Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 647

Dabei seit: 11.09.2005

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

521

Dienstag, 18.01.2022, 21:29

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Da würde ich eher auf Tampa @ packers und Chiefs@ Titans tippen.

522

Samstag, 22.01.2022, 22:03

Kaffee ist gekocht! Ich freue mich auf einen langen Abend...

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

523

Samstag, 22.01.2022, 22:46

Tannehill fängt ja gruselig an. Interception und 3 and Out.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

524

Samstag, 22.01.2022, 23:08

Hab irgendwie das Gefühl das die Bengals das heute machen.

Tannehill teilweise erschreckend.
Hoffen auf den Sieg & wissen ganz genau - die Zeit ist Reif für Schwarz-Weiß-Blau!

525

Samstag, 22.01.2022, 23:12

Die Titans Defense verhindert aktuell Schlimmeres. Henry draußen, also auf jeden Fall noch dosiert.

Der Favorit auf die AFC spielt vermutlich dann doch morgen.

Edit:
Tannehill bewirbt sich gerade für ne Entlassung. Gerade mit der nächsten Abenteuer Interception nach nem riesigen Play von Foreman.

Die Bengals haben auf Laufspiel umgestellt und direkt mit TD. Cincinnati nun mit allen Trümpfen in der Hand. Und das trotz 6 Sacks gegen Burrow.

Edit 2:
Ausgleich vorm letzten Quarter. So schnell geht's. Die Refs kommen aus Nashville... ;)
Oder ich verstehe die Regel nicht.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (23.01.2022, 00:55)


Beiträge: 596

Dabei seit: 18.09.2020

Wohnort: Frankfurt-Bornheim

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

526

Sonntag, 23.01.2022, 00:59

Ausgleich vorm letzten Quarter. So schnell geht's. Die Refs kommen aus Nashville... ;)

Oder ich verstehe die Regel nicht.
Auch andere Teams haben Ärger mit dem VAR :lol: ...
War aber auch echt schwer zu sehen, es heißt ja immer, daß die Refs 100%ig sicher sein müssen.
Aber geiler Catch von Brown beim Touchdown, und dann auch noch im Rückwärtsgang!
Wir Hessen sind schon arme Schweine : Umzingelt von lauter Deutschen und kein freier Zugang zum Meer! (Matthias Beltz)

527

Sonntag, 23.01.2022, 01:06

Absolut. Aber dass der Ball den Boden berührt hat, war ja eigentlich unstreitig. Klar, er hat ihn trotzdem gefangen, aber ich dachte, Boden heißt vorbei.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

528

Sonntag, 23.01.2022, 01:35

Fazit: Die Titans brauchen nen Quarterback, die Bengals nen O Liner.

Beide wären in der Form aber absolut kein Contender nächste Woche gewesen.

9 Sacks und du verlierst das Spiel. Das darf nie im Leben passieren.

Mit dem fragwürdigen Call aber der verdiente Sieger. Und Rookie Kicker mit Nerven aus Drahtseilen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

529

Sonntag, 23.01.2022, 01:46

Immerhin gibt es mit den Möglichkeiten "Call confirmed / stands / overturned" drei klare Aussagen. Und im Zweifelsfall zu sagen Call Stands, ist in meinen Augen auch sinnvoll. Nicht so wie in der Bundesliga, wo der eine Schiri 50/50 Entscheidungen nach VAR ändert und der nächste noch bei seiner Meinung bleibt, wenn er zu 99% falsch lag.
Das Spiel war jedenfalls geil. Burrow ist einfach der Wahnsinn... Wenn die in der Offseason die O-Line repariert kriegen könnte diese Bengals Offense zu einer Top3-Offense werden mit dem QB und den Waffen. Jetzt gleich noch hoffen, dass Jimmy G besser spielt als Ryan Tannehill

530

Sonntag, 23.01.2022, 02:36

Nun hat es mich auch erwischt, bin beim Titans Spiel eingeschlafen :D


Sieht bisher nicht gut aus für die Niners.
Hoffen auf den Sieg & wissen ganz genau - die Zeit ist Reif für Schwarz-Weiß-Blau!

531

Sonntag, 23.01.2022, 04:42

Meine Güte sind die Niners in der Redzone unfähig.
Hoffen auf den Sieg & wissen ganz genau - die Zeit ist Reif für Schwarz-Weiß-Blau!

Beiträge: 596

Dabei seit: 18.09.2020

Wohnort: Frankfurt-Bornheim

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

532

Sonntag, 23.01.2022, 05:19

Meine Güte sind die Niners in der Redzone unfähig.
Das ist ja das Schlimme daran: Die hätten in 100 Jahren keinen Touchdown hingekriegt, wenn das
Packers-Punt-Team nicht mitgeholfen hätte. Wie man gegen so eine Truppe das noch verlieren kann,
ist mir unbegreiflich. Einfach nur zum Kotzen :kotzen: :kotzen:
Wir Hessen sind schon arme Schweine : Umzingelt von lauter Deutschen und kein freier Zugang zum Meer! (Matthias Beltz)

533

Sonntag, 23.01.2022, 07:38

Und Kittle und Samuel in den letzten Plays humpelnd runter.

Beide Nummer 1 Seeds raus. Die Hoffnungen, um Brady und Mahomes erneut im Super Bowl zu verhindern, heißen Rams und Bills.

Zentrale Frage heute Abend, macht Stafford einen auf Tannehill oder bleibt er solide? Dann haben die Rams alle Chancen.

An die Bengals und 49ers mag man nach heute nicht wirklich glauben.

Musste es gerade fertig schauen. Trotz Energy Drink schon während der 1. Hz weg geschlummert.

Gefühlt hat Rodgers nur auf Adams geworfen, das ist dann im Passspiel zu einseitig. Die Personalie Rodgers wird spannend bleiben. Wenn er bleibt, dann muss der Fokus auf das Team, weg von seinem Ego gehen. Oder er sucht wirklich den Trade, ggf in die AFC North. Da gibt's 2 Franchises, die überlegen könnten.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (23.01.2022, 08:06)


Beiträge: 647

Dabei seit: 11.09.2005

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

534

Sonntag, 23.01.2022, 11:43

Und Kittle und Samuel in den letzten Plays humpelnd runter.

Beide Nummer 1 Seeds raus. Die Hoffnungen, um Brady und Mahomes erneut im Super Bowl zu verhindern, heißen Rams und Bills.

Zentrale Frage heute Abend, macht Stafford einen auf Tannehill oder bleibt er solide? Dann haben die Rams alle Chancen.

An die Bengals und 49ers mag man nach heute nicht wirklich glauben.

Musste es gerade fertig schauen. Trotz Energy Drink schon während der 1. Hz weg geschlummert.

Gefühlt hat Rodgers nur auf Adams geworfen, das ist dann im Passspiel zu einseitig. Die Personalie Rodgers wird spannend bleiben. Wenn er bleibt, dann muss der Fokus auf das Team, weg von seinem Ego gehen. Oder er sucht wirklich den Trade, ggf in die AFC North. Da gibt's 2 Franchises, die überlegen könnten.

Ich würde auch eher mal fragen wollen, ob das gestern eine MVP-reife Vorstellung von Rodgers war. Natürlich war der TD der 49ers glücklich bzw. unglücklich von den Special Teams der Packers, aber niemand hat Rodgers zuvor und auch nach dem Ausgleich davon abgehalten, selbst zu punkten. Zumal doch immer davon die Rede war, dass die Wetterverhältnisse auch noch für die Packers sprechen würden (finde ich eher nebensächlich). Man hat auch bei den Titans gestern gesehen, dass das freie Wochenende evtl auch dazu beiträgt, dass man aus dem Rhythmus kommt.

49ers werden zudem immer noch unterschätzt, wenn die alle Mann an Bord haben können sie jeden schlagen. Ich bin gespannt, wie Brady heute performt, und das Spiel gestern hat gezeigt, dass der nicht zu unrecht ein paar mehr Ringe am Finger hat als Rodgers. Ein Duell Patriots Lehrmeister gg ehemaligen Kronprinz hätte was, die Rams haben noch zu viele Rechnungen mit den 49ers offen.

535

Sonntag, 23.01.2022, 12:36

Ich bin naturgemäß alleine des Wetters wegen froh das uns, falls wir heute weiterkommen sollten die Frozen Tundra erspart bleibt. Für alle Foristen die es mit den Packers halten, tut es mir natürlich leid - vorallem da ja auch viele Verträge auslaufen und die Zukunft relativ ungewiss is.

Wie Knoppers schon schrieb, ein wichtiger Faktor wird Stafford sein, obwohl ich glaube das ein konstanter Pass Rush der Schlüssel zum Erfolg ist. Leider auf beiden Seiten. Vom Personal her sehe ich uns etwas besser aufgestellt, aber die Bucs haben halt Brady.

Sollten die Rams ausscheiden werde ich aufjedenfall den Bills die Daumen drücken. Sympathische Truppe, bekloppte Fans und werden immer ein bisschen unterschätzt. Hoffentlich spielen die heute ihr A Game und werfen die Chiefs raus. Im Normalfall das Spiel des Wochenendes, hat Potenzial das 18er Rams - Chiefs zu übertreffen. ;)
Hoffen auf den Sieg & wissen ganz genau - die Zeit ist Reif für Schwarz-Weiß-Blau!

536

Sonntag, 23.01.2022, 12:45

Der Impfgegner vergeigt es mal wieder in den Playoffs und es gibt Leute, die ihn tatsächlich in irgendeiner Form zum "GOAT" machen wollen. Sorry. Wenn ich in den Playoffs zu Hause einem Touchdown im ersten Drive nur noch 3 Punkte folgen lasse, ist das ein Armutszeugnis. Egal was die Special Teams machen. Deine Defense lässt 6 (!) Punkte zu und du kassierst einen ST-Turnover Touchdown und verlierst? Absolute Losermentalität, wenn man da einen anderen Schuldigen als die eigene Offense sucht.
Deutscher Sportclub Allez! Du wirst nie untergehen. Scheißegal was passiert, wir sind immer bei dir!

537

Sonntag, 23.01.2022, 12:56

Naja, das Wetter hat in meinen Augen tatsächlich eher den 49ers geholfen, die offensiv auch nicht viel besser waren. Aber Rodgers konnte so kaum sein Passspiel aufziehen und Shanahan ein paar Run Plays mit FGs. Hat Dank des Special Team TD gereicht.

Aber ja, das Spiel musste man sicher nicht verlieren aus Packers Sicht.

Ähnlich wie die Titans. Burrow wurde an sich zerstört. Eine, wenn auch zweifelhafte, riesige Interception dreht eigentlich das Spiel. Auch wenn der Ball den Boden gestreift hat, den musst du erstmal so kontrollieren. Super Defense der Titans. Brown, Jones, Henry, Foreman in der Offense mit Plays. Das Spiel verliert Tannehill alleine.

Burrow bringt dann am Ende den entscheidenden Pass für Field Goal Range an, während Tannehill 3 vermeidbare Interceptions wirft. Im Prinzip ist es das dann am Ende. Der Bengals Rookie Kicker man of the Match.

Darum, eigentlich kommen weder die 49ers noch die Bengals in der Form für den Super Bowl in Frage. Bills Rams wäre Klasse, aber ich befürchte erneut Buccaneers Chiefs.

Bzgl MVP zählen die Playoffs ja "offiziell" nicht. Von daher mal abwarten. Ich könnte mit Kupp wie gesagt prima leben, aber vermutlich wird es nun Brady, wenn er heute gewinnt.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (23.01.2022, 13:06)


Beiträge: 647

Dabei seit: 11.09.2005

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

538

Sonntag, 23.01.2022, 13:58

Ich finde auch die MVP Wahl an sich schon immer sehr fragwürdig. Habe ich 2 ordentliche WR, die jeden noch so mies geworfenen Ball bekommen können, einen ordentlichen TE und dazu eine sehr gute O-Line, die mir Zeit gibt, macht man mir als QB die Sache schonmal deutlich einfacher, so dass meine Statistiken schön aussehen. Wenn ich die O-Line von Joe Burrow gestern sehe und wenn die die ganze Saison schon so mies ist (weiß es nicht), sind seine Leistungen deutlich höher anzusiedeln. Genauso wenn man ein gutes Team in einer miesen Division ist, so dass man schon da eine gute 5:1/ 6:0 Grundlage und entsprechende Statistiken hat. Ist ein bißchen wie bei Lewandowski- super Spieler keine Frage, aber durch die Übermacht der Bayern sind diese Statistiken und Rekorde auch irgendwie verwässert.

539

Sonntag, 23.01.2022, 14:40

Zitat

Ich finde auch die MVP Wahl an sich schon immer sehr fragwürdig. Habe ich 2 ordentliche WR, die jeden noch so mies geworfenen Ball bekommen können, einen ordentlichen TE und dazu eine sehr gute O-Line, die mir Zeit gibt, macht man mir als QB die Sache schonmal deutlich einfacher, so dass meine Statistiken schön aussehen. Wenn ich die O-Line von Joe Burrow gestern sehe und wenn die die ganze Saison schon so mies ist (weiß es nicht), sind seine Leistungen deutlich höher anzusiedeln. Genauso wenn man ein gutes Team in einer miesen Division ist, so dass man schon da eine gute 5:1/ 6:0 Grundlage und entsprechende Statistiken hat. Ist ein bißchen wie bei Lewandowski- super Spieler keine Frage, aber durch die Übermacht der Bayern sind diese Statistiken und Rekorde auch irgendwie verwässert.
Die O-Line der Bengals ist schon seit Jahren so mies, deshalb hat es Burrow auch letztes Jahr so zerlegt.

Die Bills werden das heute Abend wohl machen. Klasse Defense und nen Allen der die letzten Spiele einfach nah an der Perfektion war.

540

Sonntag, 23.01.2022, 16:16

War ein geiler Abend gestern. Ich mag Defenseschlachten, ich mag Underdog-Wins und ich mag die 49ers :D
Zum ersten Spiel bleiben einfach die Storylines die O-Line der Bengals und die Interceptions von Tannehill. Wenn die O-Line halbwegs Stand hält, ist Burrow mit seinen Waffen brandgefährlich und kann gegen jedes Team 25+ Punkte aufs Board bringen. Bin gespannt gegen wen es für die Bengals geht.
Bei den 49ers war spannend zu sehen, dass (abgesehen von unnötigen Sacks) nicht Garapollo das Problem war sondern Drops von den Receivern und Strafen aus der O-Line heraus. In Halbzeit Zwei hat man aber insgesamt ordentlich den Ball bewegt, wenngleich natürlich auch mal Sieben Punkte rausspringen müssen. Die Defense ist ihrer Linie Treu geblieben und hat aus dem 4-Men-Rush heraus mittelmäßig starken Druck ausgeübt und dadurch viele Spieler in Coverage zu haben. Dazu kamen dann noch ein paar richtig Starke Plays der Cornerbacks, die eigentlich die klare Schwachstelle sind. 49ers sind ein absolut unangenehmer Gegner für jedes Team. Die Rams hat man diese Saison schon zweimal geschlagen, den Bucs fehlen offensiv einige Waffen. Bin gespannt, wer sich da heute durchsetzt.

Ähnliche Themen