Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 20.04.2017, 09:48

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Das hat nichts mit Legendenbildung zu tun, sondern ist einfach meine natürlich völlig spekulative Vermutung. Es ist nämlich schon erstaunlich, dass genau das, was Rehm wollte plötzlich funktioniert und die Mannschaft das umsetzt, was der Trainer fordert. Ich kann mich immer nur wundern, wie unterschiedlich hier die gleichen Spielsysteme der beiden Trainer völlig unterschiedlich bewertet werden. Während es unter Rehm noch völlig fahrlässig und unverantwortlich war, einer Mannschaft ein völlig neues Spielsystem "aufzuzwingen", ist es jetzt unter Saibene das einzig denkbare Erfolgsrezept. Auch ist es plötzlich völlig in Ordnung gegen Stuttgart auf Sieg zu spielen und dadurch einen Punkt zu verschenken. Das hätte bei Rehm zu Tumulten hier im Forum geführt.

Beiträge: 8 359

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 20.04.2017, 10:01

Gleiches Spielsystem, unterschiedlicher Erfolg. Rehm mit 5 Punkten aus 10 Spielen, Jeff mit 7 Punkten aus 4 Spielen. Fußball ist letztlich Ergebnissport und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Trainer unterschiedlich beurteilt werden. Und ich sehe es immer noch so, dass man kurz vor Schluss gegen so einen Gegner wie Stuttgart lieber das Remis über die letzten Minuten rettet als das Risiko zu gehen mit leeren Händen dazustehen. Denn jetzt sind wir zum Siegen verdammt. Ob uns das gut tut, wird man sehen. Das Argument" so gut wie gegen Stuttgart spielt kein Absteiger" zählt halt nichts. Jedes Spiel ist anders und man muss abwarten, wie die Mannschaft und der Trainer mental damit umgehen werden.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

23

Donnerstag, 20.04.2017, 10:07

Aber auch mit 1 Punkt gegen Stuttgart wäre man 17. geblieben- punkten in Heidenheim ist so oder so Pflicht. Jetzt fällt bei denen neben dem zweitbesten Torjäger Kleindienst lt.kicker.de auch noch "Mr.Heidenheim" Schnatterer aus. Besser könnte die Konstellation für uns also gar nicht sein, als jetzt den "Heidenheim-Fluch" zu vertreiben. Mit der Leistung wie am Montag gegen Stuttgart traue ich der Truppe da auch den 2.Auswärtssieg in Folge durchaus zu.

Mit den Systemen ist das so eine Sache. Letzten Endes gibt einem immer der Erfolg recht (und dafür 3 € ins Phrasenschwein ;-)). Ich denke aber schon, dass z.B. Yabo und Voglsammer dieses sehr laufintensive Pressing-Spiel deutlich besser hinbekommen als z.B. Voglsammer und Klos zu Beginn der Saison. Ansonsten hat sich die Formation ja auch größtenteils gefunden (Stichwort rechter Verteidiger !), so dass das dann insgesamt viel stimmiger und weniger nach Zufall aussieht.

Beiträge: 8 359

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 20.04.2017, 10:40

Wenn Schnatterer nicht spielen könnte, wäre das für uns sicher ein kleiner Vorteil. Alleine unsere Bilanz einschließlich Platzverweise und Schiri Leistungen in Heidenheim lässt einen trotzdem erschaudern.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 1 400

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 20.04.2017, 12:20

Saibene: "Hab Davari gestern noch angerufen und ihm meine 100%ige Unterstützung zugesagt. Fehler passieren nun mal." #dscPK #FCHDSC

Wir haben im VVK 200 Tickets abgesetzt und rechnen mit rund 400 Auswärtsfahrern. #dscPK #FCHDSC

In die VOITH-Arena kommen diese Saison durchschnittlich gute 12.000 Zuschauer, eine ähnliche Zahl wird am Samstag erwartet. #dscPK #FCHDSC

Wir haben einige Ausfälle zu vermelden: Nöthe, Hornig (Aufbautraining) und Staude (Adduktoren) werden definitiv ausfallen. #dscPK #FCHDSC

Außerdem sind Prietl und Behrendt krank, ihr Einsatz am Samstag ist noch fraglich. #dscPK #FCHDSC
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 6 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 20.04.2017, 13:00

Weil ja schon des Öfteren gefragt wurde, warum wir finanziell nicht mit Clubs wie Heidenheim auf Augenhöhe sind. Hier ist eine der Antworten: Klick

Würde sich die Stadt Bielefeld mit der gleichen Summe für unser größeres Stadion einbringen und eine ähnliche Pacht für das Trainingsgelände verlangen, wie es in Heidenheim passiert ist, dann wären wir 2/3 unserer Schulden sofort los. :rolleyes:

Edit: Die Stadt Heidenheim ist übrigens ungefähr so groß wie Bad Oeynhausen. Ich finde diese Summen unglaublich!
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 7 804

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 20.04.2017, 13:12

Gab es bei uns nicht auch mal eine Nummer mit 1 DM für die Alm? Meine mich dunkel daran zu erinnern, bloß wer wem das was verkauft hat weiß ich nicht mehr.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 30 Punkte bis zum Klassenerhalt

28

Donnerstag, 20.04.2017, 13:49

Rehm wurde nicht ausschliesslich wegen des Systems kritisiert, sondern wegen des Gesamtpakets, in dem er alles auf einmal umgeschmissen hat. Stichworte Dick und Brinkmann suspendiert, mehrere Spieler gleichzeizig positionsfremd aufgestellt, Systemumstellung ohne Konzept (forchecking, schnelles Umschaltspiel), ... Es ging vorangig darum, dass er alle Änderungen parallel durchprügeln wollte, anstatt der Mannschaft erstmal ihre Stärke - Kompaktheit in der Defensive - zu lassen und das Angriffspiel sukzessive weiter zu entwickeln.

Beiträge: 11 357

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 20.04.2017, 14:03

Rehm wurde nicht ausschliesslich wegen des Systems kritisiert, sondern wegen des Gesamtpakets, in dem er alles auf einmal umgeschmissen hat. Stichworte Dick und Brinkmann suspendiert, mehrere Spieler gleichzeizig positionsfremd aufgestellt, Systemumstellung ohne Konzept (forchecking, schnelles Umschaltspiel), ... Es ging vorangig darum, dass er alle Änderungen parallel durchprügeln wollte, anstatt der Mannschaft erstmal ihre Stärke - Kompaktheit in der Defensive - zu lassen und das Angriffspiel sukzessive weiter zu entwickeln.
Das sehe ich auch so. Rehm hat viele Spieler schlichtweg positionsfremd eingesetzt, wollte auf biegen und brechen ein 4-4-2 spielen und hat die Defensive dafür geopfert. Dazu war es eine krasse Fehlentscheidung, Dick auszusortieren und Schütz als Integrationsfigur aus dem Zentrum auf RV zu ziehen, weil damit ein Führungsspieler und die Führungsstruktur auf den Platz gefehlt hat. Das Loch konnte keiner stopfen.

Saibene muss jetzt mehr Risiko gehen, weil er nicht viele Spiele hat. Zudem hat er mit Yabo einen intelligenten Spieler bekommen, der ideal in die taktischen Vorgaben passt. Denn wenn der Gegner den Ball hat, spielen wir 4-4-2 mit Yabo und Voglsammer vorne drin, die den Gegner anlaufen. Bei eigenem Ballbesitz fällt Yabo etwas zurück, verteilt die Bälle als 10er in einem 4-2-3-1. Das ist viel variabler als bei Rehm und defensiv auch weniger anfällig, wenn man nicht, wie am Ende gegen Stuttgart, zu weit nach vorne verschiebt.

Die linke und rechte Defensivseite hat Saibene durch Personalwechsel stabilisiert. Der Torwartwechsel fand vor ihm statt, macht aber deshalb Sinn, weil Davari als zusätzliche, defensive Anspielstation fungieren kann. Unsere Problemzone ist die ganze Saison schon links offensiv. Da fehlt nach wie vor ein richtig guter Flügelspieler.

Alles in allem finde ich, man kann Saibene absolut nicht mit Rehm vergleichen. Das Spiel ist viel variabler und er hat den Mut, sogar Klos draussen zu lassen, um sein System optimaler spielen lassen zu können. Der weiß genau was er will und er bindet auch Rump offensichtlich viel besser ein. Alles in allem für mich eine richtig schlaue Vorgehensweise.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 6 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 20.04.2017, 14:13

@Heimatverein1966

Wir haben die Alm vor geschätzt 20 Jahren von der Stadt für eine Mark bekommen. Aber die Stadt hat den Bau vorher nicht mit 16 Millionen Euro bezuschusst. Wir reden hier immerhin von einer Stadt mit gerade einmal 48.000 Einwohnern. Das finde ich daher absolut bemerkenswert. Zumal man sich in Bielefeld gewiss sein kann, dass allein für die gut verzinste Stundung von Steuerschulden sich immer jemand finden lassen wird, der den Verein stattdessen besser gestern als heute auflösen lassen würde. Immerhin werden hier in Sachen Arminia grundsätzlich alle Inhalte geschlossener Versammlungen der Stadt direkt an die Presse getragen. Da gehört schon kriminelle Energie zu. Und in dem Örtchen werden mal gerade so 16.000.000 Euro durchgewunken. Nicht schlecht. Die 2.500 Euro Jahrespacht für das Trainingsgelände finde ich auch einen echten Schnapper. Für meine Wohnung habe ich im letzten Jahr mehr bezahlt.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 7 804

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 20.04.2017, 14:30

@Gönner: Das Erinnern war völlig wertfrei und selbstverständlich kann man die Situationen der Vereine nicht ist einander vergleichen. Zumal keiner mehr so genau weiß was damals passierte, oder? Aber genug OT.

Zum Spiel: Ohne Prietl und Behrendt wären wir schon erheblich geschwächt, denn Salger müsste wieder ohne Offensivtalent auf die Sechs da Cacutalua ja wohl der Ersatz-IV wäre.

Dann lieber Salger als IV und, tja wer denn, auf die Sechs neben Schütz? Vielleicht Weigelt, Dantas, Holota, Junglas? Möglicherweise sogar ein von mir favorisiertes Experiment mit Görlitz oder Ulm?

Letztendlich kann man nur hoffen das am Besten die Beiden schnell wieder genesen und die eingespielte Elf beginnen kann. Dann ohne einen Dreier aus Heidenheim sähe die Zukunft des DSC doch sehr finster aus.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 30 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 20.04.2017, 14:44

Warum nicht wieder mal mit Klos anspielen und Voglsammer und Yabo ls pfilschnelle Aussen, die ihn mit Flanken füttern?
Du schreibst es ja schon selber, wie leicht ausrechenbar dieses System für den Gegner ist. Für Hemlein ist auch kein Platz. Der ist allerdings unser bester Spieler im Moment.

Beiträge: 1 400

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 20.04.2017, 17:34

Verdammt ... Patrick Alt pfeift die Partie. Hat uns schon in der Hinrunde gegen Würzburg verpfiffen .. (pfiff ohne Linie und machte zwei große Fehler: nahm Klos im Duell mit Benatelli (16.) eine Großchance, bewertete das gelbwürdige Foul von Junior Diaz, der dann Gelb-Rot hätte sehen müssen, an Hemlein falsch (68.).) und gelbe verteilt er auch gerne 5 im Schnitt .. :cursing:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

34

Donnerstag, 20.04.2017, 17:39

Dann hat er ja was "Gut" zu machen. Wollen wir mal hoffen das er es besser kann.

Beiträge: 191

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 20.04.2017, 18:55

Rehm wurde nicht ausschliesslich wegen des Systems kritisiert, sondern wegen des Gesamtpakets, in dem er alles auf einmal umgeschmissen hat. Stichworte Dick und Brinkmann suspendiert, mehrere Spieler gleichzeizig positionsfremd aufgestellt, Systemumstellung ohne Konzept (forchecking, schnelles Umschaltspiel), ... Es ging vorangig darum, dass er alle Änderungen parallel durchprügeln wollte, anstatt der Mannschaft erstmal ihre Stärke - Kompaktheit in der Defensive - zu lassen und das Angriffspiel sukzessive weiter zu entwickeln.
Das sehe ich auch so. Rehm hat viele Spieler schlichtweg positionsfremd eingesetzt, wollte auf biegen und brechen ein 4-4-2 spielen und hat die Defensive dafür geopfert. Dazu war es eine krasse Fehlentscheidung, Dick auszusortieren und Schütz als Integrationsfigur aus dem Zentrum auf RV zu ziehen, weil damit ein Führungsspieler und die Führungsstruktur auf den Platz gefehlt hat. Das Loch konnte keiner stopfen.

Saibene muss jetzt mehr Risiko gehen, weil er nicht viele Spiele hat. Zudem hat er mit Yabo einen intelligenten Spieler bekommen, der ideal in die taktischen Vorgaben passt. Denn wenn der Gegner den Ball hat, spielen wir 4-4-2 mit Yabo und Voglsammer vorne drin, die den Gegner anlaufen. Bei eigenem Ballbesitz fällt Yabo etwas zurück, verteilt die Bälle als 10er in einem 4-2-3-1. Das ist viel variabler als bei Rehm und defensiv auch weniger anfällig, wenn man nicht, wie am Ende gegen Stuttgart, zu weit nach vorne verschiebt.

Die linke und rechte Defensivseite hat Saibene durch Personalwechsel stabilisiert. Der Torwartwechsel fand vor ihm statt, macht aber deshalb Sinn, weil Davari als zusätzliche, defensive Anspielstation fungieren kann. Unsere Problemzone ist die ganze Saison schon links offensiv. Da fehlt nach wie vor ein richtig guter Flügelspieler.

Alles in allem finde ich, man kann Saibene absolut nicht mit Rehm vergleichen. Das Spiel ist viel variabler und er hat den Mut, sogar Klos draussen zu lassen, um sein System optimaler spielen lassen zu können. Der weiß genau was er will und er bindet auch Rump offensichtlich viel besser ein. Alles in allem für mich eine richtig schlaue Vorgehensweise.
Klasse Beitrag Richie! Vielen Dank.
Ich sehe das mittlerweile ähnlich. Ich habe die Mannschaft bezüglich Rehm immer kritisiert.
Aber die Unterschiede zwischen Rehm und Saibene werden jetzt durchaus deutlich.
Wir sind wirklich variabler, schwerer auszurechnen.
Rehm wollte wohl zuviel auf einmal. Er hat das Gefüge durcheinandergebracht.
Ich weiß nicht, ob wir mit Rehm wirklich noch schlechter dastehen würden. Bei Rehm fehlte einfach ein Erfolgserlebnis.
Aber wenn der Jeff auf NM gefolgt wäre, dann ständen wir wohl wirklich im gesicherten Mittelfeld.
Im Nachhinein war die Zeit mit Kramny wohl vertan. Der war der falsche Trainer zum falschen Zeitpunkt.
Aber im Nachhinein ist man ja auch immer klüger...
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

36

Freitag, 21.04.2017, 13:17

Hier ist es aber still. Man könnte meinen wir hätten ein Freundschaftsspiel morgen.
Schnatterer fällt wohl aus, sicher kein Nachteil für uns, allerdings stehen bei uns Prietl und Behrend auf der Kippe :(
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

37

Freitag, 21.04.2017, 14:30

Was soll man auch groß schreiben? 3 Punkte müssen her, egal wie! Alle Spekulationen - positiv wie negativ - sind so müßig wie ein Kropf. Nicht erst seit Montag wissen wir, es bedarf nicht nur einer top Einstellung und Leistung, sondern auch einer gehörigen Portion Glück, wenn wir in dieser Liga punkten wollen. Von daher muss immer alles passen, das ist die Herausforderung. Vielleicht ist Ruhe vor dem Spiel ja mal ganz gut, dann können sich alle auf das wesentliche konzentrieren und am Samstag explodieren.

Beiträge: 2 290

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

38

Freitag, 21.04.2017, 15:07

Die Mannschaft muss nun einfach beweisen, dass sie in der Lage ist nun bis Saisonende konstant gute Leistungen zu zeigen. Das ist die dem Verein, den Fans, den verschlissenen Trainern und letztlich auch sich selbst schuldig. Man darf sich nun keinerlei Nachlässigkeiten, wie die Szene von Davari, mehr erlauben.

Ich bin insgesamt nach wie vor sehr besorgt. Die Lizenz für die zweite Liga gibt es trotz TV-Einnahmen-Plus nur unter Auflagen. Das zeigt auf, was uns in der dritten Liga erwartet.
Es geht nach wie vor auch um existenzielle Fragen.

Beiträge: 7 804

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

39

Freitag, 21.04.2017, 15:28

Tatsächlich lockt bei diesem Spieltag wieder Platz 12, wenn alles optimal läuft für uns. Wäre mal eine schöne Atempause wenn die entzündeten Augen auf die Tabelle schauen. Wichtig wäre zu wirb Behrendt und Prietl einsatzbereit sind. Ein Sieg ist Pflicht!

Und die Existenzfrage schwebt, wie marcopolo schon geschrieben hat, über dem Endspurt der Mannschaft.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 30 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 8 359

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

40

Freitag, 21.04.2017, 16:24

29 Spiele: 7 Siege
5 Spiele: 3 Siege???

So wirklich dran glauben kann ich nicht. Tippe eher auf maximal 2 Siege und ein Unentschieden. Die 2 Punkte aus dem Aue Spiel fehlen irgendwie und werden uns hoffentlich nicht zum Verhängnis.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia: