Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 22.10.2003, 19:59

Finanzprobleme - diesmal Nürnberg

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Nürnberg in Finanznöten

Den Zweitligisten 1. FC Nürnberg plagen nach dem Abstieg aus der ersten Bundesliga ernsthafte finanzielle Sorgen. Wie der Verein am Mittwoch bei der Bilanz-Pressekonferenz mitteilte, klafft in der Finanzierung des aktuellen Zweitliga-Budgets ein Loch von ein bis zwei Millionen Euro.

"Es ist ein dünnes Eis, auf dem wir uns bewegen. Wir bekommen es in der 2. Liga mit einer noch größeren Aufgabe zu tun, da etwa 40 Prozent der Einnahmen wegfallen", sagte Vize-Präsident und Schatzmeister Bernhard Kemper.

"Ob wir aufsteigen oder nicht, wir werden keine neuen teuren Spieler kaufen. Das können wir gar nicht", so Kemper weiter.

www.sport1.de


Das Problem kommt mir irgendwie bekannt vor...

Beiträge: 1 073

Dabei seit: 13.06.2003

Wohnort: Hx, jetzt Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22.10.2003, 20:43

naja die haben geldprobleme und sportlich läufts bei denen im moment auch nicht...das ist noch schlimmer als bei uns.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Donnerstag, 23.10.2003, 19:57

Artikel von Kicker online

Und das schreibt der Kicker dazu.

Hier klicken


P.S.: Ja, auch die sportliche Talfahrt von Nürnberg ist durchaus bemerkenswert. Wenn ich mich nicht irre, lagen die nach zwei Spieltagen fünf Punkte vor Arminia. Und wieviel Punkte liegen sie momentan dahinter? Aber okay, ich will nicht meckern, das darf ruhig so bleiben... :)

Beiträge: 6 630

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23.10.2003, 20:29

Der Club hat ja genau,w ie Arminia den Wiederaufstieg als unbedingt notwendig eingestuft. Nur das die ein team hatten/haben vond em das auch zu erwarten war/ist.