Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

coppi.reit

unregistriert

1

Dienstag, 18.02.2014, 13:58

EM-Qualifikation 2016

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.



Am kommenden Sonntag, 23.Februar, 12 Uhr (Live auf Eurosport), werden in Nizza die Qualifikationsgruppen für die nächste EM ausgelost.

Die 53 Teilnehmer werden aus sechs Töpfen in neun Gruppen gelost.
In den Töpfen 1-5 befinden sich jeweils neun Mannschaften, in Topf 6 acht Mannschaften.
Zunächst werden aus Topf 1 die Gruppenköpfe gezogen, Dann folgen die Töpfe 6,5,4,3 und 2.
Es wird somit acht Sechser-Gruppen (A-H) und eine Fünfer-Gruppe (I) geben.
Sicher ist, dass wir ebenso wie Spanien, die Niederlande, Italien und England aufgrund von TV-Verträgen in einer Sechser-Gruppe spielen werden.

Topf 1
Topf 2
Topf 3
Topf 4
Topf 5
Topf 6

Bosnien-H.

Belgien

Israel

Armenien

Albanien

Andorra

Deutschland

Dänemark

Norwegen

Bulgarien

Aserbaidschan

Färöer

England

Irland

Österreich

Estland

Georgien

Gibraltar

Griechenland

Kroatien

Polen

Finnland

Island

Kasachstan

Italien

Schweden

Serbien

Lettland

Litauen

Liechtenstein

Niederlande

Schweiz

Slowakei

Montenegro

Mazedonien

Luxemburg

Portugal

Tschech.R.

Slowenien

Schottland

Moldawien

Malta

Russland

Ukraine

Rumänien

Wales

Nordirland

San Marino

Spanien

Ungarn

Türkei

Weißrussland

Zypern



Gastgeber Frankreich erhält für die Fünfer-Gruppe einen Partner-Status und kann gegen die jeweils spielfreie Mannschaft dieser Gruppe an den jeweiligen Spieltagen Freundschaftsspiele bestreiten.

Die Einteilung der Quali-Töpfe ist nicht aufgrund der FIFA-Weltrangliste erfolgt, sondern durch die Rangliste der UEFA.
Diese berechnet sich nach den Ergebnissen der WM-Quali und WM 2010, der EM-Quali und EM 2012, sowie der WM-Quali für 2014.
So landete Island z.B. trotz zuletzt starker WM-Quali nur in Lostopf 5.

Gibraltar, seit letztem Jahr jüngstes UEFA-Mitglied, nimmt zum ersten Mal an einer Qualifikation teil.
Sie dürfen allerdings nicht zusammen mit Spanien in einer Gruppe spielen.
Auch Armenien und Aserbaidschan dürfen nicht in die selbe Gruppe gelost werden.

Bekanntlich wird diese Euro zum ersten Mal mit 24 statt 16 Mannschaften ausgetragen.
Für die Quali bedeutet dies, dass sich neben den Gruppen-Ersten auch alle Gruppen-Zweiten, sowie der beste Gruppen-Dritte direkt qualifizieren werden.
Die verbleibenden acht Gruppen-Dritten ermitteln in einer Play-off-Runde die letzten vier Teilnehmer.
Um die Gruppen-Dritten besser miteinander vergleichen zu können, werden wie gewohnt, die Ergebnisse gegen die Gruppen-Sechsten gestrichen.

Die Endrunde dauert aufgrund der Aufstockung zukünftig vier statt drei Wochen und es werden 51 statt bisher 31 Spiele gespielt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »coppi.reit« (18.02.2014, 14:11)


coppi.reit

unregistriert

2

Dienstag, 18.02.2014, 13:59

Eine weitere wichtige Neuerung betrifft die Spieltage.
Die UEFA hat die sogenannte Fußballwoche beschlossen.
Die Spiele eines Spieltages werden nicht wie bisher alle am selben Tag ausgetragen, sondern auf jeweils drei Tage verteilt.
So wird an Doppel-Spieltagen nicht nur freitags und dienstags gespielt, sondern täglich von donnerstags bis dienstags.
Das bedeutet, dass einige Gruppen Donnerstag und Sonntag spielen werden, andere Gruppen Freitag und Montag, und wiederum andere, Samstag und Dienstag.
Ich vermute mal, dass man in der Regel immer drei Gruppen pro Tag spielen lassen wird.
Für die nimmersatten Fußball-Freaks wird es dann also sechs Tage EM-Quali am Stück zu sehen geben. 8|

Die Spieltermine:
So-Di 07.-09.09.2014
Do-Di 09.-14.10.2014 (Doppel-Spieltag)
Fr-So 14.-16.11.2014
Fr-So 27.-29.03.2015
Fr-So 12.-14.06.2015
Do-Di 03.-08.09.2015 (Doppel-Spieltag)
Do-Di 08.-13.10.2015 (Doppel-Spieltag)

Do-Di 12.-17.11.2015 (Play-off-Hin- und Rückspiele)

Samstag 12.12.2015 Auslosung der Endrunde

Fr 10.06.-So 10.07.2016 EM-Endrunde

-------------------------------------------------------------

Eine schwere Gruppe droht uns ja nun nicht gerade.
Für die Top-Länder sollte die Qualifikation ohnehin nur eine Pflichtaufgabe sein.
Ich bin auch kein Fan der Erweiterung auf 24 Endrunden-Teilnehmer.
Das alte System mit 16 Mannschaften fand ich genau richtig.
In der Quali droht bereits frühzeitig Langeweile, wenn die starken Nationen in den letzten Spielen auf Freundschaftsspiel-Modus umschalten können.
Überraschungen kann man wohl ziemlich sicher ausschließen.

Das Niveau der Endrunde könnte durch durchschnittliche Mannschaften, die bei so einem Turnier nicht wirklich etwas zu suchen haben, verwässert werden.
Zudem besteht wie früher bei den 24er-WM-Endrunden die Gefahr, dass Mannschaften versuchen werden, sich mit Anti-Fußball in die K.-O.-Runde zu mogeln.
Und das vier von sechs Gruppen-Dritten weiter kommen, macht das Ganze dann auch noch etwas kompliziert und unübersichtlich.
Aber letztendlich geht es ja nur wieder um Kohle und darum, dass Platini der FIFA-WM mit dieser Aufstockung mehr Konkurrenz machen will.

2020 folgt dann ja bereits die EM in 13 Ländern.
Was ich von der Geschichte halten soll, weiß ich auch noch nicht so ganz. :S

Auch von der Neuregelung der Spieltage bin ich nicht gerade begeistert.
Länderspiel auf einem Montag? :pinch:
Amüsant finde ich die Begründung für diese Änderung:
Damit die Spieltage übersichtlicher werden.
Ja nee is klar. :lol:
Die Ligaspieltage sind durch die elende Zerstückelung ja auch deutlich übersichtlicher geworden. :rolleyes:
Auch hier geht es natürlich wieder mal nur ums Geld.
Zumindest soll es aber möglichst einheitliche Anstoßzeiten geben.
Mal schauen, ob das dann auch so passieren wird.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Dienstag, 18.02.2014, 16:25

Was für eine bescheurte Einteilung der Töpfe :kotzen: Wenn man die Qualifikationen seit der WM 2010 zu Grunde legt, was macht dann Bosnien in Topf 1? Die haben sich in einer Gurkengruppe für die WM 2014 qualifiziert und sonst an keinem Turnier teilgenommen. Ansonsten kann ich ebenfalls die Griechen dort nicht verstehen.
Ich würde nach derzeitigem Leistungsstand Bosnien durch Belgien und Griechenland durch Kroatien ersetzen.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19.02.2014, 08:53

Die Aufstockung auf 24Länder macht mich einfach nur wütend. Das hat natürlich wieder nur finanzielle Gründe. Die Folge sind langweilige Gruppenspiele, fast ähnlich wie bei einer WM. Bei einer WM ist das aber noch mal etwas anderes, da hier Länder gegeneinander spielen, die sonst nie gegeneinander antreten. Kein Mensch braucht das und kein Mensch will das.

Ist die EM in mehreren Ländern eigentlich eine Ausnahme? Oder findet das regelmäßig so statt? Wäre das einmalig, fände ich das gar nicht so schlecht. Die Idee an sich gefällt mir gut. Langfristig bin ich aber dafür, so ein Turnier in einem Land auszutragen. Für den Gastgeber ist es so etwas besonderes und es entsteht auch eine eigene Stimmung im Land. Diese Begeisterung geht bei einem aufgeteilten Turnier doch verloren.

5

Mittwoch, 19.02.2014, 09:50

Na hoffentlich kriegen wir Gibraltar...das Traumlos der Hoppers
:arminia:

6

Mittwoch, 19.02.2014, 17:54



Ist die EM in mehreren Ländern eigentlich eine Ausnahme? Oder findet das regelmäßig so statt? Wäre das einmalig, fände ich das gar nicht so schlecht. Die Idee an sich gefällt mir gut.....


Gab für 2020 mit der Türkei halt nur einen wirklich ernsthaften Bewerber.... Das wollte man dann aber wohl auch nicht.... :D
Auf dem Sterbebett möchte ich Mitglied von Preußen Münster werden...
Wenn ich schon in's Gras beissen muss, dann wenigstens auch einer von denen !

coppi.reit

unregistriert

7

Donnerstag, 20.02.2014, 09:52

Die Aufstockung auf 24Länder macht mich einfach nur wütend. Das hat natürlich wieder nur finanzielle Gründe. Die Folge sind langweilige Gruppenspiele, fast ähnlich wie bei einer WM. Bei einer WM ist das aber noch mal etwas anderes, da hier Länder gegeneinander spielen, die sonst nie gegeneinander antreten. Kein Mensch braucht das und kein Mensch will das.
Sehe ich genauso.

Egal ob nun UEFA- oder FIFA-Liste, wenn man sich mal anschaut, welche Länder da unter den besten 24 platziert sind, also rein "rangtechnisch" Anwärter auf einen Endrundenplatz sind, dann kann man nur mit dem Kopf schütteln:
Ungarn, Slowenien, Israel, Norwegen, Armenien, Österreich.
Wenn eine dieser Mannschaften eine so starke Quali spielt, dass sie es unter die besten 16 schafft, dann hat sie die Teilnahme auch verdient.
Aber so ist das nur Masse statt Klasse.
Ist die EM in mehreren Ländern eigentlich eine Ausnahme? Oder findet das regelmäßig so statt? Wäre das einmalig, fände ich das gar nicht so schlecht. Die Idee an sich gefällt mir gut. Langfristig bin ich aber dafür, so ein Turnier in einem Land auszutragen. Für den Gastgeber ist es so etwas besonderes und es entsteht auch eine eigene Stimmung im Land. Diese Begeisterung geht bei einem aufgeteilten Turnier doch verloren.
Ich habe erst kürzlich eine Aussage von Platini gelesen, dass dies eine einmalige Sache bleiben soll.
So kann ich dieser Idee mittlerweile auch durchaus etwas abgewinnen.

Ich frage mich aber u.a., ob dann alle Gastgeber automatisch qualifiziert sein werden.
Falls ja, werden sechs der zwölf Vorrundengastgeber trotzdem einmal auswärts spielen müssen.

Aber unabhängig davon, müssen die Spielorte geografisch zueinander passen.
Man kann ja nicht eine Gruppe z.B. in Spanien und Russland spielen lassen.
Und auch in den K.O.-Spielen muss das passen.
Wenn eine Mannschaft beispielsweise die Vorrunde in Schweden und Dänemark spielen würde, kann man sie wohl kaum zum Achtelfinale nach Portugal und im Viertelfinale dann nach Kroatien schicken.
Logistisch wird das eine sehr große Herausforderung werden.
Schon deswegen wird dies sicherlich eine einmalige Angelegenheit bleiben.

Die Aufstockung bringt auch das Problem mit sich, dass es immer schwieriger wird, ein Gastgeberland zu finden.
EMs in zwei oder gar drei Ländern, werden so wohl die Regel werden.
Auch deshalb bin ich ein Gegner des 24er-Turniers.

coppi.reit

unregistriert

8

Donnerstag, 20.02.2014, 10:10

Was für eine bescheurte Einteilung der Töpfe :kotzen: Wenn man die Qualifikationen seit der WM 2010 zu Grunde legt, was macht dann Bosnien in Topf 1? Die haben sich in einer Gurkengruppe für die WM 2014 qualifiziert und sonst an keinem Turnier teilgenommen. Ansonsten kann ich ebenfalls die Griechen dort nicht verstehen.
Ich würde nach derzeitigem Leistungsstand Bosnien durch Belgien und Griechenland durch Kroatien ersetzen.
Das was du zu Bosnien schreibst, trifft aber eher auf Belgien zu.
Im Gegensatz zu den Belgiern haben die Bosnier in den letzten Jahren sogar immer um die EM/WM-Tickets mitgespielt.
Das passt also schon.

Die Griechen haben sich seit 2004 für fünf der sechs großen Turniere qualifiziert.
Das man sie immer schwächer sieht, als sie sind, mag an ihrer unattraktiven Spielweise liegen.
Für ihre Verhältnisse, spielen sie aber doch recht erfolgreich.

Über diese Ranglisten kann man natürlich immer diskutieren.
So frage ich mich, wie die Ungarn es in Topf 2 geschafft haben. :lol:
Der Witz ist aber, dass die UEFA bis zur WM-Quali 2010 zurück geht.
Diese Quali begann im Herbst 2008!
Da werden also Ergebnisse herangezogen, die fünfeinhalb Jahre her sind. :pillepalle:


@ Kalle

Ich fände es auch gut, wenn wir möglichst gegen Mannschaften spielen würden, denen wir in den letzten paar Jahren nicht schon mal begegnet sind.
So wäre Gibraltar z.B. ein Los, das mir auch gut gefallen würde.

9

Donnerstag, 20.02.2014, 12:54

@coppi.reit: Ich habe ja geschrieben "nach derzeitigem Leistungsstand" und da ist schätze ich Belgien und Kroatien stärker ein als Bosnien und Griechenland.
Und zu deiner Frage, ob die Gastgeber automatisch qualifiziert sind: so wie ich das mitbekommen habe, müssen Gastgeber auch durch die Qualifikation. Nur qualifizierte Gastgeber haben dann automatisch 2mal Heimrecht.

10

Sonntag, 23.02.2014, 12:36

Na hoffentlich kriegen wir Gibraltar...das Traumlos der Hoppers


Läuft ! :bigok:
Auf dem Sterbebett möchte ich Mitglied von Preußen Münster werden...
Wenn ich schon in's Gras beissen muss, dann wenigstens auch einer von denen !

Beiträge: 2 725

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23.02.2014, 13:00

Hui. Durchaus interessante Gruppe die wir da erwischt haben. Nicht unbedingt die einfachste.
Irland, Polen, Schottland. Dazu dann noch Georgien und Gibralta.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

12

Sonntag, 23.02.2014, 13:31

Ich finde die Gruppe klasse.

Neuling Gibraltar und nicht wie ich wieder befürchtet habe Kasachstan oder San Marino.
Georgien hatte wir auch schon länger nicht mehr und Irland und Schottland mag ich einfach.

Polen ist auch in Ordnung.Ist aus dem Topf mit das beste Team.Eventuell wäre Norwegen noch interessanter gewesen.
Danke Bud.

coppi.reit

unregistriert

13

Sonntag, 23.02.2014, 22:24

A
B
C
D
Niederlande Bosnien-H. Spanien Deutschland
Tschechien Belgien Ukraine Irland
Türkei Israel Slowakei Polen
Lettland Wales Weißrussland Schottland
Island Zypern Mazedonien Georgien
Kasachstan Andorra Luxemburg Gibraltar

E
F
G
H
I
England Griechenland Russland Italien Portugal
Schweiz Ungarn Schweden Kroatien Dänemark
Slowenien Rumänien Österreich Norwegen Serbien
Estland Finnland Montenegro Bulgarien Armenien
Litauen Nordirland Moldawien Aserbaid. Albanien
San Marino Färöer Liechtenstein Malta


Schöne Gruppe. :)
Spiele gegen Schottland, Irland und Polen haben immer ihren Reiz, dazu wie erhofft, Gibraltar und mit Georgien auch nur eine von diesen langweiligen und namenlosen osteuropäischen Mannschaften.

Eine echte Hammergruppe gibt es wie erwartet nicht.
Gruppe A erscheint auf den ersten Blick noch die stärkste zu sein, Gruppe F die schwächste.
Das sich aus dieser Gruppe mindestens zwei Mannschaften qualifizieren werden, ist schon irgendwie ein Witz. :lol:
Die Top-Länder sollten die Quali alle ohne größere Probleme schaffen.

14

Sonntag, 23.02.2014, 23:12

Yeah...hoffentlich haben die ein anständiges Stadion mit genügend Zaunfahnenplätzen
:arminia:

Beiträge: 1 153

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Istrup

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23.02.2014, 23:14

Soweit ich gelesen habe, spielen die in Portugal, da für solche Anlässe kein vernünftiges Stadion vorhanden ist.

coppi.reit

unregistriert

16

Sonntag, 23.02.2014, 23:59

Stimmt.
Die sind aber wohl dabei, ein neues Stadion in Gibraltar zu bauen bzw. eines auf UEFA-Niveau zu bringen.

17

Montag, 24.02.2014, 00:13

Das wäre mega uncool, wenn die nicht zuhause spielen dürfen! Das Victoria Stadium entspricht nicht den Vorgaben und das geplante Nationalstadion am Europa Point wird nicht vor 2016 fertig :nein:

Ich wusste gar nicht, dass die Spiele schon fix terminiert sind:

07.09.201420.45 Uhr Deutschland - Schottland

11.10.201420.45 Uhr Polen - Deutschland

14.10.201420.45 Uhr Deutschland - Irland

14.11.201420.45 Uhr Deutschland - Gibraltar

29.03.201518.00 Uhr Georgien - Deutschland

13.06.201520.45 Uhr Gibraltar - Deutschland

04.09.201520.45 Uhr Deutschland - Polen

07.09.201520.45 Uhr Schottland - Deutschland

08.10.201520.45 Uhr Irland - Deutschland

11.10.201520.45 Uhr Deutschland - Georgien


Ich finde das Spiel gegen Gibraltar könnte man doch in einem Stadion mit ca 27.300 Plätzen ausrichten, oder? Das wäre mal für die Fans eine gute Sache, welche sonst zu Länderspielen weit reisen müssen :D

18

Montag, 24.02.2014, 12:57

Na da sind ja wieder Gruppen bei und 2 Länder qualifizieren sich dann auch noch minimum davon. Wird ne lustige Endrunde.

Ich habe weniger Probleme mit der Tatsache, dass es 24 Nationen beim Endturnier sind als mit dem daraus resultierenden Modus. Es kann nicht sein, dass sich 4 Gruppendritte noch für das Achtelfinale qualifizieren und in der Vorrunde nur(!) 6 Teams ausscheiden.

Da wäre es in meinen Augen richtiger gewesen mit vier 6er Gruppen zu spielen, wo sich die ersten 2 fürs Viertelfinale qualifizieren. So hätte man sogar 2 Turnierspiele mehr zum Geld verdienen, es setzen sich dann wirklich die stärksten Teams in 5 Gruppenspielen für die K.O. Phase durch. So wird es durch die "unheimlich sinnvollen" Setzlisten garantiert dazu kommen, dass es 1-2 Hammergruppen gibt und sich im Achtelfinale evtl. doch schon 2 Favoriten begegnen.

Mit der Quali Auslosung hat Deutschland reisetechnisch ein gutes Los gezogen. Nur Georgien etwas weiter, der Rest in guter Reisenähe. Schottland, Irland und auch Polen klingen glaube ich sportlich "schwieriger" als sie sind. Außer Lewandowski läuft im polnischen Team niemand rum, vor dem man Angst haben müsste.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

coppi.reit

unregistriert

19

Dienstag, 25.02.2014, 00:51

Es scheiden 8 Mannschaften nach der Vorrunde aus. ;)

Die Idee mit den Sechser-Gruppen kam mir schon beim alten WM-Modus.
Auch mit der Variante, dass nur zwei Mannschaften in die K.O.-Runde einziehen.
Dann würden die Mannschaften sicher deutlich mehr auf Angriff spielen.
Praktisch das Gegenteil von dem, was wir nun sehen werden.
Wenn Mannschaften sich mit Anti-Fußball als Dritter in die K.O-Runde mogeln werden.
Problem wäre aber, dass es dann auch Mannschaften gäbe, die nach drei von fünf Vorrunden-Spielen schon draußen wären und die restlichen Spiele eher lustlos bestreiten würden.

Platini müsste diese Idee eigentlich gefallen.
Dann wären es nochmal 16 Spiele mehr (67 statt 51), die er verkaufen könnte.
Und die EM hätte mehr Spiele und würde länger dauern als die WM. :D

20

Dienstag, 25.02.2014, 11:36

6 Gruppen, 24 Teams, 12 Gruppensieger und Zweite, 4 Gruppendritte. Stimmt, bleiben 8 über. Ist trotzdem ein Witz und die Folgen bleiben halt. Warten wir mal ab, wie es läuft.

Platini wird genau wie Blatter halt auch von den Kleinen gewählt und denen muss man Honig ums Maul schmieren. Beckenbauer sagte Sonntag bei Sky 90, dass die WM 2006 in Deutschland ohne die Hilfe von Katar nicht hier stattgefunden hätte. Also kann man auch da vielleicht 1 und 1 zusammen zählen. Eine Hand wäscht die andere. Politik und Geld halt.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Ähnliche Themen