Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

5 021

Dienstag, 29.12.2015, 20:14

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

und man muss keine Angst haben das 1860, Düsseldorf oder Paderborn nun wer weiß was für Kracher verpflichten.


Angst brauchen wir eh nicht haben, wissen wir doch, dass sie uns eh überholen werden :D
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

5 022

Dienstag, 29.12.2015, 20:19

und man muss keine Angst haben das 1860, Düsseldorf oder Paderborn nun wer weiß was für Kracher verpflichten.


Angst brauchen wir eh nicht haben, wissen wir doch, dass sie uns eh überholen werden :D
Sorry, hatte ich schon wieder vergessen. :D
Für immer Arminia!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

5 023

Mittwoch, 30.12.2015, 21:37

Hoffen wir, dass wir darüber am Ende der Saison auch noch lachen können.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

5 024

Mittwoch, 30.12.2015, 21:44

Klar, weil selbst wenn bleiben ja noch Frankfurt, Union und DUisburg hinter uns.

Oder überholen uns die drei etwa auch noch? ;)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 1 336

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Luzern (CH), vorher in Lippe

Beruf: Chemikant / Stv. Produktionsleiter

  • Nachricht senden

5 025

Mittwoch, 30.12.2015, 22:35

Ich hoffe eher, dass Heidenheim da unten noch mit reinrutscht ;) Dafür kann wahlweise Union oder Duisburg drinne bleiben ^^

5 026

Donnerstag, 31.12.2015, 02:37

Also wenn uns Duisburg noch einfängt, dann gingen wir verdient runter. Dieses Polster darf man nicht mehr verspielen.

Und die Mölders Verpflichtung ist schon durchaus ne Ansage. Ob er 10 Buden garantiert, kann man schwer sagen. Entscheidend wird sein, ob er die wichtigen macht. 60 wird alle noch verfügbaren Euros auf den Klassenerhalt setzen, denn sonst haben die so oder so Probleme ab nächster Saison. Wird ne schwere Aufgabe, aber Benno traue ich das durchaus zu.

Wir haben mit unseren ersten 2 Heimspielen gegen Duisburg und Paderborn alles selbst in der Hand.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 12 021

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

5 027

Donnerstag, 31.12.2015, 07:22

Also wenn uns Duisburg noch einfängt, dann gingen wir verdient runter. Dieses Polster darf man nicht mehr verspielen.

Und die Mölders Verpflichtung ist schon durchaus ne Ansage. Ob er 10 Buden garantiert, kann man schwer sagen. Entscheidend wird sein, ob er die wichtigen macht. 60 wird alle noch verfügbaren Euros auf den Klassenerhalt setzen, denn sonst haben die so oder so Probleme ab nächster Saison. Wird ne schwere Aufgabe, aber Benno traue ich das durchaus zu.

Wir haben mit unseren ersten 2 Heimspielen gegen Duisburg und Paderborn alles selbst in der Hand.

Bei 1860 habe ich mehr Angst vor dem Trainer, als vor dem Kader! Möhlmann ist sehr erfahren und wird die restliche Saison sehr unaufgeregt angehen. Ob da vorn nun noch ein Mölders drin ist oder sonst wer, ist eigentlich egal. Im Winter gibt es offensiv, wie Du schon selbst sagst, wenige "Kracher" zu verpflichten - schon gar nicht für das untere Drittel der zweiten Liga. Da muss man eher auf einen Glücksgriff hoffen.

Ich denke, selbst ohne Verstärkungen wäre Arminia stark genug für den Klassenerhalt. Aber mit Verstärkung steigt die Wahrscheinlichkeit, mehr Spiele zu gewinnen. Unser Spiel in die Spitze, egal ob durch das Zentrum oder die Flügel, ist einfach sehr schlecht. Aber auch wir müssen da eher auf einen Glücksgriff hoffen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

5 028

Donnerstag, 31.12.2015, 09:21

Also wenn uns Duisburg noch einfängt, dann gingen wir verdient runter. Dieses Polster darf man nicht mehr verspielen.


Selbiges gilt doch aber auch für 1860. Auch das sind schon 10 Punkte Vorsprung bei noch 15 Spieltagen.

Düsseldorf als 15. kommt mit dem Punkteschnitt auf 36 Punkte und das bedeutet dann somit für 60, dass sie aus 15 Spielen noch 22 Punkte holen müßten, um auf Platz 15 zu kommen.
Ich glaube sogar, dass wir diesmal wieder eine Saison haben, wo man eher 38-39 Punkte brauchen wird für den Klassenerhalt und man sich nicht mit 35-36 Punkten durchmogeln kann.

Vor 1860 mach ich mir um ehrlich zu sein genauso wenig Sorgen, wie vor Duisburg. Möhlmann hat da bisjetzt keine Wende einleiten können. Es ist ja jetzt auch nicht so, dass die Mannschaft ihr Potenzial nicht abruft und man Angst haben muß, dass die jetzt nen Riesenlauf hinlegen. Die sind genauso beschissen, wie letzte Saison.

Wir werden jetzt öfters in Situationen kommen, in denen der Gegner gegen uns 3fach punkten will bzw muß. Und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass wir dann auf einmal deutlich häufiger verlieren werden.
Das ist eigentich eine sehr komfortable Situation und sollte uns Offensiv deutlich mehr Räume geben, da wir selbst mehr als im Soll sind.

Duisburg wird hier im Februar hinkommen und wird 3 Punkte unbedingt holen müssen. Die werden sich nicht hinten reinstellen und sich denken, dass 1 Punkt okay ist.
Ich hoffe, dass Meier in der Pause jetzt ordentlich am Konterspiel arbeitet, dann feiern wir den Klassenerhalt schon im April!
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

5 029

Donnerstag, 31.12.2015, 10:23

und man muss keine Angst haben das 1860, Düsseldorf oder Paderborn nun wer weiß was für Kracher verpflichten.


Angst brauchen wir eh nicht haben, wissen wir doch, dass sie uns eh überholen werden :D
Sorry, hatte ich schon wieder vergessen. :D

Ja, wenn wir uns nicht signifikant in der Offensive verstärken, denke ich in der Tat weiterhin, dass 1860, D-dorf und Paderborn uns hinter sich lassen werden. PB meinetwegen auch mit einem weiteren neuen Feuerwehrmann als Trainer - Geld genug haben die locker, um einen Neururer, Korkut oder Büskens zu holen, die vermutlich mehr rausholen würden als Effe.

Die lassen uns hinter sich, das ist für mich ausgemacht. Es sei denn, wir verstärken uns signifikant in der Offensive. Dass unsere bisherige Punktausbeute genial ist, steht außer Frage, dass unsere Leistung nicht ausreicht, um die genannten Vereine, die sich früher oder später fangen werden, hinter uns zu lassen, steht wiederum für mich außer Frage. Wir werden m.E. auch weit hinter Karlsruhe landen.

Wer recht hat, werden wir am Ende der Saison sehen - ich sehe uns jedenfalls ganz klar in Konkurrenz zu Frankfurt, Union Berlin und ev. Heidenheim.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

5 030

Donnerstag, 31.12.2015, 13:08

Mit dann seinen Neuzugänge und seinem Trainingslager werden sie in Paderborn Effe bestimmt in den ersten 8 Wochen der Rückrunde nicht anpacken. Kann sein, dass sie sich in der Zeit unten rausarbeiten und am Ende gut abschneiden.

Stehen die Anfang April immer noch mit unten drin, sind sie für mich ein heißer Kandidat für Abstieg oder Relegation. Irgendwann helfen dir Geld und markige Sprüche nicht mehr, sondern es kommt auf die Mentalität an. Und da sehe ich im aktuellen Kader von Paderborn doch Probleme. Da laufen etliche rum, die gut bolzen können aber auch ein dickes Ego vor sich her tragen.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

5 031

Donnerstag, 31.12.2015, 13:19

Mit dann seinen Neuzugänge


Die da wären? :D
Dafür, dass ab nächste Woche bei den Vereinen die Vorbereitung wieder beginnt, hat sich bei Paderborn ja noch nichts getan. Klar bei uns auch nicht, aber es wurde doch in Paderborn von mehrere Neuzugängen gesprochen.

Scheint so, als wenn die vermeintlichen Neuzugänge also erst im Trainingslager dann dazustoßen und schonmal nicht die komplette vorbereitung mitmachen können.
Ist bestimmt auch nicht optimal in so einer Situation

Trainingslager


Ich find es übrigens tatsächlich nicht gut, dass wir einige Tage zusammen mit Paderborn im Trainingslager sind. Ich geh zwar davon aus, dass Nobby seinem damaligen Kapitän keine Trainertips gibt, trotzdem finde ich die Situation nicht so prickelnd.


Die Situation bei Paderborn ist doch höchstgradig gefährlich. Man hat eigentlich immer noch nicht wirklich realisiert, dass es um den Klassenerhalt geht. Auch wenn das Spiel gegen Ddorf durchaus mannschaftlich okay war, könnte man spekulieren, dass diese Interviews der Spieler nach dem Spiel schon ein kleiner Affront gegen die Verantwortlichen waren.

Effenberg hatte wahrscheinlich auch gedacht, dass seine Aura einfach schon für eine beeindruckende Siegesserie sorgt.

Da muss in der Rückrunde jetzt schon viel bei PB zusammenkommen, damit sie die 7 Punkte mal einfach auf uns aufholen werden. Denn dass sie da unten drinstehen ist höchstverdient und nicht nur Pech oder was auch sonst
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 9 469

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

5 032

Donnerstag, 31.12.2015, 18:18

@Richie
Ich wüßte nicht, warum wir vor Möhlmann Angst haben sollten. Erfahrener Trainer, ja. Aber das wird kaum reichen. Zudem das ganze Theater im Umfeld. Kennen wir doch irgendwie: Stichwort Gerstner.

Nicht nur 1860, sondern alle Kontrahenten im Keller haben eine mehr oder weniger löchrige Abwehr hinten drin stehen. Vorne sind diese Mannschaften ähnlich " erfolgreich" wie wir. Der Unterschied, warum wir trotzdem soviele Punkte mehr haben, ist relativ simpel. Wir können diverse Spiele zwar nicht gewinnen( weil wir es vorne nicht gebacken kriegen), aber wir schaffen es hinten die Null zu halten. Dadurch erhamstern wir uns Pünktchen für Pünktchen und verlieren eben diese Spiele nicht, bzw. selten. Genau dieser Punkt ist auch der Grund, weshalb ich uns im Vorteil gegenüber den anderen Abstiegskandidaten sehe. Da können die anderen noch so namenhafte Wintertransfers tätigen. Unsere Kompaktheit werden die Löwen oder Paderborn mit Sicherheit diese Saison nicht mehr erreichen.
Fraglich auch wie ein Mölders bei den Löwen eingesetzt wird. Doppelspitze mit Okotie? Oder Okotie auf die Bank und nur Mölders im Sturm. Man darf gespannt sein wie diese Systemumstellungen sich auswirken.
Je mehr Punkte du hast, je sicherer wirst du. Genauso ist es umgekehrt. Wir sind in einer guten Ausgangslage. Das sollten wir unbedingt nutzen.
Und dann schauen wir mal nach Paderborn. Neue Spieler werden da sicher kommen, aber das wird den Finke richtig Kohle kosten. Zumal ich bei Paderborn das Problem auch eher im mentalen/mannschaftlichen Bereich sehe und nicht unbedingt in der Qualität. Die ( Spieler) merken immer noch nicht, dass es ums nackte Überleben geht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 12 021

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

5 033

Freitag, 1.01.2016, 11:26

@Richie
Ich wüßte nicht, warum wir vor Möhlmann Angst haben sollten. Erfahrener Trainer, ja. Aber das wird kaum reichen. Zudem das ganze Theater im Umfeld. Kennen wir doch irgendwie: Stichwort Gerstner.

Nicht nur 1860, sondern alle Kontrahenten im Keller haben eine mehr oder weniger löchrige Abwehr hinten drin stehen. Vorne sind diese Mannschaften ähnlich " erfolgreich" wie wir. Der Unterschied, warum wir trotzdem soviele Punkte mehr haben, ist relativ simpel. Wir können diverse Spiele zwar nicht gewinnen( weil wir es vorne nicht gebacken kriegen), aber wir schaffen es hinten die Null zu halten. Dadurch erhamstern wir uns Pünktchen für Pünktchen und verlieren eben diese Spiele nicht, bzw. selten. Genau dieser Punkt ist auch der Grund, weshalb ich uns im Vorteil gegenüber den anderen Abstiegskandidaten sehe. Da können die anderen noch so namenhafte Wintertransfers tätigen. Unsere Kompaktheit werden die Löwen oder Paderborn mit Sicherheit diese Saison nicht mehr erreichen.
Fraglich auch wie ein Mölders bei den Löwen eingesetzt wird. Doppelspitze mit Okotie? Oder Okotie auf die Bank und nur Mölders im Sturm. Man darf gespannt sein wie diese Systemumstellungen sich auswirken.
Je mehr Punkte du hast, je sicherer wirst du. Genauso ist es umgekehrt. Wir sind in einer guten Ausgangslage. Das sollten wir unbedingt nutzen.
Und dann schauen wir mal nach Paderborn. Neue Spieler werden da sicher kommen, aber das wird den Finke richtig Kohle kosten. Zumal ich bei Paderborn das Problem auch eher im mentalen/mannschaftlichen Bereich sehe und nicht unbedingt in der Qualität. Die ( Spieler) merken immer noch nicht, dass es ums nackte Überleben geht.
Wir sind da einer Meinung. Ich denke halt, dass Möhlmann der einzige Trainer in der Abstiegszone ist, der wirklich Erfahrung mit solchen Situationen mitbringt. Der kennt die Liga und die Gegner in und auswändig. Außerdem steht die Mannschaft das zweite Jahr in Folge im Abstiegskampf. Mal sehen, wie die Löwen aus der Wintervorbereitung kommen. Denen traue ich am ehesten zu, dass sie da unten raus kommen.

Paderborn wird im Winter das gleiche Problem haben wie im Sommer: Kohle ist vorhanden, aber da will kein gestandener Spieler hin. Im Gegenteil, da wollen eher noch zwei oder drei weg. Die waren vorher schon nicht die attraktivste Adresse und wer tut sich denn jetzt auch noch freiwillig den Abstiegskampf in der Liga an?
Schon im Sommer wollten sie eigentlich einen gestandenen IV von einem Bundesligisten holen und mussten dann Hauke Wahl aus Kiel verpflichten, weil sie nicht fündig geworden sind. Der Effekt ist, dass Wahl nicht an seine Leistungen aus der dritten Liga anknüpfen kann, weil er jung ist und die Mannschaft nicht intakt. Jetzt suchzen sie wieder den gestandenen IV. Da wird derzeit ganz schön Geld verbrannt. Die wollen sich immer mit Bielefeld veregleichen und vergessen was wesentliches: Ein überraschender Aufstieg mit einem Jahr erste Liga ist eben noch kein Magnet für neue Leute. Dafür muss man entweder, wie Lamm damals, die Spieler mit Geld zuschütten oder man muss ein paar Jahre lang immer mal wieder im Oberhaus spielen. Die wollten ein paar Jahre Entwicklung überspringen und das holt sie jetzt ein.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

5 034

Freitag, 1.01.2016, 12:13

Zumal ich bei Paderborn das Problem auch eher im mentalen/mannschaftlichen Bereich sehe und nicht unbedingt in der Qualität. Die ( Spieler) merken immer noch nicht, dass es ums nackte Überleben geht.


Die Spieler merken es nicht, weil es für sie ja auch nicht zutrifft. Der Verein hat das Problem nicht der Spieler. Der kommt im Zweifel seinem Ziel Paderborn verlassen zu können sogar einen Schritt näher. Paderborn hat wie Richie schon richtig schreibt ein Problem damit, dass die Spieler nicht mit Herzblut dabei sind, auch weil durch den Aderlass nach dem Abstieg das Mannschaftsgefüge komplett im Eimer ist. Dann kommt noch ein Trainer der selbst der Star ist und statt die Mannschaft zu entwickeln für die Spieler gefühlt wahllos Leute suspendiert. Darunter dann auch noch zwei die wirklich für PB brennen, Brückner und Saglik. An der misslichen Situation werden neue Leute nichts mehr ändern, im Gegenteil. Der Karren ist vor die Wand gefahren und ich glaube nicht, dass sie das noch drehen.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

5 035

Freitag, 1.01.2016, 17:55

Man darf wohl (wie Ömmes schon andeutet) davon ausgehen, daß niemand bei TuS Neuhaus einen Vertrag für die 3.Liga hat.

Neuverpflichtungen werden einen solchen aber unterschreiben müssen.

Allerbeste Voraussetzungen also für den großen Traditionsverein mit Riesenanhang, tollem Stadion und welterfahrenem Trainer.

Die überholen uns auf jeden Fall :jump:

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

5 036

Freitag, 1.01.2016, 20:18

Das Problem in PB ist Finke.
Er finanziert das ganze "Projekt", was ja auch okay ist.
Allerdings trifft er mit seinem fußballerischen Halbwissen auch immer wieder sportliche Entscheidungen. Und das geht dann auch mal in die Buxxe.
Bestes Beispiel ist die Verpflichtung von Effe.
Wenn es nach Michael Born gegangen wäre hätte sicherlich ein erfahrener Mann das Ruder übernommen.
Aber für Finke war der Name Effenberg Qualifikation genug.
Die Verpflichtung war Zusatzmotivation für 3 Spiele und das war es dann auch. Mehr hab ich auch nicht erwartet.
Und mit dieser Entscheidung des Mäzen werden sie geraden Kurs auf die 3. Liga nehmen.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

5 037

Freitag, 1.01.2016, 20:57

Daran sieht man dann auch wie sehr der Abstieg da alles durcheinander gewürfelt hat, denn in der Vergangenheit hatten die Paddelbirnen bei der Trainerwahl ein recht gutes Händchen.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

5 038

Freitag, 1.01.2016, 21:28

Früher hatte Finke auch sicherlich nicht den Anspruch, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen wie zuletzt in Erstliga-Zeiten.
Wenn er seinem sportlichen Leiter nicht freie Hand lässt und immer wieder selbst ins Geschehen eingreift, wird er zukünftig den gleichen Trainerverschleiß wie Tönnies, Kind oder Kühne verzeichnen können.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Beiträge: 3 026

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

5 039

Freitag, 1.01.2016, 21:30

Daran sieht man dann auch wie sehr der Abstieg da alles durcheinander gewürfelt hat, denn in der Vergangenheit hatten die Paddelbirnen bei der Trainerwahl ein recht gutes Händchen.
Ich würde sagen das mit dem durcheinander gewürfelt hat schon mit dem Aufstieg angefangen.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 6 844

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

5 040

Samstag, 2.01.2016, 10:56

Die Situation in Paderborn wurde ja schon ausgiebig beleuchtet. Man kann zwar noch anfügen, dass dort das Jahr in der ersten Liga sehr gut genutzt wurde um die Schulden des e.V. zu tilgen und man trotz des verbrannten Geldes im Sommer noch ein bis zwei Millionen auf dem neuen Festgeldkonto haben dürfte. Allerdings sollte man auch nicht vergessen, dass Transfers im Winter keine preiswerte Sache sind. Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie die das mit der Vorleistung für die kommende Spielzeit umsetzen wollen. Der Winter ist eine gute Zeit, wenn man noch einen Spieler verpflichten will in dem man gezielt Potential sieht und der in seinem alten Verein zu kurz kommt. Um grobe Fehler in der Kaderplanung auszugleichen ist der Zeitraum ehr ungeeignet, es sei denn man hat Geld wie Heu und ist diesem auch noch böse.

Ein weiterer Punkt gegen Paderborn ist die Tordifferenz. Für die Einschätzung der Spielstärke eines Teams ist diese mitunter bedeutender als die schnöden Punkte. Ein Team mit wenig Punkten, aber einer passablen Torstatistik hat eine bessere Wahrscheinlichkeit nochmal zurück zu kommen, als ein Team bei dem es grundlegend nicht stimmt und die immer mal wieder auseinander fallen. Auch das hat man in der Paderborner Führungsetage scheinbar noch nicht begriffen. Mit den Suspendierungen erweitert man jedenfalls die Baustelle im Sturm erst so richtig, während es zeitgleich in der Abwehr seit Wochen lichterloh brennt. Ein gekonntes Krisenmanagement ist bisher nicht erkennbar.

Die Situation bei 1860 ist ähnlich. Erschwerend kommt der größere Rückstand und das Chaos im Verein hinzu. Die Strukturen in dem Verein passen überhaupt nicht zusammen. Bei deren Einnahmen müssten die eigentlich oben mit dabei sein. Der Scheich hat jedenfalls genug Geld überwiesen. Das Hauptproblem dürfte sein, dass Ismaik wenig von der deutschen Mentalität und den Strukturen versteht. Bei 1860 fängt der Fisch wirklich am Kopf an zu stinken und unter diesen Umständen gute Arbeit auf dem Platz zu leisten dürfte nicht allzu einfach sein. Sollte 60 dem Abstieg wieder von der Schippe springen, dann nur weil das Glück mit den dummen ist.


Insgesamt ist es unwahrscheinlich, dass alle Clubs aus der unmittelbaren Abstiegszone plötzlich mit ein paar Wintertransfers neu aufdrehen und uns noch abfangen werden. Die Probleme bei den meisten Clubs existieren nicht zufällig, sondern haben ihre Gründe, welche nicht ausschließlich im Kader zu suchen sind. Die Welt ist halt nicht zufällig so wie sie ist. Natürlich kann jetzt auch der ein oder andere Club noch das Gaspedal finden. Die Punkte sammeln sie aber immer auch bei anderen Clubs ein die sich dafür nicht absetzen können. Für uns wird wichtig wird sein, dass Arminia keinen großen Einbruch erleidet, sondern fleißig weiter Punktet. Dann können sich die anderen die Punkte gegenseitig weg nehmen, wie sie lustig sind.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!