Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

Montag, 18.07.2016, 23:06

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Da haben sie sich aber auch gleich zwei der größten Pfeifen rausgesucht. Fehlen eigentlich nur noch Sako und Denneboom. :lol:

Naja, für die RL reichts eventuell noch so gerade.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

262

Dienstag, 19.07.2016, 14:13

Auch Darmstadts Kult-Spieler Marco "Toni" Sailer wechselt in die RL Nordost.
Er spielt zukünftig für Wacker Nordhausen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

263

Samstag, 30.07.2016, 16:23

Rekordverdächtig

Am 3.Spieltag der RL Bayern fertigte die U23 des FC Augsburg Aufsteiger Seligenporten mit 12-0 ab.
Der 18jährige Marco Richter erzielte 7 Treffer, in der 1.Halbzeit 4 in Folge innerhalb von 15 Minuten.

Beiträge: 3 244

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

264

Samstag, 30.07.2016, 19:25

Wollte auch erst meinen Augen nicht trauen als ich das Ergebnis im Kicker gelesen hab xD

Das ist mal nen Ergebniss. Erst recht die Sieben Tore von einem einzigen Spieler. :thumbup: Sowas passiert vielleicht mal in der Kreisklasse.


Übrigens Seligenporten: http://www.kicker.de/news/fussball/em/qu…elefeld-10.html :)
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

266

Mittwoch, 10.08.2016, 11:20

Die Stuttgarter Kickers sind an einer Verpflichtung von Schweinsteiger interessiert und haben ihm auch schon öffentlich ein Angebot gemacht :D

http://www.sueddeutsche.de/sport/schwein…ichen-1.3114326
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

267

Dienstag, 20.09.2016, 12:36

BGH erklärt FIFA-Urteil für unwirksam

Der BGH hat heute den von der FIFA angeordneten Zwangsabstieg des SV Wilhelmshaven aus der Regionalliga aus dem Jahre 2014 für unwirksam erklärt.

Der SVW will nun Schadenersatz und die Wiederaufnahme in die RL Nord für die nächste Saison einfordern.
Das dürfte aber nicht ganz so einfach werden.
Zum einem sind die Wilhelmshavener mittlerweile in die 7.Liga abgestürzt, würden demnach also gleich 3 Ligen wieder hochgehen.
Zum anderen belegten sie am Saisonende 13/14 in der RL auch sportlich einen Abstiegsplatz.
Wobei sich die Frage stellt, ob dieses nicht einfach nur die Folge des im Februar 2014 verhängten Zwangsabstiegs gewesen ist.
Ich bin mal gespannt, wie DFB und NFV das lösen werden.

Das Urteil selbst gefällt mir ausgesprochen gut.
Zum einen natürlich deshalb, weil die FIFA eins vor dem Bug bekommen hat, zum anderen weil ich mir nach wie vor nicht erklären kann, wieso ein Regionalligist fast 160.000 € Ausbildungsentschädigung für einen Spieler zahlen sollte.

https://www.tagesschau.de/inland/bgh-sv-…shaven-103.html

268

Samstag, 8.10.2016, 14:07

Studti junior spielt jetzt im SWR3 mit Saarbrücken gegen Mannheim und Dünämö will sich nach vier Niedrrladen auf MDR jetzt gegen Neugersdorf Selbstvertrauen im Freundschaftsspiel holen.
Mein Heimatverein seit 1966

269

Sonntag, 16.10.2016, 14:33

Energie gerade das 1:0 gegen Fürstenwalde, allerdings ohne CM37. Ist aber schon recht magere Kost da in der vierten Liga, brauche ich für Arminia nun wirklich nicht.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 3 244

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

270

Samstag, 29.10.2016, 15:22

Falsches unterforum :rolleyes: ^^
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »419312« (29.10.2016, 15:48)


Beiträge: 3 813

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

271

Samstag, 29.10.2016, 19:14

Energie gerade das 1:0 gegen Fürstenwalde, allerdings ohne CM37. Ist aber schon recht magere Kost da in der vierten Liga, brauche ich für Arminia nun wirklich nicht.
Können sie auch schlecht einsetzen, wenn sie ihn (noch?) gar nicht verpflichtet haben... :rolleyes:
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

272

Samstag, 29.10.2016, 19:47

Energie gerade das 1:0 gegen Fürstenwalde, allerdings ohne CM37. Ist aber schon recht magere Kost da in der vierten Liga, brauche ich für Arminia nun wirklich nicht.
Können sie auch schlecht einsetzen, wenn sie ihn (noch?) gar nicht verpflichtet haben... :rolleyes:

Hab irgendwo gelesen das sie das auch nicht machen, so war der Satz zu verstehen.
Mein Heimatverein seit 1966

273

Sonntag, 30.10.2016, 16:11

Die RL Bayern hat heute bereits ihre Hinrunde beendet.
Unterhaching und sonst nichts könnte man fast sagen.
Ungeschlagen (14 Siege, 3 Remis), 50:9 Tore und satte 14 Punkte Vorsprung auf den Tabellen-Zweiten weist der Ex-Bundesligist zur Halbzeit auf.
Das Duo Stephan Hain und Sascha Bigalke hat 27 Tore geschossen und damit mehr als der Zweite 60 München II insgesamt (23).
Man mag sich nicht vorstellen, dass die Hachinger die Rückrunde ähnlich durchziehen und dann in der Lotterie Aufstiegsspiele scheitern werden. :pinch:
Der Modus ist und bleibt ein großes Ärgernis.

http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/rlby/regionalliga-bayern-2012/2016-17/spieltag.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Armin E.« (30.10.2016, 17:02)


274

Sonntag, 30.10.2016, 16:49

Man mag sich nicht vorstellen, dass die Hachinger die Rückrunde ähnlich durchziehen und dann in der Lotterie Aufstiegsspiele scheitern werden.



Das wäre doch gut, was wollen die Bobfahrer in der 3. Liga? Hat doch letztes Mal schon nicht gereicht. Also von den Finanzen her. Und Zuschauer haben die auch keine. Insofern sind solche Clubs eine Belastung für die 3. Liga. Da brauchen wir nicht noch mehr von finde ich.

Klickt man sich beim Kicker mal ein bisschen durch den Kader von Haching, dann liest man relativ häufig Bayern, 1860 und hier und da noch Nürnberg / Augsburg sowie ein paar andere kleine, bayrische Vereine. Haching ist der klassische Recycling-Betrieb im Speckgürtel einer Großstadt. Die leben davon den Leuten, die bei den großen Traditionsvereinen aussortiert werden, eine zweite Chance zu geben. Und wenn dann zufällig mal die Mischung mal stimmt, dann kommt so eine Saison wie diese bei rum. Aber ein, zwei Jahre später kann das wieder völlig anders aussehen. Oder die Leistungsträger bekommen von irgendwelchen klammen Drittligisten a la Bielefeld ein Angebot, dass sie nicht ablehnen können und mit den Bobfahrern gehts dann automatisch wieder abwärts.

Ich sehe da keine dauerhafte, eigenständige Entwicklung, noch irgendwelches Potential. Vor allem ist Haching wirtschaftlich nicht überlebensfähig in der 3. Liga nur mit "Profis" auf 400,- € Basis. Dann bitte doch lieber Vereine wie Essen, Saarbrücken, Waldhof in der 3. Liga.

275

Sonntag, 30.10.2016, 16:56

Du hast den Sinn meines Posts leider nicht verstanden.
Es geht hier nicht im Speziellen um Unterhaching, sondern darum, dass eine Mannschaft trotz überragender Saison am Ende nicht sicher aufsteigt.
Du kannst den Namen Unterhaching auch gerne gegen Essen, Aachen, Waldhof etc. austauschen, das Problem wäre das gleiche.

276

Sonntag, 30.10.2016, 17:24

Ach so, ok :lol: :rolleyes:

Na ja, ist scheisse, da geb ich dir Recht. Aber das ist auch hausgemacht. Gab ja vor einiger Zeit schon eine dreigliedrige Regionalliga. Da stieg der jeweilige Regionalligameister direkt in die 3. Liga auf. Das dreigliedrige System war gerade den kleineren Vereinen in der Regionalliga auch nicht recht: zu weite Anfahrtswege, zu wenig Derbys, zu hoher Infrastrukturaufwand und was weiß ich noch was da alles rumgeheult wurde. Das hat sich der DFB dann angehört und dann dieses Modell mit 5 Ligen ausgebrütet. Wo Bayern dann seine Extrawurst bekam. Und da die Drittligavereine nie im Leben einer Aufspaltung in eine Dritte Liga Nord u. Süd zustimmen würden (was einer Halbierung der mageren Fernsehgelder gleich kommen würde) blieb als Aufstiegsmöglichkeit nur die Relegation. Die Dorfclubs sind vermutlich nun zufriedener als vorher, aber die Traditionsclubs mit Ambition 3. Liga haben vermutlich die Hände überm Kopp zusammen geschlagen, waren aber wohl nur die Minderheit. Tja und jetzt haben sie den Salat. Weil allen kann man es nich passend machen.

Beiträge: 5 088

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

277

Sonntag, 30.10.2016, 17:30

Das beste Beispiel für diese bekloppte Aufstiegsregel ist immer noch Hessen Kassel, das einst in der Regionaliga Südwest mit 10 Punkten vor dem Dritten Meister wurde, dann aber in der Aufstiegsrunde an Kiel scheiterte (Losverfahren), während der Zweitplatzierte (!) Elversberg gegen die 1860er Amateure aufstieg. :pillepalle: Die Auszeichnung als Regionalliga Meister hatte also einen bitteren Nachgeschmack.


EDIT :

Der Modus der Aufstiegsrunde ist aber Mist. Wenn, müsste man jeden gegen jeden spielen lassen und nicht losen oder irgendwie zwei Gruppen in denen der erste aufsteigt. Aktuell hat das Losverfahren viel zu großen Einfluss auf den Aufstieg!

278

Sonntag, 30.10.2016, 17:44

Von dem derzeitigen Modell wird man auch in den nächsten Jahren nicht abweichen.
Das werden allein die Bayern schon zu verhindern wissen.

Aber man sollte den Aufstiegsmodus mal überdenken, denn er hat aktuell drei klare Nachteile:
- kein direkter Aufstieg
- "unfaire" Aufstiegs-Duelle (zwei Starke ermitteln einen Aufsteiger, zwei Schwache ermitteln einen Aufsteiger)
- bei nur zwei Spielen gleicht das einem Glücksspiel; eine Mannschaft spielt eine bärenstarke Saison, hat dann in einem der beiden Spiele einen schlechten Tag und versaut sich damit die ganze Saison

Bei fünf RL wird es keine direkten Aufsteiger geben, aber man könnte die Zahl auf vier erhöhen.
Alle sechs Teilnehmer spielen eine gemeinsame Runde aus, je zwei Heim- und Auswärtsspiele, ein Spiel auf neutralem Platz.
Die ersten vier steigen auf.

- Somit würde sich die Chance aufzusteigen erhöhen
- jeder gegen jeden ist gerechter, jede hat die gleiche Ausgangslage
- wer nach fünf Spielen unter den ersten vier steht, hat es auch verdient aufzusteigen, die anderen beiden eben nicht

Außerdem würde der ständige Unmut in den RL sicher etwas zurückgehen, was die Wahrscheinlichkeit einer neuerlichen Reform in absehbarer Zeit verringern dürfte.
Und das dürfte ja im Interesse der Verbände sein, auch des BFV. ;)

279

Sonntag, 30.10.2016, 17:47

Das beste Beispiel für diese bekloppte Aufstiegsregel ist immer noch Hessen Kassel, das einst in der Regionaliga Südwest mit 10 Punkten vor dem Dritten Meister wurde, dann aber in der Aufstiegsrunde an Kiel scheiterte (Losverfahren), während der Zweitplatzierte (!) Elversberg gegen die 1860er Amateure aufstieg. :pillepalle: Die Auszeichnung als Regionalliga Meister hatte also einen bitteren Nachgeschmack.


EDIT :

Der Modus der Aufstiegsrunde ist aber Mist. Wenn, müsste man jeden gegen jeden spielen lassen und nicht losen oder irgendwie zwei Gruppen in denen der erste aufsteigt. Aktuell hat das Losverfahren viel zu großen Einfluss auf den Aufstieg!


Dass der Zweite der Südwest-Staffel aufsteigt, während der Erste es nicht schafft, könnte in einer gemeinsamen Runde aber natürlich trotzdem passieren.
Dennoch wäre solch eine Runde aller sechs Teilnehmer in jedem Falle gerechter.
Und dass der Südwesten zwei Teilnehmer stellt, ist aufgrund der unfairen Einteilung der 5 Ligen auch nur gerecht.

280

Sonntag, 30.10.2016, 19:38

Da kann man nicht häufig genug sagen, dass die Regionalliga reformiert werden muss. 4 Ligen und 4 Absteiger aus der 3.Liga. Nord, Ost, West(/Südwest) und Süd! RL Nord würde quasi mit dem Sendegebiet des NDR übereinstimmen, Ost dann ohne MVP dafür mit Hessen. West wäre NRW, Rheinland-Pfalz und Saarland und Süd wäre Baden-Württemberg und Bayern. Dann könnte man jede Regionalliga auf 20 Vereine aufstocken, sodass man auch vernünftige Abstiegsregelungen in die Oberligen durchführen könnte.