Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

281

Montag, 28.10.2019, 08:25

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Was wäre eigentlich passiert wenn nach dem Handspiel von Hazard der BVB das Ding vernünftig nach vorne durchspielt und ein Kontertor erzielt hätte ? :D

Der Typ von Union hat gestern beim Doppelpass die Rolle des VAR schon ziemlich gut dargestellt, aber neben der bescheuerten Regel bei Torerfolg (Leverkusen) ist halt auch die fehlende Transparenz ein Problem... Man wollte die Schiris trotz VAR stärken indem man ihnen das Recht gewährt zu sagen, ob sie die Szene zweifelsfrei gesehen haben (Brych)... Kann man machen, ist aber offensichtlich kacke !

Neben der nicht klaren Regel kommen dann halt auch noch weitere "weiche" Faktoren hinzu und das führt zum Chaos... Wenn man die letztendliche Entscheidung beim Schiri lassen will, muss aber entweder der Keller oder wie in der NFL ein Coach das Recht haben, dem Schiri zu sagen er muss sich das nochmal anschauen... Ansonsten lieber bleiben lassen....

Das schützt natürlich nicht vor so Vollkatastrophen wie Willenborg am Freitag (erst offensichtlich die Szene nicht gesehen und dann am TV auch noch falsch beurteilt) aber es wäre klarer...


282

Mittwoch, 30.10.2019, 19:30

Man kann meckern wie man will, aber heute hätte der VAR den bisherigen Spielen gut getan. Lautern mit einer Monster-Schwalbe zum Elfmeter, Arm beim Handelfmeter für Heidenheim auch eher angelegt und Nürnberg mit Hand in der Torentstehung. Dazu noch unsere Abseitsposition von gestern.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

283

Mittwoch, 30.10.2019, 23:59

Ganz im Gegenteil. Die zweite Runde im DFB-Pokal hat mir noch einmal vor Augen geführt, dass das Spiel ohne "Videobeweis" deutlich attraktiver und genauso "gerecht" ist.
Wann hat der DFB eigentlich das Kriterium der "glasklaren Fehlentscheidung" fallengelassen?
"Liebe ist, dass Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle." (Franz Kafka, Briefe an Arminia oder Felice)

284

Donnerstag, 31.10.2019, 00:06

Finde ich auch. Fehlentscheidungen wird es weiterhin sowieso geben.

"Glasklare Fehlentscheidung"? Was war das nochmal?
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

285

Freitag, 1.11.2019, 17:15

Was mir bei der Berichterstattung in den Zusammenfassungen und bei Dortmund-Gladbach extrem aufgefallen ist: Bis auf ganz wenige Ausnahmen haben alle Kommentatoren bei Fehlentscheidungen der Schiris, auch bei krassen, locker luftig so getan als wäre nix gewesen. Bestenfalls ein "naja...... das kann der Schiedsrichter nicht sehen und VAR gibt's ja nicht blabla....kann man so nicht auflösen blabla...." Oder bei offensichtlichen Fehlentscheidungen bezüglich Abseits: "Gut gesehen vom Assistenten...." 8| ?(

Als ob die gebrieft worden sind. Weichgespülte Werbung für den VAR, oder was soll das?
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

Beiträge: 3 672

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

286

Freitag, 1.11.2019, 18:09

"Glasklare Fehlentscheidung"? Was war das nochmal?

Wahrscheinlich nur sowas wie vor zehn Jahren in Duisburg.

Beiträge: 1 751

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

287

Samstag, 2.11.2019, 06:54

Jetzt schaffen sie in Köln es nicht einmal, beim Ziehen der Abseitslinie alle Spieler zu erfassen!

Sandhausen wurde in Hannover ein Tor aberkannt, weil Türpitz im Abseits gewesen sein soll.
Weil der VAR Türpitz nicht auf den Schirm bekam, galt die Tatsachenentscheidung des Schiris.
Ok, ohne VAR wäre es auch so gelaufen!

Aber jetzt ist Sandhausen natürlich stinksauer.
Glöm aldrig bort all glädje och all sorg, sorg, sorg


Aus der Hymne des Helsingborg IF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SV Aquarium 71« (2.11.2019, 07:02)


Beiträge: 2 579

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

288

Donnerstag, 7.11.2019, 08:16

https://twitter.com/GFFN/status/11913054…te-karte-var%2F

Fans so: Gebt dem Mann einen Orden
Verband so: Setzt den Typen bis Februar auf die Tribüne

:lol:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

289

Donnerstag, 7.11.2019, 15:51

Ein moderner Märtyrer. :D
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

290

Freitag, 8.11.2019, 19:20

In Dresden zeigt der VAR wieder, warum er abgeschafft werden muss. Wenn solche Selbstdarsteller im Kölner Keller sitzen kann das Ganze einfach nicht klappen.

291

Freitag, 8.11.2019, 19:37

Ich weiß nicht, ob der VAR abgeschafft werden muss. Auf jeden Fall zeigt die schwachsinnige Entscheidung, dass wir in Deutschland zu schlechte Schiedsrichter haben - im Kölner Keller wie auf dem Platz.

292

Freitag, 8.11.2019, 19:47

Ich warte nur darauf das ein Tor nicht gegeben wird , weil bei der Platzwahl die Münze falsch geworfen wurde.

293

Freitag, 8.11.2019, 20:13

Morgen ist der 9. November, anders ist das nicht zu erklären...


Beiträge: 584

Dabei seit: 20.06.2015

Wohnort: Lage

  • Nachricht senden

294

Freitag, 8.11.2019, 21:32

Ich warte nur darauf das ein Tor nicht gegeben wird , weil bei der Platzwahl die Münze falsch geworfen wurde.


Wäre völlig regelkonform, wenn es seitdem noch keine Spielunterbrechung gab, haben wir ja heute gelernt. :wall: :wall:

295

Freitag, 8.11.2019, 21:50

Morgen ist der 9. November, anders ist das nicht zu erklären...
Da will man den Dresdner Böllerwerfern natürlich nicht die Feiertagsstimmung nehmen.


Ich warte nur darauf das ein Tor nicht gegeben wird , weil bei der Platzwahl die Münze falsch geworfen wurde.
Das würde mich auch nicht mehr wundern. Der Jörg Dahlmann würde das wahrscheinlich auch noch als "richtige Entscheidung" bezeichnen. :nein:

Beiträge: 1 751

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

296

Freitag, 8.11.2019, 21:53

Auch noch nach 5 Minuten, zwei Pfostenschüssen, drei vergeblichen GRätschen? Völlig irre!
Glöm aldrig bort all glädje och all sorg, sorg, sorg


Aus der Hymne des Helsingborg IF

297

Freitag, 8.11.2019, 22:24

- Es gibt Elfmeter, weil ein Ersatzspieler den Ball, der weit am Tor vorbei geht, angeblich vor der Linie gestoppt hat.
- Ein Tor wird aberkannt, weil einem Spieler der angreifenden Mannschaft 3 Pässe vor der Torerzielung der Ball von einem gegnerischen Spieler gegen den am Körper anliegenden Arm geschossen wurde.
- Ein Tor wird aberkannt, weil der Ball fast 20 Sekunden zuvor auf der anderen Spielfeldseite im Aus war.

Was sind das nur für elende Korinthenkacker im Kölner Keller? :nein:

Und warum hebt sich die Abseitsstellung eines Spielers sofort wieder auf, sobald eine neue Spielsituation eintritt, während die VARs im KK das Spiel soweit zurückdrehen dürfen, wie sie wollen?
Letzteres ist nur ein weiterer Beleg dafür, dass dieser VAR-Sch*** immer noch nicht zu Ende gedacht wurde.
So machen sie den Fußball kaputt!

Beiträge: 12 257

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

298

Freitag, 8.11.2019, 23:22

Richtig ist doch aber, daß im Kölner Keller nur Hinweise gegeben werden und der Schiri auf dem Platz die letzte Entscheidung hat, oder?
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 80

Dabei seit: 23.08.2004

Wohnort: Kirchlengern

Beruf: Lagerratte

  • Nachricht senden

299

Freitag, 8.11.2019, 23:57

Richtig ist doch aber, daß im Kölner Keller nur Hinweise gegeben werden und der Schiri auf dem Platz die letzte Entscheidung hat, oder?
Ja, so soll es sein. So war es jawohl auch, als Köln in Mainz den Handelfer nicht bekommen hat. Die Meinung hatte Willenborg exklusiv.
:arminia::arminia:OSTWESTFALENS GLORIA :arminia::arminia:

"Hier spricht der Kapitän der MS Niveau: Wir sinken!!"

300

Samstag, 9.11.2019, 01:07

Richtig ist doch aber, daß im Kölner Keller nur Hinweise gegeben werden und der Schiri auf dem Platz die letzte Entscheidung hat, oder?


Die VARs sind aber diejenigen, die penibel mit der Lupe nach Fehlern suchen, die das arme Schwein auf dem Feld dann ahnden muss.
Ohne VAR wären z.B. die 3 von mir genannten Fälle der letzten Wochen nicht geahndet worden und niemand hätte sich darüber aufgeregt.

Am Besten setzen sie bei jedem Spiel gleich 10 von diesen Wichtigtuern vor die Bildschirme, damit sie auch ja jede kleine Szene bis ins letzte Detail ausleuchten können. Vielleicht lag der Ball beim Freistoß ja 3 cm zu weit links, die Ecke war gar keine, weil der Angreifer den Ball noch mit seinem Schnürsenkel touchiert hat und beim Einwurf stand der Spieler schon mit seiner Zehenspitze auf dem Feld, sodass die daraus gefallenen Tore gar nicht zählen dürfen.
Man kann es echt übertreiben! :pillepalle: