Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

861

Sonntag, 14.02.2010, 20:12

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Damit das Thema mit den Dauergesängen nicht untergeht ..: Mich persönlich nervt es auch. Ich finde es langweilig und unkreativ. Das hatten wir aber letztes Jahr zur fast gleichen zeit schon mal. Damals hat die LC diese in ihrem Pamphlet verteidigt und die Kritiker als "Nörgler" bezeichnet. Daraufhin habe ich mit ein paar (wenigen) Leuten von denen auch drüber geredet und eine ausführliche Mail verfasst. Letztendlich sind wir hier aber auch nicht auf einen Nenner gekommen (was sicherlich auch daran liegt, dass ich mittlerweile - bewusst - auch zu weit entfernt von der aktiven Fanszene unterwegs bin und irgendwie auch nicht mehr das Recht hätte sowas einzufordern oder durch ein paar Worte eine Veränderung herbeizuführen..).

Was ich schlussendlich für mich daraus "gelernt" habe, ist die Tatsache, dass ich mich so gut wie gar nicht mehr am aktiven Support beteilige (außer bei "Bielefeld"-Rufen oder mal dem ein oder anderen sinnvollerem Gesang etc.) und auch bei Auswärtsspielen in der Regel eher abseits des aktiven Kerns stehe und dann meistens einfach weghöre.

Das ist zumindest der persönliche Weg für mich mit dem ich es mir hier sicherlich auch recht leicht mache, aber es ist wohl derzeit nicht zu ändern, da das nun mal Trend im "Ultra-lifestyle" ist und sich auch gerade bei dem jüngeren Klientel in Bielefeld vollends durchgesetzt hat und somit auch gewollt ist.

Beiträge: 6 668

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

862

Sonntag, 14.02.2010, 23:17

Bengalo, Pyro - hin oder her. Viel schlimmer ist, dass Arminia dafür zahlen muss weil irgendwelche Pfeifen meinen den Macker raushängen lassen zu müssen. Wacht doch mal auf. Das Geld was jetzt in den Wind geschossen wird, könnte Arminia für anderes besser gebrauchen.

Tausend Anforderungen stellen von wegen Trainer, Stürmer, Aufstieg, dies und das und dann so ein Kindergartenzündeln :pillepalle:

Das muss man echt nicht verstehen und das dadurch dann ein sogenanntes "Schubladendenken" entsteht ist doch kein wunder. Selbst schuld sag ich da nur.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 572

Dabei seit: 2.06.2009

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

863

Montag, 15.02.2010, 00:05

Zitat

Original von kicker.de
Der MSV Duisburg wird für die Vorfälle beim rheinischen Derby in Düsseldorf zur Kasse gebeten. Die "Zebras" müssen 25.000 Euro bezahlen, nachdem Fans der Meidericher am vergangenen Sonntag mehrfach pyrotechnische Gegenstände abbrannten und Feuerwerkskörper aufs Spiel warfen.

Quelle: kicker.de

Okay, wer pumpt das nächstbeste Krankenhaus an?

864

Montag, 15.02.2010, 12:15

Zitat

Natürlich darf derjenige sich dann auch nicht beschweren, wenn er bei so einer Aktion gepackt wird. Die Konsequenzen dafür sind (auch wenn es nicht aus der Emotion heraus passiert..) dennoch m.M.n. völlig unverhältnismäßig. Es kann doch nicht zu akzeptieren sein, dass jemand dafür immense 4-5 stellige Geldsummen zahlen muss, darüber hinaus natürlich Stadionverbot bekommt, eine Anzeige ins Haus flattert und derjenige darüber hinaus noch in der "tollen" Gewalttäter Sport-Datei aufgenommen wird. Letztere verhindert ihm dann unter Umständen Geschäftsreisen, private Urlaube oder erlaubt es der Polizei ihm zu Veranstaltungen wie WM oder EM Meldeauflagen zu erteilen, wodurch derjenige stark in seinem alltäglichen Leben eingeschränkt wird. Mitunter werden Leute von dieser Liste auch auf der Arbeit (!) von Polizisten besucht um ihnen mitzuteilen, dass sie sich während der bevorstehenden WM täglich auf dem Polizeirevier zu melden hätten und nicht aus dem land ausreisen dürften ... So etwas entbehrt jeglicher Realität und mein Verständnis dafür, dass man so etwas unterstützt in dem man denjenigen direkt bei der Polizei "meldet", hält sich massiv in Grenzen...

Das mag ja sein, dass das überzogen ist. Aber die Leute, die da am zündeln sind, wissen doch was Sache ist. Wenn ich mir nen 50 cent Schokoriegel im Laden in die Tasche stecke und erwischt werde, dann lassen die auch die Polizei antanzen, auch wenn das dazu in keiner Relation steht.
Die Strafen sind nunmal so und jeder, der zündelt muss sich überlegen, ob ihm das die Sache wert ist. Und dann habe ich auch kein Mitleid, das trifft die ja nicht aus heiterem Himmel.
Wie die gute Indi schreibt, selber schuld. Dazu schadet man nur dem Verein, der obendrein Geldstrafen zu zahlen hat, wo uns in der jetzigen Situation jeder Euro Ausgabe mehr weh tut.

Wie man zu Pyros steht, ist ne andere Geschichte. Gegen nen kontrolliertes Abbrennen unter Aufsicht hätte ich persönlich gar nix, wenn es denn erlaubt wäre, im Gegenteil. Ich steh auf schönes Feuerwerk. Aber das ist dann Aufgabe der jeweiligen Fanorganisationen sowas mit DFB und Polizei abzustimmen.

Und zu den Dauergesängen kann ich mich der Meinung nur anschließen. Furchtbar. Sowas ist ne tolle Sache, wenn man in der 2. Halbzeit klar führt, aber sonst eben einfach total deplaziert, weil es mit dem Spiel nix zu tun hat. Man spielt die totale Grütze in der 1. HZ gegen Fürth und anstatt dass man "anfeuert" (diese Dauersingerei ist keine Anfeuerung) oder auch mal kritisiert (gut, das wurde dann ja durchs Pfeifen getan), wird Allez Allez oder sonst was geträllert.

Meiner Meinung nach feiern sich diese Leute in erster Linie selbst und haken ihre Gesänge auf einer imaginären Liste ab, damit man am heutigen Spieltag wieder unheimlich kreativ war.
Aber das scheint die heutige junge Fangeneration leider zu sein. Ich habe meine ersten Almbesuche in den 90er Jahren zu der Zeit TvH, Fritz Walter, Bode, Eck gehabt und bin der festen Überzeugung, dass es damals anders war und empfinde das als besser! Aber dafür braucht es auch Leute im Block bzw. Gruppen, die das etwas steuern. Auch das geht nicht nur von alleine. Trotzdem war das damals schon spontaner würd ich sagen.

Problem, auch hier prallen 2 Fronten aufeinander mit 2 grundverschiedenen Ansichten und solange der Verein den Vorsänger da wünscht und ihm da Boxen installiert, dann ist das nunmal so, wie es ist. Ich steh immer so weit rechts wie möglich, um von dieser Anschreierei möglichst wenig mitzubekommen. Da Block 4 aber immer der Block ist, für den es noch Karten gibt, scheine ich und die anderen, die das nicht gut finden, wohl in der Minderheit zu sein. Muss man sich im Moment mit abfinden.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (15.02.2010, 14:46)


865

Montag, 15.02.2010, 17:48

Zitat

Original von LeckerKnoppers

Zitat

Natürlich darf derjenige sich dann auch nicht beschweren, wenn er bei so einer Aktion gepackt wird. Die Konsequenzen dafür sind (auch wenn es nicht aus der Emotion heraus passiert..) dennoch m.M.n. völlig unverhältnismäßig. Es kann doch nicht zu akzeptieren sein, dass jemand dafür immense 4-5 stellige Geldsummen zahlen muss, darüber hinaus natürlich Stadionverbot bekommt, eine Anzeige ins Haus flattert und derjenige darüber hinaus noch in der "tollen" Gewalttäter Sport-Datei aufgenommen wird. Letztere verhindert ihm dann unter Umständen Geschäftsreisen, private Urlaube oder erlaubt es der Polizei ihm zu Veranstaltungen wie WM oder EM Meldeauflagen zu erteilen, wodurch derjenige stark in seinem alltäglichen Leben eingeschränkt wird. Mitunter werden Leute von dieser Liste auch auf der Arbeit (!) von Polizisten besucht um ihnen mitzuteilen, dass sie sich während der bevorstehenden WM täglich auf dem Polizeirevier zu melden hätten und nicht aus dem land ausreisen dürften ... So etwas entbehrt jeglicher Realität und mein Verständnis dafür, dass man so etwas unterstützt in dem man denjenigen direkt bei der Polizei "meldet", hält sich massiv in Grenzen...

Das mag ja sein, dass das überzogen ist. Aber die Leute, die da am zündeln sind, wissen doch was Sache ist. Wenn ich mir nen 50 cent Schokoriegel im Laden in die Tasche stecke und erwischt werde, dann lassen die auch die Polizei antanzen, auch wenn das dazu in keiner Relation steht.
Die Strafen sind nunmal so und jeder, der zündelt muss sich überlegen, ob ihm das die Sache wert ist. Und dann habe ich auch kein Mitleid, das trifft die ja nicht aus heiterem Himmel.
Wie die gute Indi schreibt, selber schuld. Dazu schadet man nur dem Verein, der obendrein Geldstrafen zu zahlen hat, wo uns in der jetzigen Situation jeder Euro Ausgabe mehr weh tut.


Habe ja auch nichts Anderes geschrieben wenn Du mal genau hinschaust .. aber ich habe einfach kein Verständnis dafür, dass es Leute gibt, die meinen sie müssten den "Verbrecher" dann direkt bei der Polizei melden (und dann noch meinen, dass hätte was mit "Rückgrat" zu tun..). Aber dazu habe ich ja schon genug geschrieben, wir drehen uns hier sonst im Kreis ...

By the way: Mich würde schon noch interessieren, was mein Freund Kai zu meinem letzten Beitrag meint (..und vielleicht auch was er beruflich so macht ... :P)

Beiträge: 6 668

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

866

Montag, 15.02.2010, 23:46

ok, bis die Polizei da mal angetanz ist, macht es wirklich keinen Sinn, aber nem Ordner würde ich das schon mitteilen. Habe ich schonmal gemacht. War in Pauli, einer der meinte zu Pöbeln und mit Schlägen zu drohen, weil man passiv im Block stand. Zugegeben, es war nicht unbedingt schlau gewesen, dass wir uns dahingestellt haben, aber in dem Moment dachte ich mir, ok es geht nicht nur um meine Sicherheit, also habe ich einen Ordner geholt, das mitgeteilt und wir sind aus dem Stadion raus. Der Typ bekam sein Fett weg.

Aber wo wir schon dabei sind, die Polizei sagt ja selber, lieber einmal zuviel anrufen, als zu wenig und da hat Kai, das musst du zugeben Anno, ist da nicht im unrecht.

Und nochwas zum Thema Schubladendenken: Erinnerst du dich noch an den einen Herren, der in München zutode geprügelt worden ist, weil er helfen wollte? So war das eben bei uns in Pauli der Fall. Den Typen sanft beruhigen oder dem Ordner zur hilfe bitten. Wenn die Möglichkeit besteht, suche ich immer hilfe, ganz egal ob Polizei, ordner oder sonst wen.

Da fällt mir übrigens ein, das die polizei im Stadion sowieso jeden ermitteln kann. Selbst wenn man keinen Ordner holt, hat die besagte Person schlechte Karten. ;)

867

Samstag, 27.02.2010, 17:40

...zu Bengalos u.ä. im Fanblock sollte nach dem Nürnbergspiel nun alles gesagt sein...
...........................................................................

...........................................................................

868

Samstag, 27.02.2010, 17:54

Es war so klar das das kommt :D
Wenn du den Wahnsinn spürst, wenn du deinen Kopf verlierst ...

Beiträge: 1 038

Dabei seit: 3.11.2007

Wohnort: Bielefeld West

  • Nachricht senden

869

Samstag, 27.02.2010, 20:19

und es war klar das sowas kommt :lol: ;)
Dieser Sport ist nicht mehr was er war. Das ist dir schon lange klar. Komerzalisierung wie noch nie, Sonntagsspiel und Pay-TV.
Wer hat dir dieses Spiel geklaut und deinen Stehplatz abgebaut, das Stadion wird umgetauft DIE SEELE DES VEREINS VERKAUFT doch sie werden es bald sehen. Es wird nicht mehr lang so geh´n. Was du verlangst ist nicht zuviel, Den NUR DEN FANS GEHÖHRT DAS SPIEL.

870

Samstag, 27.02.2010, 20:40

Mehrere Verletzte, Klasse supportet! :rolleyes:
Herr, lass Hirn vom Himmel fallen!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 3 165

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

871

Samstag, 27.02.2010, 22:12

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Count« (27.02.2010, 22:15)


872

Samstag, 27.02.2010, 22:50

Habe gehört es hat sich wohl nicht um Bengalos, sondern um Magnesiumpulver gehandelt, welches dann unkontrolliert von Nürnberger und Schalkern abgebrannt wurde.
Wenn du den Wahnsinn spürst, wenn du deinen Kopf verlierst ...

873

Sonntag, 28.02.2010, 01:01

Also wenn ich mir die Bilder angucke dürften es Bengalos gewesen sein(reines Magnesium verbrennt sehr hell weiß, ohne Verfärbungen in der Flamme oder im Rauch). Ob man da jetzt unterscheiden soll weiß ich nicht, denn ob man einen Bengalo mit 2500°C oder Magnesium mit bis zu 3000°C hat, ist egal, alles was über die Wärme eines Feuerzeuges hinausgeht hat einfach im Fußballstadion nichts zu suchen :nein:
Ich hoffe dass die Täter selber verletzt wurden und nicht, dass unschuldige (z.T. jugendliche) Fans da fürs Leben gezeichnet sind, weil sie Fußball schauen wollten

874

Sonntag, 28.02.2010, 01:28

Bengalos dürfen einfach nicht auf der Tribüne gezündet werden. Es braucht ja nur mal gerempelt werden und dann bekommt das Teil irgendjemand ab. Wer solche Dinge im Stadion zündet nimmt billigend Verletzte in Kauf.
Für immer Arminia!

Beiträge: 2 548

Dabei seit: 3.07.2009

Wohnort: Gütersloh

Beruf: KFM.Angestellter

  • Nachricht senden

875

Sonntag, 28.02.2010, 17:21

Zitat

Original von Exteraner
Bengalos dürfen einfach nicht auf der Tribüne gezündet werden. Es braucht ja nur mal gerempelt werden und dann bekommt das Teil irgendjemand ab. Wer solche Dinge im Stadion zündet nimmt billigend Verletzte in Kauf.


Korrekt,ohne wenn und aber,keine Ahnung,was dieser Blödsinn im Stadion zu suchen hat!
Leider verletzen sich bei diesen Aktionen meistens immer die anderen und nicht die Verursacher,für die bringe ich kein Verständnis auf
Für immer schwarz-weiss-blau :arminia:

Beiträge: 245

Dabei seit: 21.11.2008

Wohnort: Gütersloh

Beruf: Armine

  • Nachricht senden

876

Freitag, 5.03.2010, 07:00

Hymne

Schön fand ich, daß endlich mal wieder die wahre Arminia - Hymne vor dem Spiel gespielt wurde.

Das Ergebnis war entsprechend!

Dazu muss man schon nach Hamburg fahren...

Hier spielen sie ja leider nur noch diese Becks-Reklame-Verschnitt...
Wenn ich zurückziehe, dann nur im Fallen...

Beiträge: 245

Dabei seit: 21.11.2008

Wohnort: Gütersloh

Beruf: Armine

  • Nachricht senden

877

Freitag, 5.03.2010, 07:03

Hymne II

Wenn ich zurückziehe, dann nur im Fallen...

Beiträge: 1 038

Dabei seit: 3.11.2007

Wohnort: Bielefeld West

  • Nachricht senden

878

Freitag, 5.03.2010, 12:49

traurig das kaum noch einer im block dies lied kannte.
Dieser Sport ist nicht mehr was er war. Das ist dir schon lange klar. Komerzalisierung wie noch nie, Sonntagsspiel und Pay-TV.
Wer hat dir dieses Spiel geklaut und deinen Stehplatz abgebaut, das Stadion wird umgetauft DIE SEELE DES VEREINS VERKAUFT doch sie werden es bald sehen. Es wird nicht mehr lang so geh´n. Was du verlangst ist nicht zuviel, Den NUR DEN FANS GEHÖHRT DAS SPIEL.

Beiträge: 269

Dabei seit: 18.11.2006

Wohnort: Remscheid

Beruf: Student

  • Nachricht senden

879

Freitag, 5.03.2010, 13:46

weiß jemand wo man das komplette Lied herbekommt?

880

Freitag, 5.03.2010, 14:04

Zitat

Original von Nr9718
traurig das kaum noch einer im block dies lied kannte.


Was heisst "kaum NOCH einer kannte" ? So alt ist es doch nicht ... allerdings ist es mindestens genausp beschissen, wie der Rotz der uns seit ein paar Jahren als Hymne vor den Heimspielen zugemutet wird ..!

"Lutz von Rosenberg-Lipinsky" (wenn das so richtig geschrieben ist), ist für diese erneute Körperverletzung verantwortlich...!