Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 16.06.2017, 23:18

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Danke für die gewohnt schnelle Antwort. Aber wie ist denn nun die offizielle Nomenklatur?
U23 oder U21?
Ich könnte ja als Verein dann auch eine U20 oder U19 melden.
Bin ich dann dran irgendwie gebunden? Oder gilt die U23-Regel mit soundsoviel älteren Spielern?
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

42

Freitag, 16.06.2017, 23:41

Wenn z.B. 1860 aus seiner U23 eine U21 macht und dann trotzdem mit lauter 21- und 22-jährigen antritt, dann dürfte das niemanden jucken.
Wichtig ist halt nur U23.
Solche Mannschaften dann auch als U21 zu deklarieren klingt halt noch mehr nach Nachwuchsförderung. ;)
Für die Statuten wird das aber keine Rolle spielen.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

43

Freitag, 16.06.2017, 23:42

Natürlich kannst du in deinem Verein mehrere Mannschaften zum Spielbetrieb anmelden und in diesen dann lediglich Spieler der genannten Altersklassen spielen lassen. Jedoch gibt es nur bezüglich der U23-Teams eine Regelung. Eine Lizenzmannschaft im Profifußball musste über eine solche U23 verfügen, in welcher maximal 3 ältere Spieler spielen durften. Diese Regelung wurde jedoch vor 2 Jahren abgeschafft, weshalb viele Vereine(Lautern, Frankfurt, Leipzig, Bochum) ihre U23 abgemeldet haben, weil die i.d.R. nur viel Geld kosten und wenig bringen (besonders wenn man eine geringe Durchlässigkeit zu den Profis hat und in der jeweiligen Liga weite Wege auf sich nehmen muss).

44

Freitag, 16.06.2017, 23:49

Die U23-Pflicht für die Profi-Vereine wurde vor 3 Jahren abgeschafft.
*Kluscheißermodus aus* ;)
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 909

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 28.06.2017, 23:00

http://www.sport1.de/fussball/regionalli…rung-der-loewen


Er gibt nicht auf!
Will er seine Kohle zurück?
Kann er nicht verlieren?
Oder ist er wirklich echter Fan von 1860?
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

46

Freitag, 30.06.2017, 23:24

-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

47

Samstag, 1.07.2017, 08:21

So ironisch das ist, aber seine Aussagen in dem Artikel sind so falsch nicht. Mal davon abgesehen, dass er auch ein Teil der Würstchenbude ist. Die Aussagen Richtung Verband, Koch und Co. trage ich durchaus mit.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

48

Samstag, 1.07.2017, 11:57

Einige Experten sind ja der Auffassung, dass die 50+1 Regel spätestens am EuGH fällt.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 391

Dabei seit: 20.06.2015

Wohnort: Lage

  • Nachricht senden

49

Samstag, 1.07.2017, 14:53

Halte ich auch nicht für unwahrscheinlich, diese Regelungen zum "Bestandsschutz" für Kind & Co wirken schon arg willkürlich.

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

50

Samstag, 1.07.2017, 23:24

Es gibt ja durchaus auch juristische Meinungen pro 50+1. Alles in allem dürfe das eine offene und knappe Kiste geben. Ich sehe es schon kommen. Der Typ kippt 50+1, lässt uns hier alle auf Grundeis gehen, klaut dem deutschen Fußball seine Seele und Verbindung zum einfachen Mann, um ein reinrassiges Geschäft davon zu machen und hat am Ende selbst nichts davon, weil 1860 dem trotzdem den Stinkefinger zeigt und jede Kooperation verweigert.

Daher mal eine ganz andere Frage. Ist der Überhaupt klageberechtigt? Er ist durch die Regel ja erst dann beschwert, wenn 1860 auch die Mehrheit der stimmberechtigten Anteile an den Trottel verkaufen wollen würde. Dannach sieht es aktuell ja überhaupt nicht aus.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

51

Sonntag, 2.07.2017, 02:45

50+1 wurde durch Martin Kind ja ohnehin schon schwer beschädigt. Insofern wäre der weitere Verlauf leider nur konsequent. Ich gehe auch ehrlich gesagt davon aus, dass diese Regel irgendwann vollständig fällt.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 2.07.2017, 09:50

Da wirst Du vermutlich recht haben. Interessant wären dann die Folgen dieses Dammbruches. Kann mir da diverse Szenarien vorstellen. Neue Investorenvereine, alte Vereine unter neuer Führung, alte Vereine komplett umgekrempelt (quasi aufgelöst), Clubs die sich nicht verbiegen und so weiter machen, mal erfolgreich und mal untergehen. Das dürfte für einen traditionellen und oft als uninteressant empfundenen Verein wie Arminia ein schweres Umfeld werden. Preise und Inflation in der Branche dürften durch neue Gelder weiter sinnlos steigen. Die Blase etwas aufgepumpt werden ... da kann man sich eine Menge ausmalen.

Wobei ich mich immer noch frage, welchen Sinn ein Club darin sehen sollte seine Mannschaft mehrheitlich zu verkaufen. Ich verkaufe doch auch nicht mein Haus und stecke das Geld in die Renovierung. Was für ein Schwachsinn. Im besten Fall rennt dann ein Fremder mit dem Namen von dem Club rum und hat Erfolg damit. Im schlimmsten Fall war es das dann mit dem örtlichen Fußball oder zumindest mit dem Verein.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 543

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 2.07.2017, 11:12

Dass Schwachsinn kein Hinderungsgrund ist, stellt gerade Ismaik ja eindrucksvoll unter Beweis.

54

Sonntag, 2.07.2017, 11:52

50+1 wurde durch Martin Kind ja ohnehin schon schwer beschädigt. Insofern wäre der weitere Verlauf leider nur konsequent. Ich gehe auch ehrlich gesagt davon aus, dass diese Regel irgendwann vollständig fällt.
Mit Kind bist du dann aber schon viel zu spät dran, angefangen hat es mit Bayer und VW. In Leverkusen heißt der Club sogar wie das Unternehmen.
Für immer Arminia!

55

Sonntag, 2.07.2017, 12:08

50+1 wurde durch Martin Kind ja ohnehin schon schwer beschädigt. Insofern wäre der weitere Verlauf leider nur konsequent. Ich gehe auch ehrlich gesagt davon aus, dass diese Regel irgendwann vollständig fällt.
Mit Kind bist du dann aber schon viel zu spät dran, angefangen hat es mit Bayer und VW. In Leverkusen heißt der Club sogar wie das Unternehmen.
Bayer sollte man differenzieren von den anderen.

Wikipedia:
[...]m Februar 1903 schrieb Wilhelm Hauschild einen von 170 Arbeitern des Bayer-Konzerns
unterzeichneten Brief an die Firmenleitung mit der Bitte, einen
konzerneigenen Sportverein zu gründen. Das Unternehmen willigte ein, so
kam es am 1. Juli 1904 zur Gründung des Turn- und Spielverein 1904 der Farbenfabrik vormals Friedrich Bayer Co. Leverkusen. Erster Vorsitzender des Vereins wurde Major a. D. Albert Mandel, der seit 1903 Wohlfahrtsdirektor im Bayerwerk war. [...]

Richtig Geld investiert hat Bayer erst um die Jahrtausendwende rum, vorher wurden alle Aufstiege und Erfolge selbst erarbeitet.
Das ist bei 18,99€ und VW anders gelaufen.

56

Sonntag, 2.07.2017, 14:07

50+1 wurde durch Martin Kind ja ohnehin schon schwer beschädigt. Insofern wäre der weitere Verlauf leider nur konsequent. Ich gehe auch ehrlich gesagt davon aus, dass diese Regel irgendwann vollständig fällt.
Mit Kind bist du dann aber schon viel zu spät dran, angefangen hat es mit Bayer und VW. In Leverkusen heißt der Club sogar wie das Unternehmen.
Wolfsburg war der erste Sündenfall, weil denen nachträglich die Mehrheit am Verein gewährt wurde. Bei Leverkusen ist es nochmal etwas anderes, da der Verein ursprügnlich eine Betriebsmannschaft war.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 2.07.2017, 14:13

Aber auch in Leverkusen gibt es einen e.V. dem die Mannschaft zunächst gehörte und der diese dann an den Konzern abgegeben/verkauft hat. Natürlich gab es da schon seit Kaisers Zeiten enge Verbindungen, aber ganz so einfach ist es dann doch nicht.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

58

Sonntag, 2.07.2017, 14:52

Ist ja alles richtig, aber letztlich ist auch in Leverkusen eine Ausnahme von der Regel gemacht worden. Und darauf können sich Kind und alle weiteren jetzt berufen.
Die ganze Argumentation beruht ja nur noch darauf, welches Modell einem persönlich vielleicht sympathischer ist.
Für immer Arminia!

59

Samstag, 8.07.2017, 11:49

Aufgrund von weiteren Streitigkeiten zwischen 1860 und Ismaik ist nun der Hauptsponsor vorerst abgesprungen. Es geht wohl darum, dass Ismaik ein Darlehen von 8 Millionen Euro schriftlich bestätigen soll, bevor 'Die Bayerische' ihren Vertrag unterzeichnet, denn andernfalls wäre eine Insolvenz von 1860 wahrscheinlich.

60

Mittwoch, 12.07.2017, 12:30

Ismaik unterschreibt: "Löwen" gerettet

http://www.kicker.de/news/fussball/regio…n-gerettet.html

1860: Allianz-Arena-Rückkehr "ausgeschlossen"

http://www.kicker.de/news/fussball/regio…eschlossen.html
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/