Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 201

Mittwoch, 27.03.2019, 23:28

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Ich kann hier viele Meldungen nicht verstehen. Statistische Auswertungen blabla..... Einigkeit sollte doch darüber bestehen, dass die Zerstückelung der Spieltage bis in die 3.Liga nerven. Als Ewiggestriger wünsche ich mir einheitliche Anstoßzeiten zurück. Wenn das dann weniger Kohle bringt: Super!! Mal wieder auf das sportliche konzentrieren. Konferenz auf WDR2 im Radio, Sportschau ab 18h in freudiger Erwartung auf ALLE Spiele. Alles passe´ und manche finden das sogar ok? Nicht meine Welt. Und dann diejenigen anfeinden die sich dagegen sträuben? Tja.... es hat sich wohl auch ein Teil der Fans zu unkritischen Rezipienten gewandelt. Denn man tau.....
:thumbsup:

Beiträge: 2 273

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

3 202

Donnerstag, 28.03.2019, 09:48

Braunschweig und Kaiserslautern kämpfen ums überleben

Trotz verschiedenen Sparmaßnahmen (Abmeldung U23, Kündigungen von Mitarbeitern, Schließung vom Shop) schließt Braunschweig das Jahr mit einem Minus von 6 Mio. ab. Eine zweite Saison mit so riesigem Fehlbetrag schaffen sie lt. Geschäftsführer nicht.

Kaiserslautern versucht sich mit neuen Fan-Anleihen und Crowdlending über Wasser zu halten. Die Verbindlichkeiten steigen auf über 20 Mio. Euro.
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3 203

Donnerstag, 28.03.2019, 19:24

Die traf der Abstieg eben so was von unerwartet, daß es keine Pläne für die dritte Liga gab.
Sollten die entgegen dem Trend noch absteigen, wäre die Insolvenz wohl unvermeidbar.
Ich fände es schade um einen Verein, der eigentlich mit uns auf Augenhöhe sein müßte ...

Insgesamt muß man sagen, daß der Unterschied zwischen zweiter und dritter Liga einfach zu groß ist, schlimmer noch als der zwischen ersten und zweiter.
Das funktioniert in anderen Ländern anscheinend besser.
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

3 204

Donnerstag, 28.03.2019, 20:06

Lass uns mal die ganze Kohle aus Fersengeldern und Sponsoring in die 1. Liga lenken.

Bloß nichts in die unteren Liegen verteilen.

Schon gar nicht in die Amateur Ligen, da wird die Asche lieber in TV Spots für das Ehrenamt bei den Amateuren ausgegeben.

Nur soviel das es zum Sterben zu viel und Leben zu wenig ist.
Dann lieber Kohle für ne Superliga ausgeben,...............ich könnte :kotzen:

Beiträge: 758

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

3 205

Freitag, 29.03.2019, 07:44

Lass uns mal die ganze Kohle aus Fersengeldern und Sponsoring in die 1. Liga lenken.

Bloß nichts in die unteren Liegen verteilen.

Schon gar nicht in die Amateur Ligen, da wird die Asche lieber in TV Spots für das Ehrenamt bei den Amateuren ausgegeben.

Nur soviel das es zum Sterben zu viel und Leben zu wenig ist.
Dann lieber Kohle für ne Superliga ausgeben,...............ich könnte :kotzen:


Wir brauchen nur Geduld, dann haben Vereine wie wir, aber auch ganz viele andere, auch größere Clubs ihren Fußball wieder, während die Global Player ihr eigenes Ding drehen, lass sie doch. Niemand von uns braucht Bayern, braucht Doofmund, braucht Red Bull. Sie teasern jetzt ihre Superliga immer mal wieder an, um anhand der Reaktionen die allgemeine Akzeptanz zu testen und sobald der Zeitpunkt gekommen ist, an dem die Marketingleute Grünes Licht geben sind sie weg. Und das ist gut so. Der restliche "Markt" wird sich dann wieder regulieren. Die Leute, die nach Köln, Gladbach, Nürnberg, Frankfurt aber auch Bielefeld, Braunschweig, Bochum, Karlsruhe strömen wird es immer geben... Ist doch egal, wie man die entsprechende Liga dann nennt.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

Beiträge: 6 954

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

3 206

Freitag, 29.03.2019, 09:14

Der Meinung bin ich auch. Die sind nur noch damit beschäftigt ihre Vorteile zu zementieren. Das hat mit sportlichem Wettbewerb schon ewig nichts mehr zu tun. Das eigentlich ärgerliche ist wirklich, dass zum Teil die nationalen Ligen unter dieser einseitigen Geldschwemme in Europas auch noch leiden. Die Abspaltung der betreffenden Clubs in eine europäische Superliga wäre nur noch konsequent. Dann sollen diese Clubs mit ihren gesetzten Startplätzen und Auf- und Abstiegen aber wenigstens auch komplett aus den nationalen Ligen aussteigen, um dort wieder mehr Chancengleichheit zu ermöglichen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

3 207

Freitag, 29.03.2019, 16:13

Ich kann mir zumindest hier in Deutschland nicht vorstellen, dass deren eigene Fans das mitmachen. Gerade in Dortmund ist der harte Kern doch ziemlich traditionalistisch, da steigt denen noch die ganze Süd auf's Dach, wenn die nur noch gegen Barca, ManCity, Juve & co spielen. Das würde auch die Auswärtskultur ruinieren, solche Fahrten macht doch keiner jede 2. Woche.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

3 208

Freitag, 29.03.2019, 18:14

Ich finde die Verteilung der zur Verfügung stehden Gelder einfach zu unausgewogen.
Damit meine ich noch nicht mal die 2. Liga. Wie kann man denn die 3. Liga so am langen Arm verhungern lassen. Ekelhaft.....
Gar nicht zu denken an die Kreis- und Bezirksligen in denen sich Woch für Woche Ehrenamtler den A..... aufreißen um Jugendlichen ein adäquate und sinnvoll Beschäftigungsmöglich zu bieten. Da muss Kohle hin.

3 209

Freitag, 29.03.2019, 19:00

Ich schätze mal im deutschen Profifussball werden im Jahr so ca. 4 Mrd. € umgesetzt. Davon vereinnahmen BVB und Bayern 1,4 Mrd. allein. Also gut ein Drittel geht exklusiv an nur 2x Vereine, wobei der Eine dem Anderen noch eine Viertelmilliarde vorraus ist. Letztendlich sorgt diese Verteilungsschieflage für diese Monotonie an der Spitze. Beheben kann man das nicht, denn niemand kann deren Sponsoren vorschreiben wo sie ihr Geld sponsorn. Das wäre Kommunismus. Und der ist schon lange tot. Ich denke es ist das Beste für Fussballdeutschland wenn diese beiden Clubs in diese komische Megaliga nach oben verschwinden.

3 210

Freitag, 29.03.2019, 20:55

Und Uerdingen mit der nächsten Klatsche, diesmal gabs 4 von Lautern. :lol: Seit Krämers Entlassung vor der Winterpause gar nichts mehr gewonnen. :jump:
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 10 702

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 211

Samstag, 30.03.2019, 15:43

Owusu bei 60 in dieser 58. Minute ausgewechselt und mit fünfter gelber Karte. 60 führt in Braunschweig, wo Putaro in der 66. Min. eingewechselt wurde.
Mein Heimatverein seit 1966

3 212

Samstag, 30.03.2019, 17:30

Morgen Zweiter gegen Dritter. Wehen gegen den KSC.

3 213

Sonntag, 31.03.2019, 15:52

WW zieht am KSC vorbei. Ich würde es Rüdi gönnen, vielleicht kann er ja doch 2. Liga. ;)
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

3 214

Sonntag, 31.03.2019, 16:05

Und Lautern hat auf einmal Außenseiterchancen nach oben. Was so eine Frontzeck Entlastung doch so bewirken kann. :D

Und das Thema Geldverteilung ist lange durch. Gibt es die Super Liga, dann hat man den nationalen Unterbau zur Entwicklung, ähnlich wie das College für die Profiligen in den USA. Es wäre schlicht ehrlich.

Jeder richtig gute Spieler landet irgendwann eh bei Bayern oder Dortmund bzw im Ausland. Das war früher viel breiter verteilt. Heute sitzt Barcelonas Stammkeeper in der EM Quali bei uns auf der Bank, während sein Ersatz beim Gegner die klare Nummer 1 ist.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 477

Dabei seit: 14.06.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 215

Sonntag, 31.03.2019, 16:07

Bloß nicht, (Wiesbaden) die meisten freuen sich sich wenn Sandhausen absteigen würde, wenn dafür der nächste unattraktive Club ohne Fans nachrückt hätte man nichts gewonnen. Egal wer Trainer ist.
I'm a Derek and Dereks don't run

3 216

Sonntag, 31.03.2019, 16:17

Aus Arminia-Sicht dürfte es aber wahrscheinlicher sein WW hinter sich zu lassen, als den KSC. Es hat halt alles seine Vor-und Nachteile.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

3 217

Dienstag, 2.04.2019, 11:13

Zumindest hätte man mit Rehm wieder einen ganz eloquenten Mann an der Seitenlinie: ;)

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…nglaublich.html
Deckt sich ja zumindest teilweise mit den negativen Aussagen zum Thema Kommunikation während seiner Tätigkeit hier bei Arminia.
Karlsruhe ist schon mehr der Traditionsverein, dafür spielt Wehen attraktiven Offensivfußball. Gönnen würde ich beiden den Aufstieg. Sieht ja auch so aus, das die beiden den Battle um Platz 2 unter sich ausmachen.

Beiträge: 758

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

3 218

Dienstag, 2.04.2019, 11:18

Was für eine Überraschung. Rehm und besonders sein Kläffer Krannich sind doch durchweg super sympathische Typen. Denen würde ich sowas NIE zutrauen. Schade, dass diese charakterlose Dreckstruppe es ihm so schwer gemacht hier. Den hätte ich gerne sehr viel länger hier gesehen. Mein absoluter Lieblingstrainer....



*(Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie enthalten)
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

3 219

Dienstag, 2.04.2019, 11:57

Und der VfL marschiert weiter. 14 Punkte Vorsprung auf Platz 4 bei noch 21 zu vergebenden Punkten. Also die Reli sollte doch schon mal sicher sein.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

3 220

Dienstag, 2.04.2019, 16:33

Weiß nicht, ob ich Schwartz und Kreuzer viel sympathischer finde. Und wenn "halt die Fresse" das schlimmste ist, was gefallen ist, dann ist das in der Emotion eines solchen Spieles wirklich Kinderkram....
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...