Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 472

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8.07.2017, 23:33

Saisonausblick 2017/18: Was ist möglich für Arminia?

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Nach der letzten Chaossaison wurde die Gelegenheit zahlreicher auslaufender Verträge dafür genutzt der Mannschaft eine Runderneuerung zu verpassen. Der Aufschrei war groß als Meinke eine Kürzung des Spieleretats verkünden mußte. Inzwischen hat sich die Sache doch deutlich abgekühlt, da wir uns mit den Neuzugängen offensichtlich ( vom Papier her) gut verstärkt haben. So zumindest mein Eindruck.
Die Liga scheint noch ausgeglichener als je zuvor. Die ganz großen Kracher sind raus und drei Aufsteiger komplettieren die Liga. Das verspricht einen spannenden Abstiegskampf.

Das Feld der Mannschaften sieht bekanntermaßen wie folgt aus. Ich sortiere mal so wie ich den Zieleinlauf erwarte.
Meine Top Favoriten:

Ingolstadt
Union Berlin
Braunschweig
St. Pauli
Darmstadt
Fürth

Oberes Mittelfeld

Heidenheim
Nürnberg
Bochum
Dresden
Düsseldorf

Mittelfeld, unters Mittelfeld

Kaiserslautern
Sandhausen
Arminia

Abstiegskanidaten

Aue
Kiel
Regensburg
Duisburg


Für mich wäre eine sorgenfreie Saison mit ausreichend Abstand zu den Abstiegsrängen ein Ziel, was mir realistisch erscheint. Unser neuer Kader macht macht zwar Lust auf mehr, aber da bleibe ich erst mal skeptisch.

Die Kaderzusammenstellung findet im Großen und Ganzen meine Zustimmung, aber ich hab so meine Zweifel, ob wir mit soviel Mittelstürmern und keinem gelernten Linksaußen nicht ein bißchen " sturmlastig" aufgestellt sind. Ein weiterer LV und ein IV hielte ich für sinnvoll. Spiele gewinnst du nicht mit gnadenlosem Offensivfußball, sondern erst mal mit einer stabilen Abwehr. Zudem fehlt die Klasse eine Reinhold Yabo.

Bleibt also die Frage, was ist mit dieser Mannschaft drin, haben wir uns qualitativ so gut verstärkt, dass auch eine bessere Plazierung möglich erscheint? Eigentlich müssten wir das System komplett auf 442 umstellen, denn sonst macht der Kader keinen Sinn.

Und die Frage aller Fragen ist auch noch nicht endgültig vom Tisch: kriegt Saibene Klos integriert oder spielen wir Roulette und geben ihn doch noch ab?
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2

Sonntag, 9.07.2017, 00:07

Zu großen Teilen kann ich deiner Einschätzung zustimmen. Allerdings sehe ich zum einen uns nicht im (unteren) Mittelfeld. Ich sehe uns als absolute Wundertüte irgendwo auf bzw. zwischen den Relegationsplätzen. Darüberhinaus glaube ich nicht, das Dresden und Düsseldorf im oberen Mittelfeld sein werden. Dresden hat sich noch überhaupt nicht verstärkt. Dafür aber Gogia, Kutschke und Stefaniak 3 ihrer absoluten Leistungsträger abgegeben. Und Düsseldorf startet seit 2013 jedes Jahr als selbsternannter Aufstiegsaspirant in die Saison und landet am Ende doch irgendwo auf den zweistelligen Tabellenplätzen, auch in dieser Saison.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Sonntag, 9.07.2017, 00:33

Mir gefällt die Kader-Zusammenstellung so gut wie lange nicht mehr.
Der Kader wurde auf ein gutes Maß reduziert und man hat sich fast ausschließlich von Spielern aus der 2. und 3.Reihe getrennt.
Der Aufschrei hinsichtlich der Etat-Kürzung scheint verstummt zu sein, da man nun erkennen kann, dass diese Maßnahme eben nicht wie befürchtet auf die Qualität ging. Sogar eher ins Gegenteil.
Der Stamm, mit dem Saibene in den letzten Spielen der alten Saison einen mehr als ordentlichen Schnitt und den Klassenerhalt erreicht hat, ist fast komplett zusammen geblieben und wurde sinnvoll ergänzt.
Im alten Kader herrschte mMn doch ein recht großes Leistungsgefälle. Der neue, kleinere Kader wirkt sehr ausgeglichen und verspricht einen guten Konkurrenzkampf auf allen Positionen. Das sollte sich positiv bemerkbar machen.
Saibene hatte im Gegensatz zu Rehm die Zeit und sicherlich auch das Geschick, den Kader nach seinen Vorstellungen umzubauen. Das läuft klar erkennbar auf ein 4-4-2 hinaus. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Kader praktisch jetzt schon steht. Vielleicht kommt noch einer, vielleicht geht auch noch einer (Ulm). Aber so viel wird da jetzt wohl nicht mehr passieren.
Vom 4-4-2 könnte auch Klos profitieren, da die Gegner sich nicht mehr nur auf ihn fokussieren können. Ich sehe Fabi schon aufgrund seiner Tor-Quote als gesetzt an. Heißt nicht, dass er 34 mal von Beginn an auflaufen muss, aber eben auch nicht zum Joker oder gar Bankdrücker mutieren wird. Wenn ich mir seine Aussagen von heute so anhöre, dann bekommt er vielleicht jetzt von Tag zu Tag mehr Lust auf die neue Aufgabe. Also warum sollte er da noch gehen?

Ich sehe der neuen Saison doch recht optimistisch entgegen, ohne dabei Luftschlösser zu bauen.
Und dass mir Saibenes Spiel-Idee gefällt, brauche ich als Gegner des Meier'schen Anti-Fußballs auch nicht zu betonen. Da ist schon vom Kader gar nicht mehr so viel übrig geblieben.

Ich denke auch, dass die Liga noch ausgeglichener geworden ist.
Meine Aufstiegskandidaten sind Ingolstadt, Union Berlin und Braunschweig. In Lauerstellung sehe ich Heidenheim, Fürth und St.Pauli.
Meine Abstiegskandidaten sind neben den 3 Aufsteigern die üblichen Verdächtigen Aue und Sandhausen. Wobei ich Duisburg diesmal etwas stärker einschätze als vorletzte Saison.
Die restlichen Mannschaften sehe ich im Mittelfeld, also auch uns.

edit:
Besonders gespannt bin ich bei uns auf Kerschbaumer und Weihrauch. Da könnten wir zwei richtig gute Treffer gelandet haben.
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 19 Punkte nach 22 Spielen
Saison 17/18: 19 Punkte nach 14 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 205

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9.07.2017, 01:35

Sehr starke erste Beiträge mit viel Inhalt und guten Einschätzungen!!!! :thumbsup:
Ich glaube das wird die stärkste Saison seit Jahren! !! (In der liga)
So viel Qualität im Kader...auf den man die nächsten Jahre aufbauen kann...
Ich erhoffe mir attraktive Spiele...Einen TabellenPlatz im Bereich 6 bis 10... man wird jetzt wieder öfter als Favorit in die Spiele gehen..mal schauen was das mit der Mannschaft macht.. Ich hab so Bock auf das Team und die Saison..das wird geil..

Ich weiß ich lehnen mich weit aus dem Fenster aber Vorfreude darf man nicht mit zu hohen Erwartungen verwechseln
Lass ma' über Haie reden

Beiträge: 755

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9.07.2017, 06:50

Im Großen und Ganzen sind die Einschätzungen von Almgänger und Maskottchen schon sehr gut.

Letztes Jahr habe ich es nicht geschafft später gewollt das Team einmal live zu begutachten. Ich hab zwar 33 Spiele auf Sky gesehen aber das ist dann doch oft ein Unterschied.

Dieses Jahr bin so richtig heiß auf Arminia. Eine Jahreskarte wie unter Meier wird es nicht mehr aber Regensburg und Pokal gegen DD sind fest gebucht.

Ich halte es auch für schwer jetzt eine ordentliche Prognose abzugeben. Aber schlussendlich hat man sich von Spielern aus der 2. Reihe getrennt und sich auf dem Papier verstärkt. Die Spieler sind jung und haben alle das Potential zum Stamm zu gehören.
Ich könnte mir vorstellen das es z.B. neben Ulm auch für einen Hemlein nicht einfach wird, regelmäßig zu spielen.

Anhand der Kaderzusammenstellung ist eine Spielidee erkennbar. Ich denke auch das wir vom 1 Mann Sturm abkehren und auf 4-4-2 oder ähnlich tendieren. Es wird i.d.R. aber ein 2 Mann Sturm.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir einen guten Start hinlegen und dann ist für mich mit ein wenig Glück fast alles drin.
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

6

Sonntag, 9.07.2017, 09:46

Meine Prognose ist, dass wir als Arminia Bielefeld keine langweilige Saison erleben werden. Entweder die Zusammenstellung des Kaders hakt und rumpelt, dann geht es gegen den Abstieg. Oder aber es fluppt richtig gut, dann können wir zu einer der Überraschungen der Saison werden.

Nein, ich träume auch nicht vom Aufstieg, aber ich glaube, dass es diesmal ziemlich gut passen könnte, wenn alle Rädchen ineinander greifen.

Beiträge: 543

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9.07.2017, 10:03

Also vom Gefühl her habe ich ein gutes Gefühl.....

(war das Andy Möller?)

Beiträge: 8 087

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9.07.2017, 10:06

Also vom Gefühl her habe ich ein gutes Gefühl.....

(war das Andy Möller?)

Ja, aber frei interpretiert. Der hatte ein Feeling...
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 543

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9.07.2017, 10:16

Also vom Gefühl her habe ich ein gutes Gefühl.....

(war das Andy Möller?)


Ja, aber frei interpretiert. Der hatte ein Feeling...



Echt? Kann der ausländisch? :rolleyes:

10

Sonntag, 9.07.2017, 10:30

Jeder Platz zwischen 1 und 18 ist denkbar. Mit diesem Kader und diesem Trainer könnte dem Verein ein großer Wurf, wie Darmstadt 2014/ 2015 gelingen oder es geht total in die Hose.
Letzteres ist prinzipiell wahrscheinlicher, da es eher zur Historie des Vereins passt. :D

Wann kommt die Verstärkung für die Verteidigung?

Beiträge: 8 087

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9.07.2017, 10:42

Die sind doch mit Teixeira und Ortega schon da.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 377

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9.07.2017, 12:13

Wir spielen um den Aufstieg mit.

13

Sonntag, 9.07.2017, 12:19

Auja erst Aufstieg und im Jahr darauf Champions league...hust

Beiträge: 328

Dabei seit: 12.05.2013

Wohnort: Schwerte

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9.07.2017, 12:30

@no fear und @ pembleton

Euren Optimismus bzw. Pessimismus will und kann ich nicht nachvollziehen.

Stand jetzt erwarte ich eine solide Saisonleistung mit maximal einer Endplatzierung zwischen Rang 9 bis 12 und keinerlei Kontakt mit den Abstiegsplätzen.

Ich hoffe meine Prognose haut hin, denn dass würde meine Nerven im Gegensatz zur Vorsaison erheblich
schonen und mich wahrscheinlich öfter als nur zweimal in den Block vier ziehen.

:arminia:
Seltsam, dass Leute, die zusammen leiden, stärkere Beziehungen haben, als die Leute, die sehr zufrieden sind. B. Dylan

Beiträge: 3 111

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9.07.2017, 12:41

Ich sehe der nächsten Saison auch gespannt entgegen und hoffe auf eine stressfreiere Spielzeit als zuletzt. Generell erscheint die Liga (Stand heute) ausgeglichen wie selten. Grundsätzlich halte ich unseren Kader auch für stärker als den der Vorsaison, aber ich wette, auch der Großteil der Fans unserer Konkurrenten glaubt das in Hinsicht auf die eigenen Spieler. Hinzu kommt, dass wir unsere Transfers weitestgehend abgeschlossen haben, bei anderen wird sich noch einiges tun, und da werden dann sicher auch noch ein paar (zumindest vermeintliche) Hochkaräter zur Konkurrenz wechseln. Also lieber nicht zu optimistisch sein, um am Ende nicht zu sehr enttäuscht zu werden. Schließlich sind wir Arminia! :arminia:
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 8 087

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9.07.2017, 12:55

Ich sehe der nächsten Saison auch gespannt entgegen und hoffe auf eine stressfreiere Spielzeit als zuletzt. Generell erscheint die Liga (Stand heute) ausgeglichen wie selten. Grundsätzlich halte ich unseren Kader auch für stärker als den der Vorsaison, aber ich wette, auch der Großteil der Fans unserer Konkurrenten glaubt das in Hinsicht auf die eigenen Spieler. Hinzu kommt, dass wir unsere Transfers weitestgehend abgeschlossen haben, bei anderen wird sich noch einiges tun, und da werden dann sicher auch noch ein paar (zumindest vermeintliche) Hochkaräter zur Konkurrenz wechseln. Also lieber nicht zu optimistisch sein, um am Ende nicht zu sehr enttäuscht zu werden. Schließlich sind wir Arminia! :arminia:

So gern ich auf eine tolle Saison hoffen möchte angesichts der diesjährigen Voraussetzungen, hast Du doch so recht mit Deinem Beitrag und besonders dem letzten Satz.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 909

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9.07.2017, 13:21

Wenn Klos und Saibene bleiben, haben wir diverse Optionen, unsere Taktik während des Spiels zu ändern und die Gegner vor schwierige Aufgaben zu stellen, wie letzte Saison auch mit Yabo und den Klos-Einwechslungen.
Das wird einige Punkte wert sein.
Sorgen bereitet die Abwehr, wenn z.B. Börner längere Zeit ausfallen sollte.
Ein einstelliger Tabellenplatz ist möglich, eine Zittersaison dito.
Wie immer, hängt viel von den ersten fünf Spielen ab, so entstand auch das Gegurke unter RR nach missglücktem Start letzte Saison.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

18

Sonntag, 9.07.2017, 20:05

Nach dem völlig unnötigen B0:1 gegen einen russischen A7 verschiebe ich meinen Saisonausblick besser auf morgen. Vor allem habe ich noch keine mathematische Gleichung gefunden, um das gestrige A4:0 gegen einen russischen B9 gleichzusetzen.


Spaß beiseite:
Ich wünsche mir zuerst (auch wenn ich nicht daran glaube), dass uns der Verein mal eine Saison lang mit irgendwelchen finanziellen Sorgen in Ruhe lässt und wir uns reinweg auf das sportliche Erlebnis und -gebnis konzentrieren können. Es sollte doch verdammt noch einmal möglich sein, dass unser stolzes Schiff nicht zum Winter hin gleich den erstbesten Eisberg rammt.


Für Samir Arabi würde ich mich freuen, wenn er in genau diesem nächsten Winter frühzeitig mit der Kaderplanung 2018/ 19 einsetzen kann. Wenn uns David Ulm noch verlassen sollte haben folgende Spieler einen Vertrag bis 2018: Dick, Hemlein, Schütz, Salger, Hartherz, Voglsammer, Behrendt, Rehnen und Prietl. Die werden wir wohl kaum alle vom Hof jagen, auch wenn es den Unterhaltungswert im Kaderthread für die dann folgende Saison deutlich steigern würde.


Zu unseren sportlichen Möglichkeiten ist bereits alles gesagt: Wir werden exakt zwischen den beiden Relegationsplätzen pendeln. Genau so, wie 15 andere Mannschaften auch. Ingolstadt ist für mich Aufstiegsanwärter Nummer eins, danach kommt lange nix. Bei Darmstadt muss man abwarten, in welche Richtung der Großkreutz-Effekt ausschlägt. Ohne die verschiedenen Kader mit Stand heute en detail zu kennen: Bochum, Kaiserslautern, Düsseldorf, Nürnberg, Regensburg, Aue, Sandhausen, Duisburg, Kiel und Dresden sind allesamt Mannschaften, die wir hier zuhause weghauen können. Muss ja nicht immer ein 6:0 sein.

Wobei; ... den jungen Mann, der hier unser Spiel gegen die Jägermeister kommentiert hat, würde ich glatt adoptieren.

Bielefeld lebt, denn Bielefeld bebt

In Putaro, Quaschner, Weihrauch, Weigelt, Rehnen und nicht zuletzt Staude (vielleicht kommt auch noch ein Mert Cingöz dazu) sehe ich ein mögliches Gerüst für die nächsten vier oder fünf Jahre. Diese Leute haben ihr Talent, bzw. ihre Zweitligafähigkeit bereits unter Beweis gestellt. Noch dazu sind sie jetzt an einem Punkt wo ihnen klar sein dürfte, dass sie wahrscheinlich nie auf einer Stufe mit Messi, Ronaldo oder Ibrahimovic stehen werden. Genauso stehen sie aber auch an dem gleichen Punkt wo ihnen bewusst ist, dass sie mit unserem allerliebsten Hobby das Geld zu ihrem Lebensunterhalt sichern können. Idealerweise, wenn sie von Verletzungen und anderen Unglücken verschont bleiben, auch über ihre Aktivenzeit hinaus.

Ich persönlich habe kein Rezept, wie man diese jungen Leute gezielt in die Verantwortung nimmt und sie auf diesem Weg begleitet. Unserem Trainer wird in den Fan-Bewertungen zu seiner Zeit in Thun und in St. Gallen nachgesagt, dass er einen guten Umgang mit jungen Spielern pflegt, sie vernünftig fördert und effektiv weiterentwickelt.

Möge die Macht mit ihm sein. Jeff Saibene hat bei uns einen riesengroßen Vorteil und vielleicht ist es sogar das entscheidende Plus im Vergleich zu manchem Vorgänger.

Jeff Saibene ist menschlich nicht angreifbar. Er ist deswegen weiß Gott nicht heilig oder außerirdisch, aber wir haben einen gewissen Respekt und eine Distanz in unser Wahrnehmung.

Wir sehen ihn hier vor unserem geistigen Auge weder bei einem Glas Wein, noch am Roulette-Tisch und schon gar nicht bei dem Versuch, dass er autofahrend einen Streckenrekord im Stadtbahn-Tunnel aufstellen will. Niemand verbindet mit ihm eine fürchterliche Verletzung, die er sich mal nach einer brutalen Kopfstoß-Attacke durch einen gegnerischen Spieler zugezogen hat. Kein "Referenz Abstieg"-Schild und schon gar nicht der gefühlte 27. Versuch, uns irgendeinen miesen Punktgewinn als bahnbrechenden Erfolg zu verkaufen.

Der sitzt hier einfach nur auf unserer Trainerbank, als wenn er schon immer eine schwarz-weiß-blaue Jacke getragen hätte.

Vielleicht bringt es uns die entscheidende Ruhe im Vergleich zu der Konkurrenz, wenn wir mal zwei oder drei Spiele in Folge "nur" mit 1:0 gewinnen?

So, genug spekuliert. Ich fülle jetzt mal auf der Homepage den Mitgliedsantrag aus. Den letzten Mitgliedsausweis hatte ich dem Verein in den Nachkriegswirren der Kentsch-Ära zur Verfügung gestellt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »distro« (10.07.2017, 11:24)


19

Sonntag, 9.07.2017, 20:33

Das war ein sehr schöner Post.. Respekt :)

20

Sonntag, 9.07.2017, 21:21

Mein Traum: 42 Punkte zwei Runden vor Schluß und den anderen beim Absteigen zugucken ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960