Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Freitag, 4.03.2022, 16:00

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Du kannst dir sicher sein, dass ich das bei jedem anderen auch genau so gemacht hätte.
Freitagabend, mach alle Flutlichter an - Über der Schüco mein Logo, die Leute jubelnd im Rang

122

Freitag, 4.03.2022, 17:10

Na denn, weitermachen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 15 004

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

123

Freitag, 4.03.2022, 17:29



Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Da du den Satz übergreifend verwendest, ich möchte nur höflich darauf hinweisen, dass es auf reiner Freiwilligkeit beruht in diesem Land zu leben. Rundherum gibt es viele Möglichkeiten, sich eine Existenz aufzubauen, teilweise ohne Sprachbarriere, ohne sich dann solche Gedanken machen zu müssen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 141

Dabei seit: 7.03.2020

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

124

Freitag, 4.03.2022, 19:14

Der offene Rassismus in Deutschland ist zurück; "Kauft nicht bei Russen" sieht man in jeder großen Stadt. Beschmierte Autos, Anfeindungen, Supermärkte verkaufen keine russischen Produkte mehr, Rauswurf russischer Kulturschaffender, Ausschluss russischer Sportler, Mobbing russischer Kinder in der Schule usw...was kommt als nächstes?

Interessant auch, dass viele hier glauben, die Wahrheit über diesen Krieg zu kennen. Wer es noch nicht wusste:

Das erste Opfer des Krieges ist immer die Wahrheit.


Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Das meiste, was aus russischen Medien kommt, ist allerdings staatliche Propaganda. Dass Russen, Russlanddeutsche oder dessen Kinder angegriffen werden, ist allerdings tatsächlich nicht akzeptabel. Bei mir auf der Arbeit in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen habe ich in meiner Abteilung ein Mädchen, dessen Eltern beide aus Russland kommen und ich würde sie nie wegen Putin angreifen. Dann gibt es noch in der Nachbarabteilung zwei Mitarbeiter mit Tarifvertrag, die beide aus Kasachstan kommen und der eine ist Baptist. Ich würde ihn ebenfalls nie wegen Putin verurteilen.

Beiträge: 3 258

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

125

Freitag, 4.03.2022, 20:19

Ohne dich selbst zu belügen. Hast du schon ein mal überhaupt in einen russischen Sender rein schalten können ? Oder plapperst du wie 99% der Leute die das überall in der BILD lesen oder sonst wo hören nach ?

Das frage ich jeden. Der sagt dass russische Sender nur propaganda zeigen. Bisher konnte mir das keiner bejahen.

126

Freitag, 4.03.2022, 23:25



Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Da du den Satz übergreifend verwendest, ich möchte nur höflich darauf hinweisen, dass es auf reiner Freiwilligkeit beruht in diesem Land zu leben. Rundherum gibt es viele Möglichkeiten, sich eine Existenz aufzubauen, teilweise ohne Sprachbarriere, ohne sich dann solche Gedanken machen zu müssen.

Lieber Richie, ich weiß ja, dass Du ein relativ intelligenter Mensch bist. Deshalb schaffst Du es, deine Menschenverachtung in nette Worte zu verpacken. Ich bin leider nicht so intelligent, als dass ich das könnte. Deshalb sage ich dazu lieber gar nichts.

Beiträge: 15 004

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

127

Freitag, 4.03.2022, 23:32



Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Da du den Satz übergreifend verwendest, ich möchte nur höflich darauf hinweisen, dass es auf reiner Freiwilligkeit beruht in diesem Land zu leben. Rundherum gibt es viele Möglichkeiten, sich eine Existenz aufzubauen, teilweise ohne Sprachbarriere, ohne sich dann solche Gedanken machen zu müssen.

Lieber Richie, ich weiß ja, dass Du ein relativ intelligenter Mensch bist. Deshalb schaffst Du es, deine Menschenverachtung in nette Worte zu verpacken. Ich bin leider nicht so intelligent, als dass ich das könnte. Deshalb sage ich dazu lieber gar nichts.
Ich weiß nicht, was menschenverachtend daran ist, wenn ich darauf hinweise, dass man ein Land auch verlassen kann, wenn einem die Politik im Inland so zuwider ist. Aus meiner Sicht wäre das nur konsequent. Was du da gerade rein interpretierst, kann ich natürlich nicht beeinflussen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

128

Samstag, 5.03.2022, 00:04



Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Da du den Satz übergreifend verwendest, ich möchte nur höflich darauf hinweisen, dass es auf reiner Freiwilligkeit beruht in diesem Land zu leben. Rundherum gibt es viele Möglichkeiten, sich eine Existenz aufzubauen, teilweise ohne Sprachbarriere, ohne sich dann solche Gedanken machen zu müssen.

Lieber Richie, ich weiß ja, dass Du ein relativ intelligenter Mensch bist. Deshalb schaffst Du es, deine Menschenverachtung in nette Worte zu verpacken. Ich bin leider nicht so intelligent, als dass ich das könnte. Deshalb sage ich dazu lieber gar nichts.
Ich weiß nicht, was menschenverachtend daran ist, wenn ich darauf hinweise, dass man ein Land auch verlassen kann, wenn einem die Politik im Inland so zuwider ist. Aus meiner Sicht wäre das nur konsequent. Was du da gerade rein interpretierst, kann ich natürlich nicht beeinflussen.

Vielleicht habe ich mich auch geirrt.

129

Samstag, 5.03.2022, 00:11

Gut das hier Moderatoren russicher propaganda folgen, das sagt hier schon genug. Ist der Krieg hier eigentlich gar nicht Realität? Wäre ja schön. Ist nur leider nicht so.
Arabi hau ENDLICH ab!

130

Samstag, 5.03.2022, 00:27

Gut das hier Moderatoren russicher propaganda folgen, das sagt hier schon genug. Ist der Krieg hier eigentlich gar nicht Realität? Wäre ja schön. Ist nur leider nicht so.
Die Tage hat in meinem Bekanntenkreis jemand gesagt das er sich nicht zensieren lassen möchte und seine freie Meinung hat und deshalb staatliche Medien aus Russland schauen möchte. Zdf und Ard sind ja angeblich auch gelenkt. Musste mich echt zurückhalten und war ziemlich erschüttert.
Das ist einfach nur traurig gegenüber den Ukrainer die um ihr Leben fürchten müssen… mir fällt nichts dazu mehr ein.
Keine Ahnung was mit den Menschen oder der Gesellschaft los ist .

Beiträge: 3 258

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

131

Samstag, 5.03.2022, 07:29

Gut das hier Moderatoren russicher propaganda folgen, das sagt hier schon genug. Ist der Krieg hier eigentlich gar nicht Realität? Wäre ja schön. Ist nur leider nicht so.

Entschuldige mal? Wo habe ich gesagt dass ich irgendeiner russischen Propaganda folge? Ich denke mal, dass du das aus dem Beitrag 125 schlussfolgerst. Herzlich willkommen in meinen 99%.

Und ich verhalte mich derzeit neutral. Gerade weil ich ein Moderator bin. Ich habe noch mit keiner Silbe Seite bezogen. Also bitte, lass mir noch meine freie Meinungsäußerung. Auch wenn ich der allerheilige Mod bin, der über allem steht. Danke, mein Lehnsherr.

132

Samstag, 5.03.2022, 08:49



Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Da du den Satz übergreifend verwendest, ich möchte nur höflich darauf hinweisen, dass es auf reiner Freiwilligkeit beruht in diesem Land zu leben. Rundherum gibt es viele Möglichkeiten, sich eine Existenz aufzubauen, teilweise ohne Sprachbarriere, ohne sich dann solche Gedanken machen zu müssen.

Lieber Richie, ich weiß ja, dass Du ein relativ intelligenter Mensch bist. Deshalb schaffst Du es, deine Menschenverachtung in nette Worte zu verpacken. Ich bin leider nicht so intelligent, als dass ich das könnte. Deshalb sage ich dazu lieber gar nichts.
Ich weiß nicht, was menschenverachtend daran ist, wenn ich darauf hinweise, dass man ein Land auch verlassen kann, wenn einem die Politik im Inland so zuwider ist. Aus meiner Sicht wäre das nur konsequent. Was du da gerade rein interpretierst, kann ich natürlich nicht beeinflussen.

Vielleicht habe ich mich auch geirrt.


Also menschenverachtend ist vielleicht zu sehr verallgemeinert. Aber geirrt hast Du Dich nicht, natürlich ging es ihm in seinem Beitrag darum, seine Geringschätzung Dir gegenüber zum Ausdruck zu bringen und sich dabei nicht angreifbar zu machen.

Krieg fängt immer im Kleinen an. Sollte man in diesem Thread vielleicht mehr berücksichtigen!

Beiträge: 15 004

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

133

Samstag, 5.03.2022, 12:11



Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Da du den Satz übergreifend verwendest, ich möchte nur höflich darauf hinweisen, dass es auf reiner Freiwilligkeit beruht in diesem Land zu leben. Rundherum gibt es viele Möglichkeiten, sich eine Existenz aufzubauen, teilweise ohne Sprachbarriere, ohne sich dann solche Gedanken machen zu müssen.

Lieber Richie, ich weiß ja, dass Du ein relativ intelligenter Mensch bist. Deshalb schaffst Du es, deine Menschenverachtung in nette Worte zu verpacken. Ich bin leider nicht so intelligent, als dass ich das könnte. Deshalb sage ich dazu lieber gar nichts.
Ich weiß nicht, was menschenverachtend daran ist, wenn ich darauf hinweise, dass man ein Land auch verlassen kann, wenn einem die Politik im Inland so zuwider ist. Aus meiner Sicht wäre das nur konsequent. Was du da gerade rein interpretierst, kann ich natürlich nicht beeinflussen.

Vielleicht habe ich mich auch geirrt.


Also menschenverachtend ist vielleicht zu sehr verallgemeinert. Aber geirrt hast Du Dich nicht, natürlich ging es ihm in seinem Beitrag darum, seine Geringschätzung Dir gegenüber zum Ausdruck zu bringen und sich dabei nicht angreifbar zu machen.

Krieg fängt immer im Kleinen an. Sollte man in diesem Thread vielleicht mehr berücksichtigen!
Was genau hat das mit Geringschätzung zu tun? Du hast den Weg doch auch gewählt, vielleicht auch aus anderen Gründen. Wenn mir persönlich die Politik in diesem Land so gegen den Strich gehen würde und ich mich an allen Ecken benachteiligt, fehlinformiert, manipuliert und gegängelt fühlen würde, dann würde ich mir einen Ausweg aus der Lage suchen. Ich finde es immer wieder fazinierend, welche Unterstellungen hier getätigt werden.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 141

Dabei seit: 7.03.2020

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 6.03.2022, 15:00

Ohne dich selbst zu belügen. Hast du schon ein mal überhaupt in einen russischen Sender rein schalten können ? Oder plapperst du wie 99% der Leute die das überall in der BILD lesen oder sonst wo hören nach ?

Das frage ich jeden. Der sagt dass russische Sender nur propaganda zeigen. Bisher konnte mir das keiner bejahen.
Ich habe keine russischen Sender, folglich habe ich noch nie dort reingeschaltet. Aber muss ich auch nicht und die Info habe ich nicht aus der Vier-Buchstaben-Zeitung.

135

Sonntag, 6.03.2022, 19:29

Mir gehen gerade tausend Sachen durch den Kopf und ich dachte man könnte hier eine wenig lesen und mitdiskutieren. Das Lesen der letzten beiden Seiten hat mir das jedoch verdorben.

Da kann ich auch Klosprüche lesen!

@Fakkerr: Danke, dass du hier für eine sachliche Diskussion eintritts!

136

Dienstag, 8.03.2022, 13:29

Was ich mehr als nervig finde, ist, dass man sich auf die Berichterstattung in deutschen Medien eben auch nicht verlassen kann. In den letzten Tagen wurde in vielen Medien die gesprengte Brücke über den Irin in Mariupol gezeigt. Aus taktischen Gründen von der Ukraine gesprengt. Würde anders auch keinen Sinn machen und war auch deutlich zu sehen. Mit einer Ausnahme, der BILD, berichteten alle Medien im Zusammenhang mit dem Foto von den Bombardierungen oder nannten die eingestürzte Brücke direkt als eine Folge.
Das schafft sicher kein Vertrauen in die Berichterstattung.
Ich wünsche mir eine kritische Auseinandersetzung von allen Seiten!

Beiträge: 1 266

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 8.03.2022, 14:46

Was ich mehr als nervig finde, ist, dass man sich auf die Berichterstattung in deutschen Medien eben auch nicht verlassen kann. In den letzten Tagen wurde in vielen Medien die gesprengte Brücke über den Irin in Mariupol gezeigt. Aus taktischen Gründen von der Ukraine gesprengt. Würde anders auch keinen Sinn machen und war auch deutlich zu sehen. Mit einer Ausnahme, der BILD, berichteten alle Medien im Zusammenhang mit dem Foto von den Bombardierungen oder nannten die eingestürzte Brücke direkt als eine Folge.
Das schafft sicher kein Vertrauen in die Berichterstattung.
Ich wünsche mir eine kritische Auseinandersetzung von allen Seiten!
Der Corona-Relativierer unterminiert nun auch bei einem anderen Thema das Vertrauen in unsere Medien und damit letztlich in unsere Demokratie. Was für eine politische Haltung steckt dahinter?

Beiträge: 4 730

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 8.03.2022, 16:38

Was ich mehr als nervig finde, ist, dass man sich auf die Berichterstattung in deutschen Medien eben auch nicht verlassen kann. In den letzten Tagen wurde in vielen Medien die gesprengte Brücke über den Irin in Mariupol gezeigt. Aus taktischen Gründen von der Ukraine gesprengt. Würde anders auch keinen Sinn machen und war auch deutlich zu sehen. Mit einer Ausnahme, der BILD, berichteten alle Medien im Zusammenhang mit dem Foto von den Bombardierungen oder nannten die eingestürzte Brücke direkt als eine Folge.
Das schafft sicher kein Vertrauen in die Berichterstattung.
Ich wünsche mir eine kritische Auseinandersetzung von allen Seiten!
Der Corona-Relativierer unterminiert nun auch bei einem anderen Thema das Vertrauen in unsere Medien und damit letztlich in unsere Demokratie. Was für eine politische Haltung steckt dahinter?
Allerdings sind die Einwände ja nicht ganz unberechtigt. Gerade von öffentlich rechtlichen Medien erwarte ich sauber recherchierte Berichte und keine zurechtfrisierten Fake-News. Nur weil die Gegenseite die freie Presse unterdrückt und auf gelenkte Propaganda und Nachrichtenfälschung setzt, darf ich mich da nicht anstecken lassen. Auch hierbei heiligt der Zweck nicht die Mittel, obwohl ich eher von Schlampigkeit ausgehen möchte.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

139

Dienstag, 8.03.2022, 17:38

Ich glaube, jeder der genau hinschaut, wird easy erkennen, dass Journalisten und Medien nicht nur oberflächlich, sondern auch unsauber und häufig im falschen Kontext berichten. Das fängt bei unserem NW-Spezi an, der entweder nur copy-paste oder von irgendwo anders abschreiben kann, setzt sich in den regionalen Medien fort und gipfelt in sowas wie Welt, wo national dieselben Bilder mit unterschiedlichsten Berichten gemischt werden. Das alles immer unter der Prämisse, möglichst reißerisch rüberzukommen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Königsdisziplin ist dann noch die Bezahlschranke für nichtmal selber recherchierte Artikel.

Ich glaube, das ist jetzt nicht außergewöhnlich unrealistisch beschrieben. Entscheidend ist, was man selber draus macht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EwigArmine« (8.03.2022, 18:28)


Beiträge: 1 266

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 8.03.2022, 18:45

Also das Beispiel der zerstörten Brücke, das @dr.peilett anführt, kann man m.E. nicht so weitgehend interpretieren, wie er es tut. Wir haben hier eine falsche Zuschreibung in einem Detail (das zweifellos nicht unwichtig ist). Das gibt es häufig im Informationschaos eines Krieges. Daraus fährlässiges Arbeiten oder gar unlautere Motive abzuleiten, geht m.E. zu weit.

Es gibt berüchtigte Zusammenstellungen von Fehlern bei Kriegsbildern und ähnlichem dieser Art auf "Compact" und ähnlichen Seiten, die daraus ableiten zu können glauben, dass wir von Fake News manipuliert werden. Fehler sind keine Fake News. Das gilt schon mal als Erstes dagegen zu halten. Im selben Stile wurde auch von ähnlicher Seite wie Compact schon versucht, die Wehrmachtsausstellung zu diskreditieren. Da gibt es bei ca. 1500 Fotos eine einstellige Anzahl oder so mit fehlerhaften Bildunterschriften und Zurechnungen. Normale Fehler, keine absichtlichen Fakes.

Wenn wir uns darauf verständigen können, dass Fehler bei Kriegsberichtserstattung kaum vermeidbar sind und Fehler keine gezielten Fakes sind, können wir dieses Foto mit der zerstörten Brücke gerne kritisieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fonzie« (8.03.2022, 18:52)