Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 11 358

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 6.02.2008, 17:22

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von GerdGreenkeeper

Zitat

Original von Richie

Die Frage wird sein, wie weit sich ein Roland Kentsch auf einen solch kostspieligen Umbruch einzustellen bereit ist, ob Reinhard Saftig außer Talenten auch noch andere Spieler in der Pipeline hat und ob sich vor allem der Trainer mit seinen Vorstellungen durchsetzen kann. Daran ist hier zuletzt vieles gescheitert.


:nein:
Es ist doch jetzt schon kein Geld da. Wie glaubst Du wovon im Sommer Top Leute geholt werdeb sollen ?(
Wär Geld da hätte man in der Winterpause nachverpflichtet. So imens hoch waren doch die Lücken zu sehen. Ich halte Saftig ja für ziemlich scheisse, aber so blöd, dass er wirklich der Meinung waren, dass nur Ernst an allen Schuld sei, halte ich Ihn auch nicht. So blöd sind nur einige Forumler :hi:


In der Winterpause hat man nicht nachverpflichtet, weil man schon 30 Mann im KAder hat und von den Ladenhütern keinen los wurde. Im Sommer steht man vor dem Problenm, was ich oben beschrieben habe und jetzt nicht noch mal wiederholen möchte. Deshalb muss sich der Verein die Frage stellen, ob man weiter auf ablösefreie Talente Marke aigner setzen und absteigen will (DAS kostet dann richtig Geld) oder ob man einen Umbruch auf ordentlichem Niveau vollzieht. Es ist ganz einfach: Nimmt man kein Geld in die Hand, wird der Abstieg zwangsläufig irgendwann folgen, weil sich die Entwicklung junger Leute nicht voraussagen lässt.

Schade finde ich übriogens, dass Du in Deinen Antworten grundsätzlich nie ohne Beleidigungen auskommst und so leider immer den Verdacht untermauerst, dass Du nicht sonderlich helle bist :hi:
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 6.02.2008, 18:43

Zitat

Original von LeckerKnoppers
@ No Fate: Schöner Beitrag, wenn man von dem Szenario Ernst zurückzuholen mal absieht!


Nu lass mir doch meinen Funken Genugtuung ;)

Zitat

Original von LeckerKnoppers
[...] Interessant die Story mit der Wechselgeschichte in Jena (Warst du im Stadion?), was man bisher ja nicht wirklich mitbekommen hat. Im Prinzip fast schon zum Scheitern verurteilt. [...]


Ja, ich war im Stadion. Haupttribüne Oberrang direkt neben Jenas Präsidenten (der ganz nett war, bis ich beim 1:0 gejubelt hatte). Und ich konnte das ganze Spektakel mit ansehen, da unsere Bank direkt vor meiner Nase war.
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NoFate1971« (6.02.2008, 18:43)


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 6.02.2008, 21:01

So, da wären wir wieder bei dem Thema, was TvH schon im Herbst 2006 immer propagiert hat: Arminia fehlte schon damals eine längerfristige Perspektive, die nicht nur auf Schnäppchen-Talenten basiert. Schon damals habe ich in diesem Forum den schon damals erkennbar erforderlichen Umbruch angesichts der Altersstruktur thematisiert.

Man ist aber im Verein nicht ganz untätig gewesen. Ernst hat mit der Aussortierung von Borges und Vata angefangen, diesen Umbruch zu vollziehen. Allerdings haben wir mit unserem durchaus adäquaten Ersatz eine ganze Menge Verletzungspech (Halfar, Mijatovic, Langkamp). Das darf man nicht vergessen, will man die Situation wirklich objektiv beurteilen.

Frontzeck werde ich weiter unterstützen. Ich halte ihn für alles andere als "blass". Ich fand sein Auftreten bislang ganz gut und ich denke, dass er die Mannschaft im Griff haben kann. DIE sollte aber bitteschön etwas mehr Leidenschaft zeigen als zuletzt. Die fehlte nämlich in letzter Konsequenz, was auch Arthur Wichniarek akzeptieren sollte. Ebenso wie ein murrendes Publikum, was die letzten Monate / Jahre ja nun wahrlich genug unter den Querelen und Rückschlägen der jüngeren Vergangenheit zu leiden hatte.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


44

Donnerstag, 7.02.2008, 11:54

Zitat

Original von Hitchcock
DIE sollte aber bitteschön etwas mehr Leidenschaft zeigen als zuletzt. Die fehlte nämlich in letzter Konsequenz, was auch Arthur Wichniarek akzeptieren sollte. Ebenso wie ein murrendes Publikum, was die letzten Monate / Jahre ja nun wahrlich genug unter den Querelen und Rückschlägen der jüngeren Vergangenheit zu leiden hatte.


Das ist, wie ich bereits erwähnte, auch für mich ein ganz wichtiger Punkt. So lange sich das direkte Umfeld inklusive der Mannschaft in solch erbärmlichen Ausflüchten und Unwahrheiten über das eigene Spiel übt, erwarte ich auch nicht wirklich eine grundlegende Verbesserung. Die Mannschaft muss für den Rest der Saison ganz massiv in die Pflicht genommen werden. Wer innerhalb eines Jahres 3 Trainer verschleisst, der sollte sich schleunigst mal selber hinterfragen und nicht das Publikum anmurren.
Ich habe mittlerweile nicht nur aufgrund des obigen Sachverhaltes erhebliche Zweifel an dem Charakter dieser Mannschaft. Meines Wissens hat man sich weder für das 1:8 in Bremen bei den mitreisenden Fans revanchiert, noch für eine der anderen Demütigungen.
Diese Mannschaft bietet jetzt seit ca. 15 Monaten bis auf ein kurzes (erfolgreiches) Zwischenhoch einen wahren Dreckscheiss. Der "Ausreden" von Heesen und Middendorp wurden sie jeweils entledigt. Entweder sie bringen diese Saison jetzt mit Frontzeck halbwegs erfolgreich zu Ende, oder aber es muss nach Saisonende ein grosses Reinemachen auf sämtlichen Ebenen erfolgen.
SEIT 1978 - 39 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

45

Donnerstag, 7.02.2008, 12:33

Bezgl. der Auswechslung in Jena:

Man muss natürlich auch sagen, dass da viele entscheidende Dinge innerhalb kürzester Zeit passiert sind. Erst die rote Karte für Jena, dann die Verletzung von Mijatovic und die gelb-rote Karte für Kamper (was von den beiden Sachen zuerst passiert ist, weiss ich jetzt nicht mehr). Da gab es innerhalb kürzester Zeit immer eine neue Lage der Dinge, auf die reagiert werden muss. Und selbst "große" und erfahrene Trainer wie Rehagel oder Daum haben Spiele durch Wechselfehler (also rein rechtlich gesehen) verloren.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 7.02.2008, 13:10

Zitat

Original von CrimePays
... So lange sich das direkte Umfeld inklusive der Mannschaft in solch erbärmlichen Ausflüchten und Unwahrheiten über das eigene Spiel übt, erwarte ich auch nicht wirklich eine grundlegende Verbesserung...


Wunderbar. Genau das ist der Punkt. Man lügt sich in die eigene Tasche.. die Aussagen nach den Spielen sind so unglaubwürdig und so weit von der Realität entfernt, dass sie geradezu lächerlich wirken. Ruhe im Umfeld schön und gut, aber so macht man sich einfach nur zum Ei..

47

Donnerstag, 7.02.2008, 13:23

Zitat

Original von CrimePays
Entweder sie bringen diese Saison jetzt mit Frontzeck halbwegs erfolgreich zu Ende, oder aber es muss nach Saisonende ein grosses Reinemachen auf sämtlichen Ebenen erfolgen.


Absolut richtig! Bleibit nur die Frage, ob die ein oder andere getätigte Vertragsverlängerung sowie die geplanten Vertragsverlängerungen dem "Reinemachen" oder einem personellen Umbruch förderlich sind?! Meines Erachtens gibt es derzeit keinen Anlass - Matze trotz meiner eher kritischen Tendenz ausgenommen (!) - weitere Verträge vorschnell zu verlängern...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Beiträge: 418

Dabei seit: 5.09.2007

Wohnort: BI n wech

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 7.02.2008, 14:11

vielleicht keine schlechte idee von mf, unter dem vorwand des schlechten wetters schon heute nach ffm zu fahren und damit die mannschaft dem ruhigen und konstruktiven umfeld der steineumdreher und putzmaenner in der heimat zu entziehen ;) ;).

nicht auszudenken, wenn man damit noch erfolg haette und zumindest einen punkt in ffm holen wuerde. aber der erfolg hat ja immer viele vaeter....
Wer die Menschen behandelt wie sie sind, macht sie schlechter.
Wer sie aber behandelt wie sie sein koennten, macht sie besser.
JWvG

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 7.02.2008, 15:11

Zitat

Original von jögi
Bezgl. der Auswechslung in Jena:

Man muss natürlich auch sagen, dass da viele entscheidende Dinge innerhalb kürzester Zeit passiert sind. Erst die rote Karte für Jena, dann die Verletzung von Mijatovic und die gelb-rote Karte für Kamper (was von den beiden Sachen zuerst passiert ist, weiss ich jetzt nicht mehr). Da gab es innerhalb kürzester Zeit immer eine neue Lage der Dinge, auf die reagiert werden muss. Und selbst "große" und erfahrene Trainer wie Rehagel oder Daum haben Spiele durch Wechselfehler (also rein rechtlich gesehen) verloren.


Also die Wechsel beim Wechseln haben sich alle innerhalb von Sekunden abgespielt.
Für mich sah es aus wie: Spiel Du, äääh, ne, Du, äääh, ach besser Du gehst rein.
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

50

Freitag, 8.02.2008, 08:01

Zitat

Original von Swebe
vielleicht keine schlechte idee von mf, unter dem vorwand des schlechten wetters schon heute nach ffm zu fahren und damit die mannschaft dem ruhigen und konstruktiven umfeld der steineumdreher und putzmaenner in der heimat zu entziehen ;) ;).


Hey hey hey, verarschen kann ich mich auch sehr gut selber. :lol:
Aber trotzdem danke für deine Unterstützung ;)
SEIT 1978 - 39 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

51

Freitag, 8.02.2008, 22:54

Der Verein Arminia Bie elefeld

Ich glaube mittlerweile garnicht mal, dass unsere Mannschaft zu schlecht ist, sondern dass das Problem bei den Wurzeln zu packen ist.

Es ist komisch, dass Bielefeld schon seit langem nicht mehr der Transfercoup gelingt, wie man ihn einfach braucht.

Die einzig guten Transfers kamen in den letzten Jahren von Fürth oder anderen inländischen Vereinen, aber es ist nie gelungen mal im Ausland einen absoluten Kracher zu landen.

Was ich damit sagen will, ist dass die Scoutingabteilung anscheinenend sowas von mies ist, dass sie nicht mal Regionalliga niveau hat. Denn selbst die machen bessere Transfers als wir.

Aber was ganz schlimm ist, ist das nicht mal anscheinend gute Spieler zu uns kommen wollen. Aber warum wollen die nicht zu uns???????

Die "normalen" Leute werden es wohl nie erfahren, aber wie es immer mehr aussieht, scheinen doch viele gute Spieler Angst davor zu haben, bei Arminia spielen zu müssen.

Ich erinnere mich noch an ein Gespräch mit Thomas Stratos, welches ich vor Jahren mal mit ihm hatte und er nur zu mir meinte, dass was dort oben im Verein abgeht, geht absolut garnicht. Ganz oben im Verein hat sich seit dem nichts mehr verändert und deshalb bin ich der Meinung, dass da gravierend Veränderungen her müssen.
Punkte:102 Tore:3060 Gegentore:0 alles andere wäre anspruchslos



"Wenn meine Mannschaft zum ersten Mal Meister wird, dann frage ich Sie nur, wieso sie es letztes Jahr nicht geworden ist"


- Freude empfinden nur Menschen, die das eingetroffene nicht erwartet hätten -

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

52

Freitag, 8.02.2008, 23:06

Tja meine Rede!
Die JHV steht an und siehe da das Präsidium muß gewählt werden! Wenn da auch mal die richtig Scheiß gelaunten Fans kommen würden und das Präsidium nicht entlasten bzw. neu wählen würden dann wäre das mal ein Zeichen! Da Gegenkandidaten dann natürlich nicht zur Wahl stehen würden müßte die JHV neu angesetzt werden, glaube ich zumindest! Und in der Zeit müßte sich ein Gegenpart finden lassen. Ich weiß hört sich alles einfach an, aber da ich kein Jurist bin bzw. nicht unsere Satzung auswendig kenne weiß ich nicht was passieren würde! Wäre mir aber auch egal, Hauptsache unser Präsidium wird nicht einfach wieder gewählt! Denn das wir (also die Mitglieder) ein Zeichen setzen müssen ist mal Fakt! Wie es dann weitergehen würde könnten eventuell einige andere hier erzählen die sich mit der Satzung befasst haben.
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

53

Samstag, 9.02.2008, 00:13

Besser als Valdano im Frankfurt-Spiel-Thread kann man es nicht ausdrücken:

Zitat

Original von Valdano

Zitat

Original von Eddie666
Achh, bevor ich's vergesse:

DAS HÄTTEN WIR MIT MIDDENDORP NICHT SCHLECHTER HINBEKOMMEN!

*auslach @ mannschaft*


Dank Middendorf kriegen wir das jetzt auch alleine hin. Lass den Kerl doch endlich in Frieden in seinem verdienten 'Jahrhunderttrainer-Thread' ruhen. Meine Fresse, ich kann's nicht mehr hören!

Sorry, ist so etwas zu kurz gedacht. Muss heissen: Dank unserer Vorstands- und AR Heinis, die vor Jahren schon einen Abstieg unter Benno Möhlmann provoziert haben, die ständiges Glück mit eigenem Können verwechseln, die......., die....., die....., die zuletzt einen (vorhersehbar) bestenfalls kurzfristig erfolgreichen Middendorf mit einem 3 (d r e i ) - Jahresvertrag zu, für Bielefelder Verhältnisse irrationalen Konditionen ausgestattet haben, die jenen Middendorf diesen wahnsinnigen 30 Mann Kader haben aufstellen lassen, anstatt eine bundesligataugliche Mannschaft punktuell sinnvoll zu verstärken (Beispiel, wie man's besser machen kann: Frankfurt), die...., - weiste was, ich bin jetzt einfach nur noch müde. Um es abzuschliessen: Dank dieser Herren, sind wir da, wo wir sind. Die Herren selber würden es wahrscheinlich etwas anders - politisch korrekt und positiv - auszudrücken: Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter. Anscheinend sind in diesem Umfeld nicht einmal unsere Sponsoren in der Lage etwas konsitenteres Know how einzubringen. Ein Trauerspiel. Übrigens. Mag 'der Böhme' (Gruß an Alm Engel) momentan auch Scheisse spielen, in einem hat er Recht. Frontzek ist in dieser Tragödie die ärmste Sau. Wäre vielleicht'n guter Mann für 'nen Neuanfang in der Zwoten gewesen. Aber bis dahin haben wir den hier längst verbrannt. Ich selber hatte hier - nachlesbar, wenn'ne so viel Zeit zum Recherchieren haben solltest, lieber Eddiie - für diese konkrete Situation - den mir persönlich nicht sonderlich sympatischen - Wolf vorgeschlagen. Aber ich hab' ja auch keine Ahnung vom Fußball. Egal. Brrr.... Hat noch jemand 'n Weizen für mich?


Ich füge noch hinzu: Angefangen hat das ganze Theater hier mit schon vor langer Zeit. Es wurden Rapolder und von Heesen vergrault. Gerade letzterer war ein echter Visionär, der aber punktgenau weggemobbt wurde, als es bei Arminia richtig gut lief und nachdem er berechtigte Themen (Perspektive des Vereins) ins Spiel gebracht hat.

Ach und überhaupt:
Was soll das Gelaber von Kentsch (hallo? Du bist für die Finanzen und nicht fürs Sportliche zuständig) und von Arthur (hallo? Du hast nen Chef, der bestimmt WIE gespielt werden soll! Und außerdem habt Ihr NICHT bis zum Umfallen gekämpft!). Und an Saftig: Lass das Gegrinse während der Halbzeit sein! Die Situation ist wahrlich nicht lustig. Es gibt hier schon noch eine ganze Menge, denen echt was an diesem Verein liegt - ganz ohne Watsch´n-Zulage!
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


54

Samstag, 9.02.2008, 00:14

Hauptsache es kommen genug Leute zur JHV. Die haben echt so ein Mehl, dass die nicht in dieser Woche stattfindet :mad:





Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

55

Samstag, 9.02.2008, 00:19

Zitat

Original von barto
Hauptsache es kommen genug Leute zur JHV. Die haben echt so ein Mehl, dass die nicht in dieser Woche stattfindet :mad:


Da kannst Du Dir sicher sein das sie da stattfinden wird! Und Du kannst Dir auch sicher sein das das Präsidium wieder gewählt wird, habe in den letzten Jahren bzw. fast schon Jahrzenten nichts anderes gesehen! Immer gab es vorher großes Bla Bla und gewählt wurde anschließend immer so wie es vorher war und alle hatten sich wieder lieb!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

56

Samstag, 9.02.2008, 00:21

Zitat

Original von barto
Hauptsache es kommen genug Leute zur JHV. Die haben echt so ein Mehl, dass die nicht in dieser Woche stattfindet :mad:


glaubst du denn dass wir im märz besser dastehen als jetzt? ;)


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

57

Samstag, 9.02.2008, 00:23

Zitat

Original von arminia1977

Zitat

Original von barto
Hauptsache es kommen genug Leute zur JHV. Die haben echt so ein Mehl, dass die nicht in dieser Woche stattfindet :mad:


Da kannst Du Dir sicher sein das sie da stattfinden wird! Und Du kannst Dir auch sicher sein das das Präsidium wieder gewählt wird, habe in den letzten Jahren bzw. fast schon Jahrzenten nichts anderes gesehen! Immer gab es vorher großes Bla Bla und gewählt wurde anschließend immer so wie es vorher war und alle hatten sich wieder lieb!


Ist immer das gleiche. Die Vorstandsentlastung und Wiederwahl wichtiger Positionen im Verein ist so sicher wie seinerzeit die Wahlen in den ehemaligen Ostblock-Staaten.

Und regelmäßig stärken sie ihre eigenen Positionen und ihren Einfluß auch noch durch Abänderung einzelner Paragraphen in der Satzung...
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hitchcock« (9.02.2008, 00:29)


58

Samstag, 9.02.2008, 00:27

Zitat

Original von MJockel

Zitat

Original von barto
Hauptsache es kommen genug Leute zur JHV. Die haben echt so ein Mehl, dass die nicht in dieser Woche stattfindet :mad:


glaubst du denn dass wir im märz besser dastehen als jetzt? ;)


Nee! Man hat jetzt so gerade noch die halbwegs realistische Chance, zum Zeitpunkt der JHV evtl. von einem Nicht-Abstiegsplatz die Grussworte vom Podium schicken zu können.
SEIT 1978 - 39 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

59

Samstag, 9.02.2008, 00:31

Ich werde diesesmal dagegen stimmen, das ist mal sicher und wenn ich der einzigste bin mir auch egal! Das ist mal Fakt, so eine Vetternwirtschaft trage ich nicht mehr mit! Und da es keine Gegenkandidaten gibt muß die Wahl nochmals stattfinden oder was weiß ich was dann passiert, mir auch egal! Aber Dunst Schwicki werde ich nicht wählen, mit Sicherheit nicht!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

60

Samstag, 9.02.2008, 00:32

Zitat

Original von arminia1977
Ich werde diesesmal dagegen stimmen, das ist mal sicher und wenn ich der einzigste bin mir auch egal! Das ist mal Fakt, so eine Vetternwirtschaft trage ich nicht mehr mit! Und da es keine Gegenkandidaten gibt muß die Wahl nochmals stattfinden oder was weiß ich was dann passiert, mir auch egal! Aber Dunst Schwicki werde ich nicht wählen, mit Sicherheit nicht!


Das Problem ist nicht allein der Schwicki...
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)