Sie sind nicht angemeldet.

8 421

Donnerstag, 6.06.2019, 10:02

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Der Imageschaden für PB ist jetzt schon immens. Die Fans drohen berechtig mit Boykott. Verliert ein Verein seine Fans, dann verliert er die Emotionen. Und mit den Emotionen gehen irgendwann auch die Sponsoren, weil die keine leere Hülle unterstützen wollen. Dann ist irgendwann Schluss mangels Kohle und es geht steil bergab.

Beiträge: 2 025

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

8 422

Donnerstag, 6.06.2019, 10:14

-Man muss den Club bzw. das Konstrukt wirklich nicht mögen, aber muss Ihnen zugestehen, dass Sie neue Ideen haben und diese auch konsequent verfolgen. Sie haben erkannt, dass Sie mit den ganz großen nur mithalten können, wenn Sie ein allumfassendes Netzwerk entwickeln und dieses nutzen. Das Geld, wie die großen in Europa und speziell in England werden Sie nie haben. Auf lange Sicht kann das Konstrukt aufgehen. - Zitat

Wen meinst Du jetzt? RBL oder RBPaderborn? Denn Geld Probleme für RBL gibt es eher nicht.

Aus dem aktuellen NW Bericht geht auch hervor, dass es nicht "Neu" ist. Und ich persönlich halte es nichtmal für "gut". Dass jetzt Vereine untereinander Geld/Spieler hin und her Schieben (exclusiv, weil man ja einen Kumpel unterstützen will), sorgt doch nur für eine Liga mit "Vereinen unter sich"...

Die Gelder innerhalb einer Liga, bzw Ligaübergreifend müssen nur fairer verteilt werden, damit ein Verein wie Paderborn auch ohne Plastikclub im Wettbewerb stehen kann!

Ich halte das Konstrukt "Bündniss" innerhalb EINES Vereins als gesünder.

Man wird sehen wie es sich letztlich entwickelt.
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 2 359

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

8 423

Donnerstag, 6.06.2019, 11:16

Zitat

Der Imageschaden für PB ist jetzt schon immens. Die Fans drohen berechtig mit Boykott. Verliert ein Verein seine Fans, dann verliert er die Emotionen. Und mit den Emotionen gehen irgendwann auch die Sponsoren, weil die keine leere Hülle unterstützen wollen. Dann ist irgendwann Schluss mangels Kohle und es geht steil bergab.
Das Problem ist aber dass dann die Erfolgsfans vor der Tür stehen. Die gucken sich gerne erste Liga an. Auch Spieler die mehrere millionen teuer sind sehen sie lieber als irgendwelche Spieler die man aus der dritten Liga holt. Die Blechhütte werden die auf jeden Fall voll bekommen. Da werden die Sponsoren nicht sagen: was ihr habt keine Ultras die Stimmung machen? Ne da springen wir ab. Da geht es einfach nur noch um Geld. Und falls wer geht. Stehen 18 weitere Sponsoren vor der Tür. Auswärts wird es da höchstens dünner besetzt sein. Das Konstrukt ansich hat auf jeden Fall Potential und spült Geld in die Kasse. RB imitiert hier einfach einen Oligarchen der in den Verein einsteigt.. sowas mögen die wenigsten. Mich eingeschlossen. Aber man muss davon ausgehen dass der Plan aufgeht ..
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 223

Dabei seit: 24.07.2015

Wohnort: Enger

  • Nachricht senden

8 424

Donnerstag, 6.06.2019, 12:24

Wenn man so in anderen Foren und sozialen Netzwerken liest, stößt diese Kooperation bei Paderbornern schon auf größere Zustimmung. Der Rest Fußballdeutschlands lehnt das eher ab. Es ist auch echt abartig mit welcher Hochnäsigkeit diese Kooperation verteidigt wird.
Viele sehen RB Leipzig inzwischen als "normalen Club mit super Nachwuchsarbeit". So viele Talente sind aber bisher nicht in den Profikader aufgerückt und abgesehen davon das Marketing vor dem Fußball steht, halte ich den Mateschitz mit seinem Propagandasender für menschlich nicht tragbar. Mich stört schon die Verbindung von Krombacher und Nestle, aber mit diesem Typen sollte man sich mal näher auseinandersetzten bevor man eine Kooperation anstrebt.

Der Vorteil für Paderborn ist doch einzig und allein der Zugriff auf Leihspieler die man sich sonst nie Leisten könnte. Damit könnte man dann tatsächlich auch den Klassenerhalt schaffen. Aber das grenzt auch an Wettbewerbsverzerrung.

Beiträge: 11 015

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

8 425

Donnerstag, 6.06.2019, 12:41

Es ist schon spannend worüber man sich hier und anderswo überhaupt aufregen will. Nach meinem Kenntnisstand ist diese Kooperation laut Vorstand vom SCP im WB gestern noch nicht mal näher definiert und hier wir schon von Wettbewerbsverzerrung geschrieben. Dazu stellt sich die Frage ob es uns überhaupt kratzen sollte wenn bei unserem Nachbarn alle 200 Fans den Boykott ausrufen? Wie war das nochmal mit dem Sack Reis in China...?
Mein Heimatverein seit 1966

8 426

Donnerstag, 6.06.2019, 16:18

Mir erschließt sich die Diskussion immer noch nicht. In zwei Jahren spielt Paderborn spätestens wieder in der zweiten Liga und dann verleiht Leipzig mit Sicherheit keine millionenteuren Spieler mehr nach Paderborn. Und wenn die Leipziger die Paderborner als „Farmteam“ in der ersten Liga halten wollen, dann müssten die da richtig reinklotzen und quasi die halbe Mannschaft mit eigenen Spielern ausrüsten. Ich prognostiziere im besten Fall für beide Seiten, dass eigene Nachwuchsspieler mal nach Paderborn gelangen und sich dort über die zweite Liga für höhere Aufgaben empfehlen.
Ansonsten ist doch seit Jahren klar ersichtlich was Leipzig für Spieler holt, dass sind Toptalente oberhalb von 10 Millionen Ablöse. Die wird man aber wohl kaum nach Paderborn verleihen.

Das man diese Kooperation ansonsten ablehnt kann ich aber gut nachvollziehen, weil RedBull ein gruseliger Konzern ist mit einem Inhaber der auch politisch extrem fragwürdig ist.
Für immer Arminia!

Beiträge: 9 799

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

8 427

Donnerstag, 6.06.2019, 16:38

Grundsätzlich ist das RB Modell schon gut durchdacht und umgesetzt. Das muss man rein sachlich mal feststellen. Das die Mateschitz-Kombo das für ihre Werbe- und Verkaufszwecke nutzt und im Verein alles bestimmt, ist ein Grundübel, was ich ablehne, weil es dem Vereinsgedanken widerspricht und der Verein vom Brausekonzern fremdbestimmt wird.
Die Zusamnenarbeit zwischen dem Farmteam aus dem Erzbistum und dem Bullen Team in Leipzig beschränkt sich auf sportliche Unterstützung. Aber was heißt das genau?
Paderborn könnte von dem weltweiten Sichtungs- und Förderprogramm der Bullen profitieren. RB Leipzig parkt diverse talentierte Spieler in Salzburg, Paderborn oder anderswo. Krösche schiebt seinem Kumpel Baumgart mal so eben den ein oder anderen Spieler zu, wenn Paderborn z. B. in der Winterpause Bedarf hat. Und macht natürlich einen Freundschaftspreis für die betreffende Leihe. Problematisch auch, weil beide in der gleichen Liga spielen.

Dieser permanente Abgesang auf den Plastikclub aus Paderborn kann man auch nicht mehr hören. Erst wird hier prognostiziert, dass Paderborn in der zweiten Saisonhälfte ( der letzten Saison) einbricht und nun sind sich alle offenbar einig, dass sie sofort wieder runtergehen .
Union Berlin ist mit Sicherheit nicht stärker und wenn ein alteingesessenes Bundesligateam mal eine schlechte Saison spielt, kann auch Paderborn drin bleiben. Alles möglich.
Nur um Missverständnissen vorzubeugen, wünsche ich mir natürlich, dass sie sofort wieder absteigen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »almgänger 1955« (6.06.2019, 16:44)


Beiträge: 6 133

Dabei seit: 3.03.2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

8 428

Donnerstag, 6.06.2019, 17:03

-Man muss den Club bzw. das Konstrukt wirklich nicht mögen, aber muss Ihnen zugestehen, dass Sie neue Ideen haben und diese auch konsequent verfolgen. Sie haben erkannt, dass Sie mit den ganz großen nur mithalten können, wenn Sie ein allumfassendes Netzwerk entwickeln und dieses nutzen. Das Geld, wie die großen in Europa und speziell in England werden Sie nie haben. Auf lange Sicht kann das Konstrukt aufgehen. - Zitat

Wen meinst Du jetzt? RBL oder RBPaderborn? Denn Geld Probleme für RBL gibt es eher nicht.

Aus dem aktuellen NW Bericht geht auch hervor, dass es nicht "Neu" ist. Und ich persönlich halte es nichtmal für "gut". Dass jetzt Vereine untereinander Geld/Spieler hin und her Schieben (exclusiv, weil man ja einen Kumpel unterstützen will), sorgt doch nur für eine Liga mit "Vereinen unter sich"...

Die Gelder innerhalb einer Liga, bzw Ligaübergreifend müssen nur fairer verteilt werden, damit ein Verein wie Paderborn auch ohne Plastikclub im Wettbewerb stehen kann!

Ich halte das Konstrukt "Bündniss" innerhalb EINES Vereins als gesünder.

Man wird sehen wie es sich letztlich entwickelt.


Ich meine RBL.

-> Denn Geld Probleme für RBL gibt es eher nicht.
Das ist in Bezug auf die Bundesliga sicherlich richtig.
Im Konzert der Großen werden Sie aber nicht mitspielen können.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst. (Albert Einstein)
;)

Beiträge: 12 060

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

8 429

Donnerstag, 6.06.2019, 19:16

Dieser permanente Abgesang auf den Plastikclub aus Paderborn kann man auch nicht mehr hören. Erst wird hier prognostiziert, dass Paderborn in der zweiten Saisonhälfte ( der letzten Saison) einbricht und nun sind sich alle offenbar einig, dass sie sofort wieder runtergehen .
Union Berlin ist mit Sicherheit nicht stärker und wenn ein alteingesessenes Bundesligateam mal eine schlechte Saison spielt, kann auch Paderborn drin bleiben. Alles möglich.
Nur um Missverständnissen vorzubeugen, wünsche ich mir natürlich, dass sie sofort wieder absteigen.

Ich war ja auch der festen Überzeugung, dass die in der zweiten Saisonhälfte absacken, weil die in der ersten Hälfte viel zu viele Gegentore bekommen haben. Aber man muss klar anerkennen, dass Paderborn genau dieses Problem in der Rückrunde bravourös in den Griff bekommen hat, ohne vorne weniger gefährlich zu sein. Insofern sind sie verdient aufgestiegen.
Was den prognostizierten Abstieg angeht, sehe ich das heute auch so. In den letzten Jahren haben die Aufsteiger aus der zweiten Liga in die Bundesliga im schnitt 24 - 26 Spiele verloren und maximal 4 Siege eingefahren. Das trifft selbst auf Clubs wie Köln, Hannover oder Stuttgart zu. Ich denke nicht, dass Paderbron und Union da einen großen Unterschied machen werden. Für mich sind das beides Clubs, die mit ihren Kadern die Bundesliga nicht halten können.

Aber Überraschungen wäre ja auch mal schön, denn auf die Dauer wird das in der Bundesliga übelst langweilig.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

8 430

Donnerstag, 6.06.2019, 19:30

Finde ich schon ziemlich fragwürdig, wenn eine realistische Einschätzung als "Abgesang" bezeichnet wird. Als Aufsteiger in die erste Liga ist man nun mal Abstiegskandidat, alles andere wäre eine Überraschung. Da ist es auch egal ob es Paderborn, Union oder Köln ist, alle werden es nächste Saison schwer haben.

8 431

Donnerstag, 6.06.2019, 19:44

Paderborn könnte von dem weltweiten Sichtungs- und Förderprogramm der Bullen profitieren. RB Leipzig parkt diverse talentierte Spieler in Salzburg, Paderborn oder anderswo. Krösche schiebt seinem Kumpel Baumgart mal so eben den ein oder anderen Spieler zu, wenn Paderborn z. B. in der Winterpause Bedarf hat. Und macht natürlich einen Freundschaftspreis für die betreffende Leihe. Problematisch auch, weil beide in der gleichen Liga spielen.
Einfach nur irgendwelche talentierten Spieler hin- und herzuschieben bringt aber auch nicht zwingend den Erfolg, ich würde da als Paderborner sehr vorsichtig sein. Und reihenweise werden die Dosen auch keine für die Bundesliga talentierten Spieler in der Hinterhand haben. Der Erfolg der Paderborner ist ja mit den Leuten aus unteren Ligen kein Zufall.
Für immer Arminia!

Beiträge: 4 717

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

8 432

Donnerstag, 6.06.2019, 19:54

Finde ich schon ziemlich fragwürdig, wenn eine realistische Einschätzung als "Abgesang" bezeichnet wird. Als Aufsteiger in die erste Liga ist man nun mal Abstiegskandidat, alles andere wäre eine Überraschung. Da ist es auch egal ob es Paderborn, Union oder Köln ist, alle werden es nächste Saison schwer haben.

:S

Düsseldorf?
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

8 433

Donnerstag, 6.06.2019, 23:17

Schauen wir mal, was es den Paderbornern wirklich bringt, die genaue Konstellation kennen wir alle ja sowieso noch nicht.
Jedenfalls machen für mich sowohl PB als auch Union die Erste Liga nicht gerade attraktiver.
PB ist zumindest langweilig, Union nach den Vorfällen auf der Alm schlimmer als die gelben Säcke.
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 3 467

Dabei seit: 3.07.2009

Wohnort: Gütersloh

Beruf: KFM.Angestellter

  • Nachricht senden

8 434

Freitag, 7.06.2019, 05:12

Finde ich schon ziemlich fragwürdig, wenn eine realistische Einschätzung als "Abgesang" bezeichnet wird. Als Aufsteiger in die erste Liga ist man nun mal Abstiegskandidat, alles andere wäre eine Überraschung. Da ist es auch egal ob es Paderborn, Union oder Köln ist, alle werden es nächste Saison schwer haben.

:S

Düsseldorf?

Mainz ,Augsburg , Freiburg?
Ein Drittel der Liga wird schon in den Abstiegskampf verwickelt sein und Hauptsache am Ende erwischt es PadeRBorn
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

8 435

Freitag, 7.06.2019, 06:37

Finde ich schon ziemlich fragwürdig, wenn eine realistische Einschätzung als "Abgesang" bezeichnet wird. Als Aufsteiger in die erste Liga ist man nun mal Abstiegskandidat, alles andere wäre eine Überraschung. Da ist es auch egal ob es Paderborn, Union oder Köln ist, alle werden es nächste Saison schwer haben.

:S

Düsseldorf?


Ist eine Überraschung, hätte niemand mit gerechnet. Und jetzt?

8 436

Freitag, 7.06.2019, 09:26

Mal abseits von der ganzen RB Leipzig-Diskussion habe ich mir mal den aktuellen Erstligakader von Paderborn angeguckt, da die gefühlt jeden Tag einen Neuzugang präsentieren. Die haben im Moment für die kommende Saison 14 (!) Stürmer im Kader, davon 6 Neuzugänge. Da sind dann vielleicht auch 2-3 junge Spieler darunter, die evtl. noch U23 spielen können, aber ich frage mich schon, was die so genau vorhaben mit dem Kader ? Und da sind die ganzen Granaten-Leihspieler von RBL ja noch gar nicht mit dabei ;) .

Beiträge: 4 717

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

8 437

Freitag, 7.06.2019, 11:57

Finde ich schon ziemlich fragwürdig, wenn eine realistische Einschätzung als "Abgesang" bezeichnet wird. Als Aufsteiger in die erste Liga ist man nun mal Abstiegskandidat, alles andere wäre eine Überraschung. Da ist es auch egal ob es Paderborn, Union oder Köln ist, alle werden es nächste Saison schwer haben.

:S

Düsseldorf?


Ist eine Überraschung, hätte niemand mit gerechnet. Und jetzt?


Nix und jetzt. Es scheint also nicht unmöglich zu sein. Warum sollte es dann Paderborn nicht auch gelingen. Etwas ist unmöglich bis einer kommt und es einfach macht.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

8 438

Freitag, 7.06.2019, 12:09

Finde ich schon ziemlich fragwürdig, wenn eine realistische Einschätzung als "Abgesang" bezeichnet wird. Als Aufsteiger in die erste Liga ist man nun mal Abstiegskandidat, alles andere wäre eine Überraschung. Da ist es auch egal ob es Paderborn, Union oder Köln ist, alle werden es nächste Saison schwer haben.

:S

Düsseldorf?


Ist eine Überraschung, hätte niemand mit gerechnet. Und jetzt?


Nix und jetzt. Es scheint also nicht unmöglich zu sein. Warum sollte es dann Paderborn nicht auch gelingen. Etwas ist unmöglich bis einer kommt und es einfach macht.

Ich lese hier zwar nicht jeden Beitrag, aber "unmöglich" habe ich in dem Kontext noch nicht gelesen. Aber vielleicht ist es ja auch total unrealistisch das ein Aufsteiger wieder absteigt und deswegen haben die die das behaupten einfach keine Ahnung, vielleicht wird Paderborn ja auch Meister und gewinnt darauf das Jahr die Champions League.

8 439

Freitag, 7.06.2019, 14:38

Dann würde RBL die Leihspieler aber schnell wieder abziehen, so war das ja nich gedacht... ;)
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

8 440

Freitag, 7.06.2019, 14:46

Dann würde RBL die Leihspieler aber schnell wieder abziehen, so war das ja nich gedacht... ;)
Für den Fall der Fälle werden Strafzahlungen für diesen Fall vereinbart :D