Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30.04.2017, 02:40

32. Spieltag: VfL Bochum - Arminia

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Sonntag 07.05. 13,30 Uhr

Ich mache es diesmal kurz: Wenn wir noch eine Chance haben wollen in der Liga zu bleiben, dann müssen wir in Bochum gewinnen!
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 909

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30.04.2017, 06:52

Sonntag 07.05. 13,30 Uhr

Ich mache es diesmal kurz: Wenn wir noch eine Chance haben wollen in der Liga zu bleiben, dann müssen wir in Bochum gewinnen!




Meine Rede seit Anno tuck, und da 80 Prozent des Forums den DSC abgestiegen sehen, ist jetzt endlich der Druck weg, und es läuft.
Bochum hat keinen Terodde mehr und will in die Ferien.
Unser Trainerstab muss aber genau Hinsehen, die Luschen raus und Kämpfer rein, Salger rein auf LV, Yabo rein, Davari raus, Görlitz und Brandy raus,Junglas in den Kader, Rehnen ins Tor, mit Vogl und Yabo vorne beginnen, Klos Einwechslung, falls ueberhaupt noch nötig.
Und nach Bochum fahren und supporten und nicht mit Shalalala wie gestern, die Sued war grottig, sondern mit Herzblut, verdammt, in Bochum reissen wir was.
Fuerchte nur, dass es danach gegen Fiesmotz Kumbela wieder schief läuft und das Legendenspiel wieder in Dresden Statt findet.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30.04.2017, 08:07

Mir ist es egal ich fahre ich bin dabei, nun weiß auch endlich der letzte Vollpfosten um was es geht, im Umfeld wie in der Mannschaft.
und im Trainerteam .hMan wird gespannt auf die Aufstellung sein, ob wir wieder ohne Torwart spielen ? Im neuen klassischem 4 4 3.
Isohaho - Curko - Davari wer war die wahre Nr. 1. ?
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 8 081

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30.04.2017, 08:23

Es gibt das wohl eine T-Shirt Aktion für alle Auswärtsfahrer mit Eintrittskarte nach Bo, mein Bruder hat gestern welche für einen 10er pro Stück erworben. Vielleicht hilft das ja. So blöd wären wir noch nie abgestiegen.

Ich werde das Spiel nicht verfolgen und mich vom Ergebnis überraschen lassen oder auch nicht. Auch die heutigen Spiele der Konkurrenz werde ich auf dem Krad nicht verfolgen können, dafür erwartet mich aber ein wunderschöner Moppedsonntag und ich bekomme vielleicht das miese Gefühl aus der Birne.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

5

Sonntag, 30.04.2017, 08:27

Unter rein sportlichen Umständen kann Bielefeld niemals weder in Bochum noch gegen Braunschweig drei Punkte holen, wie hier einige meinen. Wenn es das könnte, stünde man nicht auf Platz 17 und man hätte schon vorher im Verlauf der Saison ausreichend Punkte geholt.

Bochum hat aber den Klassenerhalt so gut wie sicher, Braunschweig könnte dann schon durch sein bzw. abgeschlagen sein in Sachen Aufstieg 1. Liga.

Nur wer an den Weihnachtsmann glaubt, glaubt auch daran, dass im Fußballgeschäft alles sportlich zugeht. Bei Bochum ist durchaus NRW-Korpsgeist möglich. Keiner in Bochum kann ein Interesse haben, dass Bielefeld absteigt und z. B. Aue drinbleibt. Das Gleiche gilt für Braunschweig. In Dresden ist die Interessenslage gerade umgekehrt.

Das ist ein Tabu-Thema, über das man nicht redet - nach Hoyzer nicht und vor allem in Bielefeld (nach 191)erst recht nicht. Es ist aber so. Man muss sich nur die letzten Jahre die Spielergebnisse zum Schluss einer jeden Saison ansehen, um zu erkennen, dass eben landsmannschaftliche Bindungen so manches auf den ersten Blick überraschende Ergebnis ermöglichten.

Das auch sonst so stark gebeutelte NRW wäre direkt dumm, das nicht zu tun. Die anderen Regionen, vor allem im Osten, tun das auch. Warum sollte man auch mit 100% Spieleinsatz zum Ende einer Saison, wo es für einen Club es um nichts mehr geht, einen benachbarten Club rauskicken, wenn man mit 80% ihn in der Liga hält? Diese einzige Hoffnung besteht noch für Bielefeld.

Beiträge: 8 465

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30.04.2017, 08:36

Zitat

Sonntag 07.05. 13,30 Uhr

Ich mache es diesmal kurz: Wenn wir noch eine Chance haben wollen in der Liga zu bleiben, dann müssen wir in Bochum gewinnen!




Meine Rede seit Anno tuck, und da 80 Prozent des Forums den DSC abgestiegen sehen, ist jetzt endlich der Druck weg, und es läuft.
Bochum hat keinen Terodde mehr und will in die Ferien.
Unser Trainerstab muss aber genau Hinsehen, die Luschen raus und Kämpfer rein, Salger rein auf LV, Yabo rein, Davari raus, Görlitz und Brandy raus,Junglas in den Kader, Rehnen ins Tor, mit Vogl und Yabo vorne beginnen, Klos Einwechslung, falls ueberhaupt noch nötig.
Und nach Bochum fahren und supporten und nicht mit Shalalala wie gestern, die Sued war grottig, sondern mit Herzblut, verdammt, in Bochum reissen wir was.
Fuerchte nur, dass es danach gegen Fiesmotz Kumbela wieder schief läuft und das Legendenspiel wieder in Dresden Statt findet.


Ich möchte mal wissen, woher du deinen unerschöpflichen Optimismus her nimmst. Für mich ist der Drops gelutscht- sagt der Verstand. Das Herz hofft auf ein Wunder.
Ich muss nächsten Sonntag arbeiten und kann das Spiel nur am Rande verfolgen. Bochum ist heimstark und da gilt es ein ganz dickes Brett zu durchbohren:) Zu Dick, aber vielleicht kommt Frontzeck vorbei und hilft.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

7

Sonntag, 30.04.2017, 08:40

Unter rein sportlichen Umständen kann Bielefeld niemals weder in Bochum noch gegen Braunschweig drei Punkte holen, wie hier einige meinen. Wenn es das könnte, stünde man nicht auf Platz 17 und man hätte schon vorher im Verlauf der Saison ausreichend Punkte geholt.

Bochum hat aber den Klassenerhalt so gut wie sicher, Braunschweig könnte dann schon durch sein bzw. abgeschlagen sein in Sachen Aufstieg 1. Liga.

Nur wer an den Weihnachtsmann glaubt, glaubt auch daran, dass im Fußballgeschäft alles sportlich zugeht. Bei Bochum ist durchaus NRW-Korpsgeist möglich. Keiner in Bochum kann ein Interesse haben, dass Bielefeld absteigt und z. B. Aue drinbleibt. Das Gleiche gilt für Braunschweig. In Dresden ist die Interessenslage gerade umgekehrt.

Das ist ein Tabu-Thema, über das man nicht redet - nach Hoyzer nicht und vor allem in Bielefeld (nach 191)erst recht nicht. Es ist aber so. Man muss sich nur die letzten Jahre die Spielergebnisse zum Schluss einer jeden Saison ansehen, um zu erkennen, dass eben landsmannschaftliche Bindungen so manches auf den ersten Blick überraschende Ergebnis ermöglichten.

Das auch sonst so stark gebeutelte NRW wäre direkt dumm, das nicht zu tun. Die anderen Regionen, vor allem im Osten, tun das auch. Warum sollte man auch mit 100% Spieleinsatz zum Ende einer Saison, wo es für einen Club es um nichts mehr geht, einen benachbarten Club rauskicken, wenn man mit 80% ihn in der Liga hält? Diese einzige Hoffnung besteht noch für Bielefeld.


Donnerwetter, harte Kost und steile Thesen.

Bochum hat eine bescheidene Serie gespielt, die werden versuchen sich ordentlich von ihren Heimfans zu verabschieden. Mit Duisburg haben sie nächstes Jahr wieder einen Konkurrenten vor der Tür, unseren Abstieg werden sie verkraften können. Und gestern hat man gesehen, dass wir auch gegen Gegner, die nicht am Anschlag spielen und uns ein Tor schenken, es uns selber einreißen. In Bochum kann nur ein Sieg gelingen, wenn sich die Mannschaft als solche und jeder Spieler im speziellen deutlich steigert im Vergleich zu gestern.

8

Sonntag, 30.04.2017, 08:53

Unter rein sportlichen Umständen kann Bielefeld niemals weder in Bochum noch gegen Braunschweig drei Punkte holen, wie hier einige meinen. Wenn es das könnte, stünde man nicht auf Platz 17 und man hätte schon vorher im Verlauf der Saison ausreichend Punkte geholt.

Bochum hat aber den Klassenerhalt so gut wie sicher, Braunschweig könnte dann schon durch sein bzw. abgeschlagen sein in Sachen Aufstieg 1. Liga.

Nur wer an den Weihnachtsmann glaubt, glaubt auch daran, dass im Fußballgeschäft alles sportlich zugeht. Bei Bochum ist durchaus NRW-Korpsgeist möglich. Keiner in Bochum kann ein Interesse haben, dass Bielefeld absteigt und z. B. Aue drinbleibt. Das Gleiche gilt für Braunschweig. In Dresden ist die Interessenslage gerade umgekehrt.

Das ist ein Tabu-Thema, über das man nicht redet - nach Hoyzer nicht und vor allem in Bielefeld (nach 191)erst recht nicht. Es ist aber so. Man muss sich nur die letzten Jahre die Spielergebnisse zum Schluss einer jeden Saison ansehen, um zu erkennen, dass eben landsmannschaftliche Bindungen so manches auf den ersten Blick überraschende Ergebnis ermöglichten.

Das auch sonst so stark gebeutelte NRW wäre direkt dumm, das nicht zu tun. Die anderen Regionen, vor allem im Osten, tun das auch. Warum sollte man auch mit 100% Spieleinsatz zum Ende einer Saison, wo es für einen Club es um nichts mehr geht, einen benachbarten Club rauskicken, wenn man mit 80% ihn in der Liga hält? Diese einzige Hoffnung besteht noch für Bielefeld.




Donnerwetter, harte Kost und steile Thesen.

Bochum hat eine bescheidene Serie gespielt, die werden versuchen sich ordentlich von ihren Heimfans zu verabschieden. Mit Duisburg haben sie nächstes Jahr wieder einen Konkurrenten vor der Tür, unseren Abstieg werden sie verkraften können. Und gestern hat man gesehen, dass wir auch gegen Gegner, die nicht am Anschlag spielen und uns ein Tor schenken, es uns selber einreißen. In Bochum kann nur ein Sieg gelingen, wenn sich die Mannschaft als solche und jeder Spieler im speziellen deutlich steigert im Vergleich zu gestern.



Das ist mir schon klar, dass ich da ein Tabu-Thema bei reinen Fußballfans berühre, die so etwas nicht interessiert. Ich schreibe normalerweise in politischen Foren und habe mich hier (nochmal) angemeldet, weil ich den Überlebenskampf des DSC sah.

Es ist aber so, dass im Fußball viele, viele andere Elemente eine Rolle spielen z. B. politischer und wirtschaftlicher Art. Niemals spielen nur fußballerische Punkte eine Rolle. Im Osten will der DFB Ruhe (im Auftrag wessen wohl vor den Bundestagswahlen?) reinbekommen, weil es dort brodelt und eine bestimmte Partei zu stark würde. Das erreicht man am besten, wenn man das Volk ruhig stellt mit Fußball, Vereine dort möglichst nicht absteigen lässt. Ich hoffen, dass man solche Dinge hier im DSC-Forum schreiben kann. Deutlicher will ich aber nicht werden.

Ich sehe also für den DSC z. B. beim Spiel in Bochum durchaus die Möglichkeit auf drei Punkte, was auf den ersten Blick erstmal überraschend wäre.

Beiträge: 257

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: Bocholt, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30.04.2017, 09:02

Hatte eigentlich überlegt hinzufahren.

Von bocholt nach Bochum nicht so weit wie nach Bielefeld, aber innerlich ist echt die Luft raus.
Aber vielleicht ist das am Spieltag anders, die Ergebnisse vorher passen und das Wetter passt auch.

We will see

Beiträge: 35

Dabei seit: 24.03.2014

Wohnort: Höxter

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30.04.2017, 09:29

Wir wollten aus Höxter zu viert fahren, bin mal gespannt ob das nach dem Spiel gestern so bleibt

Beiträge: 909

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30.04.2017, 10:22

Zitat

Sonntag 07.05. 13,30 Uhr

Ich mache es diesmal kurz: Wenn wir noch eine Chance haben wollen in der Liga zu bleiben, dann müssen wir in Bochum gewinnen!




Meine Rede seit Anno tuck, und da 80 Prozent des Forums den DSC abgestiegen sehen, ist jetzt endlich der Druck weg, und es läuft.
Bochum hat keinen Terodde mehr und will in die Ferien.
Unser Trainerstab muss aber genau Hinsehen, die Luschen raus und Kämpfer rein, Salger rein auf LV, Yabo rein, Davari raus, Görlitz und Brandy raus,Junglas in den Kader, Rehnen ins Tor, mit Vogl und Yabo vorne beginnen, Klos Einwechslung, falls ueberhaupt noch nötig.
Und nach Bochum fahren und supporten und nicht mit Shalalala wie gestern, die Sued war grottig, sondern mit Herzblut, verdammt, in Bochum reissen wir was.
Fuerchte nur, dass es danach gegen Fiesmotz Kumbela wieder schief läuft und das Legendenspiel wieder in Dresden Statt findet.


Ich möchte mal wissen, woher du deinen unerschöpflichen Optimismus her nimmst. Für mich ist der Drops gelutscht- sagt der Verstand. Das Herz hofft auf ein Wunder.
Ich muss nächsten Sonntag arbeiten und kann das Spiel nur am Rande verfolgen. Bochum ist heimstark und da gilt es ein ganz dickes Brett zu durchbohren:) Zu Dick, aber vielleicht kommt Frontzeck vorbei und hilft.


Kein unerschöpflicher Optimismus, eigentlich hatte ich gestern mit einer Niederlage gerechnet, aber irgendwie läuft dieses Jahr alles schräg, deshalb wird nach dem Sieg in Bochum gegen Braunschweig verloren, um dann in Dresden wieder zu gewinnen.
Arminia traue ich alles zu!
Aber reichen 38 Punkte?
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Beiträge: 8 465

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30.04.2017, 10:30

38 Punkte werden reichen. Nur schaffen wird die nicht, denn von 38 Punkten sind wir so weit entfernt wie die Erde vom Mond.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 30.04.2017, 10:40

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man 38 Punkte holt also noch 6 aus 3? Wenn man die ganze Saison die Punkte reihenweise verschenkt hat! Egal wie es wird bin in Bochum dabei, jetzt erst recht ! Sonntag 13.30 gibt es auch nicht besseres zu tun! Wenn wir da nicht gewinnen können wir am Ende singen ! Nie mehr 2. Liga....... , hat irgendwie auch was wenn das 5000 nach dem Spiel singen.

Ostwestfälischer Galgenhumor! :ball:
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 6 309

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 30.04.2017, 11:15

Jeder Platz in der Endtabelle macht einen 6-stelligen Betrag bei den Fernsehgeldern aus. Deswegen glaube ich nicht an Korpsgeist und ich glaube auch nicht, dass sich ein Team völlig hängen lässt. Vielleicht spielt das ein oder andere Team nur noch mit 90% aber kaum einer wird sich absichtlich komplett hängen lassen.

Über dies hat Fürth auch nicht die große Attacke gespielt. Mag ja sein, dass Wunder noch möglich sind. Duisburg hätte es ja letztes Jahr auch beinahe noch gepackt, aber ich habe an diese gebrauchte Saison einen Haken gemacht. Das war gestern mein persönlicher K.O. schlag. Jetzt ist Sommerpause.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 3 110

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30.04.2017, 12:49

Heidewitzka, was ist hier los! Das Spiel gestern war ein absoluter Nackenschlag, aber deswegen doch noch nicht das Ende! Wir haben von den letzten 7 Spielen nur eins verloren, warum sollen wir dann plötzlich in Bochum und gegen Braunschweig chancenlos sein? Im Fußball ist es nun mal so, dass immer mal wieder eigentliche Pflichtsiege nicht gelingen, aus welchen Gründen auch immer. Siege sind eben nur bedingt planbar, selbst bei Spitzenteams. Und wir sind Kellerkind und spielen punktemäßig ohnehin momentan eigentlich über unseren Verhältnissen. Hätten wir den Schnitt der letzten 7 Spiele über die ganze Saison erreicht, hätten wir jetzt sogar 53 Punkte und stünden noch vor Dresden knapp hinter Union Berlin. Soviel dazu. Und es wäre doch blauäugig davon auszugehen, dass das ohne Rückschläge immer so weiter gehen könnte. Dumm in der prekären Situation, aber wichtig, dann wieder aufzustehen. Saibene hat die Aufgabe, das Team wieder aufzurichten, aber genauso wichtig wird es sein, dass wir Fans mit dem Geheule aufhören, nicht auf die Mannschaft eindreschen sondern am Sonntag als swb Wand in Bochum hinter der Mannschaft stehen. Vorbei ist es, wenn theoretisch nichts mehr geht. Aber bis dahin freut sich das Phrasenschwein über die alte, dennoch immer wieder passende Weisheit: "Wer kämpft, kann verlieren. Aber wer nicht kämpft, hat schon verloren!" In dem Sinne: "Auf geht's, Arminia kämpfen und siegen!" Und das gilt verdammt noch mal auch für die Anhängerschaft, denn sonst sind wir alles, aber bestimmt nicht die "besten Fans der Welt"!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

16

Sonntag, 30.04.2017, 13:03

Das was du forderst, muss sich die Mannschaft verdienen. Und wenn man da seit Wochen das Gefühl hat, dass es eben nicht 100 Prozent sind, ist das halt schwierig.

Wie gestern schon gesagt, jedes andere Team zieht gegen diesen Gegner mit 11 gegen 10 gestern ihr Torverhältnis gerade. Wir schlottern uns dem Abpfiff entgegen und werden zurecht bestraft.

Da ist es relativ schwer diese All together Platte immer aufzulegen. Dieser Verein ist seit Jahren dermaßen in der Bringschuld, dass ich dieses Gelaber nicht mehr hören kann. Wir spielen über Verhältnis? Lautern und Sandhausen, mit Abstrichen Düsseldorf und Stuttgart waren ok zuletzt von der Einstellung, nicht mehr.

Wollte eigentlich mit Kollegen nach Bochum fahren. Nach gestern muss man sich halt wirklich wieder mal fragen, ob dieser Trümmerhaufen Zeit, Geld und Aufwand wert ist.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 3 110

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 30.04.2017, 13:25

Das was du forderst, muss sich die Mannschaft verdienen. Und wenn man da seit Wochen das Gefühl hat, dass es eben nicht 100 Prozent sind, ist das halt schwierig.

Wie gestern schon gesagt, jedes andere Team zieht gegen diesen Gegner mit 11 gegen 10 gestern ihr Torverhältnis gerade. Wir schlottern uns dem Abpfiff entgegen und werden zurecht bestraft.

Da ist es relativ schwer diese All together Platte immer aufzulegen. Dieser Verein ist seit Jahren dermaßen in der Bringschuld, dass ich dieses Gelaber nicht mehr hören kann.

Wollte eigentlich mit Kollegen nach Bochum fahren. Nach gestern muss man sich halt wirklich wieder mal fragen, ob dieser Trümmerhaufen Zeit, Geld und Aufwand wert ist.
Die Mannschaft hat also mit weit weniger als 100 Prozent Einstellung zuletzt aus 7 Spielen 12 Punkte geholt. Dann wären wir also normalerweise, also wenn die Einstellung besser wäre, klarer Aufstiegsaspirant. Manche haben wirklich abenteuerliche Vorstellungen. Die Mannschaft spielt am Limit und kämpft mit den eigenen Nerven. Und dann wieder die alte Leier: "Die Mannschaft oder der Verein muss in Vorleistung treten, ich ziehe mich in den Schmollwinkel zurück". Wer sich so verhält, der trägt genauso seinen Teil Schuld an einem möglichen Abstieg wie die Spieler selbst. Wenn einem wirklich was am Verein liegt, und man nicht nur Spaß am Motzen oder an Selbstzerfleischung hat, dann wird man bis zum Ende seine Unterstützung geben. Für eine Aufarbeitung der gemachten Fehler ist erst danach der richtige Zeitpunkt.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

18

Sonntag, 30.04.2017, 13:40

Du verstehst den Kern nicht.

Und wenn man jedes Jahr aufs neue dieselben Diskussionen führt, dann kann irgendwas nicht stimmen.

Und ja, die Mannschaft, aber auch vor allem der Verein muss in Vorleistung treten. Wir wurden in der Vergangenheit nicht nur einmal für dumm verkauft und das spielt zumindest bei mir immer noch mit rein.

Wir investieren alle Geld in diesen Verein und das nicht zu knapp. Und ja, dafür erwarte ich entsprechend Leistung. Und da muss mehr gehen als im Moment. Es wurden massiv Punkte liegen gelassen. Dem glücklichen Zähler in Würzburg stehen verschenkte Punkte gegen Stuttgart (1), Heidenheim (2) und Fürth (2) gegenüber. Und die wären mit mehr Intelligenz, Willen und Einstellung locker drin gewesen.

Ich schrieb es gestern schon. Das war nicht schlecht, aber auch weit entfernt von gut. Alibi Fußball, Dienst nach Vorschrift, such dir nen Begriff aus. Der letzte Funke springt nicht über.

Klar sind wir hier überwiegend mittlerweile gefrustet und vielleicht auch abgestumpft die letzten Jahre. Aber von den meisten hier kann man nicht mehr verlangen, als hier schon gegeben wird. Ich empfinde das leider so und ich glaube, so langsam werden das immer mehr.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 3 110

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30.04.2017, 13:58

Du verstehst den Kern nicht.

Und wenn man jedes Jahr aufs neue dieselben Diskussionen führt, dann kann irgendwas nicht stimmen.

Und ja, die Mannschaft, aber auch vor allem der Verein muss in Vorleistung treten. Wir wurden in der Vergangenheit nicht nur einmal für dumm verkauft und das spielt zumindest bei mir immer noch mit rein.

Wir investieren alle Geld in diesen Verein und das nicht zu knapp. Und ja, dafür erwarte ich entsprechend Leistung. Und da muss mehr gehen als im Moment. Es wurden massiv Punkte liegen gelassen. Dem glücklichen Zähler in Würzburg stehen verschenkte Punkte gegen Stuttgart (1), Heidenheim (2) und Fürth (2) gegenüber. Und die wären mit mehr Intelligenz, Willen und Einstellung locker drin gewesen.

Ich schrieb es gestern schon. Das war nicht schlecht, aber auch weit entfernt von gut. Alibi Fußball, Dienst nach Vorschrift, such dir nen Begriff aus. Der letzte Funke springt nicht über.

Klar sind wir hier überwiegend mittlerweile gefrustet und vielleicht auch abgestumpft die letzten Jahre. Aber von den meisten hier kann man nicht mehr verlangen, als hier schon gegeben wird. Ich empfinde das leider so und ich glaube, so langsam werden das immer mehr.
Sorry, aber Du bist für mich eher Fußballkonsument als Arminiafan. Auf der Tribüne oder der Couch sitzen und erwarten, dass man für sein Geld gut unterhalten wird. Und nebenbei hier dann auch noch in zahlreichen Beiträgen kritisieren, dass die Preise eigentlich viel zu hoch sind und die Vereinsoberen alles falsch machen!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

20

Sonntag, 30.04.2017, 14:06

Gegen Bochum gewinnen und dann gegen Braunschweig den Klassenerhalt klarmachen!
Italien- wir kommen!