Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 909

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1

Montag, 28.08.2017, 22:55

5. Spieltag Arminia- MSV Duisburg

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Nach der Länderspielpause kommt der Aufsteiger auf die Alm, der MSV Duisburg ist mit 4 Punkten aus 4 Spielen recht gut gestartet.

Besonders der Auswärtssieg in Heidenheim ließ aufhorchen und auch in den anderen Spielen gegen Schwergewichte wie Absteiger Darmstadt oder gegen den VfL Bochum waren sie nah dran.

Der DSC dagegen ist ungeschlagener Dritter und -neue Rolle- wird Favorit in diesem Spiel sein.
Ob Börner und Schütz bis zum Spieltag fit sein werden, ist noch nicht ausgemacht,
aber der Cheffe und sein Team haben in dieser Saison oft genug bewiesen, dass Probleme zu lösen sind.

Spannend wird die Zuschauerzahl, der MSV bringt traditionsgemäß viele Fans mit und in Bielefeld wird nach den Sommerferien mit einigen Fans zu rechnen sein, die den DSC und den Grafen endlich einmal live sehen wollen , und diejenigen werden kommen, die die Erfolgsserie ungläubig am Strand , am PC oder (wie ich) in einer Kneipe in Schweden verfolgt haben.
So gesehen, bin ich froh , dass ich eine Dauerkarte habe.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

2

Montag, 28.08.2017, 23:00

Bei diesen Vormittagsterminen bin ich Sonnabends leider nicht dabei, da muß ich malochen.
Trotzdem wird es sicher ein guter Besuch werden. Duisburg ist gut drauf und wird uns vermutlich ordentlich zu schaffen machen.
Wieder so ein Kampfspiel auf Augenhöhe ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 8 081

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29.08.2017, 10:23

Gab es nicht hilfreicherweise eggte Saison im ersten Spieltagsthread immer Datum und Uhrzeit? Tät mir bei den vielen verschiedenen Terminen jetzt auch gut gefallen ;)

Zum Spiel sehe ich uns das erste Mal in der Favoritenrolle, oder zumindest werden wir da bestimmt hinein geschrieben. Zu Hause gegen einen Aufsteiger als Tabellendritter, daß sind schon Argumente.

Allerdings sehe ich den MSV auch als schwere Aufgabe an und dieses Spiel könnte durchaus auch Pleitenpotenzial haben, wenn unsere mal das Spiel machen müssen und das nicht klappt weil die Zebras mit alle Mann verteidigen.

Mal sehen wie dann die Startelf aussieht, denn zumindest Schütz sollte ja dann wieder fit sein. Ich freue mich sehr auf dieses Spiel denn ich hoffe das wir nicht von Anfang an Sorge um eine Niederlage haben müssen.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

4

Dienstag, 29.08.2017, 10:49

Um mal das Phrasenschwein zu bedienen: Die Zebras werden uns schon arg zusetzen. Einfache Spiele gibt es für uns nicht. Unsere Jungs müssen genauso ans Limit, wie in allen anderen Spielen auch, dann ist ein weiterer 3er im Bereich des möglichen.

Beiträge: 3 975

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29.08.2017, 11:21

Ich sehe da auch ein schweres Spiel auf uns zukommen. Die Duisburger haben nicht umsonst die 3. Liga von Anfang an dominiert und haben auch bis jetzt guten Fußball gespielt. Die Spiele waren alle ziemlich eng und hätten auch gewonnen werden können. Auf unsere Favoritenrolle würde ich mich da lieber nicht verlassen. Ich erwarte ein ähnliches Spiel, wie gegen Bochum mit knappem Sieg für uns. Aber Selbstgänger wird das auf keinen Fall. :arminia:
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

Beiträge: 8 465

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29.08.2017, 11:31

Das Wort Favorit sollten wir erst gar nicht groß in den Mund nehmen. Die leben, wie alle Aufsteiger, erst mal von der Euphorie und sind mit 4 Punkten passabel gestartet. Das wird ein offenes Kampfspiel, wo wir das Spiel machen müssen und die Zebras erst mal aus einer gesicherten Defensive agieren werden. Ich hoffe natürlich auf einen Heimsieg, aber das wird ein hartes Stück Arbeit.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

7

Dienstag, 29.08.2017, 12:08

Ich glaube auch, dass wird ein hartes und enges Spiel. Wir können gut gegen starke Mannschaften spielen wie man das gegen Bochum und Berlin und teilweise gegen Fürth gesehen hat, gegen vermeintlich schwächere Gegner bauen wir auch enorm ab, beispiel Regensburg zwar mit dem Glückssieg in letzter Sekunde.

Ein Sieg wäre grandios, so kann man einen möglichen Abstiegskandidaten auf Distanz halten und sich selber as soon as possible die 40 Punkte holen, schwer wird es allemal.
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

Beiträge: 426

Dabei seit: 8.04.2012

Wohnort: istanbul

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29.08.2017, 12:19

Ich denke dass wir hier einen kleinen Daempfer bekommen. 0-1 oder 0-0, schwaches Spiel. Auf Dauer tut's uns eventuell aber gut.

9

Dienstag, 29.08.2017, 12:23

Wär icke n Unioner würd ick sagen, die haun wer 4 : 1 wech, wa.

10

Dienstag, 29.08.2017, 14:24

Irgendwann wird der Rückschlag kommen. Ich hoffe allerdings noch nicht gegen Duisburg. Mit den bisher gezeigten Leistungen sollten wir tatsächlich der leichte Favorit sein. Ich würde die Chancen auf 60:40 einschätzen. 13 Punkte aus fünf Spielen wären natürlich sensationell. Machbar ist das. Man darf nur nicht glauben, dass es gegen Duisburg mit 5% weniger Einsatz gehen wird. Dann haben wir keine Chance. Ich hoffe auf eine volle Hütte und ein Spektakel: 3:2!

11

Dienstag, 29.08.2017, 14:44

Der Begriff "Rückschlag" gefällt mir nicht so. Selbstverständlich werden wir irgendwann mal verlieren, aber man muss dieses Szenario auch nicht herbeireden. Duisburg wird sich einigeln, und mit einer solchen Taktik hatten wir immer schon Probleme. Aber die 10 Punkte aus 4 Spielen werden das Selbstbewusstsein doch so gestärkt haben, dass sie auch dieses Spiel mit der richtigen Einstellung angehen. Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall, und an jede Art von Überheblichkeit glaube ich unter Saibene nicht.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

12

Dienstag, 29.08.2017, 15:04

Es ist doch für uns eigentlich nicht wirklich schwer. Früh draufgehen, aggressive Zweikämpfe, viel Laufen! Und am Ende das 2zu1 für uns über die Zeit kämpfen.
Ne mal ehrlich. Wir müssen weiterhin selbstbewusst in jedes Spiel gehen. Taktisch brauchen wir nicht viel zu ändern, dann läuft das schon. An einen Dämpfer kann ich eigentlich nicht glauben. Ein Remis wäre für mich aber auch kein Dämpfer, sondern ein weiterer Punkt. An eine Niederlage glaube ich nicht

Beiträge: 8 081

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29.08.2017, 15:14

Ich denke schon daswir bei diesem Spiel eine etwas andere Taktik anwenden müssen, es sei denn der MSV tut uns den Gefallen und will mitspielen. Bei einer eher defensiven und nicht unwahrscheinlichen Einstellung des Gegners werden wir mehr über Außen kommen müssen. Hier sehe ich bei einigermaßen präzisen Flanken eher die Chancen für Klos und Sporar, auch die ballsicheren Weihrauch und Prietl hätten da Vorteile. Ich bin sehr gespannt ob der Trainer sich für dieses Spiel etwas anderes einfallen lässt oder ob er seinem bisherigen System vertraut, beides könnte erfolgreich sein.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

14

Dienstag, 29.08.2017, 16:16

Ich denke, dass wir gerade im Spiel gegen schwächere Mannschaften im Vergleich zum Vorjahr deutlich besser aufgestellt sein sollten. Staude und Weihrauch sind zwei schnelle technisch starke Spieler, die wohl mehr Freiheiten haben werden als beispielsweise in Berlin. Staude hat gegen Regensburg gezeigt, wie gut er sein kann wenn er weniger nach hinten ackern muss.
Ich tippe auf ein 2:1 Heimsieg nach Rückstand zur Pause...

Beiträge: 1 627

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29.08.2017, 18:20

3:0 :arminia:

16

Dienstag, 29.08.2017, 18:30

Der MSV ist mit Sicherheit nicht zu unterschätzen, der Start mit 4 Punkten ist für einen Aufsteiger völlig in Ordnung. Außerdem kassierte man gegen Dresden und Darmstadt jeweils erst in der 88. Minute den Treffer der zur Niederlage führte und den Auswärtssieg in Heidenheim hatte so sicherlich auch kaum einer auf der Rechnung. Trotzdem gehe ich davon aus das wir in unserer aktuellen Verfassung mindestens einen Punkt gegen die Zebras holen werden. Sicherlich, die erste Niederlage der Saison wird auch uns noch ganz bestimmt ereilen, da sehe ich aber z.B. beim nächsten Spiel in Darmstadt höhere "Chancen" als jetzt Zuhause. Ich bin jedenfalls optimistisch, wie sollte es denn nach dem Saisonstart auch anders sein? Ansonsten hoffe ich auf ein paar Zuschauer mehr als gegen Bochum, Samstagsspiel, Ferien vorbei, bester Saisonstart seit der Kreidezeit - da muss doch mal was über 20.000 gehen! :arminia:

17

Dienstag, 29.08.2017, 18:56

Der MSV ist mit Sicherheit nicht zu unterschätzen, der Start mit 4 Punkten ist für einen Aufsteiger völlig in Ordnung. Außerdem kassierte man gegen Dresden und Darmstadt jeweils erst in der 88. Minute den Treffer der zur Niederlage führte und den Auswärtssieg in Heidenheim hatte so sicherlich auch kaum einer auf der Rechnung....
Exakt! Sobald wir einen Meter weniger laufen und nicht bis zur allerletzten Minute kämpfen, werden uns die Zebras einen dicken Haufen auf die (Alm)wiese "machen".

Von wegen Abstiegskandidat! Mag sein, dass man sich das als Aufsteiger traditionell anhören muss. Die haben mit Gerrit Nauber, Oliveira Souza und Boris Tashchy drei ganz famose Neuzugänge aus dem Hut gezaubert. Nauber steht da wie eine Säule in der Abwehr, umso erstaunlicher, da es von Lotte aus seine allererste 2.Liga-Station ist. Souza mit einem Assist, Tashchy mit zwei Toren und einem Assist, die können richtig Alarm machen.

Dann ist da ja noch Moritz Stoppelkamp. Der ist mit seiner Erfahrung genau der richtige "Leader" für Duisburg und hat den langfristigen Ausfall von Zlatko Janjic mehr als kompensiert.

Wenn wir den Zebras soviele Torschüsse gönnen, wie das bei Bochum oder Berlin der Fall gewesen ist, dann nagelt uns der Moritz mindestens ein Ding rein. Muss ja nicht gleich aus 82,3 Metern sein. Sonst können sie ihm an der Wedau eine zweite "Stoppelkamp-Allee" widmen.

Drücken, pressen, zu Fehlern zwingen. Das hat bisher in jedem Spiel mindestens ein Mal funktioniert und uns entscheidende Tore und damit zählbaren Erfolg beschert.

Es würde sich möglicherweise auch niemand beschweren, wenn wir nach dem Erfolg gegen Regensburg und dem hart erkämpften Remis gegen Bochum aktuell ebenfalls bei vier Punkten stehen würden

Es gibt in diesem Jahr keine leichten Gegner in Liga 2.

Ach ja, ... heute im Safari-Park Schloß Holte - Stukenbrock!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »distro« (29.08.2017, 19:02)


Beiträge: 8 081

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29.08.2017, 18:57

Das Gegnerforum

Ist diesmal gut informiert und sehr optimistisch:
http://www.msvportal.de/forum/threads/al…ielefeld.15846/

Mal sehen wie sich das entwickelt, gut analysiert haben sie uns schon mal.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

19

Dienstag, 29.08.2017, 19:21

Schöne Vorstellung mit sehr viel Liebe zum Detail.

Ein Dreier gegen die Zebras hätte schon was, da danach zwei schwere Auswärtsspiele hintereinander anstehen. Darmstadt und Dresden. Zum Glück diesmal nicht zum Saisonende;-)
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

20

Dienstag, 29.08.2017, 19:21

Dieser Borys Tashchy wäre übrigens genau der richtige Gegenspieler für Stephan Salger.

Dann gibt es die nächste Folge von: "Der Zarte und der Harte"

... oder besser: "Der Schöne und das Biest"