Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 365

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

5 741

Montag, 12.04.2021, 01:02

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

und ich war dabei!
https://www.swr.de/swr2/wissen/broadcast…-swr-22992.html

Zitat

Ho-Ho-Ho-Chi-Minh!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Terrier« (12.04.2021, 01:13)


Beiträge: 2 365

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

5 742

Montag, 12.04.2021, 01:02

Doppelt muss aber nicht sein.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

5 743

Montag, 12.04.2021, 08:15

So, gemäß der Info auf der Radio Bielefeld Seite https://www.radiobielefeld.de/nachrichte…lder-ab-60.html
können sich jetzt auch Alle 60jährigen auf der ASB Seite einen Impftermin holen. Nach Rücksprache mit der Impfhotline der Stadt Bielefeld 51 2000 musste ich feststellen, daß die auch keine Ahnung von der Materie haben. Allerdings wird dann da Astra ausgeschenkt.
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (12.04.2021, 11:43)


5 744

Montag, 12.04.2021, 08:26

Ja, nochmal so eine Aktion wie zu Ostern.

Der Beitrag von »33615« (Montag, 12.04.2021, 10:52) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Auskunft der Hotline der Stadt war falsch, siehe auch Text auf der Seite des ASB zur Terminvereinbarung. (Montag, 12.04.2021, 11:40).

5 746

Montag, 12.04.2021, 17:44

Corona gibt es gar nicht, zumindest hat es sich bei mir noch nicht vorgestellt und sehen kann ich es auch nicht. Daher lasse ich mich nicht impfen.
Übrigens zeigt eine neue Studie der Universität Veritasville, dass die Synapsen durch die Impfungen absterben. Wir sollen geistig degenerieren, damit sie uns besser steuern können.

Wacht auf!!11!!1!1!!1
If all you have is a hammer, everything looks like a nail.

5 747

Montag, 12.04.2021, 20:25

Corona gibt es gar nicht, zumindest hat es sich bei mir noch nicht vorgestellt und sehen kann ich es auch nicht. Daher lasse ich mich nicht impfen.
Übrigens zeigt eine neue Studie der Universität Veritasville, dass die Synapsen durch die Impfungen absterben. Wir sollen geistig degenerieren, damit sie uns besser steuern können.

Wacht auf!!11!!1!1!!1
Prost. :saufen:
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 564

Dabei seit: 14.06.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

5 748

Dienstag, 13.04.2021, 14:02

Bisher habe ich mich mit eigenen Beiträgen in diesem Thread zurückgehalten. Nach den heutigen Beschlüssen muss ich aber auch mal meinen Senf dazu loswerden. Es geht um die beschlossene Ausgangssperre von 21 Uhr.
Seit ca. einem halben Jahr treffe ich mich unregelmäßig ausschließlich mit genau einem Kumpel. In seiner und meiner Familie werden immer mal wieder Tests durchgeführt, bisher immer negativ.
Quasi mein Wochenhöhepunkt ist das gemeinsame Schauen der Arminia Spiele im TV oder Inet. Besonders gerne Freitag Abends, Grill angeschmissen, ein paar Bierchen. Das ist nun nicht mehr möglich, wenn ich / er ab 21 Uhr nicht mehr das Haus verlassen darf. Mit welchem Maß wird denn hier gemessen? Treffen wir uns Samstags Nachmittags, bei gleichem Ablauf, passiert nichts, aber Abends ist das Virus besonders aktiv? Mir ist schon klar, damit sollen Gruppentreffen am Abend vermieden werden. Es trifft aber nicht nur besagte Gruppen, sondern eben alle Menschen, so wie mich, die sich bisher an alle Regeln gehalten haben. Als Belohnung erfolgt dann eine Ausgangssperre am (im Frühling/Sommer) frühen Abend. So stelle ich es mir in Nordkorea vor. Das kann doch alles nicht mehr sein. So langsam muss ich mich dann auch fragen, welche der gefühlt gewürfelten Einschränkungen ich für mich noch ernst nehmen kann. Und der Würfel hat genau 2 Zahlen: Verbote mit Einschränkung meiner Grundrechte, Komplettverbot von allem. Die Einschränkungen dann noch an den ausgedachten Grenzwerten der RKI-Werte fest zu machen setzt dem Ganzen die Krone auf. Warum ab einem Wert ab 100, warum nicht ab 50? Oder 200? Reine Willkür.
Mein Fazit: Das ohnehin schon verlorene Vertrauen in Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist mittlerweile komplett aufgebraucht. Ich schäme mich, mit meinem Kumpel im Ausland über unsere Regierung zu sprechen bei soviel Unfähigkeit. So macht das Leben auf jeden Fall keinen Spaß mehr. Und das sage ich als jemand, der bisher die meisten Entscheidungen der Regierung mehr oder weniger mitgetragen hat. Ich bin weit von einem Querdenker entfernt, das wollte ich nochmal betonen.
I'm a Derek and Dereks don't run

5 749

Dienstag, 13.04.2021, 14:54

Die Ausgangssperre ab 100er Inzidenz gibt es in Bayern auch schon lange, dort ab 22:00 seitdem die generelle Ausgangssperre zurückgenommen wurde und das Ganze an die Inzidenz gekoppelt wurde. Ist dort erwiesenermaßen völlig wirkungslos, der SK Hof z.B. steht zur Zeit bei einer Inzidenz von 560 - nach 156 Tagen über 100 und entsprechender Ausgangssperre.

Auch Nürnberg steht bei 200 und stand trotz Ausgangssperre über Wochen und Monate schlechter da als vergleichbare Großstädte im Westen, Norden oder Osten.

Auch Aerosol-Forscher haben Maßnahmen wie der Ausgangssperre und Maskenpflicht im Freien kontraproduktiv sind.

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/…rosole-100.html


Aber das interessiert ja alles bekanntlich niemanden, solange Merkel und Söder ihr Bild als Streiter für die Volksgesundheit aufrecht erhalten können und die Mehrheit der Medien unkritisch in die Loblieder für den nächsten und nächsthärteren Lockdown mit einstimmt. Also auf die nächsten 6 Monate Lockdown mit wöchentlich neuen Ideen zur Gängelung der Bevölkerung.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

5 750

Dienstag, 13.04.2021, 14:58

Besonders gerne Freitag Abends, Grill angeschmissen, ein paar Bierchen. Das ist nun nicht mehr möglich, wenn ich / er ab 21 Uhr nicht mehr das Haus verlassen darf.
Haben sie es nicht bei den letzten Ausgangssperren so gehandhabt, dass als Ausnahme auch der (direkte) Weg nach Hause galt? Dann könnte man auch nach 21 Uhr noch Würstchen essen... Oder galt das nur für den rückweg von der Arbeit?

5 751

Dienstag, 13.04.2021, 15:11

Besonders gerne Freitag Abends, Grill angeschmissen, ein paar Bierchen. Das ist nun nicht mehr möglich, wenn ich / er ab 21 Uhr nicht mehr das Haus verlassen darf.
Haben sie es nicht bei den letzten Ausgangssperren so gehandhabt, dass als Ausnahme auch der (direkte) Weg nach Hause galt? Dann könnte man auch nach 21 Uhr noch Würstchen essen... Oder galt das nur für den rückweg von der Arbeit?
Dann wird halt bis morgens um 5 durchgemacht, man muss nur für genug Bier sorgen :).

5 752

Dienstag, 13.04.2021, 16:22

Bin mal gespannt, ob dann die Prolls vom Ordnungsamt mit Megaphonen die Straßen und Plätze räumen... :klatschen:

5 753

Dienstag, 13.04.2021, 16:27

Hatten wir nicht mal 11.000 Intensivbetten? Und wie kommen die auf 85%? Ich verstehe die Zahlen nicht. ?(



+++ 15:58 Zahl der freien Intensivbetten sinkt deutlich +++

In Deutschland werden aktuell 4688 Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt. Das sind 26 mehr als noch am Montag, wie aus den aktuellen Daten des Divi-Registers hervorgeht. Von den Betroffenen werden 2666 invasiv beatmet. Die Zahl der freien Intensivbetten geht weiter zurück. Es stehen nunmehr 3812 Betten zur Verfügung - ein sprunghafter Rückgang um 421 im Vergleich zum Vortag. Der Anteil der belegten Intensivbetten beträgt nunmehr 85,7 Prozent.

5 754

Dienstag, 13.04.2021, 16:39

Na gut. Dann kann ich meinen Beitrag zur Eindämmung des Pandemiegeschehens eben nicht mehr leisten. Ich habe mir angewöhnt, nur noch spät Abends meine Lebensmittel einzukaufen. Das ist herrlich entspannt, super leer im Laden, aber man ist eben erst so gegen 21:30 zu Hause.

Aber Hauptsache, den Betrieben wird "auferlegt", dass sie "in der Regel ein mal die Woche" Schnelltests für die Mitarbeiter*innen anbieten sollen. Bloß nicht zu viel verlangen von der heiligen Kuh namens "Wirtschaft". Darf es vielleicht noch ne Milliarde mehr sein zur Ausschüttung von Dividenden? Hmm?


"In einer Welt, in der man nur noch lebt, damit man täglich roboten geht, ist die größte Aufregung, die es noch gibt, das allabendliche Fernsehbild"
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

5 755

Dienstag, 13.04.2021, 16:52

Uns wird gesagt wir sollen von 21-5 Uhr nicht mehr vor die Tür um Todesfälle zu verhindert und J&J verschiebt den Europastart und setzt in Amerika aus weil 6 Thrombosen bei 6,8 Mio Impfungen aufgetreten sind...... :wall:

Und was ist das Ende der Geschichte, der nutzen ist viel viel höher. 6 Leute sind dabei sicherlich auch Tot vom Klo gefallen.....

5 756

Dienstag, 13.04.2021, 17:15

Mich hat gerade meine Hausarzt-Praxis angerufen und mir mitgeteilt, daß ich auf deren Impfliste mit Termin in den nächsten 2 Wochen gesetzt wurde. Vielleicht wird das dann doch noch etwas mit dem Almbesuch fürs Schalkespiel?
Mein Heimatverein seit 1966

5 757

Dienstag, 13.04.2021, 17:21

Lieber Derek,

es ist leider so, dass das Virus nachts aktiver wird, denn dann ist es windiger und kühler - wir wissen ja alle, nachts ist kälter als draußen, sodass eine Ansteckung über die Atemwege mit hoher Sicherheit stattfindet. Dies bestätigt die Studie der Universität Veritasville, die seitens der Bundesregierung in der Maßnahmenfindung zur Bekämpfung des Virus' berücksichtigt wurde.
If all you have is a hammer, everything looks like a nail.

5 758

Dienstag, 13.04.2021, 17:29

Oh, dann müsste bergauf ab sofort auch illegal sein, denn übern Berg ist es kürzer als zu Fuß...

5 759

Dienstag, 13.04.2021, 19:23

Wer noch nicht völlig auf Soma ist, zeigt vielleicht noch Interesse für die Meinung kritischer Richter und Staatsanwälte für die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes:

https://netzwerkkrista.de/2021/04/12/ein…schutzgesetzes/

Kurze Zitate:
"Knapp und treffend von CDU-Politiker Prof. Dr. Max Otte auf Twitter formuliert:

„Wenn das durchgeht, ist die Diktatur vollendet und die klassischen Bürgerrechte sind weg, das sollte jedem klar sein.“"

und

"Um es mit den Worten von Jens Gnisa, dem ehemaligen Interessenvertreter von rund 17.000 Richtern in Deutschland, zu sagen:

„Der Bund schießt deutlich über alle Verhältnismäßigkeits-Grenzen hinaus.“

Nach seiner Ansicht

„…dürfte es sich wohl um das am tiefsten in die Grundrechte einschneidende Bundesgesetz der letzten Jahrzehnte handeln“.

Das Netzwerk KRiStA kann diese Auffassung nur unterstreichen. Der im Zentrum des Gesetzentwurfes stehende § 28b Infektionsschutzgesetzes (IfSG) würde die alleinige Kompetenz für die sogenannte „Corona-Notbremse“, mithin die einschneidendsten Maßnahmen für rund 83 Mio. Menschen seit dem Zweiten Weltkrieg, in die Hand der Bundesregierung legen. Dieser würde ein Durchregieren bis in die Wohnzimmer der Menschen ermöglicht werden, in Abhängigkeit zudem von einem Messwert, der zunehmend in der Kritik von Juristen und Medizinern steht."

Da kommt mir der Ruf aus dem Ausland gerade recht. Da können meine Kinder bald wieder in die Schule gehen und den Lehrer nicht nur durch Maske und Plexiglasscheibe sehen und müssen kein schlechtes Gewissen beim Spiel mit zu viel Nähe haben.

5 760

Dienstag, 13.04.2021, 21:12

Da kommt mir der Ruf aus dem Ausland gerade recht. Da können meine Kinder bald wieder in die Schule gehen und den Lehrer nicht nur durch Maske und Plexiglasscheibe sehen und müssen kein schlechtes Gewissen beim Spiel mit zu viel Nähe haben.
Ja dann: Tschüssi!! :hi: :tschau: