Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 471

Dabei seit: 14.02.2007

Wohnort: BI

Beruf: Projektingenieur

  • Nachricht senden

321

Dienstag, 7.09.2010, 18:22

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Wolfsburger Randale in Bielefeld: Polizisten bleiben unbehelligt
„Jeder Punkt kann zum Wendepunkt werden - und sich in deine dunkelste oder größte Stunde verwandeln.“ [André Agassi]

Beiträge: 3 183

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

322

Mittwoch, 13.10.2010, 23:39

Was für eine kranke Sch.... da in Genua passiert ist. Hoffe die gefassten Täter bekommen hohe Haftstarfen ( glaube ich aber eher nicht). :( :nein: :nein:
Vor allem für die Spieler tut es mir Leid. Weil irgendwelche kranken Typen ausrasten, wobei das ja wohl alles geplant war, müssen Sie jetzt darunter leiden. Eventuell sogar mit Ausschluß aus der Quali.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »419312« (13.10.2010, 23:40)


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

323

Donnerstag, 14.10.2010, 11:28

Rest der Quali einfach zu Hause Geisterspiele oder Heimspiele in einem anderen Land austragen und auswärts striktes Gästefanverbot und Einreise möglichst verhindern. Sollte den Spielern evtl. auch ganz Recht sein.

Interessant, dass hier bislang keiner auf die Aufrufe der Frankfurter Ultras bei Spiel in Lautern eingegangen ist. Auch ne ziemlich kranke Scheiße, wenn man die Ankündigungen und Plakat mal mit Verstand so sieht und liest.

http://www.ultras-frankfurt.de/index.php

Und solche Hirnis sind dann vermutlich auch noch diejenigen, die sich über Polizeiwillkür und Stadionverbote aufregen. Solche asozialen Vollidioten haben das Prädikat "Fußballfan" nicht im Ansatz verdient und in keinem Stadion der Welt auch nur irgendwas zu suchen!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (14.10.2010, 11:31)


324

Donnerstag, 14.10.2010, 12:01

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Rest der Quali einfach zu Hause Geisterspiele oder Heimspiele in einem anderen Land austragen und auswärts striktes Gästefanverbot und Einreise möglichst verhindern. Sollte den Spielern evtl. auch ganz Recht sein.

Interessant, dass hier bislang keiner auf die Aufrufe der Frankfurter Ultras bei Spiel in Lautern eingegangen ist. Auch ne ziemlich kranke Scheiße, wenn man die Ankündigungen und Plakat mal mit Verstand so sieht und liest.

http://www.ultras-frankfurt.de/index.php

Und solche Hirnis sind dann vermutlich auch noch diejenigen, die sich über Polizeiwillkür und Stadionverbote aufregen. Solche asozialen Vollidioten haben das Prädikat "Fußballfan" nicht im Ansatz verdient und in keinem Stadion der Welt auch nur irgendwas zu suchen!


100%ige Zustimmung. Das ist absolut ekelhaft. Wenn man so etwas liest, darf man sich echt nicht wunderen warum Mitglieder aus manchen Gruppierungen Stadionverbot erhalten. Von so was müsste sich der Verein zu 100% distanzieren!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 372

Dabei seit: 25.07.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

325

Donnerstag, 14.10.2010, 12:19

Bei diesem Frankfurter Ultra Text kommt mir das Frühstück hoch.

Beiträge: 1 038

Dabei seit: 3.11.2007

Wohnort: Bielefeld West

  • Nachricht senden

326

Donnerstag, 14.10.2010, 12:46

dazu gibrs auch ein video das auch nich viel besser und hat mit fußball nix zu tun

http://www.youtube.com/watch?v=z_wRgswV-YE
Dieser Sport ist nicht mehr was er war. Das ist dir schon lange klar. Komerzalisierung wie noch nie, Sonntagsspiel und Pay-TV.
Wer hat dir dieses Spiel geklaut und deinen Stehplatz abgebaut, das Stadion wird umgetauft DIE SEELE DES VEREINS VERKAUFT doch sie werden es bald sehen. Es wird nicht mehr lang so geh´n. Was du verlangst ist nicht zuviel, Den NUR DEN FANS GEHÖHRT DAS SPIEL.

327

Donnerstag, 14.10.2010, 13:03

Schon ziemlich kranke Scheiße, die da von den Eintracht-Ultras verbreitet wird. Die müssten schon vor der Abreise Richtung K'lautern gestoppt werden, geschlossen Stadionverbot. Das hat auch leichte Züge einer gewissen dunklen Vorzeit, mit Untertönen die wirklich überhaupt nicht gehen. Allerdings, waren/wären/sind wir auch nicht viel höflicher und korrekter wenn es gegen die Unausprechlichen aus Telgte-West gehen würde. Und dann evtl. in einem wichtigen BL-Spiel und nicht in den Niederungen des Amateurfußballs. Früher, als die Verbreitung via Internet noch nicht in dieser Form möglich war, gab es solche Dinge aber auch schon. Wie gesagt, auch wir können davon ein Lied singen.
"20 Jahre bin ich mit diesem Klub durch dick und dünn gegangen. Arminia wird immer in meiner Brust eintätowiert bleiben. Daran wird sich nie etwas ändern.“ (Ernst Middendorp)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Transferred76« (14.10.2010, 13:08)


Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

328

Donnerstag, 14.10.2010, 13:35

Die Polizei wird da schon gefordert sein und potentielle Strafttäter hoffentlich herausfiltern.

Populistische Forderungen a la "geschlossen Stadionverbot" helfen aber niemandem. Wir sind ein Rechtsstaat, wo Sanktionen nicht mit der Gießkanne verteilt werden. Sippenhaft erinnert mich persönlich nämlich an eine "gewisse dunkle Vorzeit".
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

329

Donnerstag, 14.10.2010, 13:35

Zitat

Original von Transferred76
Schon ziemlich kranke Scheiße, die da von den Eintracht-Ultras verbreitet wird. Die müssten schon vor der Abreise Richtung K'lautern gestoppt werden, geschlossen Stadionverbot. Das hat auch leichte Züge einer gewissen dunklen Vorzeit, mit Untertönen die wirklich überhaupt nicht gehen. Allerdings, waren/wären/sind wir auch nicht viel höflicher und korrekter wenn es gegen die Unausprechlichen aus Telgte-West gehen würde. Und dann evtl. in einem wichtigen BL-Spiel und nicht in den Niederungen des Amateurfußballs. Früher, als die Verbreitung via Internet noch nicht in dieser Form möglich war, gab es solche Dinge aber auch schon. Wie gesagt, auch wir können davon ein Lied singen.

Stimmt gesungen wird da viel drüber, allerdings zumeist von Leuten, die mit dem SCP vermutlich nicht viel anfangen können, weil sie zu der Zeit noch in die Windeln geschissen haben. Ich habe die Zeit mit diesen Duellen auch nicht mehr richtig mitbekommen, also geht mir diese künstlich aufrecht erhaltene Rivalität so ziemlich am A.... vorbei. Kann natürlich passieren, dass sich demnächst irgendwann die 1. Mannschaften wieder in einer Liga gegenüberstehen, wer weiß. Aber auch dann würde ich die Spiele vorerst nicht höher hängen, als andere Spiele auch.

Und es ist ein Unterschied, ob man wie die Frankfurter in diesem Fall mehr oder weniger offen zur Gewalt aufruft oder ob man das in verbalem Rahmen im Stadion austrägt.

Zitat

Original von Anturios
Die Polizei wird da schon gefordert sein und potentielle Strafttäter hoffentlich herausfiltern.

Populistische Forderungen a la "geschlossen Stadionverbot" helfen aber niemandem. Wir sind ein Rechtsstaat, wo Sanktionen nicht mit der Gießkanne verteilt werden. Sippenhaft erinnert mich persönlich nämlich an eine "gewisse dunkle Vorzeit".

Naja, Strafen bei Ausschreitungen werden ja auch im Kollektiv hinterher verteilt. Die Folge wären Geisterspiele, die ich erstmal begrüßen würde. Denn nur so kommt ne Selbstreinigung in Gang.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (14.10.2010, 13:38)


330

Donnerstag, 14.10.2010, 13:38

Da ist nicht nur die Polizei gefordert, sondern auch der Verein. der muss sich ganz klar von dieser Gruppe distanzieren.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

331

Donnerstag, 14.10.2010, 13:40

Glaube, das hat Bruchhagen schon mehr oder weniger gemacht. Zumindest ist er sich der Gefahr von Strafen für den Verein bewusst.

http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…gefaehrdet.html

Zitat

"Ich weiß um die große Problematik", sagt Eintracht-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen, der selbst in der Vergangenheit Drohbriefe von dem gewaltbereiten Teil seiner Fankundschaft erhalten hat. Und er weiß auch, dass Frankfurt wegen eines großen Bußgeld- registers an der Schwelle zu Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit bis hin zum Punktabzug steht. "Wir sind im Fokus und hochgradig gefährdet", so Bruchhagen am Sonntag zum kicker.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

332

Donnerstag, 14.10.2010, 17:12

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Naja, Strafen bei Ausschreitungen werden ja auch im Kollektiv hinterher verteilt.

Das macht es nicht besser. Im Gegenteil.

Zu meinem persönlichen Rechtsverständnis gehört, dass nur Schuldige bestraft werden und dann in einem angemessenen Umfang. Alles andere führt nur dazu, dass (potentielle) Problemfans Recht und Ordnung endgültig den Mittelfinger zeigen - immerhin wird ihnen unfaires Vehalten so vorgelebt.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

333

Donnerstag, 14.10.2010, 17:29

Wer sich freiwillig zu einer Gruppe zurechnet die zu Gewalt aufruft, der muss auch mit Strafen rechnen. Als Verantwortlicher von Eintracht Frankfurt würde ich Mitgliedern dieser Gruppierung den Eintritt zum Stadion verweigern.
Für immer Arminia!

Beiträge: 749

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom VerWir(r)t

  • Nachricht senden

334

Donnerstag, 14.10.2010, 17:39

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Naja, Strafen bei Ausschreitungen werden ja auch im Kollektiv hinterher verteilt.

Das macht es nicht besser. Im Gegenteil.

Zu meinem persönlichen Rechtsverständnis gehört, dass nur Schuldige bestraft werden und dann in einem angemessenen Umfang. Alles andere führt nur dazu, dass (potentielle) Problemfans Recht und Ordnung endgültig den Mittelfinger zeigen - immerhin wird ihnen unfaires Vehalten so vorgelebt.


Bestraft wird doch der jeweilige Verein mit Geisterspielen, weil der sowas nicht unterbunden hat und Randale im Stadion oder sonstwo zugelassen hat. Von daher trifft es doch den Schuldigen oder? Das Nichtrandalierer das Spiel dann auch nicht sehen dürfen ist nach meinem persönlichem Rechtsempfinden ein hinnehmbarer Kollateralschaden... Aber wie gesagt, ich denke das gibt es halt unterschiedliche Ansichten...
Arminia Bielefeld Quo vadis?

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

335

Donnerstag, 14.10.2010, 18:16

Zitat

Original von Pacman
Bestraft wird doch der jeweilige Verein mit Geisterspielen, weil der sowas nicht unterbunden hat und Randale im Stadion oder sonstwo zugelassen hat. Von daher trifft es doch den Schuldigen oder?

Die Schuldigen sind für mich die Personen, die konkret an Straftaten beteiligt sind. Was soll Eintracht Frankfurt denn deiner Meinung nach machen, um Ausschreitungen in Lautern zu verhindern? Bin gespannt!

@Exteraner: Der Begriff Gruppe ist in dem Zusammenhang aber leider fließend, sodass eine klare Abgrenzung schwierig ist. Die Ultras Frankfurt haben vermutlich keinen Mitgliedsausweis ;)
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

336

Donnerstag, 14.10.2010, 18:32

Zitat

Original von Anturios
@Exteraner: Der Begriff Gruppe ist in dem Zusammenhang aber leider fließend, sodass eine klare Abgrenzung schwierig ist. Die Ultras Frankfurt haben vermutlich keinen Mitgliedsausweis ;)


Aber vielleicht eindeutige Symbole.

Und irgendwas wird man unternehmen müssen. Denn ansonsten gibts nur noch Spiele vor leeren Tribünen.
Für immer Arminia!

337

Donnerstag, 14.10.2010, 19:01

Es geht doch nur so, dass die "echten" Fans immer die Leute anzeigen, die in irgendeiner Form Gewalt im Stadion anzetteln, um so eine harte und konsequente Politik des Stadionverbots betreiben zu können.

Darum ist der Spruch "Fußballfans sind keine Verbrecher" auch so ein Schwachsinn. Wenn sich die Fußballfans von den Gewalttätern klar distanzieren und diese ggf auch anzeigen würden, müsste die Polizeipräsenz auch noch mehr so hoch sein. Andauernd passiert irgendein Scheiss in Stadion. Die Idioten denken, dass sie sich ja in der Masse verstecken können. Die entsprechenden wirklichen Fans der Vereine müssten nur mal überlegen, was solche Trottel bewirken. Die ganzen Unnanehmlichkeiten die man inzwischen hat, wenn man ins Stadion will (in Deutschland gehts ja noch) ist ja kein Spaß der Polizei. Nein, die Ursache liegt woanders. Solange sie Kriminielle in der Masse der Zuschauer verstecken können, so lange wird es die Idioten auch immer weiter geben.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

338

Donnerstag, 14.10.2010, 19:05

http://www.y o u t u b e.com/watch?v=kdRs3rHv7yw

Beiträge: 3 584

Dabei seit: 27.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

339

Donnerstag, 14.10.2010, 19:11

Ganz ehrlich, man kann es auch übertreiben Leute.

Wenn hier gesungen wird "Pflastersteine auf Preußen-Schweine", fordert ihr dann auch Stadionverbot für den ganzen Block? Sicher, das Bild ist irgendwo geschmacklos, aber da so ein Drama draus zu machen verstehe ich nicht. Das Video ist da schon ne Spur härter. Wo in diesem "Brief" jetzt offen zur Gewalt aufgerufen wird würde mich auch interessieren.

Und mit Parolen wie "alle Vollidioten Stadionverbot" ist keinem geholfen. Das sind genauso dumme Parolen, sorry. Und worüber regt ihr euch jetzt schon so künstlich auf? Ihr geht also im Vorfeld schon von massiver Randale aus und alle sollten Stadionverbot kriegen!? Sorry, auch so eine Einstellung ist traurig. Was ist denn wenn bei dem Spiel (auch vor-und nachher) überhaupt nichts passiert außer "Hassgesängen"? Alle wegsperren? :nein:

Sehr schön finde ich diesen Satz von Knoppers:

Zitat

Und es ist ein Unterschied, ob man wie die Frankfurter in diesem Fall mehr oder weniger offen zur Gewalt aufruft oder ob man das in verbalem Rahmen im Stadion austrägt.


Wo bitte ist da der Unterschied? Das eine geschieht nonverbal in Textform und das andere wird lauthals im Stadion gebrüllt. Ich sehe da keinen Unterschied. Und wenn, dann wäre das verbale im Stadion doch eigentlich bedeutend schlimmer oder? Schließlich sieht man den Leute auch noch und die Ausschreitungen könnten sofort beginnen. Also für jeden der sowas im Stadion schreit direkt Stadionverbot? Wenn schon konsequent, dann richtig. :nein:

Tut mir wirklich leid, aber in meinen Augen übertreibt ihr es völlig.

Ansonsten muss ich Anturios zustimmen, dass man keine Leute aussperren darf die nichtmal was gemacht haben. Wo kommen wir denn da sonst bitte hin? Pauschal alles wegsperren, tolle Variante.
Niemand schafft größeres Unrecht als der, der es in Form des Rechts begeht (Platon).

340

Donnerstag, 14.10.2010, 20:00

Wenn die Frankfurter Ultras alle so lieb und nur verbal entgleisen, dann wundert es mich aber warum die Eintracht denn so große Angst hat, dass es bald zu Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit kommt.
Wenn sie bisher nie negativ aufgefallen wären, dann würde sich doch niemand so aufregen.

Und im Vorfeld spricht übrigens niemand Stadionverbote aus. Das passiert dann wohl erst nach dem Spiel.
Und wenn nichts passiert ist doch alles ok. Auch wenn für mich die Gestalter dieses Plakats gehörig einen an der Klatsche haben.
Für immer Arminia!