Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 485

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Verwaltungsangestellter

  • Nachricht senden

1 641

Dienstag, 18.05.2010, 14:36

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

@nichterRedewert,

mit was garantierst du, das er den DSC nie in seinem Leben ergessen wird?

Beiträge: 485

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Verwaltungsangestellter

  • Nachricht senden

1 642

Dienstag, 18.05.2010, 14:37

vergessen wird, meinte ich natürlich

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 643

Dienstag, 18.05.2010, 15:30

Ich weiß gar nicht, ob ich das so genau wissen will...
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 11 652

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 644

Dienstag, 18.05.2010, 19:36

Zitat

Original von Neu Amin
das was mich Interessiert ist gibt es einen Auflösung-Vertrag ?? und ist indem Vertrag eine Abfindung vereinbart ?? wer hat den Vertrag unterzeichnet ??

auch wenn man in solchen fällen sich nicht Äußert zu dem verfahren sind diese feststehende Fakten die kein Geheimnis sind u. auf das verfahren keinen Einfluss haben


Wie kommst Du auf Auflösungsvertrag? Wenn er zunächst feigestellt war und nun fristlos gekündigt wurde, beantwortet sich die Frage doch von selbst!

Kentsch klagt anscheinend auf eine Art von "Ausgleich finanzieller Benachteiligung". Interessant wäre es zu klären, ob er während seiner bezahlten Freistellung noch beim DSC beschäftigt ist (was logisch wäre) und insofern bei Duisburg eigentlich einen quasi illegalen Vertrag unterschrieben hat.

"Nebenbeschäftigungen" müssen vom Arbeitgeber meines Wissens genehmigt werden ;).
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 645

Dienstag, 18.05.2010, 20:57

Hier noch ein paar Anmerkungen dazu, aus dem Blatt mit den 4 grossen Buchstaben:

"....Kentsch: „Ich habe Ansprüche und werde die auch durchsetzen. Die fristlose Kündigung ist nicht berechtigt, auch wenn ich einen neuen Job habe.“
Das bestreitet Arminia. Aufsichtsrat-Boss Norbert Leopoldseder (62): „Wir werden uns mit der Forderung juristisch auseinandersetzen.“
Doppelt Lohn, trotz fristloser Kündigung – wie geht das?
Ein Arbeitsrechtler zu BILD: „Herr Kentsch scheint da eine Lücke in seinem Vertrag entdeckt zu haben.
Die Frage ist zum Beispiel: Hat man ihn unwiderruflich oder nur widerruflich freigestellt. Auch eine Ausschließlichkeits-Klausel bei Mitbewerbern ist da mitentscheidend.“
Kentsch gegen Bielefeld – jetzt droht eine Schlammschlacht."
(BILD.de)


Zumindest die Anwälte wird dies freuen....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (18.05.2010, 21:12)


Beiträge: 4 644

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

1 646

Dienstag, 18.05.2010, 21:11

Wer weiß, ob Kentsch in Duisburg vielleicht nur die Hälfte von dem verdient, was man ihm hier hat in seinen Vertrag schreiben lassen.
Und wer weiß, ob er bei dem ggf. hohen Gefälle, bzw. der hohen Summe nicht mit einem überschaubaren Risiko (Anwaltskosten) noch eine Menge herausholen kann.
Könnte es nicht gut sein, dass sich Kentsch bei seiner Alleinherrschaft nicht extra für den Notfall eine Lücke im Vertrag gelassen hat?
Da zeigt sich jetzt, was unser Oberjurist im Verein so leistet (hat ja bei Saftig und CO auch so super geklappt)...
Vielleicht haben wir ja auch mal Glück.
Auch wenn ich RK abgrundtief hasse, scheint Kentsch einfach gesch(w)ickter zu sein, alle alle noch verbliebenen hohen Herren zusammen.

Beiträge: 6 675

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

1 647

Dienstag, 18.05.2010, 23:18

normalerweise ist dem typen nichtmal mehr einen thread hier wert, ganz abgesehen von meinem posting :wall:

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 648

Mittwoch, 19.05.2010, 06:14

Zitat

Original von Richie

Zitat

Original von Neu Amin
das was mich Interessiert ist gibt es einen Auflösung-Vertrag ?? und ist indem Vertrag eine Abfindung vereinbart ?? wer hat den Vertrag unterzeichnet ??

auch wenn man in solchen fällen sich nicht Äußert zu dem verfahren sind diese feststehende Fakten die kein Geheimnis sind u. auf das verfahren keinen Einfluss haben


Wie kommst Du auf Auflösungsvertrag? Wenn er zunächst feigestellt war und nun fristlos gekündigt wurde, beantwortet sich die Frage doch von selbst!

Kentsch klagt anscheinend auf eine Art von "Ausgleich finanzieller Benachteiligung". Interessant wäre es zu klären, ob er während seiner bezahlten Freistellung noch beim DSC beschäftigt ist (was logisch wäre) und insofern bei Duisburg eigentlich einen quasi illegalen Vertrag unterschrieben hat.

"Nebenbeschäftigungen" müssen vom Arbeitgeber meines Wissens genehmigt werden ;).



darum dreht es sich ja , des wegen die fragen
wenn er noch einen Vertrag bei Arminia hatte und nur in Urlaub geschickt wurde durfte er ohne ein ok von Arminia nicht einen neuen Arbeitsvertrag annehmen dann war auch die fristlose Kündigung richtig
nehme aber an das sein Vertrag von ihm selber aufgesetzt wurde und der ist recht löchrig , da hat den unser noch Präsie geschlafen ( wie immer )

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 649

Donnerstag, 20.05.2010, 09:00

was muss das für ein Vertrag sein wenn er sich Hoffnungen mach die klage zu gewinnen

wenn selbst der neu Präsie. sich eine Genehmigung holen muss wo er doch ohne Bezahlung es macht

Nebentätigkeit: Der Aufsichtsrat der Stadtwerke hat Geschäftsführer Wolfgang Brinkmann (SPD) die Übernahme der Nebentätigkeit als Präsident von Arminia genehmigt. Die CDU stimmte aber dagegen, die Grünen enthielten sich.

Beiträge: 574

Dabei seit: 7.01.2009

Wohnort: Zurück in BI

Beruf: fussballnarr

  • Nachricht senden

1 650

Freitag, 21.05.2010, 19:42

Zitat

Original von Neu Amin
was muss das für ein Vertrag sein wenn er sich Hoffnungen mach die klage zu gewinnen

wenn selbst der neu Präsie. sich eine Genehmigung holen muss wo er doch ohne Bezahlung es macht

Nebentätigkeit: Der Aufsichtsrat der Stadtwerke hat Geschäftsführer Wolfgang Brinkmann (SPD) die Übernahme der Nebentätigkeit als Präsident von Arminia genehmigt. Die CDU stimmte aber dagegen, die Grünen enthielten sich.


was muss das fuer ein verein sein, der einen solchen a***** einstellt und ueber jahre beschaeftigt
ARMINIA BIELEFELD - alles andere ist nur Fussball ...

1 651

Freitag, 21.05.2010, 20:28

Eins muss man ja anscheinend für einige hier mal klar stellen:
RK hat die ersten Jahre hier gute Arbeit abgeliefert. Sein Problem,
wie es viele vor ihm auch schon hatten, war, dass ihm der Erfolg
zu Kopf gestiegen ist. Damit fing das Elend dann an...
Es ist schon schlimm so jemand verteidigen zu müssen, aber
man sollte schon sehen dass er nicht nur der Despot war,
der hier alles zu Schunden geritten hat.
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 1 167

Dabei seit: 17.08.2007

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 652

Freitag, 21.05.2010, 20:45

Das Problem von Kentsch war eine Art von Größenwahn. Wenn wir die ganze Misere nüchtern betrachten, dann ist es ausschließlich das Stadion, was den Verein derzeit in den Abgrund zu reißen droht. Ohne die neue Ost würde es dem Verein derzeit finanziell wohl recht gut gehen.

Ohne den Abstieg im letzten Jahr wäre das mit der Ost wahrscheinlich auch gut gegangen. Der Fehler war also, ein solches Projekt nicht vor den Hintergründen eines Vereins wie Arminia zu planen.

Erst als durch den Abstieg der Umsatz so massiv weggebrochen ist, ist das "System-Kentsch" so gnadenlos zusammengebrochen.

Bei einem Erstligaverbleib wäre uns der ganze Stress der letzten Monate wohl erspart geblieben. Dann würden wir uns jetzt über Sparhans Kentsch aufregen, der wieder mal keine Mittel für Spieler bereitstellt, ohne zu wissen, warum das wirklich so ist. In einige Jahren dann wäre die Tribüne bezahlt gewesen.

Leider eben wie gesagt ein Luftschloss vor der Realität von Arminia, denn zehn Jahre Liga 1 dürfen hier einfach nicht als Planungsgrundlage angenommen werden.
Bereit für den sportlichen Neustart! Ich bin Fan Arminia geworden, als der Verein zum letzten Mal am Boden war. Sorgen wir dafür, dass sich jetzt wieder viele Leute für Arminia entscheiden und den Verein mit Herzblut bei seiner Wiederauferstehung begleiten. Wie Phoenix aus der Asche neu zu erstehen, fasziniert vermutlich mehr Leute, als immer nur im Mittelmaß der 2. Liga zu spielen.

Beiträge: 1 292

Dabei seit: 6.06.2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

1 653

Samstag, 22.05.2010, 11:53

Zitat

Original von Studtwuckel
Eins muss man ja anscheinend für einige hier mal klar stellen:
RK hat die ersten Jahre hier gute Arbeit abgeliefert. Sein Problem,
wie es viele vor ihm auch schon hatten, war, dass ihm der Erfolg
zu Kopf gestiegen ist. Damit fing das Elend dann an...
Es ist schon schlimm so jemand verteidigen zu müssen, aber
man sollte schon sehen dass er nicht nur der Despot war,
der hier alles zu Schunden geritten hat.




:nein: :nein: :nein:
Erstes Auswärtsspiel: Doofmund-Bielefeld: 11:1

Beiträge: 3 237

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

1 654

Montag, 24.05.2010, 12:57

Zitat

Original von Studtwuckel
Eins muss man ja anscheinend für einige hier mal klar stellen:
RK hat die ersten Jahre hier gute Arbeit abgeliefert. Sein Problem,
wie es viele vor ihm auch schon hatten, war, dass ihm der Erfolg
zu Kopf gestiegen ist. Damit fing das Elend dann an...
Es ist schon schlimm so jemand verteidigen zu müssen, aber
man sollte schon sehen dass er nicht nur der Despot war,
der hier alles zu Schunden geritten hat.


Die Meinung hast du - glaube ich - ziemlich exklusiv.

Beiträge: 994

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1 655

Montag, 24.05.2010, 22:14

Zitat

Original von Count

Zitat

Original von Studtwuckel
Eins muss man ja anscheinend für einige hier mal klar stellen:
RK hat die ersten Jahre hier gute Arbeit abgeliefert. Sein Problem,
wie es viele vor ihm auch schon hatten, war, dass ihm der Erfolg
zu Kopf gestiegen ist. Damit fing das Elend dann an...
Es ist schon schlimm so jemand verteidigen zu müssen, aber
man sollte schon sehen dass er nicht nur der Despot war,
der hier alles zu Schunden geritten hat.


Die Meinung hast du - glaube ich - ziemlich exklusiv.


Ich stimme Studtwuckel zu. Ganz exklusiv hat er die Meinung also nicht.

In den ersten Jahren hat er den Verein finanziell gut aufgestellt und den "Karren aus dem Dreck" gezogen...nur um das alles jedoch dann wieder zu zerstören und den Verein so tief in die Sch... zu reiten, dass kaum einer mehr an die Verdienste von RK denkt. Es fällt aber in diesen Tagen auch seeeehr schwer :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Duke« (24.05.2010, 22:15)


Beiträge: 4 644

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

1 656

Donnerstag, 27.05.2010, 00:45

Vielleicht greift er ja noch bei der DFL ein, damit wir die Lizenz für die 2. Liga bekommen und er seine Kohle.
Andernfalls wäre er wohl auch der Leittragende bei einer Insolvenz.
Wer weiß wofür es gut ist, das er vielleicht noch Geld erhält.

Beiträge: 4 644

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

1 657

Donnerstag, 27.05.2010, 21:47

Vielen Dank

Herr Kentsch.
Da ist es nun. Das Ende unserer Vereins.
Viele von uns sind dem Vorstand wie die Lemminge gefolgt.
Viele Vorständler und Aufsichtsräte sind Ihnen wie die Lemminge gefolgt.
In diesem Zusammenhang auch noch einmal ein dickes Dankeschön an die Herren Langenscheidt und Möntmann.
Hauptsache ihr 3 habt von der ganzen Kohle und den Schmiergeldern, bzw. Sachleistungen noch ein tolles Leben.

Erbärmlich.

Beiträge: 2 801

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

1 658

Donnerstag, 27.05.2010, 21:50

Jep Danke Für alles! BIG FAIL!!

zumindest gibs dann keine Kohle für ihn!!
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 309

Dabei seit: 19.05.2009

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1 659

Donnerstag, 27.05.2010, 21:57

Vielen vielen vielen vielen Dank Herr Kentsch! DANKE VIELMALS, dass sie ihren Teil dazu beigetragen haben!
Ich sah Arminias schweren Kampf, ich sah ihr Leid und ihre Not.
Doch glaubt´ ich an Arminias Stern - und sah ihr Morgenrot.
Und Jahre werden kommen, und Jahre werden geh´n.
Arminia aber wird siegreich fortbesteh´n.
Legt mir aufs Grab den Fußball hin. Das Fähnlein in die Hand.
Und bindet um die kalte Brust mein schwarz-weiß-blaues Band!


Beiträge: 3 237

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

1 660

Donnerstag, 27.05.2010, 22:27

Schiebt ihm eine lebende Schlange in den Arsch! :wall: