Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

481

Freitag, 16.11.2012, 16:18

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von jögi
Wenn es so sein sollte, dass die Spiele von Aachen nicht in die Wertung kämen, dann sieht die Spitzengruppe so aus:

1. Osnabrück 36
2. Münster 32
3. Arminia 31
4. Unterhaching 28
5. Rostock 28
6. KSC 27
7. Burghausen 26
8. Heidenheim 24
9. Offenbach 23

Der Abstand zum vierten Platz würde also von einem auf drei Punkte ansteigen, der Abstand zum Zweiten von drei auf einen schrumpfen. Zu dem läuft Arminia nicht Gefahr wie manch andere Mannschaft, ein Heimspiel weniger austragen zu können.

Mal abgesehen von der Problematik für Aachen selber, hätte das für Arminia den einen oder anderen Vorteil. Und den einen oder anderen interessanten Spieler hätte Aachen schon. Mal abgesehen von der Charakterfrage wäre ein Albert Streit wohl für jede Drittligamannschaft ein interessanter Mann. Es gibt keinen Bielefelder Mittelfeldspieler, der besseren Notenschnitt hat als Streit.

Denis Pozder ist erst 22 Jahre alt und hat in neun Ligaspielen (davon nur vier von Anfang an) immerhin viermal getroffen. Auch Robert Leipertz und Oguzhan Kefir scheinen vielversprechende Talente zu sein.


Könnte mir auch Schwertfeger als Backup für die beiden Außenverteidigerpositonen vorstellen. Da er alle Positionen in der Abwehr spielen kann, wäre er doch ein Spieler, der uns im Moment in der Breite des Kaders fehlt...
http://www.transfermarkt.de/de/kai-schwe…eler_52728.html

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

482

Freitag, 16.11.2012, 16:26

Zitat

Original von Kyle

Zitat

Original von Momo
So sieht das wohl aus.

Ich frage mich aber, welchen Vorteil Aachen davon hat, wenn sie mit der Insolvenz bis zum 30.6.2013 warten,

Und warum soll ein Sponsor denen dafür Geld geben, die aktuelle Saison zuende zu spielen? Kann man doch besser das Geld in den schuldenfreien Neuverein für den Wiederaufstieg investieren.


"Voraussetzung dafür ist es, dass der Spielbetrieb von Alemannia Aachen bis zum Saisonende aufrechterhalten wird und das Insolvenzverfahren nicht vor dem letzten Spieltag der laufenden Saison eröffnet wird. Nach Insolvenzeröffnung wäre der Verein laut Statuten des Deutschen Fußball Bundes zwar abgestiegen, könnte aber die Lizenz für die Regionalliga beantragen und nach erfolgreicher Annahme des Insolvenzplans durch die Gläubiger dort schuldenfrei einen Neuanfang starten."
(Alemannia Aachen HP)


Diesen Vorteil haben sie davon ;)

Das steht aber so nicht in der DFB-Spielordnung, aus der weiter oben ja auch zitiert wird.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 295

Dabei seit: 20.12.2009

Wohnort: Herford

  • Nachricht senden

483

Freitag, 16.11.2012, 16:28

Ich hab das ja auch nur von deren Homepage kopiert, also ohne Hintergrundwissen ;)
Liegt das hier vielleich daran, dass das hier zu dem Bereich der DFL gehört und sich deswegen etwas ändert?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kyle« (16.11.2012, 16:29)


Beiträge: 6 697

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

484

Freitag, 16.11.2012, 16:28

würde Sinn machen, Kyle.
Mal abwarten, was noch so kommt.
Da können wir froh sein, dass wir noch gerade so die Kurve gekriegt haben. Für Aachen tut es mir leid. Wer weiß wie sie schon beim Abstieg da gestanden haben. Ich denke deren Plan war mit dem Kader sofort wieder aufzusteigen, daher der teure Kader. Nur wie wir gelernt haben ist Geld nicht alles beim Fußball.


Zitat

Original von Kyle
"Voraussetzung dafür ist es, dass der Spielbetrieb von Alemannia Aachen bis zum Saisonende aufrechterhalten wird und das Insolvenzverfahren nicht vor dem letzten Spieltag der laufenden Saison eröffnet wird. Nach Insolvenzeröffnung wäre der Verein laut Statuten des Deutschen Fußball Bundes zwar abgestiegen, könnte aber die Lizenz für die Regionalliga beantragen und nach erfolgreicher Annahme des Insolvenzplans durch die Gläubiger dort schuldenfrei einen Neuanfang starten."
(Alemannia Aachen HP)

Diesen Vorteil haben sie davon ;)

485

Freitag, 16.11.2012, 16:49

Punkt zwei des Auszugs aus der Spielordnung des DFB sagt ja, dass die Spiele der Aachener nur gewertet werden, wenn die Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder die Ablehnung des Antrags zwischen den 18. Mai (letzter Spieltag) und den 30.6. (Saisonende) fallen.

Ich frage mich nur, ob Aachen auf den Zeitpunkt der Eröffnung des Verfahrens tatsächlich Einfluss nehmen kann. Es gab ja mal die Aussage, dass ein Verein drei Monate Zeit hätte, seinen Insolvenzantrag zurück zu ziehen. danach würde das Verfahren eröffnet, wenn der Antrag zulässig ist. Wenn Alemannia den Antrag in der kommenden Woche stellt, wäre diese Frist ja irgendwann im Februar verstrichen und somit deutlich vor dem letzten Spieltag der Saison...

486

Montag, 19.11.2012, 21:03

http://www.n-tv.de/sport/fussball/VfL-Os…cle7797476.html

Man fragt sich allerdings, ob eine Drohkulisse aufgebaut wird, um die Ausgliederung durchzudrücken oder ob eine reale Insolvenzgefahr exisitiert.
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MonkeyMan« (19.11.2012, 21:04)


Beiträge: 6 697

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

487

Montag, 19.11.2012, 23:29

denke mal von beiden etwas. Anders kann ich mir den Abstieg in die dritte Liga nicht erklären.

488

Dienstag, 20.11.2012, 13:59

Die Ausgliederung der Profiabteilung ist mittlerweile ja schon Standard und darum denke ich, dass man das auch dort nun durchdrücken will. Und dass Pistole auf die Brust funktioniert, gerade beim ersten Mal, wissen wir doch seit Milses legendärer Rede. Dass mit der Drohkkulisse dürfte aber auch nicht von der Hand zu weisen sein.

Interessant aber durchaus, was andere Städte bereit sind, unter gewissen Voraussetzungen für ihren Verein zu zahlen. Sowas wäre hier ausgeschlossen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

489

Dienstag, 20.11.2012, 17:18

Aachen hat einen Geldgeber gefunden

"Alemannia Aachen hat offenbar einen neuen Geldgeber gefunden, der dem Verein hilft, den laufenden Spielbetrieb bis zum Saisonende zu finanzieren"
Aus dem WDR Teletext S. 703

Hätte nicht gedacht, dass es so schnell kommt. Aber evtl. setzte der Unmut einiger anderer Drittligavereine doch einen gewissen Druck frei, sodass schnell Argumente gefunden werden mussten, um ein Beenden der Saison rechtfertigen zu können?

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

490

Dienstag, 20.11.2012, 18:15

RE: Aachen hat einen Geldgeber gefunden

Zitat

Original von dsc4life
"Alemannia Aachen hat offenbar einen neuen Geldgeber gefunden, der dem Verein hilft, den laufenden Spielbetrieb bis zum Saisonende zu finanzieren"
Aus dem WDR Teletext S. 703



FC Bayern?
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

491

Dienstag, 20.11.2012, 18:23

RE: Aachen hat einen Geldgeber gefunden

Zitat

Original von Wildboy

Zitat

Original von dsc4life
"Alemannia Aachen hat offenbar einen neuen Geldgeber gefunden, der dem Verein hilft, den laufenden Spielbetrieb bis zum Saisonende zu finanzieren"
Aus dem WDR Teletext S. 703



FC Bayern?


Wie kommst du denn da drauf?
Für immer Arminia!

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

492

Dienstag, 20.11.2012, 18:24

RE: Aachen hat einen Geldgeber gefunden

Zitat

Original von Exteraner

Zitat

Original von Wildboy

Zitat

Original von dsc4life
"Alemannia Aachen hat offenbar einen neuen Geldgeber gefunden, der dem Verein hilft, den laufenden Spielbetrieb bis zum Saisonende zu finanzieren"
Aus dem WDR Teletext S. 703



FC Bayern?


Wie kommst du denn da drauf?


Einfach mal so. Wir reden hier (privat) gerade über die Vereine, die Finanzspritzen vom FCB erhalten haben. Da erschien es mir garnicht mehr so abwegig, dass zumindest ein Teilbetrag in Form eines Freundschaftsspiels im Winter dadurch aufgetrieben werden kann...
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wildboy« (20.11.2012, 18:26)


493

Dienstag, 20.11.2012, 18:34

RE: Aachen hat einen Geldgeber gefunden

Zitat

Original von Wildboy

Zitat

Original von Exteraner

Zitat

Original von Wildboy

Zitat

Original von dsc4life
"Alemannia Aachen hat offenbar einen neuen Geldgeber gefunden, der dem Verein hilft, den laufenden Spielbetrieb bis zum Saisonende zu finanzieren"
Aus dem WDR Teletext S. 703



FC Bayern?


Wie kommst du denn da drauf?


Einfach mal so. Wir reden hier (privat) gerade über die Vereine, die Finanzspritzen vom FCB erhalten haben. Da erschien es mir garnicht mehr so abwegig, dass zumindest ein Teilbetrag in Form eines Freundschaftsspiels im Winter dadurch aufgetrieben werden kann...


Das würde man dann ja sicher ziemlich schnell erfahren. Und bei den Millionen die fehlen wäre das ja auch nur ein eher kleiner Baustein.
Für immer Arminia!

494

Dienstag, 20.11.2012, 19:09

Im Alemannen-Forum spekuliert man z.Z. wohl mit irgendeinem Tim Hammer und REWE, k.P. ob das einen Sinn ergeben könnte oder nicht, dafür kenne ich die Umstände viel zu wenig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dsc4life« (20.11.2012, 19:10)


Beiträge: 12 095

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

495

Dienstag, 20.11.2012, 19:22

Werr sollte in einen insolventen Club Geld stecken? Da kann man doch sicher davon ausgehen, dass die Kohle weg ist.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 844

Dabei seit: 5.12.2011

Wohnort: NOH, jetzt BI

  • Nachricht senden

496

Dienstag, 20.11.2012, 21:19

Ob das Sinn ergibt? Würdest Du jetzt griechische Staatsanleihen kaufen?
Also! Da hast Du Deine Antwort. Alemannias Abstieg steht fest. Die Frage ist nur, wie genau.
Ähnlich, wenn aber nicht ganz so schlimm steht es um den VfL Osnabrück.

497

Dienstag, 20.11.2012, 21:35

Tschuldigung..
Ich meinte ich kann nicht beurteilen, inwieweit die Spekulationen mit REWE etc. Sinn haben oder aus der Luft gegriffen sind.
Die Frage, ob es Sinn ergibt in einen insolventen Verein Geld zu stecken steht garnicht zur Debatte...

Beiträge: 12 095

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

498

Dienstag, 20.11.2012, 21:42

Zitat

Original von dsc4life
Tschuldigung..
Ich meinte ich kann nicht beurteilen, inwieweit die Spekulationen mit REWE etc. Sinn haben oder aus der Luft gegriffen sind.
Die Frage, ob es Sinn ergibt in einen insolventen Verein Geld zu stecken steht garnicht zur Debatte...


Doch, weil ein z.B. Konzern wie REWE nichts ohne Payback macht. Die verbrennen doch nicht Geld, weil sie Interesse an einem Fussballclub haben. Das ist was anderes, als wenn Oetker hier in seiner Heimat heimlich Geld in einen der wenigen städtischen Werbeträger steckt. Deshalb kann ich mir das auch nicht vorstellen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

499

Mittwoch, 21.11.2012, 14:59

Zitat

Original von TheRedBull
Ob das Sinn ergibt? Würdest Du jetzt griechische Staatsanleihen kaufen?
Also! Da hast Du Deine Antwort. Alemannias Abstieg steht fest. Die Frage ist nur, wie genau.
Ähnlich, wenn aber nicht ganz so schlimm steht es um den VfL Osnabrück.


Der VFL Osnabrück ist nicht in Insolvenzgefahr. Die Schulden liegen bei 9 (oder 10) Mio. €, im Vergleich zu unseren 25 Mio. sind das Peanuts. Das Stadion allein ist ca. 7 Mio. wert. Dazu kommen noch andere Vermögenswerte wie Transferrechte, Geschäftsausstattung usw. Die angebliche Insolvenzgefahr ist ein von der Vereinsführung gesteuertes Medienfeuer um die eigenen Mitglieder unter Druck zu setzen. Sie sollen Anfang Dezember der Ausgliederung der Profiabteilung aus dem eV zustimmen. Deshalb wird auf sie ein Trommelfeuer der regionalen, vereinsnahen Medien abgefeuert um sie auf Kurs zu bringen. Die überregionalen Medien lesen im SID nur was von Insolvenz und übernehmen diese Nachricht ungeprüft.

Die Zahlungsfähigkeit des VFL Osnabrück ist gewährleistet, da die Stadt OS das Stadion für 7. Mio kaufen wird und der VFL damit große Teile seiner Altschulden begleichen will. Das würde die Stadt wohl auch machen, wenn die Mitglieder nicht der Ausgliederung zustimmen sollten. Aus Sicht der Stadt ist es besser, dass sie das Stadion besitzt als irgendein fragwürdiger Stadioninvestor, der langfristig den VFL vor die Wand fahren lässt und dann alles mögliche mit dem Gelände anstellen könnte, worauf die Stadt nur bedingt Einfluß hätte. Außerdem ständen die Stadtväter ziemlich blöd dar, wenn sie dem VFL nicht helfen würden und der Verein mittelfristig vor die Wand laufen würde.

Warum wird da also um die Ausgliederung so erbittert gestritten? Auf der einen Seite steht das Präsidium, was nach der Ausgliederung Anteile an Investoren verkaufen will um so neues Eigenkapital zu generieren. Anscheinend ist man in Niedersachsen zum Schluß gekommen, dass der Standort und das Potential aus eigener Kraft nicht reichen um dauerhaft 2. Liga in OS zu etablieren. Auf der anderen Seite stehen die Ultras, die die Ausgliederung prinzipiell ablehnen und die vereinsinterne Opposition, die wie bei uns dem vereinseigenen Klüngel kritisch gegenüber steht. Beide Seiten haben sich schon die Argumente um die Ohren gehauen, dazu muß man sagen, dass gerade unsere Arminia schon bewiesen hat, dass die Rechtsform egal ist, denn wenn man die richtigen Nieten in Nadelstreifen ans Steuerruder lässt bekommt man jede Gesellschaft vor die Wand gefahren, sei es als eV oder ausgegliedert.

Der Stadionverkauf sowie die Ausgliederung werden beim VFL kommen, dessen bin ich mir sicher. Es wird genug unter Druck gesetzte Mitglieder geben um die Ausgliederung durchzuboxen. Wir haben dieses Spielchen hier ja schon mehrfach mitgemacht. Danach wird man sehen, wer groß beim VFL einsteigen wird? VW (ex Karmann Werk OS), oder doch wer Anderes? Man wird sehen, jedenfalls wird der VFL kurz- und mittelfristig ein potenter Konkurrent um den Aufstieg in die 2. Liga verbleiben.

500

Samstag, 24.11.2012, 16:40

Sehr gute Hinrunde - bestes Heimteam. Allerdings gab es nach den ersten 5 Heimspielen 4-1-0 einen Abfall mit 2-2-1.
Insgesamt verspricht das eine ganz enge Rückrunde zu werden mit 6 Teams über 30 Punkten. Rostock und Burghausen werden nicht mehr rankommen mit 29 Punkten. Hoffe am 37. Spieltag sind wir noch oben dran. Dann ist die Alm definitiv ausverkauft.