Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 5 174

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 25.08.2004, 16:43

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von Block 3

Zitat

Original von VerlerBauer
Und so fing alles an!

KLICK!


Läuft bei mir nicht, braucht man da nen speziellen Player für?


ich glaube den real media :rolleyes:
läuft bei mir auch nicht...

22

Mittwoch, 25.08.2004, 16:45

Jo, den real-Player braucht man dafür.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

23

Mittwoch, 25.08.2004, 16:49

Hab ich nicht, was ist das denn für ein Video?

Beiträge: 5 174

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 25.08.2004, 17:11

Zitat

Original von Block 3
Hab ich nicht, was ist das denn für ein Video?



S G DY EI EI EI

DÜÜMÄÄMÖÖÖÖ

lief bei kalkofes mattscheibe :lol: :D

edit. den realplayer gibts hier KOSTENLOS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raju« (25.08.2004, 17:11)


25

Donnerstag, 26.08.2004, 02:23

Das war auch das wenigste, dass die Verantwortlichen von Dynamo reagieren.
Mal sehen, was definitiv bei dem Massnahmenkatalog rauskommt.
:arminia: It`s not a trick, it `s Arminia :arminia:

Beiträge: 2 626

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 26.08.2004, 17:53

Das Fan-Project Dynamo Dresden verkauft jetzt T-Shirts mit dem Aufdruck:"Aufpasser-Wir sind Dynamos"

Mit diesen Shirts will man sich von den Randalierern abkapseln, ich hoffe die T-Shirts gelangen nicht in falsche Hände!
Ich denke sie werden auch nur gegen Vorlage des Mitgliedausweises
verkauft.

Die Auflage beträgt 8000 Stück!

Beiträge: 1 040

Dabei seit: 20.07.2004

Wohnort: Bielefeld-Mitte

Beruf: schueler

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 26.08.2004, 18:03

Ich denke nicht, dass das viel bringt. OK. Dann kann man vielleicht einige
Nicht-Randalierer erkennen. Aber man kann ja auch nich sagen, alle die
das Shirt nich haben, sind hools! Oder alle die das nich haben, werden eingesperrt...
Naja...wenigstens passiert irgendwas.

Beiträge: 2 626

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 26.08.2004, 18:11

Zitat

Original von Thomi
Ich denke nicht, dass das viel bringt. OK. Dann kann man vielleicht einige
Nicht-Randalierer erkennen. Aber man kann ja auch nich sagen, alle die
das Shirt nich haben, sind hools! Oder alle die das nich haben, werden eingesperrt...
Naja...wenigstens passiert irgendwas.


Klar ist doch dass man gegen die Randalierer vorgeht, ich finde von Seiten der echten Fans ist das schonmal ein Weg in die richtige Richtung, man will sich auf jeden Fall von diesen Leuten distanzieren.
Man soll ja nicht Gewalt mit Gewalt lösen aber ich bin der Meinung dass man dieser Minderheit von Idioten so oft die Fresse polieren sollte dass sie noch nicht mal daran denken in die nähe des Stadions zu kommen!
In den späten 70ern waren mal Skinheads auf der "ALM", genauer gesagt auf Block 3, die haben einmal das Maul aufgerissen und Prügel von den echten Arminen bezogen, danach hat man sie nicht mehr gesehen! ;)

Beiträge: 128

Dabei seit: 25.04.2003

Beruf: Azubine

  • Nachricht senden

29

Freitag, 27.08.2004, 09:18

Ausschreitungen nach Pokalspiel gegen KSC - Verein beschließt Maßnahme-Katalog

DRESDEN - 40 000 Fans feierten Dynamos Rückkehr in den deutschen Profifußball. Einige Chaoten haben es gerade mal sieben Wochen danach geschafft, den Ruf des Aufsteigers - wieder einmal - kräftig zu ramponieren. Jetzt greift der Verein durch!

Die Ausschreitungen nach dem Pokal-Aus gegen den Karlsruher SC hat ein Nachspiel.„Das Verhalten gegenüber unseren Anhängern von Personen, die die Bezeichnung Fußballfan nicht verdienen, können wir so nicht hinnehmen”, erklärte KSC-Manager Rolf Dohmen, der sofort den DFB unterrichtete. „Wir sind bestürzt über die Vorfälle”, sagte Dynamos Geschäftsführer Volkmar Köster.
Gestern zog der Verein Konsequenzen, beschloss einen Maßnahme-Katalog. Die wichtigsten Punkte:

1. Es wird grundsätzlich keine Verhandlungen mehr mit anderen Vereinen über eine Erhöhung des Kartenkontigents bei Auswärtsspielen geben.

2. Ab sofort werden Karten für Auswärtsspiele nur noch an Mitglieder verkauft, die Anzahl pro Person wird auf zwei Tickets reduziert.

3. Bei ausgesprochenen Stadionverboten wird es keinerlei Ausnahmen mehr geben, Kontrollen werden drastisch verschärft.

4. Es wird das Null-Toleranz-Prinzip eingeführt, Ordnung und Sicherheit werden mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln durchgesetzt.

5. Sollte der KSC wie bereits angekündigt Bildmaterial von den Vorkommnissen haben, wird in Zusammenarbeit mit der Polizei alles unternommen, um die Täter zu über-führen. Das Aussprechen von Stadionverboten werde dabei das Mindeststrafmaß sein. P.S. Am 19. September kommt der KSC zum Punktspiel nach Dresden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Flori« (27.08.2004, 11:23)


Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

30

Freitag, 27.08.2004, 09:41

Zitat

Original von Almadler

Zitat

Original von Thomi
Ich denke nicht, dass das viel bringt. OK. Dann kann man vielleicht einige
Nicht-Randalierer erkennen. Aber man kann ja auch nich sagen, alle die
das Shirt nich haben, sind hools! Oder alle die das nich haben, werden eingesperrt...
Naja...wenigstens passiert irgendwas.


Klar ist doch dass man gegen die Randalierer vorgeht, ich finde von Seiten der echten Fans ist das schonmal ein Weg in die richtige Richtung, man will sich auf jeden Fall von diesen Leuten distanzieren.
Man soll ja nicht Gewalt mit Gewalt lösen aber ich bin der Meinung dass man dieser Minderheit von Idioten so oft die Fresse polieren sollte dass sie noch nicht mal daran denken in die nähe des Stadions zu kommen!
In den späten 70ern waren mal Skinheads auf der "ALM", genauer gesagt auf Block 3, die haben einmal das Maul aufgerissen und Prügel von den echten Arminen bezogen, danach hat man sie nicht mehr gesehen! ;)


Das war Anfang der Achtziger - und soweit ich mich erinnern kann gab es eine ganze Weile Glatzen in Block 3. Die waren voll scheiße :nein: . Und die hatten auch Mitläufer, von denen einige schlußendlich in der Bielefelder aufgegangen sind. Am Ende gab's ein echtes Problem und doch so einige gewaltbereite unter den Arminen, welches sich bis in die dritte Liga durchgezogen hat. Heute ist der Arminen Anhang überaus friedlich - auch viele Familien mit Kiddies fahren auswärts mit und so. Aber den Ruf, den die Arminia Fans damals bekommen haben hängt uns zum Teil noch bis heute nach... siehe das völlig übertriebene Polizeiaufgebot beim letzten Osnabrück Spiel... .
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)