Sie sind nicht angemeldet.

101

Mittwoch, 17.10.2018, 11:40

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Also das ganze Löw Raus Gerede hier ist doch lächerlich. Ebenso die Frontzek Löw Vergleiche.
Ein Umbruch braucht Zeit, man muss viel ausprobieren, etablierte Spieler sind plötzlich nicht mehr da. Hinzu kommt, dass man bedingt durch die Nationale League nun auch noch sehr gute Mannschaften als Gegner hat, sodass man mit Niederlagen während dieses Umbruchs leben muss. Die Kritik verschärft sich dadurch natürlich noch. Fair abgerechnet werden kann dieser Neuaufbau erst nach überstanden Qualifikation für die EM oder wirklich erst nach der EM 2020. Ich fand die neuen jungen Spieler gestern richtig gut. Man hat aber auch gesehen, warum man sie nicht sofort alle einbauen kann. Das Zusammenspiel und die Abläufe müssen erst im Training verbessert werden. Darüber hinaus werden auch Leute wie Müller, Boateng, Hummels und vielleicht Götze wieder bessere Form haben, als momentan. Mir ist ehrlich gesagt nicht Bange um den deutschen Fussball. Der "Weltmeister" Frankreich hat mir jedenfalls keine Angst eingejagt. Weder bei der WM, noch gestern! Manchmal muss man halt auch etwas Geduld mitbringen.

102

Mittwoch, 17.10.2018, 18:16

Schlimmstes Ergebnis. Spiel verloren und Löw bleibt. Als wenn die Aufstellung auf seinem Mist gewachsen ist. Frontzeck ist das richtige Stichwort.


Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

103

Mittwoch, 17.10.2018, 21:49

Schlimmstes Ergebnis. Spiel verloren und Löw bleibt. Als wenn die Aufstellung auf seinem Mist gewachsen ist. Frontzeck ist das richtige Stichwort.


Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.


Ich bezweifle, dass Frontzeck Weltmeister geworden wäre!

104

Mittwoch, 17.10.2018, 22:43

Schlimmstes Ergebnis. Spiel verloren und Löw bleibt. Als wenn die Aufstellung auf seinem Mist gewachsen ist. Frontzeck ist das richtige Stichwort.


Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.


Ich bezweifle, dass Frontzeck Weltmeister geworden wäre!


Das Löw Weltmeister geworden ist ist mehr als vier Jahre her. Seitdem hat sich so einiges geändert im Fussball. Nur leider bei Bundesjogi nicht. Gestern, quasi gezwungenermaßen, mal ansatzweise, OK. Trotzdem, er hatte mehr als genug Zeit und Gelegenheit grundsätzlich was zu ändern und es ist nicht passiert. Warum also soll er jetzt immer weiter machen dürfen? Viel aktueller als der Titel ist die Schmach von Russland. Müssen wir wirklich erst ein Turnier verpassen, bis mal wer anders ran darf?

Beiträge: 305

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 18.10.2018, 19:40

Wenn man von einem Neuanfang spricht, dann muß man alte Zöpfe abschneiden. Sonst ist es kein neuer Anfang. Und dann fängt man bei den Hauptverantwortlichen an, denn eine Treppe fegt man von oben!
Löw hätte aufhören sollen genau wie Grindel.
Und auch Oliver Bierhoff. Nach der Blamage gegen NL war garnix von ihm zu sehen oder zu hören. Nach dem Spiel gegen Frankreich traut er sich dann vorsichtig aus der Deckung. Blamabel!
Die Frage ist aber auch:
Wenn nicht Löw wer dann?
Gibt es eine nennenswerte Alternative?
Hasenhüttl?
Ich weiß nicht. ?(
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

Beiträge: 1 817

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

106

Gestern, 00:50

Jetzt kommen 10 Jahre Bedeutungslosigkeit! :hi: