Sie sind nicht angemeldet.

21

Mittwoch, 23.10.2019, 17:24

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Schon klar, dass sie mit den 8 Mrd Euro jährlich ihren aufgeblasenen Apparat und die vielen damit verbundenen sehr gut bezahlten Jobs finanzieren. Mit gutem und teurem Programm können sie das schon lange nicht mehr rechtfertigen. Und eben auch nicht mehr mit dem großen Sport, davon haben sie ja kaum noch welchen im Programm. Aber wir zahlen das ja so gerne und "freiwillig"... :D

Beiträge: 576

Dabei seit: 9.04.2012

Wohnort: Zwischen Tinnef + Zwiebel

Beruf: Leider kein Fußballprofi

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 23.10.2019, 21:43

Schon klar, dass sie mit den 8 Mrd Euro jährlich ihren aufgeblasenen Apparat und die vielen damit verbundenen sehr gut bezahlten Jobs finanzieren. Mit gutem und teurem Programm können sie das schon lange nicht mehr rechtfertigen. Und eben auch nicht mehr mit dem großen Sport, davon haben sie ja kaum noch welchen im Programm. Aber wir zahlen das ja so gerne und "freiwillig"... :D
Diese Propaganda kommt mir bekannt vor, habe ich irgendwo schon mal gehört...
Guck mal bei einem Sender wie Phönix rein oder einem der guten 3. Programme vom NDR oder WDR.
Da wird dir für dein Geld schon ein gutes Fernsehen geboten.
Manches ist halt ein wenig anspruchsvoller als "Bauer sucht Frau" .

Dass die öffentlichrechtlichen Sender die Kohle nicht für völlig überteuerte Sportevents verballern können
leuchtet sogar einem Fußball-Junkie wie mir ein.
Ich finde es aber schade dass z.B. aus der Regionalliga West nichts gezeigt wird.
Da spielen heimische Clubs wie Verl und Rödinghausen vorne mit, zudem Tradition wie RWE, Aachen, RWO
oder Wuppertal.


:hi:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 7 171

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 23.10.2019, 22:04

Das im öffentlichen Rundfunk auch gute, sinnvolle und anspruchsvolle Programme übertragen werden schließt einen Hang zur Verschwendung in anderen Bereichen nicht aus. Mich stört es jedenfalls mit welcher Selbstverständlichkeit regelmäßig Erhöhungen gefördert werden während viele Strukturen schlicht doppelt und dreifach existieren und in den obersten Etagen horende Gehälter an zum Teil geparkte Funktionäre gezahlt wird.

Wenn hier öffentlich ein Wille zum Sparen erkennbar wäre würde die Akzeptanz für den Rundfunk deutlich steigen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

24

Mittwoch, 23.10.2019, 22:50

@ Helmut Schröder

1. Ist das keine Propaganda, sondern nur meine persönliche Meinung, die sich einfach nur von deiner unterscheidet.
2. Nicht jeder, der das öffentlich-rechtliche TV kritisiert, schaut automatisch Trash-Formate bei den Privaten. Das ist typisches Klischee-Denken.
3. Habe ich nicht behauptet, dass die ÖR nur schlechtes Programm machen würden.

Sicher zu deiner Überraschung bin ich noch nicht einmal gegen öffentlich-rechtliches TV. Ich kritisiere aber deren aufgeblasenen Apparat mit allein 18 TV-Sendern. Das finde ich völlig übertrieben, zumal ein erheblicher Teil des Programms nur aus den x-ten Wiederholungen und lauter Kopien besteht.

Bekanntlich geben die TV-Sender einen erheblichen Anteil ihres Budgets für die großen Sport-Events aus. Und nachdem die ÖR in diesem Bereich in den letzten Jahren viel verloren haben (Quali-Spiele der Nationalmannschaft, Europacup, Olympia nur in Sublizenz, jetzt EM-Endrunde) oder gleich freiwillig verzichtet haben (Handball-WM, Basketball-WM), darf wohl die Frage erlaubt sein, was mit dem eingesparten Geld passiert. Allein mit höheren Kosten für andere Produktionen wird sich das kaum erklären lassen.

Und wer weiß: Wenn sich die ÖR mal etwas schlanker und effizienter aufstellen würden, dann stände möglicherweise sogar mehr Geld zur Verfügung, um sich bei den Sport-Rechten von den privaten Sendern nicht mehr ständig abhängen zu lassen.

Was die fehlende Präsenz der RL in den Dritten angeht, da stimme ich dir sogar zu.

Aber ansonsten wäre mehr Sachlichkeit von deiner Seite auf eine andere Meinung durchaus wünschenswert. :hi:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beaker« (23.10.2019, 22:59)