Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 30.03.2017, 15:11

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Solange hier ständig Trainer auf dem Feuerstuhl sitzen und der Verein ständig gegen den Abstieg oder um den Aufstieg kämpft, werden halt "erfahrene" Spieler bevorzugt, von denen man sich eine gewisse Konstanz erhofft. Ich habe ja schon einige male gesagt, dass man sich das Geld für den Nachwuchs unter diesen Unständen sparen kann, denn so werden es auf Dauer nicht viele Talente nach oben schaffen.

Beiträge: 6

Dabei seit: 30.03.2017

Wohnort: OWL

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 30.03.2017, 22:20

Andere Bundesligavereine geben ihrem Nachwuchs aber mehr Chancen. Die "erfahrenen" Spieler
die hier sind, haben aber teilweise keinen Biss mehr, da hilft auch die Erfahrung nichts. Bei anderen Bundesligavereinen klappt das ja auch, und wenn Spieler dann nicht selbst gebraucht werden kann man sie ja noch verkaufen. So käme mal etwas Geld in die Kasse und vielleicht muss man dann nicht immer teuer von außen einkaufen. Gebt doch der Jugend eine Chance :thumbup:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

23

Donnerstag, 30.03.2017, 22:59

@ Allesversteher

Was heißt denn eigentlich "nur" 3 Spieler?
Wenn es denn 3 wären, die den Durchbruch schaffen würden, dann wäre dies sicherlich die höchste Quote seit vielen Jahren. Damit könnten wir lecker zufrieden sein.

Und was verstehst du unter "andere Bundesligavereine"?
Mit wem vergleichst du uns? Mit den finanziell potenten Clubs, die bereits 14, 15-jährige Top-Talente abwerben? Oder mit den Clubs, die zwar nicht die große Kohle haben, aber dafür seit vielen Jahren eine exzellente Jugend-Abteilung?
So oder so: Du kannst einen 18-jährigen von uns nicht mit einem 18-jährigen von Schalke, Dortmund, Hoffenheim oder Freiburg vergleichen. Die befinden sich nochmal auf einem ganz anderen Level als unsere Jungs.
Bitte auch nicht davon blenden lassen, weil der ein oder andere mal in einer U-Nationalmannschaft spielt. Natürlich ist das erfreulich, sollte aber auch nicht überbewertet werden. Es gibt so viele U-Nationalmannschaften, entsprechend viele U-Nationalspieler, aber die wenigsten davon machen mal wirklich eine größere Karriere.

Und was soll das immer mit diesem Verkaufen von Spielern, die es bei uns nicht schaffen? Was meinst du, was die für einen Marktwert besitzen? Völlig egal, ob jung oder alt: Wenn ein Spieler es bei uns, einem biederen Zweitligisten nicht schafft, dann liegt sein Marktwert in der Regel bei genau null Euro. Wenn ein Spieler es in der 2.Liga nicht schafft, dann wird ein Dritt- oder Viertligist wohl kaum Ablöse für ihn bezahlen. Das geht völlig an der Realität vorbei.

Ganz aktuell gibt es bei uns auch eher weniger zu meckern.
Mit Gaye, Rehnen, Staude, Weigelt und Firmino Dantas stehen aktuell 5 Spieler aus dem eigenen Nachwuchs im erweiterten Profi-Kader. Dazu der verliehene Hober. Auch wenn mit Staude und vielleicht Weigelt derzeit nur zwei davon nah dran zu sein scheinen. Ist aber immer noch eine gute Quote für unsere Möglichkeiten.

Aber manche würden wohl am Liebsten mit einer halben U20 spielen. Dann holen wir uns regelmäßig nette Packungen ab, aber Hauptsache die Truppe hat reichlich Stallgeruch. Is' klar. :rolleyes:
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 19 Punkte nach 22 Spielen
Saison 17/18: 19 Punkte nach 14 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 6

Dabei seit: 30.03.2017

Wohnort: OWL

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 30.03.2017, 23:54

@Maskottchen
Du hast recht, ich hätte schreiben sollen : wenigstens mal 3 Spieler.
Du solltest es nicht falsch verstehen. Es geht nicht um den Verkauf wenn man es bei uns nicht schafft. Jugend ausbilden - fördern und dann kann man auch mit gut ausgebildeter Jugend etwas Geld verdienen. Wir haben mehr als nur 3 Talente in der Jugend. Und, soviel habe ich mittlerweile vom Fußball mitbekommen, glaubst Du allen Ernstes, dass es nur um Talent und Können geht ? Mit nichten. Ich möchte nicht wissen, wie viele Talente durchs Raster fallen weil keine Beziehungen, Geld und eine ganze Portion Glück vorhanden sind. Ich glaube auch nicht das sich unsere Jungs so von den Jungs der großen Vereine wie Schalke, Dortmund etc. unterscheiden-- und so weit sind die Level nicht auseinander. Nur haben diese Vereine noch ganz andere Förder/Trainingsmöglichkeiten. Es wurde auch Zeit das endlich mal eigene Jugendspieler weiter kommen, aber auch da ist noch mehr raus zu holen. Die sind alle noch ganz begierig ihren Weg zu gehen und nicht so satt wie, entschuldige bitte, unsere 1. Mannschaft. Da wir nicht jedes Jahr 20 neue Spieler in die 1. Mannschaft nehmen können ist klar. Das heißt aber nicht wie in deiner Aussage zu verstehen ist, dass sie es nicht schaffen würden oder können. Manch 3.Liga Verein würde sicherlich gerne einem gut ausgebildeten Jugendspieler eine Chance geben :thumbup:

25

Freitag, 31.03.2017, 00:51

Nochmals meine Frage: Wie willst du mit Spielern, die sich bei uns nicht durchsetzen, Geld verdienen? Ich hätte da gerne mal eine plausible Antwort drauf, zumal ich diese Behauptung schon des Öfteren gehört und gelesen habe.

Und doch: Unsere Talente unterscheiden sich sehr wohl von denen der Top-Vereine. Ich werde mir jetzt sicherlich nicht die Mühe machen, das auszuwerten. Aber im Profi-Fußball sind garantiert deutlich mehr Spieler unterwegs, die bei Clubs wie Dortmund, Schalke, Hoffenheim, Freiburg, Stuttgart, Wolfsburg, Hertha, 1860 oder Leverkusen ausgebildet wurden, als bei uns. Und das liegt bestimmt nicht nur an bestimmten Beziehungen. Das liegt vor allem daran, dass die Spieler bereit sehr früh "gecastet" werden und die Ausbildung bei anderen Clubs einfach höherwertiger sein wird, weil diese mehr Geld haben und/oder schon seit langer Zeit auf einem sehr hohen Level arbeiten.

Und selbst in den Clubs, die im Nachwuchsbereich führend sind, schaffen nicht jedes Jahr 3, 4 oder 5 Spieler den Sprung zum Profi. So kommt das in solchen Kommentaren wie dem deinen aber immer rüber, sorry. "Alles kriegen das locker hin, nur unsere dumme Arminia nicht."
Aus der gesamten A-Jugend-BL drängen jedes Jahr grob geschätzt 400 Spieler in den Senioren-Bereich. 400. Jedes Jahr. Nur ein geringer Anteil davon schafft den Sprung in die 1. oder 2.Liga. Aber unsere Arminia sollte doch bitte jedes Jahr 4 oder 5 Jungs hochbringen. Sorry, aber das ist totaler Unfug.
Du willst vielleicht keine 20 sehen, aber ganz offensichtlich hältst du es für ein Leichtes, jedes Jahr mehrere Spieler hochzuziehen und so weit zu bringen, dass man sie für gutes Geld dann später weiterverkaufen könnte. Wenn das so einfach wäre, dann würden das doch alle machen. Aber wie gesagt: Nicht mal die Top-Clubs kommen auf solch eine Quote. Das ist ein realitätsfremdes Denken.

Und zu deinem letzten Satz: Ja, die Drittligisten nehmen sicherlich gerne gut ausgebildete Spieler aus der 1. oder 2.Liga. Nur zahlen sie dafür kein Geld, weil sie schlichtweg keines haben. Ablösesummen von Drittliga-Vereinen als potenzielle dauerhafte Einnahme-Quelle auszumachen, da gehört schon reichlich Fantasie zu. :lol:
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 19 Punkte nach 22 Spielen
Saison 17/18: 19 Punkte nach 14 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 8 463

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

26

Freitag, 31.03.2017, 09:53

Es ist doch wohl keine Frage, dass die Top Vereine der Bundesliga sich bei den Nachwuchstalenten die Rosinen rauspicken. Da stehen wir ziemlich weit hinten in der Schlage. Da bin ich voll beim @Maskottchen .Unsere Nachwuchsspieler, die sich nicht durchsetzen, landen doch eher in Rheda Wiedenrück, als in der 2. oder 3. Liga. Narürlich gibt's Ausnahmen, aber für die meisten gilt dies schon. Unsere Chance ist halt die, dass nicht alle Talente in DO oder Schalke spielen können.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 4 845

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

27

Freitag, 31.03.2017, 15:24

Zum Geschäft mit den Talente hatte ich mal einen interessante Artikel gefunden, da wird mir nur übel...

siehe diesen THREAD

Beiträge: 1 430

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 3.05.2017, 21:22

Bei Marco Hober endet im Sommer das Leihgeschäft mit Arminia Bielefeld. Ein Verbleib beim BVB II ist unwahrscheinlich.

http://mobil.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/Planungen-fuer-die-Saison-17-18-Bis-zu-neun-Spieler-werden-den-BVB-II-verlassen;art11635,3264813
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

29

Mittwoch, 3.05.2017, 21:42

Und Farke wägt ab. Wusste gar nicht, dass Darmstadt im Winter an dem dran war...

http://mobil.ruhrnachrichten.de/sport/bv…rt11635,3246177

Beiträge: 391

Dabei seit: 20.06.2015

Wohnort: Lage

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 10.05.2017, 08:49

War das schon so klar, dass soviele Spieler keinen Vertrag für die 3. Liga haben?

https://www.facebook.com/OWP2012/photos/…?type=3&theater

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 10.05.2017, 08:57

Hatten das irgendwo schon einmal thematisiert. Einen gewissen Unbruch muss es ja ohnehin in beiden Szenarien geben. Auf der anderen Seite hat uns der letzte direkte Wiederaufstieg bewiesen, dass es wichtig ist einen starken Kern an erfahrenen Spielern zu haben. Einen totalen Umbruch würde ich also nicht unterschreiben. Bin mir aber relativ sicher, dass ein schlagkräftiger Kader zusammengestellt werden kann und auch viele Spieler bereit sind den Weg mitzugehen. Das natürlich alles unter dem leidigen Lizenzvorbehalt.

Beiträge: 8 078

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 10.05.2017, 09:02

Nicht im Detail aber im Prinzip schon, viele Spieler hätten ohne diese Ausstiegsklauseln bei unseren finanziellen Möglichkeiten auch bestimmt nicht unterschrieben. Dazu wären viele auch in Liga 3 nicht zu bezahlen. Wobei diese BILD-Informationen mal wieder mit Vorsicht zu lesen sind, siehe Ausliehe Cacutalua.

Ein Ritt auf der Rasierklinge mit einem nervenaufreibenden Finale jetzt im Mai. Danach der totale Neuaufbau mit mit hoffentlich vorhandenen, kleinsten Mitteln, die überlegte Weiterentwicklung des Zweitliga-Kaders oder im schlimmsten Fall Amateurfußball.

Nie war ein Klassenerhalt so wichtig wie diesmal. :arminia:
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (10.05.2017, 09:38)


33

Mittwoch, 10.05.2017, 09:56

Naja, aber mal ernsthaft: Wer findet denn von denen zwingend einen "besseren" Verein bzw kann in der 2. Liga locker unterkommen?

Börner, bei allem Respekt vor seiner letzten Saison, ist der Abwehrchef der schlechtesten Abwehr der Liga.
Behrendt? Okay, aber da kannst Du auch Salger hinstellen oder wahrscheinlich recht problemlos Ersatz finden
Hemlein? Ist doch nichtmal uneingeschränkter Stammspieler
Prietl? Nun, er ist besser als Junglas....

Da werden auch nicht 17 Spieler dann fluchtartig abhauen. Man wird mit wahrscheinlich fast allen, deren Verträge eh auslaufen, nicht verlängern, da sie eben keine Leistungsträger sind und bei denen die man gerne halten möchte, aber keinen Vertrag für die 3. Liga haben, wird man bestimmt auch den ein oder anderen zum bleiben überreden können.

Bei einem Abstieg kann man dann eh mal probieren auf so Spieler wie Staude und Weigelt vermehrt zu setzen.
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

Beiträge: 8 078

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 10.05.2017, 10:43

Hober, Mast, Rehnen, Gaye und Dantas nicht zu vergessen!

Und traditionell bedienen sich ja auch die Aufsteiger gern bei den AbSteigern um Erfahrungen in der Liga einzukaufen. Man wird sehen wohin je nach Ligazugehörigkeit die Reise geht.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

35

Mittwoch, 10.05.2017, 12:40

Um sich die Sache genauer mal anzuschauen:

Von folgenden Spielern laufen die Verträge so oder so aus (inkl Leihspieler):

Yabo
Hornig
Hesl
Schuppan
Görlitz
Junglas
Davari
Lang
Putaro

Das alleine sind schon 9 Spieler, wo man jetzt auch nicht in Tränen zwingend ausbrechen muss. Lang wird man halten können, wenn man möchte.
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

Beiträge: 11 419

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 10.05.2017, 19:33

Für die dritte Liga muss man zunächst mal zusehen, dass Saibene weiter macht und dann aus meiner Sicht entweder Klos oder Voglsammer halten, wenn man direkt wieder aufsteigen will. Aus meiner Sicht eher Klos, denn der macht auf jeden Fall seine 18 - 20 Tore. Dazu wünsche ich mir als Kern der neuen Truppe Prietl, Schütz, Dick, Hartherz, Staude, Hemlein, Salger, Cacutalua und entweder Behrendt oder Börner. Brandy hat man wahrscheinlich für beide Ligen verpflichtet, Mast kommt zurück, Hober auch, Nöthe wird aufgrund der Verletzung sicher ebenfalls bleiben wollen. Über Hesl würde ich auch nachdenken, zumindest für ein Jahr und dahinter Rehnen aufbauen. Damit hätte man ein ordentliches Fundament, dass man mit spielstarken Leuten noch aufrüsten kann.

Das Problem ist, man fängt wieder bei Null an. Nichts mit kontinuierlicher entwicklung. Statt dessen hat man wieder einen Neuaufbau ohne Geld vor der Brust. Nur fängt man nicht ganz so weit unten an, wie nach dem ersten Abstieg.

Mal sehen, wie die Fehleranalyse im Abstiegsfall aussieht und ob sich im Management auch noch was tut.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

37

Mittwoch, 10.05.2017, 19:39

1905% Arminia mit einer Übersicht!

"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

Beiträge: 8 078

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 10.05.2017, 20:04

@ Richie: Deine Aufzählung der zu haltenden Spieler wäre eine Idealvorstellung. Ich befürchte allerdings das uns weit mehr von den guten Spielern verlassen werden. Das wird eher auf Nöthe als auf Hemlein, auf Ulm/Junglas als Priel, auf Cacutalua als Börner/Behrendt und auf Schuppan als Hartherz hinaus laufen. Dazu natürlich hoffentlich einige der jungen Wilden, wobei ich mir da bei Hober und Staude auch nicht sicher bin.

Bei Klassenerhalt wäre natürlich alles viel einfacher, mehr Geld und einige Verträge laufen aus. Was für ein verlockender Gedanke. Hoffentlich bleibt wenigstens so oder so Saibene, bei Meier hatte auch keiner mit einem Abgang gerechnet.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 212

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 10.05.2017, 20:49

Also mal ehrlich:
Wir müssen uns leider mit der dritten Liga beschäftigen. Ich will hier nix schwarzmalen aber der Klassenerhalt wird sehr schwer. Mittlerweile habe ich wenig Hoffnung. Der Reli Platz ist sicherlich noch drin aber schon das Spiel am Sonntag wird eine schwere Kiste. Bei einem möglichen Abstieg sehe ich die Situation für Arminia ganz schwierig. Wie soll man den Kader einigermaßen zusammenhalten bei 4-5 Millionen Euro Mindereinnahmen? Das kann der Verein garnicht auffangen. Nicht ansatzweise. Wie da ein Kader zusammengestellt werden soll, der möglichst direkt wieder aufsteigt ist sehr fragwürdig. Und Jeff the Chef wird nur bleiben, wenn Arminia bzw. der Kader so aufgestellt ist, daß er direkt wieder aufsteigen kann.

Sorry Leute ich will hier keine schlechte Stimmung verbreiten aber man muß die Dinge realistisch sehen. Im Falle eines Abstiegs wird es diesmal ganz schwer...
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

Beiträge: 8 078

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 10.05.2017, 21:11

Ja, auch diese Meinung kann ich nachvollziehen und das in zwei Wochen die Stimmung noch schlechter sein könnte kann man auch nicht leugnen.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt