Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 007

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

9 701

Montag, 16.07.2018, 16:02

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

https://www.transfermarkt.de/kiel-holt-h…iew/news/313910

Ich vermute ja mal dass der seinen Sprung diese Saison schafft und die Liga aufmischen wird. Bei Leihen hatten die Kieler letzte Saison schon einen guten Riecher .. :lol:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 2 007

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

9 702

Dienstag, 17.07.2018, 08:20

Dresden auch mit einem Kaliber verstärkt. Ein schwedischer Nationalspieler für 400 Tsd. ist ein Witz. Beweist er sich, könnte es ganz schnell eine Liga höher gehen ..


https://www.transfermarkt.de/offiziell-d…iew/news/313914
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

9 703

Dienstag, 17.07.2018, 09:40

Stimmt, auf jeden fall ein starker Transfer- auch wenn der jetzt schon die Hälfte der Vorbereitung verpasst hat. Bei den Dresdner mit 11 Zugängen und 9 Abgängen ist aber auch insgesamt viel passiert im Kader-hätte auch nichts dagegen, wenn die bei ihrem ersten Auswärtsspiel noch nicht so gut eingespielt wären.. ;)

9 704

Donnerstag, 19.07.2018, 16:41

Dominick Drexler wechselt jetzt wohl für 4,5 Mio nach Köln zu seinem alten Trainer.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…-auf-koeln.html
Für immer Arminia!

9 705

Donnerstag, 19.07.2018, 17:03

Dominick Drexler wechselt jetzt wohl für 4,5 Mio nach Köln zu seinem alten Trainer.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…-auf-koeln.html


Bisschen schräge Geschichte und auch blöd für Kiel gelaufen....
Hemlein´s on fire- your defence is terrified!

9 706

Donnerstag, 19.07.2018, 17:03

2 Mio € Gewinn in nur 7 Wochen: Der Manager des FC Midtjylland ist ein Ass! :thumbup:
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

9 707

Donnerstag, 19.07.2018, 17:18

Wieso darf der denn jetzt schon wieder wechseln? Darf man nicht nur einmal pro Transferperiode wechseln? :O

9 708

Donnerstag, 19.07.2018, 17:19

Dominick Drexler wechselt jetzt wohl für 4,5 Mio nach Köln zu seinem alten Trainer.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…-auf-koeln.html

Na da bin ich ja mal gespannt ob die Kölner ihr vielen und hochkarätigen FBS (Fußballerstärken) auch auf dem Rasen bekommen? Ähnliches gilt ja für den HSV auch, nach einem nicht auszuschließenden Fehlstart könnte da ganz schnell der Baum brennen :D
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

9 709

Donnerstag, 19.07.2018, 17:23

Wieso darf der denn jetzt schon wieder wechseln? Darf man nicht nur einmal pro Transferperiode wechseln? :O


Nein.
1. Ein Spieler darf innerhalb der beiden Transfer-Perioden so oft wechseln wie er will.
2. Er darf innerhalb einer Saison (01.07. - 30.06.) für bis zu 3 Vereine eine Spiel-Genehmigung erhalten.
3. Er darf innerhalb einer Saison für maximal 2 dieser Vereine Pflicht-Spiele bestreiten.

Drexler hat für Midtjylland kein Spiel bestritten.
Und nachdem was man so hört und liest, hatten sie von Beginn an die Absicht ihn mit Gewinn gleich wieder weiter zu verkaufen.
Möglicherweise haben sie also nicht einmal eine Spiel-Genehmigung für ihn beantragt.

Edit:
Angeblich besaß Drexler bei Holstein eine Ausstiegsklausel über 2,5 Mio €, die aber nur für das Ausland galt.
Daher wäre ein Wechsel innerhalb Deutschlands für diese Summe wohl von vorneherein ausgeschlossen gewesen.

Schon ein Wahnsinn: 4,5 Mio € für einen Zweitliga-Spieler und Vereine die Spieler lediglich verpflichten, um sie gleich teurer weiter zu verkaufen. :nein:
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

9 710

Donnerstag, 19.07.2018, 18:38

Zitat

Wieso darf der denn jetzt schon wieder wechseln? Darf man nicht nur einmal pro Transferperiode wechseln? :O


Nein.
1. Ein Spieler darf innerhalb der beiden Transfer-Perioden so oft wechseln wie er will.
2. Er darf innerhalb einer Saison (01.07. - 30.06.) für bis zu 3 Vereine eine Spiel-Genehmigung erhalten.
3. Er darf innerhalb einer Saison für maximal 2 dieser Vereine Pflicht-Spiele bestreiten.

Drexler hat für Midtjylland kein Spiel bestritten.
Und nachdem was man so hört und liest, hatten sie von Beginn an die Absicht ihn mit Gewinn gleich wieder weiter zu verkaufen.
Möglicherweise haben sie also nicht einmal eine Spiel-Genehmigung für ihn beantragt.

Edit:
Angeblich besaß Drexler bei Holstein eine Ausstiegsklausel über 2,5 Mio €, die aber nur für das Ausland galt.
Daher wäre ein Wechsel innerhalb Deutschlands für diese Summe wohl von vorneherein ausgeschlossen gewesen.

Schon ein Wahnsinn: 4,5 Mio € für einen Zweitliga-Spieler und Vereine die Spieler lediglich verpflichten, um sie gleich teurer weiter zu verkaufen. :nein:
Danke für die Info, wieder was gelernt! :D

Beiträge: 4 099

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

9 711

Freitag, 20.07.2018, 09:36

Dominick Drexler wechselt jetzt wohl für 4,5 Mio nach Köln zu seinem alten Trainer.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…-auf-koeln.html

Na da bin ich ja mal gespannt ob die Kölner ihr vielen und hochkarätigen FBS (Fußballerstärken) auch auf dem Rasen bekommen? Ähnliches gilt ja für den HSV auch, nach einem nicht auszuschließenden Fehlstart könnte da ganz schnell der Baum brennen :D


Na ja beim HSV bin ich mir ziemlich sicher, dass die souverain durchmarschieren. Da gibt es ja kaum nennenswerte Änderungen im Kader, obwohl Kühne den Geldhahn angeblich abgedreht hat. Das ist ja bei der Kaderstärke schon fast Wettbewerbsverzerrung. Lassen wir uns mal überraschen.

:angel:
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

9 712

Freitag, 20.07.2018, 10:10

Naja, da bin ich mir nicht so sicher...mit dem Kader sind sie ja auch souverän abgestiegen...Klar, mit den Namen im Kader, hätten sie auch nie und nimmer absteigen dürfen, aber wenn die keine funktionierende Einheit auf den Platz bekommen, wird es auch für Hamburg schwer. Ich tippe mal auf Platz 5 nach der Hinrunde!

9 713

Freitag, 20.07.2018, 11:24

Seh ich auch so - Habe mich zwar nicht wirklich damit beschäftigt, wie man in Hamburg die neue Aufgabe annimmt, aber wenn man dort mit der gewohnten Großspurigkeit an die Aufgabe 2. Liga geht, dann geht der Schuss ganz schnell nach Hinten los.

Die Chance mal den Kader zu entrümpeln und einen Neuanfang zu machen, hat man auf jeden Fall mal grandios verpasst. Warum die "Helden", die teilweise seit Jahren für den Niedergang des HSV stehen jetzt plötzlich in der 2. Liga alles in Grund und Boden schießen sollen, erschließt sich mir nicht ganz.

Wenn der Saisonstart durchwachsen sein sollte, dann ist da gleich eh wieder Hektik und Aktionismus angesagt.

Ich glaube, dass Köln da wesentlich schneller in der 2. Liga Fuß fassen wird, da eben entsprechende Erfahrungswerte da sind.
Hector, Horn und Co nimmt man es auch ab, dass sie aus Lieber zum Verein mit in die 2. Liga gehen und nicht wegen des Gehaltsschecks.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

9 714

Freitag, 20.07.2018, 12:45

Seh ich auch so - Habe mich zwar nicht wirklich damit beschäftigt, wie man in Hamburg die neue Aufgabe annimmt, aber wenn man dort mit der gewohnten Großspurigkeit an die Aufgabe 2. Liga geht, dann geht der Schuss ganz schnell nach Hinten los.

Die Chance mal den Kader zu entrümpeln und einen Neuanfang zu machen, hat man auf jeden Fall mal grandios verpasst. Warum die "Helden", die teilweise seit Jahren für den Niedergang des HSV stehen jetzt plötzlich in der 2. Liga alles in Grund und Boden schießen sollen, erschließt sich mir nicht ganz.

Wenn der Saisonstart durchwachsen sein sollte, dann ist da gleich eh wieder Hektik und Aktionismus angesagt.

Ich glaube, dass Köln da wesentlich schneller in der 2. Liga Fuß fassen wird, da eben entsprechende Erfahrungswerte da sind.
Hector, Horn und Co nimmt man es auch ab, dass sie aus Lieber zum Verein mit in die 2. Liga gehen und nicht wegen des Gehaltsschecks.
Absolut, zumal es beim HSV auch intern mehr "Konfliktpotenzial" gibt: bspw. die Punkteprämie Lasoggas. Warum sollte ein Spieler 15.000€ pro Punkt bekommen (45.000€ für 3 Punkte) und die anderen stehen mehr oder weniger doof da.

Ich glaube, der HSV wird erst noch lernen müssen gegen Teams wie HDH und SVS zu spielen.
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

Beiträge: 4 099

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

9 715

Freitag, 20.07.2018, 13:52

Man sollte aber nicht ganz außer Acht lassen, dass sie in den letzten Spielen schon Erstliga-Niveau gezeigt haben.
Das mag aber auch mit dem Trainerwechsel und dem frischen Wind zu tun haben. Nominell würde ich den Kader
schon als hochwertig bezeichnen und von der Qualität deutlich über allen anderen-auch den Kölnern-sehen.
Natürlich kann es auch so kommen, dass die weiterhin auf der negativen Welle reiten. Das glaube ich aber nicht.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

9 716

Freitag, 20.07.2018, 17:18

Seh ich auch so - Habe mich zwar nicht wirklich damit beschäftigt, wie man in Hamburg die neue Aufgabe annimmt, aber wenn man dort mit der gewohnten Großspurigkeit an die Aufgabe 2. Liga geht, dann geht der Schuss ganz schnell nach Hinten los.

Die Chance mal den Kader zu entrümpeln und einen Neuanfang zu machen, hat man auf jeden Fall mal grandios verpasst. Warum die "Helden", die teilweise seit Jahren für den Niedergang des HSV stehen jetzt plötzlich in der 2. Liga alles in Grund und Boden schießen sollen, erschließt sich mir nicht ganz.

Wenn der Saisonstart durchwachsen sein sollte, dann ist da gleich eh wieder Hektik und Aktionismus angesagt.

Ich glaube, dass Köln da wesentlich schneller in der 2. Liga Fuß fassen wird, da eben entsprechende Erfahrungswerte da sind.
Hector, Horn und Co nimmt man es auch ab, dass sie aus Lieber zum Verein mit in die 2. Liga gehen und nicht wegen des Gehaltsschecks.
Absolut, zumal es beim HSV auch intern mehr "Konfliktpotenzial" gibt: bspw. die Punkteprämie Lasoggas. Warum sollte ein Spieler 15.000€ pro Punkt bekommen (45.000€ für 3 Punkte) und die anderen stehen mehr oder weniger doof da.
Die anderen Spieler hätten ja auch vor ein paar Jahren so einen Topvertrag aushandeln können. Und ich vermute mal alle anderen Spieler werden auch bestimmte Prämien im Erfolgsfall bekommen, sie würden sich also selbst schaden wenn es wegen Lasogga zu Konflikten kommt.
Für immer Arminia!

Beiträge: 11 825

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

9 717

Samstag, 21.07.2018, 14:46

Seh ich auch so - Habe mich zwar nicht wirklich damit beschäftigt, wie man in Hamburg die neue Aufgabe annimmt, aber wenn man dort mit der gewohnten Großspurigkeit an die Aufgabe 2. Liga geht, dann geht der Schuss ganz schnell nach Hinten los.

Die Chance mal den Kader zu entrümpeln und einen Neuanfang zu machen, hat man auf jeden Fall mal grandios verpasst. Warum die "Helden", die teilweise seit Jahren für den Niedergang des HSV stehen jetzt plötzlich in der 2. Liga alles in Grund und Boden schießen sollen, erschließt sich mir nicht ganz.

Wenn der Saisonstart durchwachsen sein sollte, dann ist da gleich eh wieder Hektik und Aktionismus angesagt.

Ich glaube, dass Köln da wesentlich schneller in der 2. Liga Fuß fassen wird, da eben entsprechende Erfahrungswerte da sind.
Hector, Horn und Co nimmt man es auch ab, dass sie aus Lieber zum Verein mit in die 2. Liga gehen und nicht wegen des Gehaltsschecks.
Absolut, zumal es beim HSV auch intern mehr "Konfliktpotenzial" gibt: bspw. die Punkteprämie Lasoggas. Warum sollte ein Spieler 15.000€ pro Punkt bekommen (45.000€ für 3 Punkte) und die anderen stehen mehr oder weniger doof da.
Die anderen Spieler hätten ja auch vor ein paar Jahren so einen Topvertrag aushandeln können. Und ich vermute mal alle anderen Spieler werden auch bestimmte Prämien im Erfolgsfall bekommen, sie würden sich also selbst schaden wenn es wegen Lasogga zu Konflikten kommt.
Das ist teoretisch richtig, aber praktisch gab es immer wieder Beispiele, wo das ungleiche Gehaltsgefüge für extremes Theater gesorgt hat. Der HSV hat halt das Problem, nicht nur ohne Konzept die letzten Bundesligajahre bestritten zu haben, sondern jetzt auch ohne Konzept abgestiegen zu sein. Der Kader an sich ist zu stark für die zweite Liga. aber da werden auch noch ein paar gestandene Spieler gehen, wie z.B. Kostic und Papadopoulus.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

9 718

Samstag, 21.07.2018, 19:58

Das Konzept kann ja nur lauten, Aufstieg um jeden Preis. Und beim Thema Lasogga muss eben die Führung eingreifen, wenn es da Probleme gibt. Ich glaube da aber ehrlich gesagt auch nicht dran. Mit dem Spieler hat man dann den letzten Mann im Kader, der noch von einem früheren Topvertrag profitiert, die anderen wird und muss man ja noch von der Gehaltsliste bekommen.
Für immer Arminia!

9 719

Montag, 23.07.2018, 08:40

Also speziell beim HSV bin ich auch sehr gespannt, wie die das "Abenteuer 2.Liga" so beginnen werden. Wegen mir kann das speziell in den ersten 3 Spielen bei denen noch sehr "unrund" aussehen. ;) Jetzt haben sich bei denen zwei IV`s langfristig verletzt mit Jung und Papadopoulos. Letztgenannter sollte auch dringend verkauft werden um noch Geld einzubringen, das wird jetzt schon mal nix mehr..! Das sieht doch bei den Kölnern alles viel besser aus, die mal eben noch den Drexler für schlappe 4,5 Mio kaufen können, das ist doch ein Wahnsinn ! Nicht zuletzt deshalb sind für mich die Kölner klarer Topfavorit für Platz 1.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarkyMarc« (23.07.2018, 08:45)


9 720

Montag, 23.07.2018, 08:49

Spannend finde ich auch diese Marktwerttabelle :
https://www.transfermarkt.de/2-bundeslig…?saison_id=2018

Gibt schon einen Anhaltspunkt, wie stark die Kader so besetzt sind. Da sind die Kölner auch deutlich vorne, dann kommt lange nix, dann der HSV, wieder lange nix, dann Ingolstadt, Dresden, Union und wir auf Platz 6. Unser Kader müsste also stark genug sein, um auf Platz 6-9 anzukommen. Dazu haben wir unseren Kader-Marktwert im Vergleich zum letzten Jahr um rund 3 Mio. gesteigert, es geht also alles langsam und kontinuierlich nach oben, gut so !