Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 7 914

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

581

Mittwoch, 13.09.2017, 15:22

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.


Und so sah das am 30.7.17 in der Liga aus: http://www.spox.com/de/sport/fussball/zw…se-stadien.html

Da bewegen wir uns im Mittelfeld, an die über 11000 von D98 werden wir ohne Aufstieg auch nicht heran kommen. Jetzt noch ein paar zur Rückrunde und man könnte trotz der miesen, letzten Saison von einem durchaus guten Verkaufsergebnis sprechen.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 23 Punkte bis zum Klassenerhalt

582

Mittwoch, 13.09.2017, 19:28

Da hat man dann doch 300 Karten weniger verkauft als letztes Jahr, als der Rekord mit 8.800 geknackt wurde. Hätte ich nicht gedacht, dass man doch ca. 300 Fans vergrault, die nicht ihre Dauerkarte verlängern, trotz des gleich ,gebliebenen Preises.
:arminia: Ohne uns wäre der Fußball langweilig! :ball:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 6 272

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

583

Mittwoch, 13.09.2017, 23:22

Das ein paar hundert Leute ihre Jahreskarten nicht verlängern dürfte der Normalfall sein, allerdings waren durch die Preisgestaltung die Anreize sicherlich nicht optimal, um Neukunden zu werben. Ansonsten gehen je nach Saisonverlauf bis zum Saisonende sicherlich noch einige über den Ladentisch und sei es nur zur Rückrunde.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 7 914

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

584

Donnerstag, 14.09.2017, 09:07

Aktuelle Vergleichszahlen

Block4unterderUhrseit1966
Noch 23 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 2 306

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

585

Donnerstag, 14.09.2017, 10:42

Jetzt wäre es mal interessant zu erfahren, ob der prozentuale Anteil an Stehplätzen mit der prozentualen Stadionauslastung in Verbindung steht.

Beiträge: 7 914

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

586

Donnerstag, 14.09.2017, 11:44

Vielleicht ja, möglicherweise auch nicht :D Im Ernst, auf Grund der preiswerteren Tickets und der Stammplätze der Mehrzahl der "treuen" Fans werden die Steher prozentual mehr verkauft werden. Das zeigt auch die oft ausverkaufte Süd bei nicht ausverkauftem Stadion.

Die Frage wäre für mich wo da das optimale Verhältnis zwischen Steh- und Sitzplätzen in Bielefeld wäre. Verschiedene Vereine werden sich nur schwer vergleichen lassen, aber hier könnte man Zahlen von Union hinzuziehen. Die haben doch wohl überproportional viele Steher, aber natürlich auch ein anderes Publikum, eine andere Historie und ein anderes Fußball-Umfeld.

Leider sind diese Überlegungen auch deshalb alles Muster ohne Wert weil es auf der Alm keine Variationsmöglichkeiten im Steh-/Sitzplatz-Verhältnis gibt oder diese auch nicht gewollt sind.

Merkwürdiges Geschreibsel, sorry.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 23 Punkte bis zum Klassenerhalt

587

Donnerstag, 14.09.2017, 12:27

Die Frage wäre für mich wo da das optimale Verhältnis zwischen Steh- und Sitzplätzen in Bielefeld wäre. Verschiedene Vereine werden sich nur schwer vergleichen lassen, aber hier könnte man Zahlen von Union hinzuziehen. Die haben doch wohl überproportional viele Steher, aber natürlich auch ein anderes Publikum, eine andere Historie und ein anderes Fußball-Umfeld.


Ich frag mich immer ein Stück weit woher der Glaube kommt, dass wir mehr Stehplätze benötigen.
Laut Arminia, Stand gestern, gibt es immer noch Dauerkarten für die Süd und in den meisten Fällen gibt es in der Woche vor einem Heimspiel immer noch mühelos Stehplatzkarten zu erwerben.
Auch wenn die Süd meistens ausverkauft ist, sehe ich absolut keinen höheren Bedarf für Stehplätze.
Vor allem macht man mit Stehplätzen doch nun auch nicht wirklich Geld.

Wieviele Stehplätze haben wir? 8500? Wieviel kostet eine Stehplatzkarte? 12 Eur? Davon sind dann grad auf den Stehplätzen immer noch einige mit Ermäßigungen, so dass hier pro Heimspiel keine 100.000 Euro rumkommen.

Bei mittlerweile 29 Euro Eintritt bei vielen Spielen auf den Sitzplätzen braucht man dafür nur 4000 Sitzplatzkarten verkaufen um die Einnahmen der Stehplätze zu erreichen.

Überlegungen/Konzepte mehr Sitzplätze zu verkaufen sind meiner Meinung nach deutlich wichtiger, als irgendwo Sitzschalen rausreißen zu wollen und daraus 12 Euro-Plätze zu machen...
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

588

Donnerstag, 14.09.2017, 12:43

Die Grundaussagen sehe ich auch so,wirklich großen Mehrbedarf an Stehplätzen sehe ich auch nicht.
Ich würde in so einer Rechnung aber immer auch mit berücksichtigen, dass die Leute ja etwas verzehren. Gibt man beiden "Arten" von Besuchern durchschnittlich je 2 Getränke und 1 Essen an die Hand, verschiebt sich das Verhältnis.
Stellt man gar so verrückte Überlegungen an, wie dass einkommensschwache Personen auf einem günstigen Stehplatz noch etwas verzehren können, sich das auf einem teureren Sitzplatz vielleicht aber verkneifen müssen, wird es sehr schnell kompliziert.
Ich hoffe mal es gibt für derartige Überlegungen entsprechende Finanzleute bei Arminia, die dann zu dem für Arminia besten Ergebnis kommen werden.

Beiträge: 7 914

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

589

Donnerstag, 14.09.2017, 13:08

Ganz kurz nur, nirgendwo habe geschrieben das wir mehr Stehplätze benötigen. Da wundere ich mich schon was da gelesen wird. Lediglich die Frage nach dem optimalen Verhältnis von Steh-/Sitzplätzen in Bielefeld habe ich gestellt. Zumal sich diese Frage wegen der baulichen Vorbedingungen ja auch nicht wirklich stellt. Und ob bei preiswerteren Eintrittspreisen möglicherweise auch mehr Zuschauer kommen würden, weiß selbstverständlich auch keiner. Allerdings zieht das Argument, daß mehr Zuschauer natürlich nicht gleich mehr Einnahmen sind.

Genau für diese Problematik haben wir jetzt ja zwei erfahrene Finanzmanager, die sich bestimmt schon seit Jahren schon mit diesem Themenfeld beschäftigt haben.

Insgesamt bin ich aber mit dem Dauerkarten-Verkauf zufrieden, wenn man die Eindrücke der letzten Saison berücksichtigt. Ich kenne einige im Bekanntenkreis die danach erstmal die Nase voll hatten und gern die weitere Entwicklung abwarten wollten. Somit kann nach einer anständigen Hinrunde bestimmt noch so manche Rückrunden-Dauerkarte verkauft werden.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 23 Punkte bis zum Klassenerhalt

590

Donnerstag, 14.09.2017, 13:52

Die Stehplatzquote liegt jetzt bei 32%. Das ist doch eigentlich auch ok. Was fehlt sind ein paar vergünstigte Sitzplätze. Ich würde diesen Studentenblock abschaffen und Block C und B für um die 20 Euro anbieten. Die Preisdifferenz zwischen Steh und Sitzplatz ist bei uns einfach zu groß.

Beiträge: 2 306

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

591

Donnerstag, 14.09.2017, 14:21

^ Früher war das ja so. Da hatte man dann eben ein sehr zerstreutes Bild auf der Tribune. Grds bin ich aber dafür, für jeden einen günstigeren Sitzplatz anzubieten, damit der finanzielle Sprung vom Steher nicht zu groß ist.

592

Donnerstag, 14.09.2017, 15:18

Es wäre sicherlich hilfreich wenn die Dauerkarten auch online zu bekommen wären. Gerade auf Sitzplätzen ist schwer zu sagen welche Plätze jetzt noch frei sind.


Scheint wieder möglich zu sein:

https://www.eventimsports.de/ols/arminia…nue/event/80311
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

593

Donnerstag, 14.09.2017, 15:22

Ich finde, wir haben für unsere Verhältnisse das optimale Stadion!

In der 2. Liga ~ 20 TSD, in der 3. Liga ~ 12 TDS, dafür ist das Stadion optimal ausgelegt. Nicht mal in der 1. Liga war es regelmäßig ausverkauft.

Ich würde nicht einen Cent für Umbauarbeiten ausgeben, da gar kein wirklicher Bedarf nach mehr Stehplätzen existiert (s. einige Vorschreiber). Selbst wenn wir bei einigen wenigen Spielen gefühlt 500 oder 1000 Plätze zu wenig hätten, würde das keine Umbaumaßnahmen rechtfertigen, weil in Summe kaum mehr Geld eingenommen würde.

Beiträge: 8 422

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

594

Donnerstag, 14.09.2017, 15:33

Meinke sagt doch gerade im Interview, dass selbst die Finanzierung der Erhaltungs- und Instandsetzungarbeiten problematisch ist. Vom Umbau ganz zu schweigen. Auch unter dem Aspekt, dass mit Stehplätzen nicht das große Geld zu verdienen ist, halte ich die jetzige Kapazität durchaus für ausreichend, wenn man die Zuschauerzahlen betrachtet. Und ich schließe mich der Meinung an, dass man ruhig auch günstigere Sitzplätze anbieten sollte, damit der Sprung zu den Stehern nicht so groß ist. Hätte dann den Vorteil, dass bei der ausverkauften Süd der ein oder andere doch auf den günstigen Sitzplatz umsteigt.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

595

Donnerstag, 14.09.2017, 15:50

Was ist eigentlich mit dem Angebot aus der letzte Saison bei dem man für 19 Euro auf Block B konnte? Hat sich nicht gelohnt für 20 Leute extra nen Ordner dahinzustellen?

Prinzipiell find ich es lobenswert, dass Arminia sich bemüht das Ticketing spannender zu machen. Print at home ist sicherlich lange überflüssig und wird meiner Meinung nach schon einige Kurzentschlossene animieren. Der Studentenblock ist auch ne gute Sache.

Aber man kann sich da bestimmt noch ein paar Aktionen einfallen lassen
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

596

Donnerstag, 14.09.2017, 16:58

Vielleicht bist Du selber Student, dann kann ich das verstehen. Ich finde nur, warum kann ein Auszubildender nicht auch diese Vergünstigung erhalten? Oder ein Rentner? Oder ein Minijobber? Warum diese Extrawurst für Studenten? Schweift jetzt aber vom Thema etwas ab.

597

Donnerstag, 14.09.2017, 17:19

Meinst Du mich? Meine Zeit als Student ist lange vorbei und Du hast natürlich Recht. Man kann auch für Rentner, Azubis etc vergünstigte Karten anbieten. Glaube in Erfurt wurden damals sogar vergünstigte Karten für Arbeitslose angeboten.

Arminia tut sich wahrscheinlich schwer damit, weil man befürchtet irgendwann bei stärkerer Auslastung dann nicht mehr entsprechend Karten zum Normal-Preis an den Mann bringen zu können.
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

598

Donnerstag, 14.09.2017, 18:35

@ sushinator: Na klar meinte ich Dich. Das mit der stärkeren Auslastung müßte man natürlich umgehen, indem man diese vergünstigten Tickets nur gegen unattraktivere Gegner anbietet. Mal sehen, was der neue Marketing Spezialist so an Ideen mitbringt.

Beiträge: 6 272

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

599

Donnerstag, 14.09.2017, 19:52

Ich kann nur die Aussagen von Almgänger und Pragmatiker unterstreichen. Ein Umbau ist weder erforderlich, noch refinanzierbar. Allenfalls den großen preislichen Sprung von Stehern zu Sitzern sollte man in kleinem Rahmen überdenken.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

600

Donnerstag, 14.09.2017, 21:26

Ich glaube, für Schüler und Studenten gibt es genug Vergünstigungen. Ob man sowas für Rentner einführen sollte, glaube ich nicht. Für Bedürftige gibt es immer wieder Aktionen a la Xing-Mitglieder, etc, die Karten kaufen und spenden. Selbst für Vereine gibt es spezielle Angebote. Für mich also alles OK außer vielleicht ermäßigte Sitzplätze für Kinder.

Wenn man einzelne Blöcke billiger macht, verlagert sich das Stadion, diese Blöcke sind schnell ausverkauft und andere Plätze bleiben leer. Somit weniger Einnahmen für den Verein. Schwierig.