Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Donnerstag, 4.08.2022, 14:49

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Interessant...

Themenwechsel: schon mal in Bielefeld in der Innenstadt gewesen in den letzten Tagen...? Dadurch, dass fast alle Läden die Türen auf haben und die Klima-Anlage bis zum Anschlag aufgedreht ist, ist es sehr angenehm...

"Preisexplosion bei den Energiekosten? Nie gehört... Schlagen wir einfach bei den Preisen drauf..."


?(
Wir ham´ Euch etwas mitgebracht: Hack, Hack, Hack...

222

Donnerstag, 4.08.2022, 15:00

Nachhaltigkeit ist alles... in Katar machen sie das Gleiche dann in den Stadien bei der WM.

Aber im Winter soll ich zu Hause die Heizung auslassen, um den Krieg gegen Putin zu gewinnen...

Schönes Beispiel aber für völlige Absurdität im Alltag.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Arabi raus! Trainer verpflichten!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 4 092

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

223

Donnerstag, 4.08.2022, 15:08

Aber im Winter soll ich zu Hause die Heizung auslassen, um den Krieg gegen Putin zu gewinnen...

Nicht, um den Krieg zu gewinnen, sondern wegen der Folgen des Krieges.

224

Donnerstag, 4.08.2022, 15:18

Die Impfung als Anreiz für ein maskenfreies Leben ist ein Anreiz den ein Großteil der Bevölkerung nicht nutzen kann, da es keine StiKo-Empfehlung für eine Impfung unter 60-jähriger gibt.

Das bedeutet also dauerhafter Maskenzwang für alle U60.

Aber hier wird man ja teilweise seit zwei Jahren belächelt, wenn man vor einer Verstetigung der Maßnahmen gewarnt hat.
Nö, das heißt warten, bis die Stiko Empfehlung kommt. Jede Wette, dass das spätestens im Herbst geschieht. Wie gesagt, hunderte Millionen Dosen warten auf Abnehmer. Mindestens 5-6 pro Person. Wegschmeißen können sie auch nicht alles und irgendwann wird auch der letzte in diesem Land merken, was für eine unglaubliche Verschwendung zugunsten weniger und zu Lasten der Allgemeinheit auf dieser Welt betrieben wird.

Und das interessante ist ja, dass das „nur“ die Pandemie betrifft. Alles, was mit Krieg, Energie, Nahrungsmittel, etc. einhergeht, spielt wirtschaftlich in einer ganz anderen Liga.

225

Donnerstag, 4.08.2022, 18:02

Aber im Winter soll ich zu Hause die Heizung auslassen, um den Krieg gegen Putin zu gewinnen...

Nicht, um den Krieg zu gewinnen, sondern wegen der Folgen des Krieges.

Nee, nee. Dann schau mal ein paar Monate zurück, da wurde von unseren Volksvertretern propagiert, Gas sparen schadet Putin. Habe ich nicht vergessen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Arabi raus! Trainer verpflichten!

226

Donnerstag, 4.08.2022, 20:26

:kotzen:
Aber im Winter soll ich zu Hause die Heizung auslassen, um den Krieg gegen Putin zu gewinnen...

Nicht, um den Krieg zu gewinnen, sondern wegen der Folgen des Krieges.

Nee, nee. Dann schau mal ein paar Monate zurück, da wurde von unseren Volksvertretern propagiert, Gas sparen schadet Putin. Habe ich nicht vergessen.
Putin lacht sich tot darüber. Heute wurde ja die Gasnotlage beschlossen, also geht der Preis nochmal extrem hoch.

Vor nem Jahr war der Gaspreis bei 0,06 cent, heute schon bei 0,26 Cent. Das bedeutet für mich und meine Familie Mehrkosten von 4000 Euro im Jahr und die Preise steigen ja jetzt nochmal extrem an…… wollen die einen verarschen wer soll das bezahlen? Da brauch ich nicht mehr arbeiten und lass mir meine Bude vom Staat bezahlen….. könnte einfach nur

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phil1983le« (4.08.2022, 20:41)


227

Donnerstag, 4.08.2022, 20:57

Sich von einem anderen Land energiepolitisch völlig abhängig zu machen war vielleicht nicht die klügste Entscheidung von Frau Dr. Merkel. Aber sie läuft ja immer noch frei rum. Von daher war es schon in Ordnung.

228

Freitag, 5.08.2022, 01:21

Sich von einem anderen Land energiepolitisch völlig abhängig zu machen war vielleicht nicht die klügste Entscheidung von Frau Dr. Merkel. Aber sie läuft ja immer noch frei rum. Von daher war es schon in Ordnung.
Was soll diese Aussage denn suggerieren? Dass man für politische Fehlentscheidungen hierzulande hinter Gitter gehört? Solch ein Politikverständnis hätte ich eher nach Nordkorea oder bei Idi Amin verortet.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

229

Mittwoch, 10.08.2022, 20:06

Da Panikminister Lauterbach demnächst Menschen farbig in der CWA markieren will, durchaus interessant zu lesen:

https://www.giga.de/news/warum-ich-die-c…ch-tun-solltet/

230

Mittwoch, 21.09.2022, 16:22

Die Regierung will Uniper jetzt für 29 Milliarden Euro inklusive der bereits eingeräumten Kreditlinien komplett aufkaufen. War wohl alternativlos, sonst wäre die Gasversorgung bald zusammen gebrochen.

231

Mittwoch, 21.09.2022, 16:49

Die Regierung will Uniper jetzt für 29 Milliarden Euro inklusive der bereits eingeräumten Kreditlinien komplett aufkaufen. War wohl alternativlos, sonst wäre die Gasversorgung bald zusammen gebrochen.


Womit die Gasumlage wohl neu "verunstaltet?" werden muss.........

Nebenbei bemerkt kaufen wir damit mal grad eben einen Teil eines finnischen Mutterunternehmens auf. Kernkraftwerke in Schweden haben wir damit wohl übrigens ebenfalls durch das Uniper Portfolio mit übernommen? ?( :D

Ich bin - insbesondere als Gaskunde - mal gespannt wie das so weitergeht. Einfach geht eh nicht. Zumindest nicht in "good old Germany".

232

Mittwoch, 21.09.2022, 17:30

Und alternativlos ist seitens der Politik sowieso immer alles... Hauptsache die arbeitende Bevölkerung zahlt brav, geht nur fürs Gendern auf die Straße und freut sich über Rekordgewinne der großen Energieversorger.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Arabi raus! Trainer verpflichten!

233

Mittwoch, 21.09.2022, 18:50

Die Unfähigkeit der Regierenden wird wirklich nur noch durch das Geprolle der „Opposition“ übertroffen.
Zum :kotzen:

234

Donnerstag, 22.09.2022, 06:28

Das ist wahr... Die CDU ist auf einmal gegen alles, wofür sie vorher war, ignoriert 16 Jahre totales Versagen. Und die FDP ist weiterhin Lobby Opposition in der Regierung, muss man auch erstmal schaffen.

Die Grünen wären vermutlich gerne wieder Opposition, da die Truppe erneut in der Real Politik aufgeschlagen ist und die eigenen Werte mal wieder über den Haufen schmeißt.

Die Linke zerfrisst sich weiterhin selbst und die SPD macht seit der Ausbootung von Lafontaine weiter Politik gegen ihre eigene Wählerschaft.

Und trotzdem regieren diese 5 Parteien unangefochten in allen Ländern und im Bund.

Achso, bevor mir da was anderes unterstellt wird, über die AfD ist jedes Wort eins zu viel.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Arabi raus! Trainer verpflichten!

235

Donnerstag, 22.09.2022, 07:33

Wann gibt es endlich mal wieder eine wählbare demokratische Partei?

236

Donnerstag, 22.09.2022, 08:34

Ich wiederhole mich da gerne, die Wahlzettel sind lang genug und vermutlich stehen da nicht nur Vollidioten weiter unten. ;)

Versuch wäre es doch mal wert. Besser als bei der Wahl zu Hause zu bleiben.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Arabi raus! Trainer verpflichten!

237

Donnerstag, 22.09.2022, 08:51

Die Grünen wären vermutlich gerne wieder Opposition, da die Truppe erneut in der Real Politik aufgeschlagen ist und die eigenen Werte mal wieder über den Haufen schmeißt.


Puh, naja man kann auch sagen die Grünen sind die einzige Regierungspartei, die in der Real-Politik angekommen ist und sich entsprechend verhält.
Die FDP ist, wie du ja richtig erwähnst, weiterhin Lobby/Klientel-Partei und reibt sich mit Themen wie E-Fuels auf oder nutzt jede Gelegenheit den Wirtschaftsminister zu torpedieren. Die SPD verweist immer auf ihre Willy Brandt-Entspannungspolitik und ist in Sachen Außenpolitik ein großer Bremsklotz bzw so flexibel wie eine Bahnschranke.

Grad in Sachen Energiepolitik und auch Entlastungspaketen frage ich mich immer noch wo die Führung denn ist, wenn man sie bestellt und was mit der so gelobten Richtlinienkompetenz ist. Also, wo ist jemand, der einfach mal auf den Tisch haut.

Ich finde die gemeinsame Regierungsarbeit absolut furchtbar und es zeigt eben, dass es seit geraumer Zeit schon nichts mehr bringt einen elend langen Koalitionsvertrag zu schreiben, denn dafür kommen Krisen einfach viel zu schnell.
Und grad in so einer Krise, die sicherheitspolitisch und eben auch wirtschaftspolitisch hochbrisant ist, sollte man erwarten, dass sich die Parteien der "Mitte" zusammenreißen und ihre parteipolitischen Spielchen mal vergessen, auch wenn eine Landtagswahl vor der Tür steht.
Ständig den alten Feind zu bekämpfen (mit dem man noch coole Selfies geschossen hat) ist sicherlich nicht das was wir derzeit gebrauchen können und scheint vom Wähler laut Umfragen ja auch nicht für gut befunden zu werden.
Man kann jetzt auch von der Corona-Politik halten was man will, aber was da derzeit zusammengemurkst wird von Lauterbuch/Buschmann und Kubicki als dauervoller Asiproll kann doch keiner mehr akzeptieren, egal welchem politischen Lager man sich zugehörig fühlt.


Das ist wahr... Die CDU ist auf einmal gegen alles, wofür sie vorher war, ignoriert 16 Jahre totales Versagen. Und die FDP ist weiterhin Lobby Opposition in der Regierung, muss man auch erstmal schaffen.


Tja, da haben sie fast noch Glück, dass der geerdete Mittelständler Merz derzeit da Chef ist - so kann der zumindest behaupten, dass er mit dieser Politik ja nichts zu tun hatte.
Aber ich finde dieses Spiel der CDU auch gefährlich und eigentlich arg populistisch. Ständige Panikmache ist von der konservativen Partei Deutschlands absolut unerträglich. Bei der CDU klingt es ja so, als wenn wir uns bald um Teelichter im Supermarkt prügeln müssen.

Auf unsere hochsicheren AKWs setzen zu wollen (und offenbar gibt es da ja derzeit auch Zweifel, ob die wirklich so gut in Schuss sind) finde ich in Anbetracht der Sache, dass in Ukraine AKWs beschossen werden, auch eine fragwürdige Lösung. AKWs sind auch potenzielle Angriffziele und bei den hochpräzisen russischen Waffen landet plötzlich eine Langstreckenrakete nicht in der bayerischen Staatskanzlei, sondern im vom TÜV-Süd für absolut sicher befundenen AKW Isar-irgendwas (ja, das ist jetzt natürlich polemisch...)

Ich wiederhole mich da gerne, die Wahlzettel sind lang genug und vermutlich stehen da nicht nur Vollidioten weiter unten.


Naja, was willst Du denn ankreuzen? "Die Partei" ? Volt? Ob eine weitere Zersplitterung der Parteienlandschaft das ist, was man in diesen Zeiten braucht, bezweifle ich schon ziemlich arg. Die alteingesessenen Parteien müssen aber so langsam mal begreifen, dass man derzeit selten um 3er-Konstellationen drum rumkommt und sich am Riemen reißen.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 4 092

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

238

Donnerstag, 22.09.2022, 09:57


Beiträge: 812

Dabei seit: 18.09.2020

Wohnort: Frankfurt-Bornheim

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

239

Donnerstag, 22.09.2022, 14:22

Leider sind für mich schon seit geraumer Zeit die Parteien kaum noch zu unterscheiden.
Ein wirkliches Profil, bzw. eine scharfe Abgrenzung zum politischen Gegner sehe ich da schon
lange nicht mehr. Alle machen in erster Linie Politik für ihre Klientel, über den Tellerrand wird,
gerade in Zeiten wie diesen, leider selten geschaut.
Ich bin alt genug, um noch zu wissen, wie das früher mal war. Wie sich hart in der Sache
bekämpft wurde, der Wähler dadurch eine Alternative hatte.
Und heute? Die Programme kann man kaum noch unterscheiden..., einfach gruselig.
Auf Dauer ist das auch eine große Gefahr für die Demokratie. Dieser Einheitsbrei macht Wahlen
in den Augen Vieler überflüssig, sie gehen nicht mehr hin, die Politikverdrossenheit wächst.
Profitieren tun davon dann solche Vögel wie die AfD, die ein Auffangbecken für diese Leute
ist, und auf Dauer eine feste Größe in der Parteienlandschaft bleiben wird. Im Prinzip
wurde diese Partei aus der Unfähigkeit der anderen Parteien geschaffen.
Vielleicht ist Knoppers' Idee gar nicht die schlechteste. Wenn die Parteienlandschaft sich
noch mehr zersplittert, entsteht vielleicht auch mal die Chance , neue Ideen in die Politik zu
bringen.
Meine letzte Hoffnung in diese Richtung sind da aber eher die Linken, falls sie mal aufhören,
sich selbst zu zerfleischen. Hoffentlich kommt irgendwann mal der Tag, an dem sie im Bund
mitregieren können, schlechter als jetzt kann's eh kaum werden...
Wir Hessen sind schon arme Schweine : Umzingelt von lauter Deutschen und kein freier Zugang zum Meer! (Matthias Beltz)

240

Donnerstag, 22.09.2022, 15:04

Das Problem ist doch, je näher Du an die Sonne heranfliegst, desto mehr schmelzen die Flügel. Oder glaubt hier ernsthaft jemand, dass Insolvenz-Robert und die Ziegen-Bärbel nicht völlig ferngesteuerte Marionetten sind? Die werden von den Unternehmen und Vermögensverwaltern gelenkt, die sich die momentane Situation zu Nutze machen und die Bevölkerung schamlos ausnehmen.
Zig Milliarden für Rüstung, Energie, Pharma etc. Schaut doch mal, wer die größten Anteilseigner dieser Konzerne sind. Richtig, sind immer dieselben.

Ähnliche Themen