Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 7.11.2003, 02:23

kennt hier eigentlich wer fever pitch von nick hornby?!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

ich hab grad keine ahnung ob dieses most famous book für fussballfans hier schon behandelt wurde, hab es aber beim groben überfliegen dieses forums bisher noch nicht gefunden,daher erlaub ich mir mal was dazu zu schreiben denn dies ist ein buch was wirklich jeder fussballfan gelesen haben sollte.

zuallererst mal: nick hornby ist ein hoch talentierter(kaum zu glauben:von der kritik anerkannter) und junger(für einen schriftsteller, um die 45 müsste er jetzt ca sein) autor der fanatischer fan von arsenal london und auch plattensammler(verfilmt und bekannt dazu sein buch "high fidelity") ist.

ich hab auf jeden fall zuletzt mal "fever pitch" gelesen welches er vor ca 10 jahren geschrieben hat, welches sein fandasein als fan von arsenal london beschreibt. das buch zeigt auf unnachahmliche art und weise dass das dasein des fussballfans auf keinerlei weise an irgendwelche sozialen vorgaben gebunden wäre(hornby,selber offensichtlich ein intellektueller,einer der besten und intelligentesten britischen autoren zzt) ist phasenweise total abhängig vom wohlergehen seines vereins ,was er selber sogar als abhängigkeit wahrnimmt aber als teil seiner selbst akzeptiert. liebevoll beschreibt er die historie von arsenal und deren verbindung zu seiner eigenen biographie.

ich will jetzt nicht zu viel dazu schreiben denn das flair des buchs ist schwer wiederzugeben, man lasse sich aber gesagt sein dass es sehr viele stellen gibt in denen man denkt "hey, genau SO ist das...nur ausser uns fussballfreaks versteht das niemand." hornby versteht es, und er versteht es auch die sehr "eigene" welt des fussballfans nach aussen darzustellen
und verständlich zu machen. also ein buch für den fussballfan sowie den verzweifelten "warum musst du denn bitte schön genau an diesem wochenende nach unterhaching fahren???!?" frager. der eine wird sich verstanden fühlen, der andere verstehen.

leider hab ichs nur auf englisch gelesen und weiss ned genau wie der deutsche titel heisst, aber das lässt sich sicher rausfinden.
wäre ich trainer, ich würde meinen jungs genau dieses buch zu lesen geben damit sie wissen für wen sie spielen. :)


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


2

Freitag, 7.11.2003, 10:12

Auf deutsch trägt das Buch noch zusätzlich den Untertitel "Ballfieber - die Geschichte eines Fans".

Ich fand das Buch auch gut, teilweise auch sehr gut (besonders die ersten beiden Drittel, das letzte Drittel fiel in meiner Erinnerung etwas ab). Das Fansein wird tatsächlich auf eine glänzende Weise dargestellt, gewürzt mit dem typisch englischem Humor.

High Fidelity habe ich auch gelesen. Dieses Buch fand ich sogar noch einen Tick besser als Fever Pitch, und das, obwohl ich Arsenal-Fan bin und mindestens zur Hälfte der geschilderten Spiele/Situationen einen direkten Bezug hatte. Aber vielleicht habe ich das auch zu den Ereignissen in High Fidelity...

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Freitag, 7.11.2003, 11:58

kenne auch beide romane und finde fever pitch besser. :D

einen weiteren fußballroman empfehle ich hier mal ungelesen (liegt auf dem tisch, aber ich bin noch nicht dazu gekommen):

Das Wunder von Castel di Sangro von Joe McGinniss.

Klappentext:

"Castel di Sangro, ein gottverlassenes Dorf in den Abruzzen, gerät völlig außer Rand und Band, als die örtliche Fußballmannschaft sensationell in die Profiliga aufsteigt. Bestsellerautor Joe McGinniss hat eine Saison vor Ort miterlebt. Ein Buch für Italienfans und Fußballverrückte gleichermaßen."

klingt gut, oder? :)

bin jedenfalls schon ziemlich gespannt und berichte nach dem lesen mal.

4

Freitag, 7.11.2003, 13:14

Zitat

Original von tobsi
bin jedenfalls schon ziemlich gespannt und berichte nach dem lesen mal.

Ich hoffe, Du bist in einer Woche damit durch, dann muß ich meine Bücherwunschliste für Weihnachten fertig haben (wegen Rabatten).... :D


High Fidelity erinnert mich gerade irgendwie an High Bury... ;)

Beiträge: 6 692

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7.11.2003, 23:32

wenn ich das Buch, was ich jetzt lese durch habe, werde ich mir fever bitch mal holen. Ein Kumpel meinte das Buch soll gut sein -ich würde mich wohl selber drin wiederfinden meint er

6

Samstag, 8.11.2003, 02:03

Dann muss es ja gut sein Indi! ;-)

Beiträge: 2 169

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: stressig !

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8.11.2003, 11:29

.. und dann gibt es da noch "der Traumhüter"

Lars Leese ( den gibt es wirklich und der hat das Buch geschrieben ), Ersatztorwart von Bayer Leverkusen bekommt einen Vertrag
in der englischen Profiliga.

Dünnes Buch, aber knackig

Gruss

ulis

Beiträge: 589

Dabei seit: 13.10.2002

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8.11.2003, 12:23

Also wenn wir über gute Fussball, Fan Bücher reden dann kann ich nur "Geil auf Gewalt" von *weissichjeznich* das Buch ist echt Klasse.

Beiträge: 1 019

Dabei seit: 3.02.2003

Wohnort: Bielefed

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8.11.2003, 15:15

"Geil auf Gewalt" ist von BILL BUFORD.
Ich lese das gearde, weil ich in Deutsch eine mind. 10-seitige Hausarbeit zu dem Thema verfassen muss.

10

Samstag, 8.11.2003, 15:39

Habe bisher nur "Fever Pitch" gelesen (auch wenn es bestimmt schon 5 Jahre her ist...) aber fande das Buch damals einfach nur klasse!

Ein "Muss" für jeden, der selber nicht verstehen kann, warum Freund/Freundin, Mann/Frau immer am Wochenende weg muss, um bei Minustemperatur sich beispielsweise ein langweiliges 0:0 in Hannover der Arminia anzutun... ;)

11

Freitag, 21.11.2003, 01:48

Zitat

Original von KSV-Jens

Zitat

Original von tobsi
bin jedenfalls schon ziemlich gespannt und berichte nach dem lesen mal.

Ich hoffe, Du bist in einer Woche damit durch, dann muß ich meine Bücherwunschliste für Weihnachten fertig haben (wegen Rabatten).... :D


High Fidelity erinnert mich gerade irgendwie an High Bury... ;)


eine woche hat nicht ganz gereicht. :D aber jetz isses soweit, und ich kann nur eine kauf- und leseempfehlung aussprechen! der untertitel "ein italienisches fußballmärchen" führt übrigens etwas in die irre, da das ganze offensichtlich tatsächlich so abgelaufen ist, wenn auch sehr subjektiv berichtet. das märchenhafteste ist, dass der autor ein fußballverrückter ami ist. :lol: aber das ist er wirklich, und das gibt dem buch gleichzeitig die farbe wie auch die distanz in der beobachtung. ich fand das buch jedenfalls klasse!


Joe McGinniss: Das Wunder von Castel di Sangro


am besten nicht vorher die rezensionen bei amazon anschauen, sondern einfach lesen!


ps: vom "traumhüter" hab ich auch schon gehört, auch in einer zeitung einen bericht über diesen kerl gelesen. das buch steht als nächstes auf der liste.
jaja, deine mudder.

Beiträge: 30

Dabei seit: 16.03.2003

Beruf: kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4.12.2003, 21:00

also "fever pitch" und "der traumhüter" finde ich beide total genial, warum wurde eigentlich hier schon ganz gut beschrieben ;-)

vielleicht noch ein buchtip am rande; für alle, die schöne fussballstadien mögen: "mythos bökelberg - geschichte eines fussballstadions" (nicht nur was für borussen!)
Schwarz-weiss-grüne Grüße

Sandra



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandra_J« (4.12.2003, 21:00)


Beiträge: 6 692

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4.12.2003, 23:56

Ich habs auf meinem Wunschzettel geschrieben. Und wenn die Indi artig war, bekommt sie das Buch zu Weihnachten :angel:
Jetzt muss ich nur noch Sofies Welt bis Weihnachten durchlesen :rolleyes:

14

Freitag, 19.12.2003, 20:01

Ich habe bisher nur "Fever Pitch" als Film gesehen!
Habe mich darin teilweise wiedererkannt. Vor allen Dingen bei der Frage seiner Freundin, ob Fussball(oder:Arsenal) ihm wichtiger sei als sie.
Er zögerte mit der Antwort......... beides sei ihm wichtig
Ist mir auch schon passiert! :wall:
Aber soll ich lügen?
Es ist halt so!

15

Freitag, 19.12.2003, 20:13

fever pitch habe ich weder gelesen noch gesehen.
ich fand "geil auf gewalt" sehr informativ.
vielleicht flattert mir zu weihnachten noch "hoolifan", oder eben auch fever pitch ins haus...?!
wobei es, denke ich, große unterschiede zwischen jenen büchern gibt, da verschiedene ansichten und chronologien jeweils beschrieben werden...

Beiträge: 6 692

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

16

Samstag, 27.12.2003, 19:20

Zitat

Original von Rotscher
Ich habe bisher nur "Fever Pitch" als Film gesehen!
Habe mich darin teilweise wiedererkannt. Vor allen Dingen bei der Frage seiner Freundin, ob Fussball(oder:Arsenal) ihm wichtiger sei als sie.
Er zögerte mit der Antwort......... beides sei ihm wichtig
Ist mir auch schon passiert! :wall:
Aber soll ich lügen?
Es ist halt so!


Ein Kumpel von mir hat mir auch erzählt, dass wenn ich das Buch lese ich mich in der Gesichte wiedererkennen werde.
Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen. Bin ja mall gespannt, ob ihr beiden wirklich recht habt. :angel:
Nick Hornby ist ja ein guter Autor.

17

Samstag, 27.12.2003, 19:45

Sag mir Bescheid Indi wie es dir gefallen hat! Dann hol ich mir das Buch auch mal!

dave schwimmer

unregistriert

18

Montag, 5.01.2004, 00:50

Ich hab den Film mal in der englischen originalversion gesehen.
sehr lohnenswert muss ich sagen, is echt interessant.

nur es bräuchte nicht um arsenal london gehen....ich find ManU viel geiler.

19

Montag, 5.01.2004, 10:44

Hört sich ja geil an das Buch. Na mal schauen wann ichs mir besorge.