Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 623

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

521

Samstag, 8.12.2012, 19:18

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von Exteraner
Wenn zusätzliches Geld frei wird, dann wird das gleich direkt wieder in Spieler investiert und man ist genau da, wo man vorher war.


Jo, so würde ich das auch erwarten.
Babyboom in Deutschland nach der Fußball-WM - kein Wunder!
Franz Beckenbauer war ja mit dem Hubschrauber kreuz und quer in Deutschland unterwegs.

Stefan Raab

522

Sonntag, 9.12.2012, 15:11

Übelste Schnneschlacht in Chemnitz, CFC 2:0 vorne gegen MS. :D
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

523

Sonntag, 9.12.2012, 15:26

Und der Reporter im MDR-Stream bezeichnet die Mxxxxxeraner ständig als Gäste aus Ostwestfalen :pillepalle:

524

Sonntag, 9.12.2012, 15:28

Mxxter und Osna werden beide noch ihre Tiefs haben. Die werden auch nicht marschieren, so wie es einige denken.^^

Bei dem KSC kann ich mir schon vorstellen, dass die jetzt nur noch einmal Punkte lassen und zwar gegen uns. ;)
Wenn dem Fußball die Fans egal sind, wird den Fans der Fußball egal!

525

Sonntag, 9.12.2012, 15:52

Also das Spiel ist ja wirklich an der Grenze der Legalität. Man sieht ja kaum die Linien, wenn überhaupt. Da wirds böse Töne aus Münster geben, wenn es so bleibt.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 3 362

Dabei seit: 18.12.2006

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

526

Sonntag, 9.12.2012, 15:56

In der 94. Minute machen sie noch den Ausgleich :wall:
"Don't take life too seriously. You will never get out of it alive"
Elbert Hubbard

527

Sonntag, 9.12.2012, 15:58

Frage mich, wo der Schiri die 5 Minuten Nachspielzeit hergezaubert hat. :rolleyes:
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

528

Sonntag, 9.12.2012, 15:59

Hab das Spiel nicht komplett gesehen, aber es ist schon seltsam, wie lange bei Münster und Osnabrück immer nachgespielt wird. Fällt jetzt nicht zum ersten Mal auf.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

529

Sonntag, 9.12.2012, 16:02

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Hab das Spiel nicht komplett gesehen, aber es ist schon seltsam, wie lange bei Münster und Osnabrück immer nachgespielt wird. Fällt jetzt nicht zum ersten Mal auf.


So ist das wenn man für 5 extra Minuten nen bissel was dem Schiri zusteckt.;)
Wenn dem Fußball die Fans egal sind, wird den Fans der Fußball egal!

530

Sonntag, 9.12.2012, 16:04

Seien wir froh, dass die Konkurrenz nicht gewinnt. Auch wenn es ja immer wieder heißt, dass die angeblich konstanter sind als Arminia.
Für immer Arminia!

531

Sonntag, 9.12.2012, 16:42

Zitat

Original von Halbakademiker
Frage mich, wo der Schiri die 5 Minuten Nachspielzeit hergezaubert hat. :rolleyes:


Nur 'mal so, zwischendurch aus der Gruft, zum Thema "seltsam lange Nachspielen lassen", voller Wehmut und Bitternis: Im Jahre des Herrn 1977 weilte ich in Uerdingen, Arminia spielte in der 2. Liga Nord als Aufstiegsfavorit beim Mitkonkurrenten Bayer Uerdingen. Das Spiel ging eigentlich geil ab, prima Stimmung bei uns, Bielefeld führte 2:0 Mitte der 2. Halbzeit. Dann der Anschlusstreffer, die Heimmannschaft drängte, aber ob die noch den Ausgleich erzielt hätten? Sicher nicht ohne diesen Schiedsrichter, der halt solange spielen ließ, bis er fiel, der Ausgleich. Kommt vor. Damals gab es noch keine anzuzeigende "Nachspielzeit", also weist der Spielbericht lediglich das Ausgleichstor für Uerdingen als in der "90. Minute" gefallen aus. Son Quatsch hat sich immerhin verändert seit damals. Wäre tatsächlich nämlich MINDESTENS die 95. oder 96. Minute gewesen. Bestätigte auch die Tagespresse damals, keiner verstand die Nachspielzeit. Sauärgerlich! Übrigens war der Schiri damals ein gewisser Walter Eschweiler. Dieser Blödmann ist noch heute so eine Art "Elder Statesman" der Schiedsrichterzunft, gerade noch gesehen auf Phoenix bei einer Diskussion zu aktuellen Sicherheitsmaßnahmen.

Na ja, dies nur zum Thema. Sowas passiert halt. Es gibt diesen Effekt, die lassen nachspielen, lassen sich als schwache Menschlein, die sie sind, beeinflussen von der Atmosphäre, warum und weshalb auch immer. Arminia wird sicher auch mal davon profitieren. Gleicht sich alles aus mit der Zeit ...

Arminia ist übrigens damals in die Relegation gekommen (vor Uerdingen!) und an 1860 München gescheitert, ein Jahr später dann aufgestiegen ...

532

Montag, 10.12.2012, 02:32

Zitat

Original von LeckerKnoppers

Zitat

Original von Rasengrün
Zu kurz gedacht. Die ungünstige Kosten/Ertrags-Lage entsteht auch durch Dfb-Auflagen. Zum anderen ist es schlicht so, dass die Kluft zwischen zweiter und dritter Liga einfach zu groß ist. Apparate, die in der zweiten Liga zwingend notwendig sind, können bei Abstieg nicht schnell genug reduziert werden, von der Infrastruktur mal ganz zu schweigen. Und so haben wir jetzt eine Situation, dass Absteiger momentan potentielle Favoriten für zwei Dinge sind: Auf- und Abstieg. Anders formuliert: die dritte Liga ist eine Vereinsvernichtungsmaschine. Egal aus welcher Richtung man kommt, dass Risiko ist immens. Noch anders formuliert: ich bin Armine, holt mich hier raus.

Und wenn man von ganz oben kommt, geht es in der 2. Liga ja schon los. Frankfurt hat in der letzten Saison über 11 Mio. Miese gemacht, die letzte Erstligasaison war nur knapp im Plus (53.000) auch in diese Saison rechnet man nicht mi Gewinnen (im kicker steht ein kalkuliertes Minus von 326.000).

Auf gut Deutsch, die haben in der 2. Liga gezockt. Haben wir damals wohl auch, allerdings haben wir für viel Kohle nur einen durchschnittlichen Kader gehabt. Wenn die Nummer nicht geklappt hätte, dann kann man sich vermutlich ausrechnen, was die dieses Jahr gemacht hätten. Sicher nicht im Bereich der internationalen Plätze mitgespielt, sondern im unteren Mittelmaß der 2. Liga. Das große Geld gibt es eben nur oben, die Kosten sind aber auch weiter unten immens, der Einnahmenunterschied jedoch ist gravierend.


Ich glaub ja nach wie vor, dass der Einbruch damals zu einem ganz großem Teil auch an *hüstel* Unregelmäßigkeiten bei der Auszahlung der Gehälter gelegen hat... Aber das nur am Rande.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

533

Montag, 10.12.2012, 09:14

War sicherlich auch ein Punkt. Für mich wurde dieser Kader einfach nur maßlos überschätzt und war nicht mehr als gehobenes Mittelmaß. Die weiteren Stationen unserer damaligen Spieler sprechen da für sich.

Osnabrück hat die Ausgliederung der Profiabteilung erwartungsgemäß hinbekommen, damit dürften sich da die finanziellen Probleme, zumindest was diese Saison angeht, erledigt haben, wenn die Stadt jetzt wie versprochen aushilft.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (10.12.2012, 09:17)


534

Samstag, 15.12.2012, 15:59

KSC, Osnasen und Prxxen alle deutlich gewonnen. Schon ärgerlich irgendwie, letztes Jahr wären wir mit der Punktausbeute wahrscheinlich locker als Meister aufgestiegen und jetzt hält man mal gerade so Anschluss an die Top 3 und darf sich noch mit Haching um den vierten Platz prügeln. Hoffen wir, dass man oben dran bleibt und irgendwer oben noch anfängt zu schwächeln in der Rückrunde, ansonsten wird's schwer.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 5 064

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

535

Samstag, 15.12.2012, 16:55

Absage Dortmund - Aachen

Es gibt im Thread zu unserem abgesagten Spiel in Saarbrücken eine Diskussion zur Absage des Sonntagsspiels in Dortmund.

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Dortmunds Zweite probiert es auch lieber gegen Aachens A Jugend/U23 im neuen Jahr. Wir waren also rein zufällig die Einzigen, die Albert Streit und Co. noch bespielen mussten. Aber das ist ja fairer Wettbewerb habe ich mir sagen lassen.


Zitat

Original von Pragmatiker
Meine Güte, die Platzkommission wird schon zuständig und kompetent genug sein, um so eine unbedeutende Entscheidung zu treffen. Dämliche Erbsenzählerei immer!


So ganz verstehe ich das aber auch nicht mit der Absage in Dortmund. Platzkommission hin oder her, aber warum sagt man ein Sonntagssspiel Freitag schon ab, obwohl klar ist, dass sich die Bedingungen am nächsten Tag radikal ändern? Dortmund ist sowas von schneefrei, kein vereister Boden nix, bei wohligen + 9° C.

Dortmund hätte sicher gerne gespielt, aber... ;)

Zitat

Original von DER WESTEN Quelle
„Wir hätten gerne gespielt, aber nehmen es so, wie es kommt“, kommentierte David Wagner kurz und knapp, „ein großer Vorteil in der Absage liegt sicherlich darin, dass die Partie im neuen Jahr an einem Wochentag nachgeholt wird und wir damit ohne Überschneidung mit einem Spiel unserer Profis auf eine stattliche Zuschauerunterstützung hoffen können........“Gleichzeitig schließt Wagner ...externe Verstärkungen in der Winterpause nicht aus: „Wir sind in Gesprächen; ein, maximal zwei Spieler könnten noch kommen.“


Hätte die Platzkommission bis Samstag gewartet, hätte sie wohl kaum Gründe für eine Absage gefunden. Wenn die Platzkommission hier Maßstäbe setzt, dann dürften in der 3.Liga [EDIT: ab Herbst/Winter] kaum mehr Spiele stattfinden.

ach egal sollten es sportlich angehen, wie Krämer es auch sieht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »OhLeoIsoaho« (15.12.2012, 17:56)


coppi.reit

unregistriert

536

Donnerstag, 20.12.2012, 14:59

RE: Absage Dortmund - Aachen

Der Söldner zieht erwartungsgemäß weiter:

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…en-ruecken.html

537

Donnerstag, 20.12.2012, 17:05

Tja, Spiel gegen uns noch mit einer tollen Aktion gedreht und erwartungsgemäß geht der Spieler, der den Unterschied machen kann. Interessanter Weise wohl noch eine Liga tiefer. Wer steht denn hinter Viktoria Köln? Die haben sich da ja auch ne recht lustige Kombo zusammen gekauft.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

538

Donnerstag, 20.12.2012, 20:38

Ich glaube, das ist der gleiche Sponsor der Dattenfeld zu Windeck umbenannte, mit ihnen 3x in die 1. Runde des DFB Pokals einzog und dann zur Viktoria absprang.

coppi.reit

unregistriert

539

Donnerstag, 20.12.2012, 20:44

Mit Viktoria Köln schickt sich neben RB Leipzig ein weiterer künstlicher Klub an, in die 3.Liga aufzusteigen.
Der Name klingt zunächst vertraut und nach Tradition, ist aber in Wirklichkeit eine Mogelpackung.
Dahinter steckt dieser Herr:

http://www.ksta.de/sport/zur-person-fran…4,16224950.html

Wernze sponsorte zunächst den Dorfverein Germania Dattenfeld/Windeck bis zum RL-Aufstieg 2011, auf den aber dann verzichtet wurde, weil er seine Kohle seitdem in Viktoria investiert.
So wechselten neben Trainer Heiko Scholz gleich mehrere Spieler 2011 von Windeck nach Köln.
Einige weitere prominente Namen sind ja mittlerweile dazu gekommen ( u.a. Mike Wunderlich ).

Die "alte" Viktoria ging 2010 als Verbandsligist ( wieder mal ) pleite und hätte, nachdem sie nicht in der Landesliga angetreten sind, in der Kreisliga neu starten müssen.
Sie übernahmen 2011, dank Wernze, das Spielrecht des Oberliga-Aufsteigers FC Junkersdorf und treten seitdem als FC Viktoria Köln an ( vorher SC Viktoria ).
Es folgte der bekannte Durchmarsch in die RL, wo sie jetzt auch schon wieder ganz oben dabei sind.
Die alte Viktoria hat mt der neuen also nicht wirklich etwas zu tun.
Ich hoffe, dass Fortuna Köln, RW Essen oder auch Lotte ihnen die Meisterschaft versauen. :baeh:

Interessant in dem Zusammenhang ist übrigens noch, dass das Mittelrheinpokalspiel zwischen Viktoria und Alemannia am 05.12. aufgrund von "Sicherheitsbedenken" abgesagt und ins neue Jahr verschoben wurde.
Die Gerüchte, dass der ein oder andere Alemanne ab Januar für Viktoria spielen würde, hielten sich da schon eine kleine Weile.
Streit könnte also nur der Anfang gewesen sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coppi.reit« (20.12.2012, 20:46)


540

Donnerstag, 20.12.2012, 20:51

Oh, danke für die Infos, das wußte ich alles gar nicht. Scheint ja ein echtes Retortenbaby zu sein :rolleyes: