Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 421

Dienstag, 12.08.2014, 10:18

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

das mit den aussenverteidigern ist mir auch aufgefallen...halbwegs funktioniert hat der aufbau nur wenn dick sich zurückfallen liess um sich den ball zu holen...aber auch dann wurde es nichts weil die staffelung der angriffsreihe überhaupt nicht gestimmt hat. wie der kicker schon schrieb, die offensivspieler stehen quasi schon direkt in der gegnerischen viererkette und sind somit abgedeckt, was dann zu den vielen versuchen diese direkt mit langen hohen bällen zu überspielen geführt hat.
die gegner verteidigen gegen uns mit sehr hohen viererketten was uns den platz zum spielen nimmt...kommt dann noch ein effektives pressing dazu wie gegen osna dann bleibt fast nichts anderes übrig als hoch und lang zu spielen und zu hoffen dass mal einer von den offensiven einen fehler des gegners nutzt und hinter der kette an den ball kommt.
darauf wird arminia sich besser einstellen müssen, sei es mit einem generell tiefer angelegten spiel unsererseits und/oder mit weniger breite im spiel plus schnelle flachpässe direkt hinter die gegnerische kette.

da ist jetzt wirklich auch der trainer mit einer spielidee gefragt.

ich könnte mir aber vorstellen dass wir es gegen sandhausen etwas leichter haben, denn da sind wir nicht der grosse megafavorit und können das ganze etwas ruhiger angehen bzw sind nicht unbedingt gezwungen das spiel zu machen.


Das sehe ich sehr ähnlich. Unsere Gegner verstanden es bisher gut auch in unserem Stadion relativ früh zu pressen und auf den Außen für Überzahl zu sorgen. Meistens stehen bei unseren Angriffen über rechts oder links 3 Gegner gegen 2 Blaue, deswegen versanden diese Angriffe sehr schnell und es wird hinten rum gespielt oder weitaus schlimmer der Ball geht verloren und wir laufen in einen Konter. Bei uns fehlt bisher das Tempo, um Platz und Raum an anderen Stellen des Platzes zu nutzen, zudem schalten sich die 6er zu selten ein, um in solchen Situationen auszuhelfen. Dabei lassen sich diese Spielsituationen eigentlich relativ einfach trainieren, was wiederum die Frage aufwirft, ob dies zu selten geschieht oder es an der Umsetzung hapert. Einzig Dick versucht häufiger, Diagonalpässe zu schlagen, um einen Seitenwechsel einzuleiten. Allerdings ist dabei das Zusammenspiel zwischen Schuppan und Mast noch nicht gut genug, um dies auch gewinnbringend zu nutzen.

Irgendwer schrieb mal, dass man Dick eventuell als 6er einsetzen könnte. Je länger ich darüber nachdenke, desto besser finde ich eigentlich diese Idee, vorausgesetzt man nimmt Appiah wieder unter Vertrag, um einen RV und gleichzeitig einen backup in der IV zu finden, der keine lange Einarbeitungszeit benötigt. Das könnte vielleicht dafür sorgen, dass wir mehr Struktur und Idee in unser Offensivspiel durch die Mitte bekommen.

Sonntag würde ich tatsächlich folgendermaßen beginnen:

Klos
Lorenz Schmidt Müller Hemlein
Kluge
Schuppan Salger Propheter Dick
Schwolow

1 422

Dienstag, 12.08.2014, 11:43

Oder Nobby traut sich mal den Propheter gegen Börner auszutauschen, was natürlich ein Risiko darstellt. Aber eigentlich muss Meier den Jerome jetzt bringen. Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wo ist denn da das Risiko? Schlechter als Börner kann Propheter ja gar nicht spielen.
Für immer Arminia!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 8 421

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 423

Dienstag, 12.08.2014, 13:08

Zitat

Oder Nobby traut sich mal den Propheter gegen Börner auszutauschen, was natürlich ein Risiko darstellt. Aber eigentlich muss Meier den Jerome jetzt bringen. Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wo ist denn da das Risiko? Schlechter als Börner kann Propheter ja gar nicht spielen.


Propheter hat keine oder wenig Erfahrung, weil er noch nicht höherklassig gespielt hat. Da keiner sein Leistungsvermögen wirklich einschätzen kann, weiss man nie, wie er sich dann gegen einen Zweitligisten schlägt. Aber da Börner so grottig war, wäre es aus meiner Sicht sinnvoll zu wechseln.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

1 424

Dienstag, 12.08.2014, 13:48

Börner hat eine maximale Ausbeute im Spiel gegen Osnabrück was Gegentore fressen angeht. Hätte es noch mehr brenzlige Situationen in seinem Dunstkreis gegeben dann wäre sein Anspruch darauf mehr als exklusiv...
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 8 421

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 425

Dienstag, 12.08.2014, 14:23

Präsident Laufer hat es so ausgedrückt: " Wir beobachten die Situation genau."
Uhlig: "Es gibt nicht den einen Fehler . Wir analysieren genau."
"Die Mannschaft braucht etwas Zeit".

Mit anderen Worten. Erst einmal sind die Spieler in der Pflicht. Sie haben eine Bringschuld. Aber das kann nur funktionieren, wenn der Trainer seine Spieler noch erreicht und sie seine Taktik auch auf dem Rasen umsetzten.Davon ist null komma null zu sehen. Wenn NM hier nicht ganz schnell Resultate liefert, wars das wohl für ihn.
Mein Gefühl und die Erfahrung aus zahlreichen Trainerentlassungen nicht nur bei Arminia lässt mich zu der Auffassung kommen, dass , wenn so viel über den Trainer diskutiert wird, es meistens zu spät ist. Würde mich aber auch gerne täuschen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

1 426

Dienstag, 12.08.2014, 14:44

Wir erleben hier gerade die Diskussion, vor der ich in der Sommerpause schon gewarnt hatte. Es ist die übliche Diskussion wenn du mit dem Abstiegstrainer in die neue Saison gehst und der Erfolg ausbleibt. Ehrlich gesagt hätte ich gedacht, dass wir diese Diskussion irgendwann im Oktober, oder November führen und nicht schon jetzt. Aber nach all diesen Katastrophen ist es auch kein Wunder. Meier bricht gerade einen Uralt-Negativrekord nach dem anderen... Da heizt sich die Stimmung von ganz alleine auf. Hinzu kommt, dass die Abstiegstrainer hier noch nie viel Kredit hatten, selbst unser Jahrhundertrainer flog kurz nach Saisonstart raus. Und wenn, wie jetzt geschehen, die Heimspiele genauso gräßlich wie in der Saison zuvor ablaufen, dann ist es doch völlig normal, dass der Kopf des Trainers gefordert wird.

1 427

Dienstag, 12.08.2014, 14:44

Zitat

Oder Nobby traut sich mal den Propheter gegen Börner auszutauschen, was natürlich ein Risiko darstellt. Aber eigentlich muss Meier den Jerome jetzt bringen. Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wo ist denn da das Risiko? Schlechter als Börner kann Propheter ja gar nicht spielen.


Propheter hat keine oder wenig Erfahrung, weil er noch nicht höherklassig gespielt hat. Da keiner sein Leistungsvermögen wirklich einschätzen kann, weiss man nie, wie er sich dann gegen einen Zweitligisten schlägt. Aber da Börner so grottig war, wäre es aus meiner Sicht sinnvoll zu wechseln.

Ich glaube kaum, dass Propheter mehr als 1-2 Gegentore pro Partie auf seine Kappe nehmen müsste. Schlimmer als aktuell geht nun wirklich nicht.

Ich würde allerdings nicht zeitgleich auch noch Schmidt ins kalte Wasser schmeissen, denn mit einem "Frischling" sollte es getan sein. Neben Kluge könnte Müller oder Strifler auflaufen. Oder man spielt 4-1-4-1 mit Lorenz/Mast, Müller, Testroet und Hemlein als 4er Block.


Schwolow
Dick - Salger - Propheter - Schuppan
Kluge
Hemlein - Müller - Testroet - Lorenz/Mast
Klos

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

1 428

Dienstag, 12.08.2014, 16:08

Wir erleben hier gerade die Diskussion, vor der ich in der Sommerpause schon gewarnt hatte. Es ist die übliche Diskussion wenn du mit dem Abstiegstrainer in die neue Saison gehst und der Erfolg ausbleibt. Ehrlich gesagt hätte ich gedacht, dass wir diese Diskussion irgendwann im Oktober, oder November führen und nicht schon jetzt. Aber nach all diesen Katastrophen ist es auch kein Wunder. Meier bricht gerade einen Uralt-Negativrekord nach dem anderen... Da heizt sich die Stimmung von ganz alleine auf. Hinzu kommt, dass die Abstiegstrainer hier noch nie viel Kredit hatten, selbst unser Jahrhundertrainer flog kurz nach Saisonstart raus. Und wenn, wie jetzt geschehen, die Heimspiele genauso gräßlich wie in der Saison zuvor ablaufen, dann ist es doch völlig normal, dass der Kopf des Trainers gefordert wird.



So ist es. Zumal sich für mich überhaupt die Frage stellt, warum man gegenüber der Öffentlichkeit
jetzt so deutlich die Mannschaft in die Pflicht nimmt ? Für mich wirkt die Truppe schon willig
und einsatzfreudig. Aber sie ist komplett verunsichert, die Jungs haben Angst und da sollte man in
erster Linie den Trainer fragen, warum das so ist. Da reden wir noch lange nicht von taktischen
Vorgaben. Die können doch niemals umgesetzt werden, wenn die Chemie nicht stimmt und da sehe
ich momentan das Hauptproblem.

Beiträge: 1 619

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

1 429

Dienstag, 12.08.2014, 17:18

Mannschaft nicht mehr erreichen und Chemie stimmt nicht mehr, hat es ja auch schon oft genug gegeben.
Aber aktuell bei Meier kann das nicht der Grund sein.
Meier hat fast alle Spieler mit ausgesucht und vertraut ihnen und vertrauen auf Gegenseitigkeit muss es auch sein, sonst wären die nicht gekommen.
Warum sollte das Alles nach ein paar Wochen schon weg sein.

Keine Ahnung ob die Chemie bei Klos und ein paar alten Spielern noch stimmt ( überhaupt gestimmt hat), Klos wäre ja eh lieber weg gegangen und Trestroet hat doch seinen liebsten Trainer in Osnabrück und wäre auch lieber dort geblieben.
Ich gebe ja zu, das es aussieht als wenn alle gegen den Trainer spielen, wenn man sich auch noch die Leistung von Klas ansieht.
Klos meint wohl auch, er wäre noch in der 2. Liga wo man halt nicht andauernd ein Tor macht.
Hallo, das ist 3. Liga da muss ein Klos andauernd Treffen und nicht nur der.

Der Trainer kann an solchen desolaten Leistungen nichts ändern.
9 Klos Tore in der 3. Liga unter Meier und 28 Klos Tore mit einem anderen Trainer, wie kann das sein?
Wenn es so einfach ist, stimmt aber was nicht mit dem Spieler.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Terrier« (12.08.2014, 17:31)


Beiträge: 11 386

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 430

Dienstag, 12.08.2014, 19:19

Mannschaft nicht mehr erreichen und Chemie stimmt nicht mehr, hat es ja auch schon oft genug gegeben.
Aber aktuell bei Meier kann das nicht der Grund sein.
Meier hat fast alle Spieler mit ausgesucht und vertraut ihnen und vertrauen auf Gegenseitigkeit muss es auch sein, sonst wären die nicht gekommen.
Warum sollte das Alles nach ein paar Wochen schon weg sein.

Keine Ahnung ob die Chemie bei Klos und ein paar alten Spielern noch stimmt ( überhaupt gestimmt hat), Klos wäre ja eh lieber weg gegangen und Trestroet hat doch seinen liebsten Trainer in Osnabrück und wäre auch lieber dort geblieben.
Ich gebe ja zu, das es aussieht als wenn alle gegen den Trainer spielen, wenn man sich auch noch die Leistung von Klas ansieht.
Klos meint wohl auch, er wäre noch in der 2. Liga wo man halt nicht andauernd ein Tor macht.
Hallo, das ist 3. Liga da muss ein Klos andauernd Treffen und nicht nur der.

Der Trainer kann an solchen desolaten Leistungen nichts ändern.
9 Klos Tore in der 3. Liga unter Meier und 28 Klos Tore mit einem anderen Trainer, wie kann das sein?
Wenn es so einfach ist, stimmt aber was nicht mit dem Spieler.
Das ist ja jetzt komplett nicht wahr! Klos hat sich sehr früh zu einem Verbleib in Bielefeld bekannt und konnte sicher wenig für das Theater, welches Pauli hier initiieren wollte. Bei Testroet war es sogar noch klarer, weil der allen Osnabrücker Versuchen zum Trotz vom ersten Tag der Leihe an klar gestellt hat, dass er dieses Jahr wieder in Bielefeld spielen wird. Klarer ging es bei beiden wohl kaum!!!

Man muss nicht zu allen vorhandenen Problemen noch bewusst irgendwelchen Nonsens in den Raum stellen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 1 619

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

1 431

Dienstag, 12.08.2014, 20:39

Ja, es geht aber darum ob diese Spieler auch mit Meier einverstanden waren oder sind und ob da die Cemie stimmt.

Zitat

Die können doch niemals umgesetzt werden, wenn die Chemie nicht stimmt und da sehe
ich momentan das Hauptproblem

Bei den Spielern welche von Meier extra geholt worden sind und auch eingesetzt worden sind, wird das Vertrauen wohl vorhanden sein und somit die Cemie noch stimmen.
Also, egal wo das Problem liegt, wen man hier mit fehlende Cemie spekulieren darf, kann man auch konkret Antworten und spekulieren bei wem und warum das überhaupt der Fall sein könnte.

Beiträge: 6 668

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

1 432

Dienstag, 12.08.2014, 23:45

vielleicht hat sich die Liga auch einfach nur auf Klos eingestellt.

1 433

Mittwoch, 13.08.2014, 06:50

Vielleicht ist der auch gar nicht sooo gut, wie er gerne gemacht wird. Wenn bei ihm auch nur ein Fünkchen an 100% fehlt, dann steigert sich das manchmal durch seine Gesten, Körpersprache und Gemecker so weit, dass die sportliche Qualität deutlich darunter leidet. Ich will damit nicht auf ihm rumhacken, sondern nur erklären, warum er auch diese Saison keine 30 Tore schiessen wird.

Beiträge: 752

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

1 434

Mittwoch, 13.08.2014, 14:59

@Sparrenburger: Woher nimmst Du Dein Wissen das die Chemie nicht stimmt?

Wenn ich Schuppans und Klos´ Statement lese, nehmen die Spieler sich selbst in die Pflicht und das ist genau richtig. Ich habe zwischen den Zeilen nichts gelesen, dass irgendwo Dissonanzen herrschen.
Die Erwartungen sind hoch und der Druck stark. Hinzu kommt das einige vermeintliche Leistungsträger ohne längere Spielpraxis, verletzt oder erst spät zum Team gestoßen sind.

Hier gebe ich nun allen Kritikern recht ist es NM Aufgabe ein homogenes Team zu fordern. Aber jetzt ein Fazit zu ziehen halte ich noch für verfrüht. Aber der Zug ist halt schon am rollen.
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

1 435

Mittwoch, 13.08.2014, 19:08

Ob die Chemie stimmt? Ein neues Team muss immer erst zusammen wachsen. Und man wächst am besten, wenn man gemeinsam Erfolg hat. Daran fehlt es leider. Dann braucht es noch den richtigen Teamgeist. Die "alte" Mannschaft hatte Erfolg und offenbar den richtigen Teamgeist, der anderen gleichfalls erfolgreichen, Mannschaften abging. Dieser Mannschaft fehlt es bereits am Erfolg.
Italien- wir kommen!

1 436

Sonntag, 17.08.2014, 17:26

Schnell entlassen, bevor sich der Erfolg auch noch in der Liga einzustellen droht!

1 437

Sonntag, 17.08.2014, 17:51

Schnell entlassen, bevor sich der Erfolg auch noch in der Liga einzustellen droht!

Naja, spielerisch war das jetzt nur die letzten 30min Klasse.
Fehlpassquote trotzdem zu Hoch, und die Laufwege sind auch nicht allen bekannt.
Aber es is schon besser geworden. :bigok:

Beiträge: 1 894

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

1 438

Sonntag, 17.08.2014, 18:59

...für mich kann er immernoch gehen...

Auch wenn es nett von den Spielern ist, ihm seinen Arsch zu retten...
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


Beiträge: 3 003

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

1 439

Sonntag, 17.08.2014, 19:36

...für mich kann er immernoch gehen...

Auch wenn es nett von den Spielern ist, ihm seinen Arsch zu retten...


Ach patty dann geh gleich mit bitte. Meier hat heute alles richtig gemacht. Mannschaft war gut eingestellt. Hat gekämpft. Spielerisch war das ein Schritt nach vorne. Da gewinnt man und es wird schlecht gemacht. Aber patty ich vermute du warst nicht im stadion. Daher füsse still halten. Denn alle die nicht da waren haben einen wunderbaren fussballtag erlebt. Man merkt die Mannschaft hat Potenzial und lebt. Meier macht das alles richtig.

Beiträge: 7 913

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

1 440

Sonntag, 17.08.2014, 19:51

... verpasst haben die einen wunderbares Spiel. Und Meier macht nicht alles richtig, auch wenn die IV stark verbessert war. Zwei Linksfüße klappt nicht richtig, Börner auf rechts muß oft Pässe mit seinem schwächeren Fuß schlagen. Das ist noch nichts.

Ansonsten hat Herr Meier erst einmal Bewährung und kann ruhig die nächsten Ligaspiele Nutzen um diese Leistung auch dort zu zeigen.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 23 Punkte bis zum Klassenerhalt