Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 567

Dabei seit: 9.04.2012

Wohnort: Zwischen Tinnef + Zwiebel

Beruf: Leider kein Fußballprofi

  • Nachricht senden

501

Samstag, 24.11.2012, 17:45

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von Maximus

Insgesamt verspricht das eine ganz enge Rückrunde zu werden mit 6 Teams über 30 Punkten. Rostock und Burghausen werden nicht mehr rankommen mit 29 Punkten. Hoffe am 37. Spieltag sind wir noch oben dran. Dann ist die Alm definitiv ausverkauft.

Das könnte wirklich einen spektakulären Saisonverlauf geben.
Arminia hat definitiv das Format um da oben mitzuspielen. Entscheidend sind in den wichtigen Spielen auch Tagesform, Schiedsrichterleistung etc. Im heutigen Spiel hat sich eine sehr homogene Armina präsentiert die in dieser Verfassung ein zwingender Aufstiegs-Mitfavorit ist.
In den nächsten beiden Spielen gegen unberechenbare Gegner muss sich das Team noch mal zusammenreißen - dann verspricht das ein wunderbarer Jahresabschluss 2012 zu werden.
Mit sehr guten Perspektiven ...

Beiträge: 3 183

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

502

Sonntag, 25.11.2012, 01:10

Ist euch eigentlich aufgefallen das der SV Babelsberg 10 seiner 22 Punkte gegen Karlsruhe (0-0) , Haching ,Telgte und Osnabrück ( jeweils 1-0 ) geholt hat.

:D
Wohingegen wir, die mit 3-0 abgefertigt haben :arminia:
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »419312« (25.11.2012, 01:15)


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

coppi.reit

unregistriert

503

Sonntag, 25.11.2012, 02:55

Angesichst mancher "Logik" sind sie demnach ein Spitzenteam. ;)

Beiträge: 844

Dabei seit: 5.12.2011

Wohnort: NOH, jetzt BI

  • Nachricht senden

504

Montag, 26.11.2012, 19:39

Zitat

Nach seinem Platzverweis am vergangen Spieltag in der Nachspielzeit bei Münsters Niederlage gegen Babelsberg 03 wurde der Top-Angreifer der Liga mit einer Sperre von drei Spielen belegt.


klick

Mal schauen, wie viele Punkte die jetzt noch holen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheRedBull« (26.11.2012, 19:39)


505

Freitag, 30.11.2012, 20:42

In Haching läuft es ja heute ganz gut: 2:1 für Darmstadt nach 78 Minuten.
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...

Beiträge: 3 183

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

506

Freitag, 30.11.2012, 21:34

Haching macht in der letzen Minute noch den Ausgleich. Schade. Aber auch so nen gutes Ergebnis für uns.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 379

Dabei seit: 20.04.2010

Wohnort: Rinteln

  • Nachricht senden

507

Mittwoch, 5.12.2012, 12:26

im kicker kündigt haching an, dass man im winter spieler verkaufen müsse wegen der finanziellen lage. wenn es so kommen sollte, dann dürfte haching wahrlich aus dem aufstiegsrennen raus sein, wobei...

im wdr-text ist zu lesen, dass telgte-west schuldenfrei ist und osnasen bei ausgliederung finanzielle hilfe von der stadt erhält.
Adler gehören in ihren Horst und nicht auf den Fussballplatz

Beiträge: 2 624

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

508

Mittwoch, 5.12.2012, 13:26

Hmm, hatte man nicht irgendwo hier im Forum mal Angst vor Haching wegen eines Großinvestors? Ist der nicht gekommen oder schon wieder weg? Hab da nichts mehr von gehört oder gelesen...
Babyboom in Deutschland nach der Fußball-WM - kein Wunder!
Franz Beckenbauer war ja mit dem Hubschrauber kreuz und quer in Deutschland unterwegs.

Stefan Raab

509

Mittwoch, 5.12.2012, 14:42

Das ist doch lächerlich, für die Peanuts, die in Haching gezahlt werden, würden sich bei uns einige noch nicht mal die Schuhe für anziehen. Und selbst das bekommt Haching nicht gestemmt, ist ja auch kein Wunder, keine Fans -> keine Sponsoren. Langfristig macht das keinen Sinn, da ist es besser sie würden sich freiwillig in die 4. bis 6. Liga zurückziehen. Deren Umfeld passt da eher rein und besser man nimmt sich freiwillig zurück als bis man zu Untergang wartet und auch noch die letzten Getreuen verprellt. Dann ist auch schnell mal die 6. Liga nicht mehr zu finanzieren.

@Thomy71
Ja, da war was, kann ich mich auch noch dran erinnern. Hatte wohl keine Substanz, denn Haching ist anscheinend so uninteressant, dass dort nicht mal irgendwelche zwielichtigen Gestalten ihr Geld waschen wollen.

Beiträge: 3 183

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

510

Donnerstag, 6.12.2012, 09:17

Zitat

Original von weserarmine
im kicker kündigt haching an, dass man im winter spieler verkaufen müsse wegen der finanziellen lage. wenn es so kommen sollte, dann dürfte haching wahrlich aus dem aufstiegsrennen raus sein, wobei...



Nicht verwunderlich. war Haching doch bis kurz vor knapp einer der Kanditaten die am Anfang der Saison eventuell keine Lizens erhalten.
Auf jedenfall haben die den einen oder anderen Interessanten Spieler die eine Verstärkung Darstellen würden. Da könnte man sich durchaus überlegen sich einen von den zu krallen bevor es die Konkurrenz macht.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

511

Donnerstag, 6.12.2012, 10:44

Neue Spieler gibt es nur, wen in der Winterpause alte Spieler gehen und die Neuen nicht mehr kosten als die Alten. Mehr geht nur, wenn von außen Geld reingepumpt wird - und zwar nicht als Darlehen.

512

Donnerstag, 6.12.2012, 11:38

'Marcus Uhlig berichtete zu den Finanzen der KGaA. Zum 30. Juni schloss die KGaA mit einem Jahresergebnis von -1,9 Millionen Euro ab. [...]Uhlig plant für die Saison 2012/2013 mit einem Verlust von etwa einer Million Euro.'

http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/…2&em_cnt_page=2

Merkt ihrs noch?
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

513

Donnerstag, 6.12.2012, 15:33

Was? Dass die 3. Liga für uns ein Verlustgeschäft ist und einen langsam weiter umbringt und man darum mit allen möglichen Mitteln schnellstmöglich wieder hoch muss? Ja! Aber das war vorher bekannt.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 2 624

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

514

Donnerstag, 6.12.2012, 22:40

Die Frage ist nur, was ist Ursache und was Wirkung ;) Würde jeder in der Dritten Liga nur das Geld ausgeben, was er hat, wäre die auch für alle mehr oder weniger profitabel. Das mit der Pleiteliga ist längst eine selbsterfüllende Prophezeiung. Jeder meint, er müsste da schnellstmöglich wieder raus (nach oben natürlich) und entsprechend wird die nicht vorhandene Kohle rausgehauen. Und in der 4., 5. 6. Liga ist es kaum anders...
Babyboom in Deutschland nach der Fußball-WM - kein Wunder!
Franz Beckenbauer war ja mit dem Hubschrauber kreuz und quer in Deutschland unterwegs.

Stefan Raab

515

Freitag, 7.12.2012, 21:10

Zu kurz gedacht. Die ungünstige Kosten/Ertrags-Lage entsteht auch durch Dfb-Auflagen. Zum anderen ist es schlicht so, dass die Kluft zwischen zweiter und dritter Liga einfach zu groß ist. Apparate, die in der zweiten Liga zwingend notwendig sind, können bei Abstieg nicht schnell genug reduziert werden, von der Infrastruktur mal ganz zu schweigen. Und so haben wir jetzt eine Situation, dass Absteiger momentan potentielle Favoriten für zwei Dinge sind: Auf- und Abstieg. Anders formuliert: die dritte Liga ist eine Vereinsvernichtungsmaschine. Egal aus welcher Richtung man kommt, dass Risiko ist immens. Noch anders formuliert: ich bin Armine, holt mich hier raus.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Beiträge: 844

Dabei seit: 5.12.2011

Wohnort: NOH, jetzt BI

  • Nachricht senden

516

Samstag, 8.12.2012, 03:18

Absagen über Absagen...
Bislang sind bereits 5 (ja, FÜNF) Spiele abgesagt worden:
Die Partien
  • Burghausen - Aachen
  • Heidenheim - Erfurt
  • Stuttgart II - Offenbach
  • Darmstadt - Babelsberg
  • Wiesbaden - Stuttgarter K.

fanden oder finden nicht statt. Kam der "Winter" denn wirklich so schnell und überraschend? Da hätte man doch Vorsorgemaßnahmen (Platz abdecken) treffen können. Die spiele in Halle, Chemnitz, Rostock, Osna und bei uns sind denke ich nicht gefährdet, aber dass die Hälfte der Spiele ausfalllen muss...

P.S.: Im Fernsehen ist ja schon wieder vom "Schnee-Chaos" die Rede. Die Redakteure, die sowas produzieren, möchte man am liebsten nach Sibirien, Alaska oder ans Nordkapp schicken :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TheRedBull« (8.12.2012, 03:19)


517

Samstag, 8.12.2012, 10:53

Wie es genau in Deutschland aussieht, keine Ahnung. Im Radio hieß es gestern nur "In ganz Deutschland schneit es, außer in Ostwestfalen"! Jippiejeije, holt die Bielefeldverschwörung wieder hoch. :D

Ich habs im Aachen Thread schon geschrieben. Erinnert sich jemand noch an das Zweitligaspiel in Oberhausen vor 2, 3 oder 4 Jahren? Wenn man und der Schiedsrichter will, kann man überall spielen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

518

Samstag, 8.12.2012, 11:26

Zitat

Original von Rasengrün
Zu kurz gedacht. Die ungünstige Kosten/Ertrags-Lage entsteht auch durch Dfb-Auflagen. Zum anderen ist es schlicht so, dass die Kluft zwischen zweiter und dritter Liga einfach zu groß ist. Apparate, die in der zweiten Liga zwingend notwendig sind, können bei Abstieg nicht schnell genug reduziert werden, von der Infrastruktur mal ganz zu schweigen. Und so haben wir jetzt eine Situation, dass Absteiger momentan potentielle Favoriten für zwei Dinge sind: Auf- und Abstieg. Anders formuliert: die dritte Liga ist eine Vereinsvernichtungsmaschine. Egal aus welcher Richtung man kommt, dass Risiko ist immens. Noch anders formuliert: ich bin Armine, holt mich hier raus.

Und wenn man von ganz oben kommt, geht es in der 2. Liga ja schon los. Frankfurt hat in der letzten Saison über 11 Mio. Miese gemacht, die letzte Erstligasaison war nur knapp im Plus (53.000) auch in diese Saison rechnet man nicht mi Gewinnen (im kicker steht ein kalkuliertes Minus von 326.000).

Auf gut Deutsch, die haben in der 2. Liga gezockt. Haben wir damals wohl auch, allerdings haben wir für viel Kohle nur einen durchschnittlichen Kader gehabt. Wenn die Nummer nicht geklappt hätte, dann kann man sich vermutlich ausrechnen, was die dieses Jahr gemacht hätten. Sicher nicht im Bereich der internationalen Plätze mitgespielt, sondern im unteren Mittelmaß der 2. Liga. Das große Geld gibt es eben nur oben, die Kosten sind aber auch weiter unten immens, der Einnahmenunterschied jedoch ist gravierend.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 2 624

Dabei seit: 23.04.2003

Beruf: Halb-Profi

  • Nachricht senden

519

Samstag, 8.12.2012, 13:42

Arminia und die Eintracht sind natürlich großartige Beispiele :D

Zitat

Original von Rasengrün
Apparate, die in der zweiten Liga zwingend notwendig sind, können bei Abstieg nicht schnell genug reduziert werden, von der Infrastruktur mal ganz zu schweigen.


Ist das so? Und wenn ja, warum? Bei den Kickern passt man sich doch auch an die Gegebenheiten an, die kann man mehr oder weniger günstig jährlich bis halbjährlich loswerden. Wenn Wohl und Wehe eines Vereins daran hängen, sollte man bei den übrigen Mitarbeitern auch dazu übergehen, entsprechende Verträge zu machen.

Und Infrasturktur..? Das ist für mich Stadion, Zuwege, Bus- und/oder Bahnanschluss... Das trifft einen Verein bei Abstieg jetzt nicht so wirklich finanziell. Von überdimensionierten auf Pump gebauten Stadien jetzt vielleicht mal abgesehen. kriegen Absteiger nicht im ersten Jahr auch noch ordentlich mehr Fernsehgeld?

Aber selbst, wenn das alles so ist. Warum muss ich dann noch für die Mannschaft Kohle raushauen, die ich nicht habe? Das ist doch fast, als ob ich meinen Job verliere, mit Mühe meine Wohnung halten kann, aber weiterhin im Bioladen um die Ecke einkaufe und monatlich einen neuen Anzug hole, weil ich mir einrede, ich bin sonst nicht mehr fit und schick genug für einen neuen Job.

Von 20 Drittligisten heulen mindestens 15 rum, dass es hinten und vorne nicht reicht. Aber dann guck dir an, was für Leute da teilweise immer noch spielen. Was kann denn die Liga als solche dafür? Würden die alle soweit abspecken, dass am Saison- oder Jahresende wenigstens eine rote Null steht, würde sich mutmaßlich nicht einmal groß etwas an den sportlichen Verhältnissen ändern, denn wie sonntags auf der Autobahn sind ja sowieso alle nur auf der Überholspur unterwegs und keiner fährt freiwllig rechts rüber.
Babyboom in Deutschland nach der Fußball-WM - kein Wunder!
Franz Beckenbauer war ja mit dem Hubschrauber kreuz und quer in Deutschland unterwegs.

Stefan Raab

520

Samstag, 8.12.2012, 14:00

Mich wundert die Naivität die einige hier an den Tag legen. Egal ob die Kosten seitens DFB-Auflagen reduziert würden oder die Einnahmen der Clubs verbessert würden, glaubt irgendjemand, dass dann plötzlich die wirtschaftliche Vernunft bei den Clubs einzieht, die mit aller Macht nach oben wollen?
Wenn zusätzliches Geld frei wird, dann wird das gleich direkt wieder in Spieler investiert und man ist genau da, wo man vorher war.
Für immer Arminia!