinsmann ist echt ein Idiot.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

4

Montag, 6.03.2006, 19:18

Jürgen Klinsmann

Jetzt wurde schon ein wenig im Landerspiel Threat über ihn geschrieben, nun dachte ich hier ein neues Thema über ihn zu erstellen:

Heute hat der "Kaiser" ein wenig gegen Klinsmann erzählt. Eben waren Ausschnitte über diese Rede zu sehen. Beckenbauers Worte waren sehr klar gewählt, was ich, und sicherlich auch die meisten, angemessen fanden.

Ich persönlich, fande es schon mehr als peinlich, dass ein WM-OK den Bundestrainer, des Gastgeberlandes öffentlich auffordern musste, dass er in Zukunft in Deutschland leben muss. Das ist echt eine Frechheit, was Herr Klinsmann zur Zeit hier abliefert!

Beiträge: 9 175

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

5

Montag, 6.03.2006, 19:32

Ob der Bierhoff wirklich das sagt was er denkt? Mal ehrlich an Löws/Bierhoffs stelle käm ich mir reichlich verarscht vor, immer müßen SIE vor der Presse den Kopf hinhalten!
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

6

Montag, 6.03.2006, 19:37

RE: Jürgen Klinsmann

Man kann sicherlich über den Wohnort Klinsis diskutieren, aber dass er heute nicht da war fand ich mehr als peinlich für das Gastgeberland!


P.S.: Ich habe die letzten Postings aus dem Länderspielthread hier mit eingefügt, weil es nun auch dort eindeutig um die Figur Klinsmann und nicht mehr um das Italienspiel geht. Suomi!:)
Frieden für Lampukistan!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Suomi« (6.03.2006, 20:07)


Beiträge: 4 437

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

7

Montag, 6.03.2006, 19:45

Spätestens nach der USA Klatsche wird er eh entlassen :devil:
Die "Experten" diskutieren ja überall schon wieder über den Nachfolger.

8

Montag, 6.03.2006, 19:48

Wie gut, dass man Sammer in der Hinterhand hat. :lol:
Zut Not macht's halt der Kaiser himself! :D
Frieden für Lampukistan!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Suomi« (6.03.2006, 19:49)


9

Montag, 6.03.2006, 19:52

Da wäre ich echt froh drüber, wenn der der neue Trainer sein würde! Der Kaiser reist durch die ganze Welt und reist sich den Popo für Deutschland auf und Klinsi bruzzelt in der Sonne. :devil:

Beiträge: 13 418

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

10

Montag, 6.03.2006, 20:03

Das ganze Chaos ist einzig und allein in der Person Klinsmann begründet. Der will den DFB umkrempeln und nach eigenen Ideen gestalten, ist aber auf der anderen Seite selbst inkonsequent und selten greifbar.
Wörns wird, wie andere vor ihm, über die Mailbox abserviert. Persönlicher Kontakt? Fehlanzeige. Das Torwarttheater verunsichert eine Abwehr, die allein aus Langzeitverletzten, Formschwachen oder Auswechselspielern besteht. Im Sturm keine Stammformation, im Mittelfeld Experimente, rechter Verteidiger in der Vorbereitung meist Owo, im Confed-Cup macht der aber kein einziges Spiel. Dafür steht die Bahnschranke aus England ewig in der Anfangsformation, obwohl der Klops lediglich durch Fouls, schwaches Stelkungsspiel und quälende Langsamkeit auffällt Sorry, lieber Herr Nationaltrainer, Konzept sieht anders aus.

Bei Spielen ist zumeist Löw anwesend, der macht die eigentliche Arbeit. Bierhoff macht das reden, Klinsmann scheint nur fürs Grinsen verantwortlioch zu sein. Der jettet mal just zum Spiel rüber, lässt Muskeln trainieren, die der Fußballer kaum braucht, macht mitten in der Saison Leistungstests, sorgt mit revolutionären Ideen für Unruhe und haut wieder ab ins sonnige Kalifornien. Langsam kristallisiert sich heraus, dass der DFB sich mit diesem Bundestrainer selbst ins Knie geschossen hat.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

11

Montag, 6.03.2006, 20:14

SO jetzt springen wir wieder auf die allgemeine Bildstimmung an, dass Klinsmann ja jetzt eh weg muss. Wie ein Kickerredakteur eben schon meinte, zur Zeit würden gewisse Medien Klinsmann auch für den Schnee im Süden verantwortlich machen....

Wurst-Uli hat jetzt ebenfalls recht, wenn er sagt, dass man mal so langsam vom Boulevard weg kommen sollte und alles mit etwas mehr Distanz betrachten müsste.
Klinsmann hat sehr viel frischen Wind in den DFB gebracht, hat ein System an dem er festhält und setzt auf junge Spieler. Eigentlich gar nicht so schlecht?! Natürlich gibt es gewisse Dinge, über die man diskutieren kann und natürlich kochen die auch bei Niederlagen hoch. Wenn Deutschland Italien 3:0 weggehauen hätte, hätte niemand über Klinsmanns Abwesenheit geredet. Er hätte hier vielleicht wirklich anwesend sein müssen. Alleine schon um seinen Kritiker den Wind aus den Segeln zu nehmen und weil er die Deutsche Mannschaft repräsentieren muss. Auf der anderen Seite muss man jetzt auch mal sagen, was dort besprochen wird. Es geht um organisatorische Abläufe. Es reicht auch wenn andere Mitglieder des Trainerstabes diese Abläufe nach dem Workshop kennen und weiter geben können.
Was ich damit sagen will ist, das Klinsmann nicht perfekt ist, er aber auch viele gute Dinge bewirkt hat. Die Wahrheit liegt eben wie immer irgendwo zwischen "Klinsi der Held" und "verpiss dich".. Wer sagt Klinsmann gehört zur zeit nach Deutschland, den verstehe ich ich! Ich kann jedoch nicht nachvollziehen, wie man jetzt seinen Kopf ernsthaft fordern kann.

Was ich aber wirklich interessant finde ist das insbesondere die Bild auf groteske Art und Weise gegen Klinsmann wettert. An allem ist Klinsmann schuld bla bla bla und die Deutschen springen drauf an, wie man auch an diesem Thema sieht. Das Thema wird ja nicht mal differenziert betrachtet. Nein, es wird dem Boulevard gefolgt.
Wenn man sich die Geschichte der Beziehung zwischen der Bild und Klinsmann ansieht, ist diese Stimmungsmache ja kaum verwunderlich. Klinsmann gehört zu den wenigen Profis, die sich schon öfters mit Springer angelegt haben. Er hat offen gesagt, was er von dieser Art der Berichterstattung hält und von Zeit zu Zeit schlägt das Imperium halt zurück. Traurig ist nur wie sie damit die öffentliche Meinung diktieren können

Also wie gesagt. Man kann Klinsmann kritisieren. Man kann sicher zu recht sagen, dass er zur zeit in Düsseldorf sein müsste. Aber man kann doch jetzt nicht ernsthaft vordern, dass man sich von ihm trennt. Das ist doch wirklich grotesk.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 4 410

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

12

Montag, 6.03.2006, 20:15

Volle Zustimmung Richie. Aber glaubst Du, der DFB würde jemals eingestehen, einen Fehler gemacht zu haben. Da wird lieber vorher die WM verkimmelt, bevor einer dieser Idioten mal einsieht, dass uns der Klinsmann nicht weiterhilft.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

13

Montag, 6.03.2006, 20:18

@Richie
Bei deinem Beitrag konnte ich mir ein lachen nicht verkneifen, denn das was du da geschrieben hast, stimmt 100%ig zu. Besonders der letzte Absatz trifft 1000%ig zu.

Aber man sollte auch berücksichtigen, dass immer mehr Ausländer in der Bundesliga spielen. Wen soll Klinsi denn da aufstellen?! Die richtigen Talente und auch Ackerer (z.B. Westermann & Kauf) stellt er aus Prinzip nicht auf. Dann doch lieber Tribünen- bzw. Bankhocker wie Huth, nur weil er bei einem Verein mit großem Namen spielt.
Echt unfassbar das ganze! :nein:

Das beste war aber immer noch die Bild Zeitung nach dem Spiel: Zwiebel Klose: Der spielt nur noch zum heulen.
Peperroni Mertesacker & Huth: Mit denen brennt´s hinten lichterloh
Salami Ballack: Der spielt wie ne Wurst.
Mozarella Friedrich: Der spielt nur Käse
Kartoffel Frings: Viel geackert, aber doch meist nur unterirdisch.
usw.
Wenigstens konnte man darüber noch ein bisschen lachen nach diesem Spiel.

14

Montag, 6.03.2006, 20:32

Na dann freue ich mich ja schonmal auf den Weltklasse Nachfolger der Kategorie Ribbeck. Alle Leute die eine klasse wie hitzfeld haben, werden wissen was das für ein Himmelfahrtskommando wäre jetzt die Nationalmannschaft zu übernehmen.

Bin ja mal gespannt wie die es dann schaffen werden aus den ganzen Überspielern eine Mannschaft zu formen.
Also es gibt Kritikpunkte die ich voll und ganz nachvollziehen kann, aber man kann es nun auch wirklich übertreiben. Viele tun ja gerade so als ob wir mit 0 punkten in der vorrunde ausscheiden während spieler und trainer mit denen wir locker Weltmeister werden schlange stehen.
Wir sind nunmal nich schlechter. Ich finde den Ansatz auf ein festes Team zu setzen garnicht mal schlecht. Und warum muss ich mich denn ansonsten auf alle spieler festlegen. Wenn spieler der klasse Kahn, Lehmann mit konkurenzkampf nich klarkommen dann sollen sie in die regionalliga wechseln.

Wozu das führt wenn man ein System hat und dann einfach mal iergendwelche eigentlich nich so schlechten spieler einläd und die einfach mal zusammen auf den Platz stellt sieht man doch z.B. bei Real Madrid. Bloß dass wir nich so gute spieler haben. Natürlich kann man sein System auch dem Spielermaterial anpassen. Aber guckt euch doch mal die Mannschaft an. Wieviele tolle spieler haben wir denn? Da passt man sein System dann an und wenn sich ein spieler verletzt kann man das ganze system über den haufen werfen weil kein anderer so die position spielen kann.

Also ich für meinen Teil sehe jetzt sowieso keinen sinn darin Klinsmann zu entlassen. Und wenn ich überhaupt mal einen sinn darin sehen sollte, dann nur wenn leute vom Format Hitzfelds zur Verfügung stehen.

15

Montag, 6.03.2006, 20:32

Zitat

Wörns wird, wie andere vor ihm, über die Mailbox abserviert. Persönlicher Kontakt? Fehlanzeige


Es gibt so sahcen die Du und ich nicht beurteilen können. Wer sagt dir, dass er nicht 5 mal angerufen hat und immer die Mailbox dran war???? Also der Punkt ist lächerlich.

Zitat

Das Torwarttheater verunsichert eine Abwehr, die allein aus Langzeitverletzten, Formschwachen oder Auswechselspielern besteht.

Dir Torwartrotation ist völlig normal. Gerade ein Handball und Eishockey mehr als üblich. Dazu hat sie beide Keeper in ihren Leistungen nach Vorne gebracht. Aber Lehmann liegt da wohl rein leistungsmäßig ein kleines Stück vorne. Spiel halt eine Bombensaison.
In der Abwehre haben wir tatsächlich ein Problem. Viel bessere Verteidiger, die ins System passen, gibt es zur zeit jedoch nicht in Deutschland. Wörns ist nunmal kein offensiver Verteidiger.

Zitat

lässt Muskeln trainieren, die der Fußballer kaum braucht, macht mitten in der Saison Leistungstests, sorgt mit revolutionären Ideen für Unruhe


hier macht sich mehr als deutlich, dass du dich nicht wirklich mit der Materie befasst hast. Selbst Deutsche Spormediziner kritisieren, dass in der Bundesliga viel zu wenig Wert auf sportmedizinische Trainingsmethoden gelegt wird. Klinsmann hat jetzt nur eingeführt, was im Eishockey, Handball, Hockey und auch im Tennis üblich ist. Fußball ist ein Sport, wo man übrigens so gut wie jeden Muskel benötigt und ich bin davon überzeugt, dass viele Spieler noch nicht mal annähernd austrainiert sind. In den letzten Jahren konnten wir das Tempo der anderen Nationen nicht mitgehen. Wenn uns dafür die Fitneß fehlt, muss dran gearbeitet werden.
nur weil es neu ist, ist es nicht gleich schlecht.

Man kann Klinsmann Spielsystem kritisieren weil es zu risikoreich ist. Man kann auch sagen, dass er hier öfters repräsentieren müsste. Aber man kann ihm keine Konzeptlosigkeit vorwerfen. Auch wenn man Teile des Konzepts kritisieren kann. Man sollte dabei jedoch sachlich bleiben!!
Wenigsten hat Klinsmann ein Konzept und ob er in den USA nur die Eier schaukelt können wir beide nun wirklich nicht beurteilen!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

16

Montag, 6.03.2006, 20:41

Zitat

Original von Kai

Zitat

Wörns wird, wie andere vor ihm, über die Mailbox abserviert. Persönlicher Kontakt? Fehlanzeige

Es gibt so sahcen die Du und ich nicht beurteilen können. Wer sagt dir, dass er nicht 5 mal angerufen hat und immer die Mailbox dran war???? Also der Punkt ist lächerlich.!

Finde ich gar nicht. Das zeigt nur, dass Klinsi erst in letzter Sekunde erst versucht hat Wörns anzurufen. Vielleicht hätte er es auch einfach mal einen Tag eher probieren können oder einfach draufsprechen können: Ruf mich zurück. Wenn ich mich rechtzeitig bemühe jmd. zu erreichen, dann erreiche ich ihn auch. Meine Mama hat mir jedenfalls beigebracht bestimmte Dinge persönlich mitzuteilen. Das ist für mich eine Sache von Stil und Erziehung.

Was die Rotation angeht. Für das Dirigieren einer Abwehr wäre es sicherlich gut, in den letzten Test-Spielen die gleichen Abwehrspieler + Torwart auflassen zu lassen. Vorher kann man ruhig rotieren, da habe ich in Testspielen kein Problem mit. Ich bin aber überzeugt und war es schon immer (da kann man hier gerne uralt-Postings rauskramen), dass Klinsi die Rotation nur deshalb eingeführt hat, weil er eigentlich viel lieber Lehmann spielen lassen würde. Er traut sich das aber nicht gegen die Bayern-Lobby durchzusetzen. Also ruft er eine Pseudorotation aus und hofft, dass er am Ende genug Gründe hat Lehmann als Nr. 1 zu deklarieren. Bis jetzt spielt Kahn aber nicht so ganz mit. Klinsi spielt meines Erachtens nach nicht mit offenen Karten und das missfällt mir.
Frieden für Lampukistan!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Suomi« (6.03.2006, 20:42)


17

Montag, 6.03.2006, 20:45

ok dass kann man so stehen lassen und er meinung kann man auch sein. Ich glaube auch, dass Klinsmann lieber lehmann aufstellen würde. Aber es es wegen der lobby nicht machnw wird. Wenn Lehmann bei der Eröffnung in München spielen würde, würde man ihn aupfeiffen ohne Gnade! Ist das nicht eigtnlich traurig??
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

18

Montag, 6.03.2006, 20:48

Zitat

Original von KaiWenn Lehmann bei der Eröffnung in München spielen würde, würde man ihn aupfeiffen ohne Gnade! Ist das nicht eigtnlich traurig??

So lange die dann nicht anfangen A** W** H** zu rufen. :lol:
Ne, mal im Ernst. Damit würden sich ja die 'Fähns' total der Lächerlichkeit preisgeben.
---
In einigen Punkten hat Richie Recht, in einigen du. Was das Rumhacken der Boulevardpresse auf Klinsi angeht: Was die schreibt interessiert doch eh keine Sau. Die sind die ersten, die Klinsi beim nächsten Sieg die Krone aufsetzen.
Frieden für Lampukistan!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Suomi« (6.03.2006, 20:51)


19

Montag, 6.03.2006, 21:37

Der Boulevard macht schon Meinung. Dur redest ja selber von der Lobby, der auf Khans Seite steht. Wer macht diese Lobby denn stark?
Da gibt es die meistgelesenste Zeitung Deutschland, da gibt es das DSF was mit Springer kooperiert, da gibt es im DSF diesen lächerlichen Netman usw usw usw...
Der Boulevard kann richtig Stimmung gegen gewisse Personen machen. Wenn Klinsi Erfolg hat, sind sie still. Doch wenn ein Mann wie Klinsmann Mißerfolg hat, dann schlagen sie gnadenlos zurück und machen Stimmung.

Frag mal einen Hans Meiser, was die Bild in Gladbach mit ihm gemacht hat und wie auf die zu sprechen ist.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

20

Montag, 6.03.2006, 22:17

Jajaja, das weiß ich doch alles. Aber Leute, die wirklich was im Kopf haben, die geben doch nichts auf dieses Schmierblatt.
Frieden für Lampukistan!