Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

Donnerstag, 19.01.2017, 18:02

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

In Deutschland muß man bezahlen, selbst wenn man gar keinen Fernseher besitzt. Ich kenne kein anderes Land, wo das auch so geregelt ist.

Beiträge: 6 361

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

362

Donnerstag, 19.01.2017, 18:30

Die Personen, die überhaupt keine technischen Möglichkeit haben auf die Inhalte der öffentlich rechtlichen zuzugreifen lassen sich wohl bequem in fünf Minuten aufzählen. Aber darum geht es eigentlich garnicht. Das viel größere Problem ist, dass überhaupt kein Wille zum effizienten Umgang mit den Geldern zu erkennen ist. Eine deutliche Beitragssenkung und vielleicht eine Möglichkeit, die 100 Leute ohne jeden Zugriff von der Gebühr bei nachweis befreien zu können, wären nach den Mehreinnahmen durch die Änderung der Gebührenverordnung mehr als angemessen gewesen. Passiert ist aber garnichts. Die haben einfach Mittel und Wege gefunden Hunderte Millionen von Euro versickern zu lassen. Da liegt der eigentliche Skandal. Nicht darin, dass es überhaupt Gebühren gibt. Ist natürlich jetzt nur meine persönliche Meinung.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

363

Freitag, 20.01.2017, 19:13

Souveräner Auftritt unserer Bad Boys. :thumbup:
Jetzt kommt es im Achtelfinale am Sonntag zur Revanche gegen Katar.
Gegen die sind wir 2015 doch so verpfiffen worden.

edit:
Der Kommentator sagte gerade, dass wir voraussichtlich um 18 Uhr spielen werden.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 509

Dabei seit: 9.11.2016

Wohnort: Miltenberg (Unterfranken)

  • Nachricht senden

364

Sonntag, 22.01.2017, 18:44

Unser Handball Jungs tun sich richtig schwer , zur Halbzeit 10:9 enge Kiste.

365

Sonntag, 22.01.2017, 18:49

Nach einer 6:2 Führung irgendwie den Faden verloren...
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

366

Sonntag, 22.01.2017, 19:18

Jedesmal wenns gegen Katar geht pfeiffen die Schiris da einen Mist zusammen. :wall:
Danke Bud.

367

Sonntag, 22.01.2017, 19:27

Unglaublich... :nein:
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

368

Sonntag, 22.01.2017, 19:28

Frustrierend.Aus gegen diese Söldnertruppe. :wall: :wall: :wall:
Danke Bud.

369

Sonntag, 22.01.2017, 19:29

Unfassbar! Da verliert man wegen einer absolut heftigen Fehlentscheidung und scheidet aus! Diese beschissen Schiris...Jedes Mal das selbe gegen diese beschissene Söldner-Truppe :wall: :wall: :wall:

370

Sonntag, 22.01.2017, 19:30

Diese Ballverlust, als der Deutsche einfach den Ball aus der Hand fallen lässt....das hatte schon Arminia'sche Züge...
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

371

Sonntag, 22.01.2017, 19:34

Tja.. Lief ja am Ende wie GESCHMIERT für quatar.

372

Sonntag, 22.01.2017, 19:35

Tja.. Lief ja am Ende wie GESCHMIERT für quatar.

So langsam ist das wirklich auffällig.

Aber was will man machen?
Danke Bud.

373

Sonntag, 22.01.2017, 19:36

Selbst als Handball-Laie hat man gesehen, dass das zwei klare Fouls gegen uns waren.
Aber auch so durfte man dieses Spiel nicht mehr verlieren.
4 Tore vorn, dann immer noch 2 und dann zum Schluss solche saudummen Fehler.
Trauriger Abschied für Sigurdsson - Schade.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

374

Sonntag, 22.01.2017, 19:44

Natürlich kann man sagen dieser Pfiff war das Zünglein an der Waage. Das Ding ist aber: so ein Pfiff kann überhaupt erst dazu werden, wenn das Spiel dementsprechend eng ist. Hat man zu diesem Zeitpunkt noch die 3 Tore Führung inne, kann einem ein solcher Pfiff herzlich egal sein. Sie haben es heute hauptsächlich selbst vergeigt, so fair sollte man schon sein. Mit so einer Angriffsleistung kannst du auf diesem Niveau in der Regel eben nicht gewinnen. Gerade aus dem Rückraum wurden heute zu viele unvorbereitet Würfe genommen, teilweise sogar bei eigener Überzahl und ohne überhaupt einmal durchgespielt zu haben. Insgesammt wieder eine bittere Kiste, aber wie gesagt, das hat sich die Truppe in erster Linie selbst zuzuschreiben.

Beiträge: 6 361

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

375

Sonntag, 22.01.2017, 19:56

Diese Argumentation hört man oft und gerne, wenn es um Schiedsrichterleistungen geht. Umgekehrt kann man durch viele keine unauffällige Entscheidungen ein Spiel schon lenken. Man kennt es doch beim Fußball. 10, 15 dumme Entscheidungen im Mittelfeld und ein Spiel nimmt einen ganz anderen Verlauf und es würde in der Zusammenfassung nicht einmal eine dieser Entscheidungen auftauchen. Ist ja nur Mittelfeld.

Heute hatte Deutschland mit dem Schiri erst viel Glück und dann viel Pech, aber wenn sich das Pech auf die letzten 10 Minuten massiert, dann kann einen das schon das Genick brechen. Dazu kommt diese doch sehr seltsam zusammengestellte Nationalmannschaft aus diesem Musterstaat von Menschenrechten und eines sachlichen Umgangs mit Religion und Moral. Da kann man dann schonmal wut im Bauch bekommen. Vor allem, wenn dann eben doch wieder ein geschmächkle ind er Luft liegt. Hätte man gegen Kroatien mal abgeschenkt.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

376

Montag, 23.01.2017, 08:30

Das ist schon alles richtig was du schreibst. Mir fällt es nur schwer nach einem solchen Spielverlauf die Schuld hauptsächlich bei 2 Schiedsrichterentscheidungen zu suchen. Die Jungs haben selbst unzählige Fehler gemacht die ihnen in der Häufigkeit normalerweise nicht passieren. Massenhaft Fehlanspiele an den Kreis, viele technische Fehler wo Bälle schlicht und einfach weggeworfen wurden. Als Krönung dann der Ballverlust von Fäth und der Pass von Glandorf auf außen ins Aus in der entscheidenden Schlussphase. Das war einfach zu viel heute. Das in der Phase dann diese beiden Fehlentscheidungen, die es ohne Zweifel waren, dazu kommen passt irgendwo ins Gesamtbild.
Zu Katar ist eigentlich alles gesagt. Auch da teile ich deine Meinung grundsätzlich, das Problem liegt hier allerdings in den absurden Regeln die es im Handball leider immer noch gibt. Katar tut nichts verbotenes wenn es Spieler aus aller Herren Länder durch Einbürgerung für die NM verpflichtet. Da bräuchte es Regeln wie im Fussball, dann wäre mit solchen Konstrukten sofort Schluss.

Beiträge: 6 361

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

377

Montag, 23.01.2017, 09:21

Stimmt schon. An einem Tag wie gestern kommt halt alles zusammen. Schlecht gespielt, schlechter Schiri und ein Gegner, dem man es absolut nicht gönnt. Da kommt schonmal Frust auf.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

378

Montag, 23.01.2017, 14:13

Ich sehe das wie msondern.
Wenn unsere Mannschaft ihre normale Leistung gebracht hätte, dann müsste man sich mit den Fehlentscheidungen der Schiedsrichter gar nicht weiter beschäftigen.
Wir haben das Spiel trotz Dauer-Führung nie so wirklich im Griff gehabt und zum Ende hin völlig den Faden verloren.

Gegen so eine "National"-Mannschaft zu verlieren ist natürlich besonders bitter.
Die IHF-Regeln sind dahingehend ein Witz.
Da muss man mal die FIFA loben.
Was Einbürgerungen bzw. Spielgenehmigungen für National-Mannschaften angeht, hat die FIFA das mMn nach sehr gut gelöst.


Blick voraus:
Die New England Patriots und die Atlanta Falcons bestreiten in der Nacht vom 5. auf den 6. Februar den 51. NFL-Super-Bowl in Houston:

http://www.kicker.de/news/nfl/startseite.html
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

379

Montag, 6.02.2017, 12:41

Und es war ein Wahnsinns Spiel. Aus meiner Sicht leider der falsche Gewinner. Aber was für ein Spiel. Meine Fresse....
Punkte:102 Tore:3060 Gegentore:0 alles andere wäre anspruchslos



"Wenn meine Mannschaft zum ersten Mal Meister wird, dann frage ich Sie nur, wieso sie es letztes Jahr nicht geworden ist"


- Freude empfinden nur Menschen, die das eingetroffene nicht erwartet hätten -

380

Dienstag, 7.02.2017, 07:12

Schaue seit 3 Jahren auch immer interessierter zu. Berufsbedingt haben wir das Spiel aufgenommen und gestern Abend erst geschaut.

Da ich seit der Niederlage dank Schiri gegen die Seahawks seit Mitte der Saison durchaus mit den Falcons sympathisiere (Die Parallelen zu Arminia durchaus vorhanden, benachteiligt, noch nie was gewonnen ;) ), fühlte ich mich vom Verlauf in der Summe da stark an die beiden Spiele gegen Darmstadt erinnert.

Weiß nicht, wer hier noch halbwegs im Thema ist, aber das hat der Offensive Koordinator doch völlig vercoacht. Da muss ich beim 28:20 an der 20 Yard Linie noch 2 mal laufen, Zeit killen und mit Field Goal auf 11 Punkte Abstand stellen. Stattdessen unnötiges Risiko mit Pass, welches bitter bestraft wurde.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"