Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 203

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

161

Montag, 6.01.2020, 07:57

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Wild Card Weekend rum und direkt mal 3 Ergebnisse, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Ich dachte auch, dass die Bills sich durchsetzen.

Insgesamt war das schon eher überschaubare Qualität, die man dieses Wochenende sehen konnte. Spannung gab es überall, aber so richtig aus dem Sessel gerissen hat einen da nicht wirklich was. Laufspiel ist extrem wichtig geworden. Und der Schlüssel scheint dieser Tage in der NFL ein mobiler QB zu sein, der werfen kann, aber auch immer die Gefahr ausstrahlt, selbst einen großen Lauf hinzulegen. Football entwickelt sich weiter. Klassische Spielzüge sind nicht mehr so gefragt. Dazu sind zum einen die Passrusher und zum anderen die Defensive Backs zu gut geworden.

Bei den Saints sehe ich daher keinen Handlungsbedarf. Brees sieht immer noch besser aus als Brady und hat mit Teddy-B und Allzweckwaffe Hill auch Backups, die ihm diese Variabilität bringen. Die Patriots müssen sich was einfallen lassen. Sie brauchen in der Offseason ganz sicher einen guten Tight End, einen Receiver und vor Allem eben einen solchen, mobilen QB. Ob man da einen holt, der direkt Starter sein kann weiß ich nicht. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man ein ähnliches Modell wie die Saints fahren könnte und einen mobilen QB holt, der noch ein Jahr von Brady die Reads und so weiter lernt und zur Erhöhung der Variabilität auch immer mal wieder ein paar Snaps bekommt.

Nächstes Wochenende werden sich die Heimteams alle klar durchsetzen.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

162

Montag, 6.01.2020, 09:57

War auf jeden Fall ein geiles Wochenende! Ich fand die meisten Ergebnisse nicht so überraschend. Bills @ Texans war für mich schon vorher so ein Coin Flip Spiel, in dem ich keinen klaren Favoriten gesehen habe. Titans @ Patriots freut mich einfach riesig und war sicherlich auch eine kleine Überraschung obwohl die Patriots schon die ganze Saison ein wenig am taumeln waren. Die einzige wirklich riesige Überraschung waren wohl die Vikings!
Für die Pats gibt es ein paar Optionen an QBs, die irgendwas zwischen "zu schlecht als Starter" und "zu gut für die Bank" sind. Da wäre ein Mariota, der von Tannehill verdrängt wurde, ein Trubisky, dessen Vertrag ausläuft, Nick Foles, der bei den Jaguars einen schweren Stand hat oder ein Jameis Winston (wobei der wohl vermutlich einen neuen Vertrag in TB bekommen wird). Die haben alle schon mal bewiesen, dass sie etwas können. Unter Bill Belichick können die schnell mal aussehen, wie ein MVP-Kandidat und die Picks kann man sich dann für gute Waffen sparen. So ein Vorgehen wäre jedenfalls typisch Pats, denn das Wettbieten um die Draftposition für die Top-QBs werden sie wohl kaum mitgehen und eher noch einen Drittrunden-QB draften. Der Umbruch könnte jedenfalls größer ausfallen und je nachdem wie die Defense zusammenbleibt auch mehr als nur eine Offseason benötigen.
Das einzige Heimteam, das nicht haushoher Favorit ist, sind wohl nächste Woche die Packers gegen die Seahawks. Mal gucken wer sich da durchsetzt und dann nach San Francisco reisen darf. Im SB hoffe ich auf Ravens gegen 49ers mit Stromausfall ;)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

163

Sonntag, 12.01.2020, 10:26

Schicken sich die Titans an, da klammheimlich alle von hinten zu überholen? Erst die Patriots, jetzt die Ravens, die fahren auf jeden Fall mit dicken Eiern nach Kansas (oder Houston, wenn das Favoritensterben so weiter geht, aber da kann ich es mir echt nicht vorstellen).

MVP Regular Season (wird Jackson ja vermutlich trotzdem werden) hilft in den Playoffs dann nur bedingt. Kompliment an die Titans.

Die 49ers klingt souverän, habe ich allerdings nur die Highlights gesehen. Mal schauen, was Jimmy G gegen die Packers oder Seahawks ausrichtet, das Spiel heute Nacht wird spannend im Kühlschrank Lambeau.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

164

Sonntag, 12.01.2020, 14:58


Nächstes Wochenende werden sich die Heimteams alle klar durchsetzen.


Hatte ich mir auch so gedacht.... 8|


165

Sonntag, 12.01.2020, 21:22

Sieht nicht danach aus bei 0:14! :D

Chiefs drehen heute ne komplette Zeigler-Folge... :lol:

Aber die Texans lassen sich das nicht bieten... :baeh:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EwigArmine« (12.01.2020, 22:44)


166

Sonntag, 12.01.2020, 22:53

Unfassbares Spiel. Die Chiefs drehen zur Halbzeit einen 0:24-Rückstand 8|
Ich wollte doch eigentlich früh ins Bett :sleeping:

167

Montag, 13.01.2020, 00:16

Der Verantwortliche für diesen unnötigen Fake Punt schläft vermutlich ein paar Tage schlecht.

So, also auf diese Art und Weise, darfst du die Chiefs nicht zurück ins Spiel lassen. Momentum verschenkt.

Die Titans brauchen auf jeden Fall keine Angst zu haben.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

168

Sonntag, 19.01.2020, 23:40

Schade, bis Mitte zweites Quarter wars ausgeglichen. Die Titans Defense bekommt gar nix gestoppt. Covern gut, aber Mahomes hat zu viel Zeit. Nur mit 3 Mann auf Mahomes, viel zu wenig.
Die Punts lagen an fallen gelassenen Bällen.

Und offensiv von Tannehill dann doch zu wenig. Nur Henry reicht dann nicht.

So, Touchdown. 18 Punkte vor, 7 einhalb Minuten, das dreht Tannehill nicht.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 1 203

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

169

Montag, 20.01.2020, 07:25

Das ist das Problem beim Verteidigen von Mahomes. Der beherrscht beide Spielarten. Nimmst du einen Mann aus der Coverage, um mehr Druck auf ihn zu machen, findet er den freien Mann schnell und wird den Ball sofort los. Machst du das nicht, ist er zu mobil, wie man gestern gesehen hat. Da brauchst du dann in beiden Teilen der Defence dominante Leute, die zum einen auch bei 3-4 Man-Rush durchkommen und zum anderen in der Lage sind Leute wie Hill und Kelce auch im 1:1 gut genug raus zu nehmen. Das könnte gegen die 49ers schon wieder anders aussehen.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

Ähnliche Themen