Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 20.11.2019, 13:14

Warum ist Livestreaming beim Fußball so beliebt?

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Fußball gilt als die schönste Nebensache der Welt und seit Jahrzehnten beobachtet man "seine" Jung dabei, wie sie das Runde in das Eckige zu kicken versuchen. Es macht außerordentlich viel Spaß, die Bundesliga, die Europameisterschaft und vor allem die Weltmeisterschaft zu verfolgen. Und selbst wenn man sich noch nie für Fußball interessiert hat, so hat man doch auf jeden Fall schon ein Fußballspiel wenigstens stellenweise gesehen oder sich mit jemandem über ein sensationelles Spiel unterhalten. Auch die prägenden aktuellen Spieler kennt man wohl vom Namen her.

Warum wird so gern gestreamt? Volkssport!

Fußball wurde früher in den Öffentlich-Rechtlichen verfolgt und mitgefiebert. Heute gehen die Spiele auch gern zu anderen Anbietern und man muss auf den Volkssport schlechthin nicht verzichten. Im Internet kann man heute sogar von unterwegs alles verfolgen, was in einem Spiel so vor sich geht. Der beliebteste Sport des Landes ist also von überall aus erreichbar, indem man das Internet für sich nutzt und sich anschaut, was so alles passiert.

Jeder interessiert sich irgendwie für Fußball. Und jeder kennt jemanden, der sich für Fußball interessiert. Vor allem zur EM und zur WM kann man sich da kaum entziehen und muss einfach an diesem quasi Volksfest teilnehmen und mitfiebern. Man kann nicht entkommen. Internet und Nachrichten sind voll mit diesem Thema und man kann gar nichts dagegen vorbringen, weil man dann nicht wirklich zum Team gehört. Auch auf Arbeit oder der Universität oder Schule ist man damit konfrontiert. Wie sonst sollte man also daran teilhaben, wenn man nicht streamen kann? Dass es so beliebt ist, sollte also nicht weiter verwundern.

Kein Spiel verpassen

Früher musste man sich noch darüber ärgern, wenn man vielleicht keinen Zugang zu einem Spiel hatte, weil man keinen Fernseher besaß. Heute ist man von diesem Zwang zum Glück befreit, denn man kann ein Spiel direkt live im Stream ansehen. Früher war es sehr mühsam, wenn man ein Spiel nicht gesehen hat, dem Ergebnis aus dem Weg zu gehen, wenn man es doch noch irgendwo anders sehen wollte und es quasi nachzuholen gedachte. Man kann so einem Ergebnis aber nur schwer aus dem Weg gehen, denn überall wird es verkündet und man kann nicht mal die Zeitung aufschlagen, ohne dass man sich einem Ergebnis gegenübersieht, was man so nicht wissen wollte, weil es die ganze Spannung des Spiels vorwegnimmt. Man freut sich und will mitfiebern, aber es war einem früher gerne verwehrt. Vielleicht war man auch einfach nur unterwegs und konnte nicht schauen, wollte es aber aufnehmen. Heute kann man im Urlaub ganz bequem streamen und niemand kann einen daran hindern. Man verpasst nichts mehr und das ganze Spiel ist zum eigenen Vergnügen bereit.

Warum lieben wir Fußball überhaupt?

Warum ist das Fußballspiel und das Livestreamen dessen so bliebt? Warum machen wir das so gern und warum wollen wird es überhaupt, wenn doch nur das Ergebnis am Ende wichtig ist? So einfach ist es damit nun mal nicht. Es Ergebnis mag über Sieg oder Niederlage entscheiden, aber es steckt viel mehr in einem Fußballspiel. Der Fußball ist ein ständiges Versuchen, ein Scheitern, ein Hoffen, ein Bangen. In einem perfekten Fußballspiel erlebt man jede Emotion, zu der ein Mensch fähig ist. Wut, Zorn, Liebe, Verzweiflung, Glück. Erst ist es ausgeglichen, doch dann siegt man vielleicht. Oder der Gegner. Oder es ist bis zur vorletzten Minute Gleichstand und dann ereignet sich ein Tor. Jeder Fußballfan kennt diese Situationen und liebt den Fußball deswegen. Man liebt ihn nicht wegen des Ergebnisses. Ein Sieg hält nur bis zum nächsten Spiel, aber ein gutes und abwechslungsreiches Spiel kann sich in die Erinnerung brennen. Wie das Wunder von Bern oder das Tor von 1966. Niemand wird diese Spiele vergessen können, auch wenn niemand mehr den genauen Punktestand aus dem Kopf aufsagen kann. Aber von den Spielen weiß jeder Mensch im Land.

Der Fußball vermittelt uns Gemeinschaft und ein Zusammenspiel. Es steht selten ein einzelner Mensch im Mittelpunkt, sondern viele. Spieler, Trainer und auch die Fans auf den Bänken. Sie alle sind zusammengekommen, um etwas zu genießen und etwas zu erreichen. Alles in einem Rahmen der Regeln. Innerhalb dieses Rahmens sind alle Gefühle gestattet und man kann sich toll fühlen oder tieftraurig das Stadion verlassen. Und niemals weiß man genau, was passieren wird. Eine Mannschaft mag vielleicht eine bessere Wahrscheinlichkeit haben, zu gewinnen, aber es genügen kleine Fehler und aus dem sichergeglaubten Sieg konnte sich rasch eine Niederlage verwandeln, die man so niemals hatte kommen sehen und entsprechend groß ist die Freude der unerwartet zum Sieger Gekrönten.

Fußball ist also nicht nur bloße Statistik und Punktesammeln. Es ist mehr. Auch gibt es spannende Fußballspiele, in der nur ein oder gar kein Tor fällt. Man kann es darauf also nicht reduzieren. Es ist das Mitfiebern, das Hoffen und Bangen und vielleicht auch die Freude, die am Ende stehen kann, aber nicht muss.

Live Streaming im Sportwettenbereich

Sportwetten sind heut zu Tage allgegenwärtig und gehören für viele schon fest zur Fußballkultur. Wetten auf den eigenen Lieblingsverein zu platzieren bietet vielen Fans ein besonderes Unterhaltungserlebnis und ein Gefühl noch Näher bei seinem Verein zu sein. Besonders im Kommen sind die sogenannten Live Wetten. Das sind spezielle Sportwetten, die entgegen den herkömmlichen Wetten nicht vor dem Spiel sondern, Live während des Geschehens getätigt werden können. Viele Buchmacher die Live Wetten anbieten, haben auch einen eigenen Livestreaming-Service um es dem Kunden möglichst komfortabel zu gestalten. Auf der Seite von wettanbieter.online finden Interessierte Wettanbieter, welche Live-Streaming anbieten. Für jeden Wettanbieter stehen Bewertungen und wichtige Infos zur Verfügung, so dass die Auswahl des richtigen, möglichst problemlos gestaltet wird.

Fazit

Warum streamen wir so gerne Fußballspiele live? Wir wollen einfach nichts verpassen, wir wollen dabei sein und wir wollen mit unserer Mannschaft mitfühlen. Außerdem wollen wir auch nichts verpassen, worüber bald vielleicht alle reden wollen. Und wir wollen ja nicht im Abseits stehen und von anderen ignoriert werden. Wir wollen mitreden, wir wollen auch die Emotionen erleben, die andere im Stadion oder vor dem Fernseher erleben. Wir wollen fühlen, was los ist, was sich ereignet. Wir wollen uns als Teil einer Mannschaft und einer Fangemeinde fühlen.

Wir lieben das Livestreamen von Fußballspielen deshalb so sehr, weil wir den Fußball und die Spiele als solche lieben. Wir lieben alles, was mit diesem Sport zu tun hat und wir lieben es, in Emotionen zu baden.

Der Fußball ist Volkssport und niemand im Land hat noch nie von einem Fußballspieler gehört, noch nie wenigstens einen Teil eines Spiels gesehen. Man kann sich unmöglich entziehen und man interessiert sich mehr oder weniger doch dafür. Dieser Sport gibt den Fans viel und in kaum einem anderen Sport müssen wir so lange bangen und hoffen, dass der eine Torschuss nun gelingt und man weiter ist oder eben nicht. Man hofft und bangt und wird mal enttäuscht, mal erfüllt sich der Wunsch aber. Das ist die Magie des Fußballs und warum wir die Spiele so gern live streamen, um sie zu verfolgen.