Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 294

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27.03.2018, 00:32

Schach

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Heute am Dienstag findet in Berlin die letzte Runde im Kandidatenturnier statt, um den Gegner von Weltmeister Carlsen aus Norwegen zu bestimmen. Carlsen steht als Titelverteidiger als Finalist bereits fest.
Aktuell führend der US-Amerikaner Caruana mit 8 Punkten aus 13 Spielen, folgend der Russe Karjakin mit 7,5 Punkten, der aber den direkten Vergleich gegen Caruana gewonnen hat und am Ende bei Punktgleichheit deshalb vorne läge.
Am Samstag gab es den direkten Vergleich, zu sehen in SPON und in you tube: ein klasse Spiel und gut analysiert vom Moderator.

https://www.ytube.com/watch?v=USQwQCHdJPQ

Heute ist für Spannung gesorgt, bei Spiegelonline werden die 4 parallel laufenden Spiele im Livemodus analysiert und man kann hin und her zappen.
Leider ist die Stimmung nicht so gut wie beim Steeldart und es singt sich nicht leicht: There is only one Sergej Karjakin!

Aber wer schon mal Turnierschach gespielt hat, der Puls rast, 2-3 kg Gewichtsverlust pro Partie, nicht umsonst hilft Ausdauertraining, mMn ist Schach wirklich Sport, wie Steeldart natürlich auch!
Vor dem Länderspiel bei SPON reinsehen, es lohnt sich! :head: :head: :head:
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

2

Dienstag, 27.03.2018, 12:34

Schön, dass es hier einen Schachinteressierten gibt. Aber Spiegel online und Schach geht leider überhaupt nicht. Ich spiele selber bei chess24 und man kann eigentlich nur die Analysen von Jan Gustafsson empfehlen. Live auf Englisch zusammen mit Peter Svidler und die Partie des Tages dann auf Deutsch mit ihm alleine.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Dienstag, 27.03.2018, 12:53

Schach ist wie Fußball, nur ohne Würfel :baeh:


(Sorry....)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 1 294

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27.03.2018, 21:26

Schön, dass es hier einen Schachinteressierten gibt. Aber Spiegel online und Schach geht leider überhaupt nicht. Ich spiele selber bei chess24 und man kann eigentlich nur die Analysen von Jan Gustafsson empfehlen. Live auf Englisch zusammen mit Peter Svidler und die Partie des Tages dann auf Deutsch mit ihm alleine.


Danke für den Tipp!

Caruana hat gerade seine letzte Partie gewonnen und steht somit als Carlsens Gegner im Finale fest.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Ähnliche Themen