Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 3 076

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

341

Mittwoch, 26.03.2014, 11:35

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zu Meiers Verteidigung muss man natürlich auch sagen, dass er sich gleich zu Beginn seiner Amtszeit die Zeit genommen hat, das Spiel der U23 in Rödinghausen zu beobachten. Und da hat Schmidt ja wohl gar nichts gezeigt. Pech für ihn, dass er ausgerechnet in so einer Partie verkrampfen musste, aber man kann in dieser heißen Phase der Saison nun auch nicht mehr erwarten, dass Meier die knappe Zeit, die ihm bleibt, regelmäßig bei Fünftligaspielen verbringt, und sich lieber auf seinen Kernkader stützt. Und wie hier von Besuchern von Spielen der U23 ja auch schon gepostet wurde, waren auch bei ihnen die Eindrücke nicht ganz so euphorisch wie bei vielen, die nur auf die geschossenen Tore schauen. Dennoch denke ich, dass Schmidt sicherlich in der kommenden Saison sehr wichtig für uns werden kann. Bei Achabar denke ich, dass er psychisch noch zu instabil ist (man denke an seine Magenprobleme) und von daher eigentlich die These Meiers sogar stützt. Nur komisch, dass er zuvor bereits Spiele in Holland auf einer ganz anderen Ebene bestritten hat!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

342

Mittwoch, 26.03.2014, 12:48

Schalke gilt, was den Jugendbereich betrifft, zur Zeit als mit das Beste, was Deutschland vorzuweisen hat. Das sind in der Regel alles Junioren-Nationalspieler, die bei den Profis eingesetzt werden. Teilweise haben sie auch wie Ayhan den Vorteil, dass Schalke viele Verletzte beklagen muss. Meyer, Draxler und Goretzka gelten als Ausnahmetalente, Ayhan war mit der U17-Nationalmannschaft Dritter bei der WM in Mexiko und letzte Saison 15 Tore als IV in der A-Jugend-BL geschossen. Kolasinac hat, nachdem er diverse Juniorenländerspiele für Deutschland bestritten hat, seine ersten zwei A-Länderspiele für Bosnien-Herzigowina bestritten, ein Land, welches sich für die WM qualifiziert hat. Clemens war bei der letzten U21-Europameisterschaft dabei. Matip hat jetzt schon über 130 Bundesligaspiele bestritten und hat auch schon für Kamerun gespielt. Papadopoulos stand schon im Fokus englischer Premier-League-Clubs, hat bei der EM vier Spiele bestritten und wird wohl auch bei der WM dabei sein. Max hat gestern seine erste BL-Minute bestritten. Im Gegensatz zu seinem Vater ist er Defensivspieler, vornehmlich LV. Trotzdem hat er in der Saison 2011/12 15 Tore in der A-Jugend-Bundesliga geschossen.

Das sind die Spieler unter 23, die diese Saison mindestens eine Minute bei Schalke auf dem Feld standen. Schalke als Beispiel anzuführen, vor allem, wo Ayhan und Max wohl ohne die Verletztenserie mit acht verletzten Defensivspielern kaum zum Einsatz gekommen wären, ist schon etwas an den Haaren herbeigezogen. In der Abwehr z.B. hat man zur Zeit ja nur Hoogland als fitten Spieler über 22.
PapadopoulosP
Papadopoulos

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

343

Mittwoch, 26.03.2014, 13:43

Meine Güte, Schalke wurde deshalb als Beispiel aufgeführt, weil Schmidt auch daherkommt, teilweise sogar derselbe Jahrgang ist, wie die oben genannten. Während Schalke die Jungs auf Top- Niveau gebracht hat, soll Schmidt bei uns OL- Reife, keinesfalls aber 2. Liga- Stärke haben?

Natürlich ist dieser Vergleich nicht 1:1 übertragbar, aber als Beispiel schon recht passend. Schmidt halte ich für gut und durchaus geeignet, diejenigen mal zu vertreten, die derzeit seit Wochen unterirdische Leistungen abliefern, aber immer wieder berufen werden. Ob er dauerhaft 2. Liga- Stärke hat, kann ich auch nicht beurteilen, aber er hat derzeit einen mega Lauf und ein sehr ordentliches Selbstbewusstsein. Das sollte man nutzen.

344

Mittwoch, 26.03.2014, 14:14

Wir haben eine Jugend die in der Bundesliga spielt, seit Jahren bekommt da niemand eine Chance sich für höheres zu empfehlen, dass Gleiche gilt für die U23. Mal ketzerisch: vielleicht sollte man diese Mannschaften abschaffen um Geld zu sparen, der Nutzen für das Zweitligateam scheint ja gen Null zu tendieren

Beiträge: 8 383

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

345

Mittwoch, 26.03.2014, 19:37

Nach der permanenten Kritik an Norbert Meier kann ich heute nur sagen: gute Leistung, geordnetes Spiel mit Selbstvertrauen, was nach der blöden Niederlage vom Sonntag nicht zu erwarten war.
Keine Rücksicht auf große Namen, Klos auf die Bank und Pritsche rein.
Weiter so Herr Meier, auch wenn ich Klos am Sonntag wieder in der Startelf sehen will.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 7 809

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

346

Mittwoch, 26.03.2014, 19:47

Was auffällt...

... ist das anscheinend immer die Besten oder die taktisch geeignetsten aus dem Kader spielen. Überprüfbar wäre diese Theorie mit einem abermaligem Torwartwechsel zum nächsten Spieltag, wobei beim Torwart spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Ortega wäre dann möglicherweise für lange Zeit nicht mehr zu gebrauchen.

Warten wir es ab, gefällt mir aber zunehmend was Herr Meier da probiert. Und immer für eine Überraschung gut, so sieht jeder im Kader (bis auf die Fünftliga-Spieler) seine Chance auf einen Einsatz.

Erstmal besten Dank für diesen Hoffnungspunkt!
Block4unterderUhrseit1966
Noch 27 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

347

Mittwoch, 26.03.2014, 19:56

Nach der permanenten Kritik an Norbert Meier kann ich heute nur sagen: gute Leistung, geordnetes Spiel mit Selbstvertrauen, was nach der blöden Niederlage vom Sonntag nicht zu erwarten war.
Keine Rücksicht auf große Namen, Klos auf die Bank und Pritsche rein.
Weiter so Herr Meier, auch wenn ich Klos am Sonntag wieder in der Startelf sehen will.


Sonntag war mindestens genau so viel geordnetes Spiel mit Selbstvertrauen zu sehen, wie heute.
Ich fand es gegen Cottbus sogar besser. Nur haben wir da die Chancen am Anfang nicht genutzt.
Man sollte die Leistung einer Mannschaft nicht nur nach dem Ergebnis beurteilen.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

348

Mittwoch, 26.03.2014, 20:05

meier hat heute so ziemlich alles richtig gemacht. klos rauszunehmen war völlig richtig, pritsche ist was tore aus standards und flanken angeht genau so gefährlich und ackert mehr, klos grosser vorteil dass er spielerisch deutlich besser ist war in der rückrunde kaum mal zu sehen, also warum nicht pritsche bringen um klos etwas zu kitzeln. bin mal gespannt wer gegen aalen anspielt.

sahar zu hause zu lassen war, falls es nicht verletzungsbedingt war, auch die richtige entscheidung. ich weiss nicht warum, aber er bringt einfach kaum was von dem was er eigentlich kann auf den platz. da ist mir ein müller oder hille am ende doch lieber. und wer weiss vielleicht bringt es ja auch in diesem fall was den spieler mal etwas zu reizen.

ansonsten solide gestanden und nach der hz noch mal deutlich verbessert, was auch auf eine gute trainerleistung hindeutet.

die frage vor dem nächsten spiel dürfte neben der position in der spitze die torwartfrage sein. eigentlich muss man ortega rausnehmen,plate ist einfach erfahrener und sicherer. dadurch verliert meier jedoch evtl an autorität...bin sehr gespannt wie sich das entwickelt.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 1 479

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

349

Mittwoch, 26.03.2014, 20:10

... ist das anscheinend immer die Besten oder die taktisch geeignetsten aus dem Kader spielen. Überprüfbar wäre diese Theorie mit einem abermaligem Torwartwechsel zum nächsten Spieltag, wobei beim Torwart spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Ortega wäre dann möglicherweise für lange Zeit nicht mehr zu gebrauchen.

Warten wir es ab, gefällt mir aber zunehmend was Herr Meier da probiert. Und immer für eine Überraschung gut, so sieht jeder im Kader (bis auf die Fünftliga-Spieler) seine Chance auf einen Einsatz.

Erstmal besten Dank für diesen Hoffnungspunkt!
Ne,ne Mainka saß schon mal auf der Bank. Ein Zeichen?
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 8 383

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

350

Mittwoch, 26.03.2014, 20:19

Zitat

meier hat heute so ziemlich alles richtig gemacht. klos rauszunehmen war völlig richtig, pritsche ist was tore aus standards und flanken angeht genau so gefährlich und ackert mehr, klos grosser vorteil dass er spielerisch deutlich besser ist war in der rückrunde kaum mal zu sehen, also warum nicht pritsche bringen um klos etwas zu kitzeln. bin mal gespannt wer gegen aalen anspielt.

sahar zu hause zu lassen war, falls es nicht verletzungsbedingt war, auch die richtige entscheidung. ich weiss nicht warum, aber er bringt einfach kaum was von dem was er eigentlich kann auf den platz. da ist mir ein müller oder hille am ende doch lieber. und wer weiss vielleicht bringt es ja auch in diesem fall was den spieler mal etwas zu reizen.

ansonsten solide gestanden und nach der hz noch mal deutlich verbessert, was auch auf eine gute trainerleistung hindeutet.

die frage vor dem nächsten spiel dürfte neben der position in der spitze die torwartfrage sein. eigentlich muss man ortega rausnehmen,plate ist einfach erfahrener und sicherer. dadurch verliert meier jedoch evtl an autorität...bin sehr gespannt wie sich das entwickelt.


Meier verliert überhaupt nicht an Autorität, wenn er den Torwartwechsel rückgängig macht. Ganz im Gegenteil. Auch Ben Sahar war heute nicht verletzt, sondern Meier hat ihn aus Leistungsgründen rausgelassen. Das finde ich ausgesprochen gut, weil jeder Spieler sieht, dass er mit guter Leistung ins Team rutscht. Bestes Beispiel auch Pritsche und Schütz. Für mich genau das richtige Rezept, als immer wieder Rahn und Müller reinzubringen, egal wie schlecht sie gespielt haben.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

coppi.reit

unregistriert

351

Mittwoch, 26.03.2014, 20:44

Ne,ne Mainka saß schon mal auf der Bank. Ein Zeichen?
Nö.
Das war kein Zeichen, sondern die logische Folge aufgrund der vielen defensiven Ausfälle (Hornig, Savic, Fießer) heute, oder am Sonntag (Hornig, Savic, Hübener), wo Mainka auch schon auf der Bank saß.

352

Mittwoch, 26.03.2014, 21:09

Jetzt ist mal ein Lob fällig! Diesen ostwestfälischen catenaccio haben wir noch nicht gesehen. Gut gemacht!
Italien- wir kommen!

Beiträge: 1 479

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

353

Mittwoch, 26.03.2014, 21:19

Ne,ne Mainka saß schon mal auf der Bank. Ein Zeichen?
Nö.
Das war kein Zeichen, sondern die logische Folge aufgrund der vielen defensiven Ausfälle (Hornig, Savic, Fießer) heute, oder am Sonntag (Hornig, Savic, Hübener), wo Mainka auch schon auf der Bank saß.
Wollte auch nur damit andeuten, dass die Spieler aus der 2. Mannschaft, doch berücksichtigt werden unter Meier.
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

coppi.reit

unregistriert

354

Mittwoch, 26.03.2014, 21:24

Schon klar, aber auch nur, wenn es viele Ausfälle gibt.
Selbst Strifler hat es heute zum ersten Male unter Meier in den Kader geschafft, sagt eigentlich alles.

Beiträge: 1 479

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

355

Mittwoch, 26.03.2014, 21:42

Rahn war aber auch gesund und nicht im Kader ( Meier sei Dank) ;)
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

356

Donnerstag, 27.03.2014, 11:38

Werden beide berechtigten Elfer gegen Appiah (Aue und gestern) gepfiffen, dann holen wir mit Meiers geordnetem Spiel genau 1 Zähler aus 5 Spielen. Wir müssen torgefährlicher werden, ansonsten bringt uns das gar nix. Das Tor gestern war ein Geschenk des Gegners. Ohne Tore holen wir keine Punkte. Das einzige Tor am Boden war die Kombination Klos/Przybylko gegen Cottbus. Das war obendrein noch Abseits. Interessiert am Ende keinen, dennoch habe ich noch nicht erkennen können, dass Meier uns den Siegen, die wir für den Klassenerhalt brauchen, näher gebracht hat.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

357

Donnerstag, 27.03.2014, 13:22

Das gibt mir auch zu denken. Und wenn wir sie mal haben dann werden sie kläglich vergeben wie gegen Cottbus. Ich hoffe das alles ist nur der Unsicherheit geschuldet und auch wenn der Punkt aus KL nicht nur aufgrund eigener guter Leistung zustandegekommen ist, hoffe ich , dass es der Mannschaft mehr Selbstvertrauen gibt um auch die Dinger wieder reinzumachen oder überhaupt Chancen herauszuspielen. Aalen muss unbedingt besiegt werden, ein Unentschieden ist zu wenig. Was wir da vorne teilweise veranstalten beim letzten Ball, das sieht man nicht mal in der Kreisliga, sowas von offensichtlich und mit Ansage und diese Hektik im Direktspiel, die Bälle werden vorne einfach zu leicht hergeschenkt, aber durch die Bank, Schönfeld, Bruder leichtfuss, nur ein Beispiel, die Quote ist unterirdisch, aber trozdem er versucht wenigstens das 1:1 und fordert die Bälle. Bei den meisten hab ich das Gefühl, dass sie Angst haben und dadurch den Ball viel zu schnell und dadurch zu ungenau abspielen. WWir brauchen also einen der den Ball vorne auch halten kann , damit dich die anderen in die Positionen laufen können. Da fallen mir nur Klose, Achahbar und mit Abstrichen Jerat ein. Fürchte aber das werden wir auch unter Meier nicht sehen.

Müller hat zwar das Tor geschossen, bin mir aber nicht sicher ob er wieder anspielen sollte. Würde ihn natürlich noch weiter schwächen, wenn das noch möglich ist. Seine besten Szenen habe ich gestern komischerweise auch auf der RV Position gesehen wo er für Appi einspringen musste.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

358

Donnerstag, 27.03.2014, 13:30

Werden beide berechtigten Elfer gegen Appiah (Aue und gestern) gepfiffen, dann holen wir mit Meiers geordnetem Spiel genau 1 Zähler aus 5 Spielen. Wir müssen torgefährlicher werden, ansonsten bringt uns das gar nix. Das Tor gestern war ein Geschenk des Gegners. Ohne Tore holen wir keine Punkte. Das einzige Tor am Boden war die Kombination Klos/Przybylko gegen Cottbus. Das war obendrein noch Abseits. Interessiert am Ende keinen, dennoch habe ich noch nicht erkennen können, dass Meier uns den Siegen, die wir für den Klassenerhalt brauchen, näher gebracht hat.
Und? Sie sind nun mal nicht gepfiffen worden. Man könnte jetzt vielleicht auch Szenen finden, wo Arminia benachteiligt wurde. Gab ja auch in Sanhausen in der ersten Halbzeit eine kritische Szene in der Sandhäuser Hälfte, die nicht für Arminia gepfiffen wurde, wenn ich mich richtig erinnere. Solche Ansätze bringen einen nicht weiter. Und gegen Cottbus gab es ja genug Chancen für Arminia. Wollen wir es jetzt Meier anlasten, dass diese Chancen nicht genutzt wurden? Und natürlich war das Tor von Arminia ein Tor des Gegners. Aber genau so war das Tor für Lautern ein Geschenk von Arminia. Zudem werden viele Tore, die im Fußball so fallen, erst durch Fehler des Gegners ermöglicht. Was soll solch eine Argumentation? Du reitest hier auf Tore nach einer Abseitsposition und durch Geschenke des Gegners herum und folgerst daraus, dass Meier Arminia das Siegen noch nicht näher gebracht hat, verschweigst dann aber auch auf der anderen Seite die Torchancen, die Arminia in den Spielen gegen Aue und Cottbus erhalten hat.

359

Donnerstag, 27.03.2014, 13:54

Werden beide berechtigten Elfer gegen Appiah (Aue und gestern) gepfiffen, dann holen wir mit Meiers geordnetem Spiel genau 1 Zähler aus 5 Spielen.


Leider wahr! (sofern man davon ausgeht, dass die Elfer drin sind)

Im übrigen finde ich schon, dass solche Ansätze weiterführend sind, denn ein Appiah könnte neben Flanken lernen auch mal ein geschickteres Strafraumverhalten an den Tag legen. Wenn die Elfer gepfiffen werden, dann schießt Appiah direkt vorbei an Feick und auf Platz 1 der Trottelliste.

Beiträge: 3 076

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

360

Donnerstag, 27.03.2014, 14:12

Werden beide berechtigten Elfer gegen Appiah (Aue und gestern) gepfiffen, dann holen wir mit Meiers geordnetem Spiel genau 1 Zähler aus 5 Spielen.


Leider wahr! (sofern man davon ausgeht, dass die Elfer drin sind)

Im übrigen finde ich schon, dass solche Ansätze weiterführend sind, denn ein Appiah könnte neben Flanken lernen auch mal ein geschickteres Strafraumverhalten an den Tag legen. Wenn die Elfer gepfiffen werden, dann schießt Appiah direkt vorbei an Feick und auf Platz 1 der Trottelliste.
Hätte, wenn und aber... Bei der Szene gegen Aue wäre es angesichts der zeitlichen Lage sicherlich zu einem Punktverlust gekommen, aber wer sagt denn, dass wir in Lautern keine Antwort mehr gefunden hätten. Und andererseits: Hätte der Schiri gegen Cottbus bei dem Gerangel mit Klos berechtigterweise beiden Gelb gezeigt, dann wäre der Cottbusser mit Gelb/Rot vom Platz gegangen. Und wer weiß, wie dann das Spiel gelaufen wäre... Also: alles gleicht sich irgendwie immer wieder aus. Und nicht gegebene Elfer, die uns zum Sieg verholfen haben, hatten wir beispielsweise auch bei unserem gefeierten Hinspielsieg gegen Pauli. Da kam dann sogar noch ein strittiger Elfer für uns dazu!

Das heißt natürlich nicht, dass wir uns darauf verlassen sollten, dass immer die Schiris derart gnädig uns gegenüber pfeifen. Etwas mehr Vorsicht könnte sicherlich nicht schaden.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)