Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Montag, 21.03.2022, 20:46

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Was ich auch sehr empfehlen kann, ist die ARTE Produktion "Mit offenen Karten". Nahezu wertneutral wird hier versucht mithilfe von Karten und aktueller Forschungsliteratur aktuelle Themen und Konflikte zu erklären. Wird auch häufig von mir im Unterricht eingesetzt als Grundlage für eine spätere Vertiefung.

162

Montag, 21.03.2022, 21:08

"Mit offenen Karten" ist :thumbup:
Arabi raus!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

163

Montag, 11.07.2022, 13:22

Altobelli, was für eine Panikmache heute im TV. Nordstream 1 ist abgeschaltet zwecks planmäßiger Wartung. Was, wenn Russland nach den 10 Tagen nicht wieder aufdreht. Was, wenn nie wieder Gas aus Russland kommt? 8o LNG zu langsam, Speicher nicht voll, Menschen können Rechnungen jetzt schon nicht mehr bezahlen. WIR alle gemeinsam müssen da jetzt durch und uns auf Einschränkungen vorbereiten…. Blablabla
Unglaublich angstschürende und unerträgliche Berichterstattung über alle Sender. Man kann echt nur noch abschalten!

Nicht falsch verstehen, das ist alles eine riesengroße Scheiße, aber die Medien gießen immer mehr Öl ins Feuer, das ist einfach nur zum :kotzen:

Beiträge: 15 004

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

164

Montag, 11.07.2022, 14:15

Vor allem muss man ja auch mal sagen, dass bei den Preiserhöhungen ne Menge Scheißhausparolen rumgehen. Das ist schon ordentlich, die Stadtwerke erhöhen den Gaspreis um 2,42 Cent / KWh. Aber von Verdoppelung ist man da weit entfernt. Mich regt eh auf, dass alle den Staat für diese ganze Preistreiberei verantwortlich machen und nicht die Konzerne, die sich die Taschen voll machen!

Politisch sollten die den Gaspreis deckeln und die Preistreiber um ihre Krisengewinne erleichtern, anstatt mit Benzinsubventionen denen die Taschen noch voller zu machen!

Was die Pipeline angeht, so frage ich mich auch manchmal, auf welchem Mond wir eigentlich leben. Die halbe Welt hat die Russen berechtigt mit Sanktionen belegt, sich aber bei den Abhängigkeiten munter in die Tasche gelogen. Was hat man denn gedacht? Dass Putin jetzt lächelt und sagt, auf seiner Seite gelten Verträge aber weiter? So ungern ich es sage, aber ganz Unrecht hat Habeck nicht. Man hat halt 10 Jahre weder Windkraft oder Solar noch sonst was voran getrieben und ist auch beim Wasserstoff keinen Schritt weiter, aber jetzt heult man rum. Gießereien können auch mit Wasserstoff arbeiten. Aber nicht von heute auf Morgen.

Für die Medien ist das alles gefundenes Fressen. endlich wieder Schlagzeilen, mit denen man Zeitungen und Klicks verkaufen kann!
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

165

Montag, 11.07.2022, 14:16

Verstehe gut was du meinst.
Einfach weniger lesen und fernsehen und gut ist.
Es ist eine schwierige Zeit und man muss sich arrangieren aber diese Panikmache ist ätzend.
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

166

Montag, 11.07.2022, 14:59

Zitat

Vor allem muss man ja auch mal sagen, dass bei den Preiserhöhungen ne Menge Scheißhausparolen rumgehen. Das ist schon ordentlich, die Stadtwerke erhöhen den Gaspreis um 2,42 Cent / KWh. Aber von Verdoppelung ist man da weit entfernt. Mich regt eh auf, dass alle den Staat für diese ganze Preistreiberei verantwortlich machen und nicht die Konzerne, die sich die Taschen voll machen!

Politisch sollten die den Gaspreis deckeln und die Preistreiber um ihre Krisengewinne erleichtern, anstatt mit Benzinsubventionen denen die Taschen noch voller zu machen!

Was die Pipeline angeht, so frage ich mich auch manchmal, auf welchem Mond wir eigentlich leben. Die halbe Welt hat die Russen berechtigt mit Sanktionen belegt, sich aber bei den Abhängigkeiten munter in die Tasche gelogen. Was hat man denn gedacht? Dass Putin jetzt lächelt und sagt, auf seiner Seite gelten Verträge aber weiter? So ungern ich es sage, aber ganz Unrecht hat Habeck nicht. Man hat halt 10 Jahre weder Windkraft oder Solar noch sonst was voran getrieben und ist auch beim Wasserstoff keinen Schritt weiter, aber jetzt heult man rum. Gießereien können auch mit Wasserstoff arbeiten. Aber nicht von heute auf Morgen.

Für die Medien ist das alles gefundenes Fressen. endlich wieder Schlagzeilen, mit denen man Zeitungen und Klicks verkaufen kann!
Es ist nunmal so, dass Panik sich besser verkauft...
Das sehe ich auch immer wieder bei Meldungen zu der möglichen Laufzeitverlängerung der AKW, was da teilweise für ein Stuss geschrieben wird, und dass dann auch von Politikern im Energieausschuss oder auch von tatsächlichen Experten.
Am meisten geht mir auf den Sack, dass gewisse Themen und deren Ablehnung bei einigen Parteien einfach zum Dogma dazugehört, obwohl es für die eigene Wählerschaft doch deutlich besser wäre.

167

Montag, 11.07.2022, 16:25

Der Aktienkurs von Uniper seit März -78%, heute alleine wieder -18%, wenn die den Bach runtergehen, dann wackeln die Stadtwerke in Deutschland.

168

Montag, 11.07.2022, 17:00

Der Aktienkurs von Uniper seit März -78%, heute alleine wieder -18%, wenn die den Bach runtergehen, dann wackeln die Stadtwerke in Deutschland.
Aah, da spannt sich doch ein Rettungsschirm auf. Jetzt, wo TUi zurückgezahlt hat, dürften die Milliarden sprudeln.

Beiträge: 488

Dabei seit: 30.10.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

169

Montag, 11.07.2022, 21:29

Eine pauschale Medienbeschimpfung macht genauso wenig Sinn wie die Weiter-So- oder Am-Besten-Ignorieren-Parolen. Ich finde die Warnungen Habecks sinnvoll, weil dann vielleicht doch die einen oder anderen Ignoranten überlegen, wie sie vielleicht doch Energie sparen können. Und bei aller Kritik sollten wir nicht vergessen, dass Freiheit und Frieden ihren Preis haben.
"Lieber mutig auf die Schnauze fallen, als den Schwanz einziehen und so auf den Sack kriegen." Tego

170

Montag, 11.07.2022, 21:42

Freiheit und Frieden dürfen auch auf jeden Fall ihren Preis haben. Es geht um das permanente Angst schüren, dass in jeder Sendung irgendwelche Rentner oder Kippe rauchende Harzer gezeigt werden, die heulend berichten, dass sie von 800€ ihre Rechnungen nicht bezahlen können. Ja, ist so, ist scheiße aber trotzdem wird in Deutschland daran keiner erfrieren.
Die ganze Diskussion ist doch hanebüchen. Wenn Russland gewollt hätte, hätten sie den Hahn in den letzten Monaten an jedem beliebigen Tag abdrehen können. Warum sollten sie es ausgerechnet jetzt nach 10 planungsmäßigen Wartungstagen tun. Das nenne ich pure und gezielte Panikmache und ist keinesfalls Aufgabe der Medien.

Beiträge: 488

Dabei seit: 30.10.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

171

Montag, 11.07.2022, 22:04

@EwigArmine: vielleicht mal den Sender wechseln, weg vom Hartz4-TV?;) Und wenn sich weite Bevölkerungsgruppen wesentliche Grundbedürfnisse nicht mehr erfüllen könnten, liefe etwas schief. Aber über eine gerechte Einkommensverteilung kann man sicherlich sehr lange diskutieren.
"Lieber mutig auf die Schnauze fallen, als den Schwanz einziehen und so auf den Sack kriegen." Tego

172

Montag, 11.07.2022, 22:12

Wie ich eingangs erwähnt habe, ist das derzeit auf allen Sendern so, nicht nur auf RTL2. ;)

173

Montag, 11.07.2022, 23:18

Man muss sie nicht mögen, auch nicht komplett lesen, aber wenn man einen Blick auf die Überschriften wirft, erklärt sich manche Debatte und manche Politiker-Reaktion. Die Bams am Sonntag titelte: Alte und Arme sollen in Hallen übernachten.

Das wird ein heißer herbst.

174

Samstag, 16.07.2022, 13:37

Tja, kein Ende des Maskenzwangs in Sicht. In anderen Ländern wird mittlerweile wieder ganz normal ohne Test-, Isolations- und Maskenzwang gelebt. In Deutschland gibt es weiterhin Panik. Vor langer Zeit wurde hier schon vor dem ewigwährenden Maskenzwang gewarnt allerdings wurde man nur belächelt.

https://www.zeit.de/politik/2022-07/coro…licht-buschmann

175

Samstag, 16.07.2022, 14:00

Zitat

Tja, kein Ende des Maskenzwangs in Sicht. In anderen Ländern wird mittlerweile wieder ganz normal ohne Test-, Isolations- und Maskenzwang gelebt. In Deutschland gibt es weiterhin Panik. Vor langer Zeit wurde hier schon vor dem ewigwährenden Maskenzwang gewarnt allerdings wurde man nur belächelt.

https://www.zeit.de/politik/2022-07/coro…licht-buschmann
Und es mal komplett zu benennen: Das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit wird bei uns verfassungsrechtlich auch deutlich höher bewertet als in den anderen Ländern. Das geht soweit, dass Selbstmörder vor sich selbst geschützt werden müssen und Sterbehilfe niemals aktiv und passiv nur unter ministerieller Genehmigung erfolgen kann. Es stellt eins der stärksten Grundrechte dar, weshalb die Gefahrenabwehr auch gegen Corona deutlich auszuweiten ist, im Gegensatz zu den Ländern um uns rum.

176

Samstag, 16.07.2022, 16:30

Zitat

Tja, kein Ende des Maskenzwangs in Sicht. In anderen Ländern wird mittlerweile wieder ganz normal ohne Test-, Isolations- und Maskenzwang gelebt. In Deutschland gibt es weiterhin Panik. Vor langer Zeit wurde hier schon vor dem ewigwährenden Maskenzwang gewarnt allerdings wurde man nur belächelt.

https://www.zeit.de/politik/2022-07/coro…licht-buschmann
Und es mal komplett zu benennen: Das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit wird bei uns verfassungsrechtlich auch deutlich höher bewertet als in den anderen Ländern. Das geht soweit, dass Selbstmörder vor sich selbst geschützt werden müssen und Sterbehilfe niemals aktiv und passiv nur unter ministerieller Genehmigung erfolgen kann. Es stellt eins der stärksten Grundrechte dar, weshalb die Gefahrenabwehr auch gegen Corona deutlich auszuweiten ist, im Gegensatz zu den Ländern um uns rum.


Wie kommst du denn zu so einer Bewertung? In der Verfassung anderer Länder wird nicht groß etwas anderes stehen zum Recht auf Leben und Unversehrtheit. Dass man das in Deutschland anders bewertet liegt einfach daran, dass Angst regiert. Ist ja auch so gewollt.

Beiträge: 4 730

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

177

Samstag, 16.07.2022, 17:17

Vor einem Jahr 375 Coronapatienten auf Intensiv, heute 1218, und die Tendenz steigt deutlich an. Und das trotz viel höherer Impfquote. Geht im Ukrainekrieg momentan unter. Wird wohl neben oder auch gerade wegen der höheren Ansteckungsgefahr bei Omikron an den Lockerungen liegen. Und da will es nun mal nicht in meinen Kopf, warum man so vehement gegen eine auf neuralgische Punkte beschränkte Maskenpflicht ist. Und noch weniger verstehe ich, warum man, wenn jemand im Discounter die Maske trägt und damit signalisiert, dass er sich schützen will, dem noch an der Kasse möglichst eng auf die Pelle rückt!

https://www.sueddeutsche.de/wissen/corona-zahlen-1.4844448
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

178

Samstag, 16.07.2022, 18:13

Zitat

Zitat

Tja, kein Ende des Maskenzwangs in Sicht. In anderen Ländern wird mittlerweile wieder ganz normal ohne Test-, Isolations- und Maskenzwang gelebt. In Deutschland gibt es weiterhin Panik. Vor langer Zeit wurde hier schon vor dem ewigwährenden Maskenzwang gewarnt allerdings wurde man nur belächelt.

https://www.zeit.de/politik/2022-07/coro…licht-buschmann
Und es mal komplett zu benennen: Das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit wird bei uns verfassungsrechtlich auch deutlich höher bewertet als in den anderen Ländern. Das geht soweit, dass Selbstmörder vor sich selbst geschützt werden müssen und Sterbehilfe niemals aktiv und passiv nur unter ministerieller Genehmigung erfolgen kann. Es stellt eins der stärksten Grundrechte dar, weshalb die Gefahrenabwehr auch gegen Corona deutlich auszuweiten ist, im Gegensatz zu den Ländern um uns rum.


Wie kommst du denn zu so einer Bewertung? In der Verfassung anderer Länder wird nicht groß etwas anderes stehen zum Recht auf Leben und Unversehrtheit. Dass man das in Deutschland anders bewertet liegt einfach daran, dass Angst regiert. Ist ja auch so gewollt.


Es ist nicht nur der Inhalt der Verfassung, sondern auch die Auslegung des Inhalts. Die Rechtsprechung des BVerfG und die daraus resultierende Gesetzesauslegung ist in Deutschland doch deutlich restriktiver als in vielen anderen Ländern. Das kann man auch gerade bei der Rechtsprechung zum Klimaschutzgesetz wieder sehen. Das würde in anderen Ländern nie in dieser Ausprägung in die Verfassung interpretiert werden. Oder auch die Rechtsprechungen zum Thema Menschenwürde, was in der Ausprägung nirgends zu finden ist.

180

Mittwoch, 20.07.2022, 09:08

Sind das dann dieselben Tests, die momentan so zuverlässig positiv anschlagen, wenn die Symptome schon weitgehend abgeklungen sind? :lol: