Sie sind nicht angemeldet.

661

Sonntag, 27.05.2018, 19:10

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ja, um dieses Alzenau im Landkreis Aschaffenburg handelt es sich auch.
Der Verein Bayern Alzenau hatte sich aber bei der Gründung der RL Bayern im Gegensatz zur Viktoria gegen die "Heimkehr" nach Bayern entschieden und ist daher weiterhin Mitglied im hessischen Fußball-Verband.

Gibt aber noch mehr solcher "Fremdgänger".
So gehört z.B. Eintracht Norderstedt dem Hamburger FV an, obwohl der Ort in Schleswig-Holstein liegt.
Oder der Brinkumer SV, der in Bremen spielt, der Ort aber zu Niedersachsen gehört.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

662

Sonntag, 27.05.2018, 19:14

Okay. Danke für die Info!
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 6 724

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

663

Montag, 28.05.2018, 11:28

Mich wundert ja, warum sich die anderen Fans auf der Tribüne das aus allernächster Nähe anschauen.


Was ist daran verwunderlich? Ich würde da auch nicht eingreifen. Das ist Aufgabe der Ordnungskräfte. Es zeugt immer wieder von einer herrlichen Naivität zu erwarten andere Zuschauer müssten irgendwie handeln. Man verlangt doch von Passanten im Alltag auch nicht gegen alle möglichen Gesetzesverstöße vorzugehen und Hilfssheriff zu spielen. Das würde ins blanke Chaos führen. Ich sehe die Schlägerein auf den Tribünen schon vor mir und hinterher dannw ieder die Frage, warum da keiner der Umstehenden zwischen gegangen ist. :lol:

Auf dem gleichen Level bewegen sich Forderungen nach Punktabzügen und ähnlichem. Natürlich muss man den Verein bestrafen, wenn er seine Aufgaben nicht entsprechend den Vorgaben und Konzepten erfüllt hat. Aber es ist naiv zu glauben, dass die Chaoten Geldstrafen, Blocksperren und Punktabzüge irgendwie interessieren würden.

Dabei zeigen diese Chaoten doch recht offen, was sie wirklich trifft. Harte personenbezogene Strafen. Darum ja auch das gemaule über Stadionverbote. An dem Punkt muss der Rechtsstaat sich auch einfach mal Durchsetzungskraft verleihen und klar identifizierte Täter und deren direkte Helfer ohne Bewährung in den Knast stecken. Dabei geht es garnicht darum alle zu bekommen und auch nicht darum im Zweifel jemanden laufen zu lassen. Es reicht als Abschreckung klar identifierte Täter mit voller härte zu erwischen. Die Arbeit muss man sich natürlich machen. Und wenn man die nicht bekommt, weil die Masken auf hatten, dann bekommt man mit den Videoaufnahmen aber 20% der Maskenträger wegen beihilfe dran. Man muss es nur wollen. Stattdessen gibt es immer wieder die selben hilflosen und plakativen Forderungen. Da braucht man dann nicht rummaulen, dass sich nichts ändert.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 612

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

664

Montag, 28.05.2018, 11:49

Ich landete mal durch Zufall in Block H im Carl-Benz-Stadion. Zum Glück kam ich nach einem Remis wieder unbeschadet heraus. Aber dort eingreifen ? Selbst die Polizei wahrte gebührenden Abstand gestern ...
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

665

Montag, 28.05.2018, 12:25

Mich wundert ja, warum sich die anderen Fans auf der Tribüne das aus allernächster Nähe anschauen.


Was ist daran verwunderlich? Ich würde da auch nicht eingreifen. Das ist Aufgabe der Ordnungskräfte. Es zeugt immer wieder von einer herrlichen Naivität zu erwarten andere Zuschauer müssten irgendwie handeln. Man verlangt doch von Passanten im Alltag auch nicht gegen alle möglichen Gesetzesverstöße vorzugehen und Hilfssheriff zu spielen. Das würde ins blanke Chaos führen. Ich sehe die Schlägerein auf den Tribünen schon vor mir und hinterher dannw ieder die Frage, warum da keiner der Umstehenden zwischen gegangen ist. :lol:

Auf dem gleichen Level bewegen sich Forderungen nach Punktabzügen und ähnlichem. Natürlich muss man den Verein bestrafen, wenn er seine Aufgaben nicht entsprechend den Vorgaben und Konzepten erfüllt hat. Aber es ist naiv zu glauben, dass die Chaoten Geldstrafen, Blocksperren und Punktabzüge irgendwie interessieren würden.

Dabei zeigen diese Chaoten doch recht offen, was sie wirklich trifft. Harte personenbezogene Strafen. Darum ja auch das gemaule über Stadionverbote. An dem Punkt muss der Rechtsstaat sich auch einfach mal Durchsetzungskraft verleihen und klar identifizierte Täter und deren direkte Helfer ohne Bewährung in den Knast stecken. Dabei geht es garnicht darum alle zu bekommen und auch nicht darum im Zweifel jemanden laufen zu lassen. Es reicht als Abschreckung klar identifierte Täter mit voller härte zu erwischen. Die Arbeit muss man sich natürlich machen. Und wenn man die nicht bekommt, weil die Masken auf hatten, dann bekommt man mit den Videoaufnahmen aber 20% der Maskenträger wegen beihilfe dran. Man muss es nur wollen. Stattdessen gibt es immer wieder die selben hilflosen und plakativen Forderungen. Da braucht man dann nicht rummaulen, dass sich nichts ändert.
Ich spreche doch nicht davon, dass man als unbeteiligter Zuschauer da eingreifen soll. Aber ich gucke mir doch auch nicht interessiert an wie sich da Kriminelle vermummen und Straftaten begehen. Da verlasse ich dann doch wohl den Block. Sonst wirkt das für mich schon etwas merkwürdig.

Und bei den Punktabzügen gehts eben nicht darum die Chaoten zu treffen sondern natürlich den Verein. Und der hat doch bei der Masse an Feuerwerkskörpern im Stadion massiv versagt. Und dann kommen da auch noch verahrmlosende Aussagen von Verantwortlichen.
Man muss sich nur mal vorstellen da fliegt eine Rakete einem Zuschauer ins Gesicht und der stirbt, und eventuell ist es dann sogar ein Kind.
Na dann möchte ich die Diskussion mal erleben, das geht dann aber über Punktabzüge deutlich hinaus.

Das man diese Kriminellen natürlich strafrechtlich belangen muss, darüber brauchen wir uns nicht weiter unterhalten.
Für immer Arminia!

666

Montag, 28.05.2018, 17:18

... Insgesamt fällt die erste Bilanz deutlich aus: 45 Personen seien vor, während und nach der Partie verletzt worden, darunter sechs Polizeibeamte ...

http://www.kicker.de/news/fussball/regio…grillparty.html
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

Beiträge: 6 724

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

667

Montag, 28.05.2018, 18:13


Ich spreche doch nicht davon, dass man als unbeteiligter Zuschauer da eingreifen soll. Aber ich gucke mir doch auch nicht interessiert an wie sich da Kriminelle vermummen und Straftaten begehen. Da verlasse ich dann doch wohl den Block. Sonst wirkt das für mich schon etwas merkwürdig.

Und bei den Punktabzügen gehts eben nicht darum die Chaoten zu treffen sondern natürlich den Verein. Und der hat doch bei der Masse an Feuerwerkskörpern im Stadion massiv versagt. Und dann kommen da auch noch verahrmlosende Aussagen von Verantwortlichen.
Man muss sich nur mal vorstellen da fliegt eine Rakete einem Zuschauer ins Gesicht und der stirbt, und eventuell ist es dann sogar ein Kind.
Na dann möchte ich die Diskussion mal erleben, das geht dann aber über Punktabzüge deutlich hinaus.

Das man diese Kriminellen natürlich strafrechtlich belangen muss, darüber brauchen wir uns nicht weiter unterhalten.


Dann sind wir einer Meinung. Mich stört es auch, wie von vielen in die Gesänge eingestimmt wird, wenn der Block brennt. Wobei man auch klar sagen muss, dass die Pfiffe einer großen Menge in Mannheim - die das offenkundig überhaupt nicht gut fand - deutlich im TV zu hören waren.

Bei den Vereinen sehe ich es etwas differenzierter. Hier muss man gucken, wie die Vorkehrungen waren. Bei der großen Menge muss da natürlichw as schief gelaufen sein, aber generell gibt es wohl keine Möglichkeit das zu 100% zu verhindern. Generell kann man da den Finger in die Wunder legen, um die Clubs mehr zu motivieren etwas zu tun. Aber die Chaoten wird man damit nicht treffen. Das geht bei vielen in der Diskussion um Kollektiv- und Vereinsstrafen unter.

Wir nicht, aber der Fokus müsste da schon noch deutlicher drauf gelegt werden. Alles in allem kommen Täter doch sehr milde davon. Abschrekung existiert kaum. Stadinverbote scheinen noch das größte Ärgernis zu sein, womit die Verbände wohl härter zupacken, als der Staat. Das sagt eigentlich alles. Wenngleich ich nochmal betonen möchte, dass hier natürlich größte Sorgfalt getroffen werden muss, wen man mit Sanktionen überzieht. Aktuell ist mein Eindruck, dass viel zu oft nicht richtig durchgegriffen, dafür aber auch zu oft zu pauschal gehandelt wird. Stadionverbote, weil man zur falschen Zeit am falschen Ort war sind halt auch nicht in Ordnung.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

668

Montag, 28.05.2018, 21:59

Update

Bayern

News
Bayreuth und Memmingen setzen sich in den Relegationsspielen durch und verbleiben somit in der RL.
Damit sind in Bayern alle Entscheidungen gefallen.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister und Aufsteiger: 1860 München
Absteiger in die 5. Liga (2): SV Seligenporten, FC Unterföhring
Aufsteiger aus der 5. Liga (2): SV Viktoria Aschaffenburg, SV Heimstetten

Relegation:
Rain - Memmingen......3-2...0-2
Aubstadt - Bayreuth....2-2...1-1
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

669

Montag, 28.05.2018, 22:04

Waldhof Mannheim reagiert mit Sofortmaßnahmen

http://www.kicker.de/news/fussball/regio…massnahmen.html
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

670

Dienstag, 29.05.2018, 18:13

Der DFB hat das abgebrochene Aufstiegsspiel in Mannheim wie erwartet mit 2-0 für den KFC Uerdingen gewertet:

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…-uerdingen.html
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

671

Mittwoch, 30.05.2018, 21:49

x
Nord

News
Der VfL Oldenburg und Holstein Kiel II gewinnen am letzten Spieltag der Aufstiegsrunde ihre Auswärts-Spiele und schaffen damit den Sprung in die RL.
Somit sind in der Nord-Staffel alle Entscheidungen gefallen.

Aufstiegsrunde
Kiel II - Brinkum...............................7-0
VfL Oldenburg - Ottensen...................5-0
------------------------------
Kiel II - VfL Oldenburg (in Hamburg)...1-1
Brinkum - Ottensen (in Drochtersen)...6-4
------------------------------
Brinkum - VfL Oldenburg....................0-4
Ottensen - Kiel II..............................2-4

Tabelle
1....7 P....12:3 T....Holstein Kiel II
2....7 P....10:1 T....VfL Oldenburg
3....3 P....6:15 T....Brinkumer SV
4....0 P....6:15 T....Teutonia Ottensen

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger (1): Werder Bremen II
Meister: SC Weiche-Flensburg
Absteiger in die 5. Liga (4): VfV Bor. Hildesheim, Eutiner SV, Altonaer FC, Eintr. Braunschweig II
Aufsteiger aus der 5. Liga (3): Lupo Martini Wolfsburg, VfL Oldenburg, Holstein Kiel II
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

Beiträge: 96

Dabei seit: 4.09.2013

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

672

Mittwoch, 30.05.2018, 21:55

Jetzt soll Uerdingen wegen eines Formfehlers keine Lizenz bekommen. Nachfolger wäre Mannheim .

Das kann es ja wohl nicht sein!!!

673

Donnerstag, 31.05.2018, 11:43

Der nächste Retorten-Club schickt sich an. Viktoria Berlin :kotzen:https://www.welt.de/sport/article1767566…889-Berlin.html

674

Donnerstag, 31.05.2018, 13:24

Wo hört eigentlich die Tradition auf und fängt die Retorte an?
Wenn es nicht nur ein großer Investor wäre, sondern 3 oder 4 und der Verein nicht Viktoria Berlin sondern z.B. RW Essen oder Kickers Offenbach heißen würde, wäre es dann okay?
Wobei Viktoria 89 Berlin ein großer und ruhmreicher Name ist. Nur liegen deren großen Erfolge soweit zurück, dass sich keiner mehr dran erinnern kann.
Ohne größere Investoren ist es heutzutage doch kaum noch möglich einen Club nach oben zu bringen oder dort zu halten.
Und sind wir dann nicht auch ein Stück weit mehr Plastik geworden, weil uns das OWL-Bündnis ein ähnliches Schicksal wie das von Essen oder Offenbach erspart?
Ich finde schon, dass man jeden Fall einzeln und genauer betrachten und differenzieren sollte und nicht pauschal alle Vereine, bei denen größere Investoren einsteigen gleich als Retorten-Clubs titulieren sollte.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 753

Dabei seit: 15.08.2007

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

675

Donnerstag, 31.05.2018, 13:54

Viktoria Berlin ist mal so gar nicht Retorte. Ist doch toll, wenn Traditionsclubs auch aus China unterstützt werden. In der Wirtschaft schon lange keine Ausnahme mehr. Schließlich wollen wir nicht nur Copy, sondern gerne auch deren Kohle.
:arminia:

676

Donnerstag, 31.05.2018, 14:53

Vom früherem Vikoria Berlin ist nicht mehr viel übrig geblieben. Der Verein hat wohl eine extrem große Jugendarbeit aber die Identifikation mit dem Verein ist nicht wirklich existent. Es gab bereits eine Fusion im Jahre 2013. Fanszene gibt es genauso wenig. Für einen Investor sicher das richtige Pflaster aber den Verein mit Größen wie RWE oder den Offenbacher Kickers zu vergleichen ist falsch.

Beiträge: 6 724

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

677

Donnerstag, 31.05.2018, 15:39

Ob Plastik oder nicht, hängt völlig von der Struktur der Vereine und nicht von der Historie ab. Und in dem Punkt ist Victoria bisher überhaupt nicht konkret geworden. Es ist nicht im geringsten klar, welche Gegenleistung oder Erwartungen die Chinesen für Ihre Unterstützung haben.

Insgesamt sind mir solche Investmentunternehmen im Sport ziemlich suspekt, da die Investition in mehrere Vereine der selben Sportart dem Wettbewerbs Gedanken vollkommen widerstrebt. Das Extrembeispiel ist da bisher Red Bull.

Genau in den beiden genannten Punkten liegt auch der Unterschied zu Arminia mit seinem Bündnis Ostwestfalen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

678

Donnerstag, 31.05.2018, 22:05

Zumal sich diese ausländischen Investoren auch mit noch weniger Feingefühl im deutschen Vereinsfußball als die heimischen Sonnenkönige. Paradebeispiel ist Ismaik, aber auch Ponomarev hat in Uerdingen ja schon angekündigt, hinzuschmeißen, wenn sie die Lizenz nicht bekommen. Bei Kind oder Finke ist hingegen wenigstens die Kontinuität da, so unsympathisch sie sich auch präsentieren. Es mag auch jeweilige Gegenbeispiele geben, aber die Tendenz geht schon zu deutlich kurzfristiger Planung und ggf. Verkauf bei ausländischen Investoren ohne Bindung an den eigentlichen Verein.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

679

Freitag, 1.06.2018, 12:27

1860 München ist das beste Beispiel wie aus Tradition, Plastik / Retorte werden kann. Allerdings haben Ismaik oder auch Hopp in Hoffenheim sowie Kind in Hannover immerhin Verbindungen zu ihren Vereinen. RB Leipzig ist da schon eher so richtig Plastik. Bei Wolfsburg, Leverkusen und Ingolstadt verhält sich das noch anders mit ihren Konzernen im Rücken. Das ist schon kein Platik mehr, das ist einfach nur noch Kommerz oder eine Betriebsmannschaft.

680

Sonntag, 3.06.2018, 18:25

Update

x
Nordost

News
Rathenow sichert sich die Meisterschaft in der Nord-Staffel der OL und kehrt damit nach 2 Jahren in die RL zurück.
Somit sind auch im Nordosten alle Entscheidungen gefallen.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger (2): Chemnitzer FC, FC RW Erfurt
Meister und Aufsteiger: FC Energie Cottbus
Absteiger in die 5. Liga (3): Chemie Leipzig, TSG Neustrelitz, FSV Luckenwalde
Aufsteiger aus der 5. Liga (2): FSV Optik Rathenow, Bischofswerdaer FV


West

News
Der Neuling Straelen gewinnt die Meisterschaft in der OL Niederrhein und marschiert direkt in die RL durch.

Nun fehlt nur noch der Mittelrhein-Meister, der aller Voraussicht nach Herkenrath heißen wird.
Vor dem letzten Spieltag am nächsten Sonntag beträgt der Vorsprung auf Verfolger Hennef 3 Punkte und 11 Tore.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister und Aufsteiger: KFC Uerdingen
Absteiger in die 5. Liga (3): FC Wegberg-Beeck, TuS Erndtebrück, Westfalia Rhynern
Aufsteiger aus der 5. Liga (4): SV Straelen, SV Lippstadt, 1.FC Kaan-Marienborn + TV Herkenrath oder FC Hennef


Südwest

Aufstiegsrunde der Vize-Meister zur RL:
Do 31.05. 14,00 Uhr: Alzenau - Pirmasens...0-0
------------------------------
So 03.06. 14,00 Uhr: Villingen - Alzenau......8-1
------------------------------
Mi 06.06. 18,30 Uhr: Pirmasens - Villingen

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister und Vize-Meister: 1.FC Saarbrücken, SVW Mannheim
Absteiger in die 5. Liga (5): TuS Koblenz, Hessen Kassel, SV Stuttgarter Kickers, TSV Schott Mainz, SV Röchling Völklingen
Aufsteiger aus der 5. Liga (4): TSG Balingen, SC Hessen Dreieich, FC Homburg + FC Villingen oder FK Pirmasens
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop