Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

861

Donnerstag, 11.06.2009, 11:15

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Der Dilettant Kentsch muss einsehen, das er als Sonnenkönig der Falsche bei uns ist. Der kann gern als Buchführer im Hintergrund arbeiten, wie jeder andere Angstellte auch. :D
Oetker hat klar Recht. Nun ist es ander Zeit zu suchen wo Kentsch noch " Leichen im Keller" hat.
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

Beiträge: 11 388

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

862

Donnerstag, 11.06.2009, 17:42

Der Einstieg des Westfalen Blattes in die negative Berichterstattung ist der letzte Sargnagel. Der letzte Blinde wird nun merken, dass es mit Herrn Kentsch spronsorenmäßig nicht weiter gehen kann. Da muss eine Unmenge Porzellan zertrümmert worden sein, wenn sich solche Leute wie Oetker so deutlich positionieren!!!
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

863

Donnerstag, 11.06.2009, 17:54

Vor allem vor dem Hintergrund, dass Herr Dr. Oetker betont, seit Jahren in keinem Dialog mit den Verantwortlichen von Arminia Bielefeld zustehen!

Ich persönlich erwarte noch keinen warmen Geldregen und finde Forderunegen nach einem Sponsoring zu diesem Zeitpunkt eigentlich unverschämt. Mir reicht erstmal das einsetzende Tauwetter mit der Hoffnung auf eine positive Entwicklung...
see twelve monkeys!

Beiträge: 272

Dabei seit: 27.02.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

864

Donnerstag, 11.06.2009, 18:10

Zitat

Original von Richie
Der Einstieg des Westfalen Blattes in die negative Berichterstattung ist der letzte Sargnagel. Der letzte Blinde wird nun merken, dass es mit Herrn Kentsch spronsorenmäßig nicht weiter gehen kann. Da muss eine Unmenge Porzellan zertrümmert worden sein, wenn sich solche Leute wie Oetker so deutlich positionieren!!!


Wie wahr, wie wahr!
Unumstritten sind die Urzeitkrebse das älteste und widerstandsfähigste Gimmick überhaupt.

865

Donnerstag, 11.06.2009, 23:38

Es geht weiter heftig rund in Sachen Neuanfang:

Zitat

Original von Bild-online
Pudding-König fordert Schwick und Kentsch müssen ganz weg!
Von RAINER HOFFMANN und JOACHIM SCHUTH

Die Arminia-Krise – Bielefelds bekanntester Unternehmer Dr. August Oetker (65) hatte als erster harsche Kritik am Führungsstil des Vereins geübt.

Mit seiner Meinung blieb er nicht lange allein...
Mode-Gigant Gerry Weber einen kompletten Neuanfang bei Arminia

Nach Pudding-König Oetker fordern jetzt auch Mode-Gigant Gerry Weber (68) und Schüco-Chef Dirk U. Hindrichs (53): Schwick und Kentsch müssen ganz weg!

Die ostwestfälischen Wirtschafts-Bosse sehen nur eine Chance, um den Bundesliga-Absteiger rasch wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Die komplette Neu-Orientierung des Klubs!

Wie Oetker ist Arminias Hauptsponsor Hindrichs ebenfalls überzeugt, dass es bei weitem nicht ausreicht, wenn Präsident Hans-Hermann Schwick (61) und Schatzmeister Roland Kentsch (51) von ihren Vorstandsämtern zurücktreten. Für einen sinnvollen Neuanfang sollten sie spätestens auf der Jahreshauptversammlung am 22. Juni zudem ihre Posten als Chef des Aufsichtsrates beziehungsweise als Finanz-Geschäftsführer niederlegen.

Hindrichs versichert in BILD: „Möglichst schnell müssen neue Strukturen geschaffen werden. Dann ist die ostwestfälische Wirtschaft auch bereit, sich voll hinter Arminia zu stellen.“

Gerry Weber, bundesweiter Marktführer in der Damenmode-Branche, schlüsselt sogar auf: „Arminia braucht endlich wieder ein klares und sinnvolles Konzept. Und dazu die richtigen Leute, die es vernünftig umsetzen. Dann stehen sofort 12 finanzstarke Firmen aus Ostwestfalen bereit, um dem Traditionsverein auf die Beine zu helfen.“

So wie bislang – da sind sich Oetker, Weber und Hindrichs einig – kann‘s jedenfalls nicht weiter gehen.

Ihr knallhartes Fazit: „Arminias augenblickliches Erscheinungsbild ist ein Imageschaden für ganz Bielefeld.“


Quelle Bild-online:
Hier
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Beiträge: 1 430

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Theesen jetzt D

  • Nachricht senden

866

Donnerstag, 11.06.2009, 23:45

Zitat

Original von Chrill-E
Es geht weiter heftig rund in Sachen Neuanfang:

Zitat

Original von Bild-online
Pudding-König fordert Schwick und Kentsch müssen ganz weg!
Von RAINER HOFFMANN und JOACHIM SCHUTH

Die Arminia-Krise – Bielefelds bekanntester Unternehmer Dr. August Oetker (65) hatte als erster harsche Kritik am Führungsstil des Vereins geübt.

Mit seiner Meinung blieb er nicht lange allein...
Mode-Gigant Gerry Weber einen kompletten Neuanfang bei Arminia

Nach Pudding-König Oetker fordern jetzt auch Mode-Gigant Gerry Weber (68) und Schüco-Chef Dirk U. Hindrichs (53): Schwick und Kentsch müssen ganz weg!

Die ostwestfälischen Wirtschafts-Bosse sehen nur eine Chance, um den Bundesliga-Absteiger rasch wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Die komplette Neu-Orientierung des Klubs!

Wie Oetker ist Arminias Hauptsponsor Hindrichs ebenfalls überzeugt, dass es bei weitem nicht ausreicht, wenn Präsident Hans-Hermann Schwick (61) und Schatzmeister Roland Kentsch (51) von ihren Vorstandsämtern zurücktreten. Für einen sinnvollen Neuanfang sollten sie spätestens auf der Jahreshauptversammlung am 22. Juni zudem ihre Posten als Chef des Aufsichtsrates beziehungsweise als Finanz-Geschäftsführer niederlegen.

Hindrichs versichert in BILD: „Möglichst schnell müssen neue Strukturen geschaffen werden. Dann ist die ostwestfälische Wirtschaft auch bereit, sich voll hinter Arminia zu stellen.“

Gerry Weber, bundesweiter Marktführer in der Damenmode-Branche, schlüsselt sogar auf: „Arminia braucht endlich wieder ein klares und sinnvolles Konzept. Und dazu die richtigen Leute, die es vernünftig umsetzen. Dann stehen sofort 12 finanzstarke Firmen aus Ostwestfalen bereit, um dem Traditionsverein auf die Beine zu helfen.“

So wie bislang – da sind sich Oetker, Weber und Hindrichs einig – kann‘s jedenfalls nicht weiter gehen.

Ihr knallhartes Fazit: „Arminias augenblickliches Erscheinungsbild ist ein Imageschaden für ganz Bielefeld.“


Quelle Bild-online:
Hier


Genial, rein in den Aufsichtsrat mit den dreien.
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

Beiträge: 6 669

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

867

Donnerstag, 11.06.2009, 23:59

Ich frage mich gerade was schöner ist. Kentsch und sein Kumpel sagen :tschau:
oder 3 Punkte für Arminia :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Indernet« (11.06.2009, 23:59)


Beiträge: 1 430

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Theesen jetzt D

  • Nachricht senden

868

Freitag, 12.06.2009, 00:04

Zitat

Original von Indernet
Ich frage mich gerade was schöner ist. Kentsch und sein Kumpel sagen :tschau:
oder 3 Punkte für Arminia :D


:tschau:
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

Beiträge: 1 257

Dabei seit: 10.12.2008

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

869

Freitag, 12.06.2009, 02:09

Zitat

Original von Indernet
Ich frage mich gerade was schöner ist. Kentsch und sein Kumpel sagen :tschau:
oder 3 Punkte für Arminia :D


Lass uns bitte kampflos 3 Punkte opfern - - dadurch werden wir viele gewinnen ................

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Greenflora« (12.06.2009, 02:10)


Beiträge: 3 847

Dabei seit: 28.05.2008

Wohnort: Teutoburger Wald / Südhang

  • Nachricht senden

870

Freitag, 12.06.2009, 06:27

Zitat

Original von distro
Ach, Herr Kentsch - nur für den Fall, dass Sie mitlesen und vielleicht glauben, Ihre "Verdienste" würden langsam wieder in Vergessenheit geraten.

KENTSCH RAUS


Guten Morgen Herr Kentsch,

so schnell könnten Wünsche Wirklichkeit werden. Nachdem ich Sie vogestern abend nur noch einmal an Ihre "Verdienste" erinnern wollte, schaue ich gerade in den fast blauen Morgenhimmel über Steinhagen.

Heute wäre ein guter Tag um zurückzutreten!!

Edit:
(Heute ist Freitag, der 12.Juni 2009, es ist 06.27 Uhr.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »distro« (12.06.2009, 08:24)


Beiträge: 566

Dabei seit: 10.04.2009

Wohnort: BI-West

  • Nachricht senden

871

Freitag, 12.06.2009, 07:02

Auch von mir einen Guten Morgen, Herr Kentsch

Heute schon Bild gelesen?
Eine Vielzahl von finanzkräftigen Investoren warten darauf, ihr Geld in unseren
DSC zu investieren. Ist das nicht großartig?
Es müssen nur zwei Leute ihren Hut nehmen.
Bei Schwicki mach ich mir da kaum Gedanken. Denn im Gegensatz zu ihnen
ist er(trotz seiner Unfähigkeit) ein Armine.
Sie sind es nicht, waren es nie und werden es nie sein.
Tun sie der Stadt, dem Verein, den Unternehmern und uns Fans endlich
den Gefallen, und treten als GFF zurück.

Oder anders ausgedrückt: HAU AB, DU PFEIFE!!!
PRO:Meine Arminia, ITFC und die Jungs von Goggel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Treckerjunge« (12.06.2009, 07:02)


Power-D

unregistriert

872

Freitag, 12.06.2009, 07:12

Jetzt geht es "Dick und Doof" endlich an den Kragen!

Ob da die Kritischen Arminen hinterstecken? Es war so, wie einige vermutet hatten: Bei dieser Klubführung ist jedes Jahr Bundesliga ein Geschenk, Arminia hat deswegen so wenig Geld, weil die Welt-Firmen aus OWL nichts mit den aufgeblasenen Provinz-Fürsten von Arminia zu tun haben wollten.

Um so schöner ist es, dass den Bossen aus OWL Arminia nicht egal ist; nie war Kritik von außen so willkommen und erfrischend wie in diesen Tagen. Ich bin froh und sehr dankbar über diese Berichterstattung.

Ein August Oetker braucht Arminia gar nicht, er hat im Leben alles erreicht, hat schon in New York und Hamburg gelebt. Es verdient große Bewunderung, dass die Oetkers ihrer Stadt Bielefeld immer treu geblieben sind (obwohl RAO schon vor dem Krieg in Hamburg Frau und Villa hatte, trotz des Streits um die Kunsthalle, wo es mal wieder Schwierigkeiten mit der SPD gab). Die könnten doch einfach den Laden verkaufen oder nach Hamburg verlegen, was in Bielefeld tausende Arbeitsplätze kosten würde. Haben sie aber nie gemacht.

Vielleicht wird schon bald alles gut: August Oetker Präsident, Richard Oetker Hauptsponsor, Finanzgeschäftsführer von den Kritischen Arminen, Thomas von Heesen Trainer (und mit den Sponsoren versöhnt), Artur Kapitän (auch ohne Kentsch), Stadionname "Alm", Stadionsprecher Lothar Buttkuss, und vor allem:

:love:
ARMINIA, endlich wieder der Sportclub der Ostwestfalen, Fußball-Bundesligist und Aushängeschild einer ganzen Region.

Beiträge: 465

Dabei seit: 1.09.2004

Wohnort: Lipperland

  • Nachricht senden

873

Freitag, 12.06.2009, 07:40

Ich vermute mal, dass "the bad and the ugly" sich morgen wieder mit einem von einem Anwalt formulierten Schreiben in der Presse melden, das besagt, dass sie es gar nicht einsehen, ihre Ämter abzugeben, nur weil irgendwelche "Geschäftsleute von Außen ohne Einblick in die Interna des Vereins" mal ihre Meinung gesagt haben, die nebenbei selbstverständlich ein vollkommen falsches Bild zeichnet....
"Bielefeld wäre nichts ohne uns...." (So oder so ähnlich wäre doch eine passende Überschrift). :lol:

Erwartet irgendwer ernsthaft was anderes?
:arminia:

ALLEZ!!! ALLEZ!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MAHNMAN« (12.06.2009, 07:41)


Beiträge: 1 430

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Theesen jetzt D

  • Nachricht senden

874

Freitag, 12.06.2009, 07:51

Zitat

Original von MAHNMAN
Ich vermute mal, dass "the bad and the ugly" sich morgen wieder mit einem von einem Anwalt formulierten Schreiben in der Presse melden, das besagt, dass sie es gar nicht einsehen, ihre Ämter abzugeben, nur weil irgendwelche "Geschäftsleute von Außen ohne Einblick in die Interna des Vereins" mal ihre Meinung gesagt haben, die nebenbei selbstverständlich ein vollkommen falsches Bild zeichnet....
"Bielefeld wäre nichts ohne uns...." (So oder so ähnlich wäre doch eine passende Überschrift). :lol:

Erwartet irgendwer ernsthaft was anderes?


Hey MAHMANN: Aber WIR sind die Guten und wir haben die "Glorreichen 12" auf unserer Seite :D

Wir gewinnen :arminia: Die Kentsch - Dämmerung hat begonnen. :arminia:
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TINNEFF« (12.06.2009, 08:13)


Beiträge: 465

Dabei seit: 1.09.2004

Wohnort: Lipperland

  • Nachricht senden

875

Freitag, 12.06.2009, 08:09

Na, dann freuen wir uns mal auf "12 Uhr mittags"! :D
bang bang

So muss jetzt mal zur Arbeit...Bis neulich :hi:
:arminia:

ALLEZ!!! ALLEZ!!!

Beiträge: 2 148

Dabei seit: 25.05.2003

Wohnort: Manchmal muss der Ball halt oval sein...

  • Nachricht senden

876

Freitag, 12.06.2009, 08:25

KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!
KENTSCH RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!

Für Arminia :arminia:
EWALD, NIMM DEN ZETTEL IN DIE HAND!!! Es muss was passieren...

My drinking team has a Rugby problem

Beiträge: 114

Dabei seit: 14.11.2008

Wohnort: BIELEFELD

Beruf: Student

  • Nachricht senden

877

Freitag, 12.06.2009, 10:30

Ich denke wenn jetzt kein Rücktritt von Kentsch erfolgt, entlarvt er sich mehr als je zuvor als das was er ist: ein machthungriger und selbstherrlicher Egomane.

Seine Tage sind gezählt, es fragt sich nur auf welche Art und Weise seine Zeit bei Arminia zu Ende geht...
Immer wenn man denkt es geht nicht schlimmer, setzt Arminia noch einen drauf :pillepalle:

Beiträge: 1 257

Dabei seit: 10.12.2008

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

878

Freitag, 12.06.2009, 10:33

Zitat

Original von Filippo82
Ich denke wenn jetzt kein Rücktritt von Kentsch erfolgt, entlarvt er sich mehr als je zuvor als das was er ist: ein machthungriger und selbstherrlicher Egomane.

Seine Tage sind gezählt, es fragt sich nur auf welche Art und Weise seine Zeit bei Arminia zu Ende geht...


Mit einer dicken fetten Abfindung .... und mit der Zusage - das die Osttribüne in Kentschgedächtnistribüne getauft wird ......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Greenflora« (12.06.2009, 10:34)


Beiträge: 114

Dabei seit: 14.11.2008

Wohnort: BIELEFELD

Beruf: Student

  • Nachricht senden

879

Freitag, 12.06.2009, 10:35

Zitat

Original von Greenflora

Zitat

Original von Filippo82
Ich denke wenn jetzt kein Rücktritt von Kentsch erfolgt, entlarvt er sich mehr als je zuvor als das was er ist: ein machthungriger und selbstherrlicher Egomane.

Seine Tage sind gezählt, es fragt sich nur auf welche Art und Weise seine Zeit bei Arminia zu Ende geht...


Mit einer dicken fetten Abfindung .... und mit der Zusage - das die Osttribüne in Kentschgedächtnistribüne getauft wird ......


statt "Schüco" Schriftzuge dann in goldenen Letter "DANKE ROLAND" :lol:
Immer wenn man denkt es geht nicht schlimmer, setzt Arminia noch einen drauf :pillepalle:

Beiträge: 4 635

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

880

Freitag, 12.06.2009, 13:08

Mahlzeit, Herr Kentsch!

Ich hoffe inständig, dass Sie gerade Ihre letzte Mahlzeit, quasi ein Abendmahl, in der Geschäftsstelle unserer geliebten Arminia zu sich nehmen.

Herr Kentsch, Sie sind Angestellter des Vereins. Sie haben sich immer geäußert, als ob Ihnen der DSC sehr am Herzen liegt.
Ebenfalls hieß es aus Ihrem Halse, dass dem DSC Sponsoren fehlen und Sie bedauerten, dass niemand großes ein bisschen Geld vorbei bringt.

Jetzt haben Sie die Antwort (nicht nur von Fans; die gab es bereits seit Jahren, sondern gerade auch) von Firmen 1. Klasse. Und selbst ein großer sogar schon aktueller Geldgeber (Schüco) kritisiert Sie und ihren Stiefvater (HHS) stark.

Jetzt sollten Sie sich entscheiden, was Ihnen lieber ist.
Das Wohl des "geliebten" Vereins, die Freizeit von mehreren 10.000 Bielefeldern (und Umländlern) oder doch nur Ihre eigene Haut.

Sie können uns beweisen, dass Sie doch eine gewisse Sozialkompetenz besitzen und spätestens jetzt das Gespür dafür haben, diese Kompetenz mit einem Rücktritt von ALLEN Ämtern einzusetzen.

:hi: