Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13.04.2016, 16:19

Bundesliga-Übertragungsrechte 2017-2021

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Da uns dieses Thema scheinbar noch etwas ausführlicher zu beschäftigen scheint, mache ich mal einen eigenen Thread dafür auf.

Zitat von »Armin E.«



Teurer wird aber auch das in jedem Falle.
Nimms mir nicht übel, aber kannst Du es auch irgendwie begründen, ohne es einfach ein 6. Mal zu behaupten?;-) Weil 1+1=2 ist und 1+0=1 ist?


Ich behaupte es auch noch ein 7. Mal und kann es auch begründen.
Das aktuelle Paket (2013-17) hat die Anbieter ca. 2,5 Mrd Euro gekostet, also gut 600 Mio pro Saison.
Ziel sind nun 1 Mrd pro Saison.
Alleine Sky hat ca. 2 Mrd bezahlt und bereits angekündigt, sein Angebot nochmal deutlich zu erhöhen.
Über mehr Werbung und steigende Abonnenten-Zahlen wird das alleine nicht zu finanzieren sein.
Das geht dann nur über höhere Abo-Gebühren.

Mir ist zumindest in keinem Fall meines Lebens bekannt, dass mehr Konkurrenz für mich höhere Kosten bedeutet hat.

Mir fällt da ganz spontan die Öffnung des Energiemarktes ein, der für Konkurrenz, aber auch für steigende Preise gesorgt hat.

Du und einige andere betrachten das Wort "Konkurrenz" im Zusammenhang mit den Bundesliga-Rechten aber auch in einem falschen Zusammenhang.

Wenn ich mir z.B. einen neuen Kühlschrank anschaffen will, kann ich zwischen verschiedenen Angeboten wählen.
Wenn das von mir favorisierte Gerät von mehreren Händlern zu unterschiedlichen Preisen angeboten wird, dann werde ich mir das günstigste aussuchen.
Das nennt man Konkurrenz.

Bei den BL-Rechten besteht die Konkurrenz aber nur während des Bieter-Verfahrens und nicht mehr, sobald dieses beendet sein wird.
Dann werden wir 2 oder vielleicht auch 3 Anbieter haben, die jeder ihr eigenes (Teil-)Paket/Produkt erworben haben werden.

Um mal beim banalen Beispiel des Kühlschranks zu bleiben:
Mal angenommen, es dürften keine Kühl-/Gefrierkombinationen mehr verkauft werden, sondern nur noch Kühlschränke und Gefrierschränke als einzelne Geräte.
Wenn ich Kühlschränke verkaufen würde und der Laden neben mir Gefrierschränke, so wären wir keine Konkurrenten, weil wir unterschiedliche Produkte anbieten würden.
Es gäbe demnach also keinen Grund für mich, mein Produkt günstig zu verkaufen.
Und wenn der Kunde aber weiterhin beides haben will, muss er beide Geräte kaufen und das würde natürlich unter dem Strich dann teurer werden.

Wenn also z.B. Sky 15 Spiele anbietet und Anbieter X die restlichen 3 Spiele, dann sind sie keine Konkurrenten, da jeder ein anderes Produkt anbietet.

Warum das unter dem Strich aber günstiger oder zumindest nicht teurer als jetzt sein soll, das musst du mir mal halbwegs logisch erklären.

Zitat von »Armin E.«



Auch wenn jetzt wieder viel genörgelt wird, ich denke, die Schmerzgrenze bei den Abo-Gebühren ist bei vielen noch längst nicht erreicht.
Da wird noch einiges an Luft nach oben sein.
Es klingt so, dass Fußball für dich immer noch ein Produkt ist, was eigentlich komplett umsonst verfügbar sein muß bis auf die monatliche Zwangsabgabe der GEZ.


So ein Blödsinn!
Fußball ist ein Produkt welches vom Kunden konsumiert wird und natürlich kostet das Geld.
Nur über die Höhe des Preises kann man doch wohl unterschiedlicher Meinung sein.
Wobei ich mich auch überhaupt nicht über die Preise beschwert habe, sondern lediglich angemerkt habe, dass sie weiter steigen werden.

Weiterhin kannst Du das doch auch nicht ständig mit England vergleichen wollen. Die Lebenshaltungskosten sind auf der Insel doch eh deutlich höher als bei uns (glaube dort hat man Netto auch mehr in der Tasche als bei uns) und weiterhin gehört Pay-TV dort nunmal seit Ewigkeiten zum Leben dazu, während man sich bei uns weiterhin verdammt schwer damit tut. (Ich tu mich übrigens wesentlich schwerer mit der Zwangsabgabe GEZ als damit für von mir ausgesuchte Ereignisse extra zahlen zu müssen).


Ich vergleiche überhaupt nicht mit England.
Der englische TV-Markt ist ganz anders aufgestellt als der deutsche und daher ist dort die Bereitschaft nochmal extra zu bezahlen höher als bei uns.
Ich habe nur auf die Preisentwicklung bei den Fußball-Rechten hingewiesen, die auch bei uns so in etwa stattfinden wird, nur mit kleineren Summen.

Amazon stellt sich doch so breit auf, dass sie nicht durch die einzelne Sparte schwarze Zahlen schreiben müssen. Sollte Amazon sich Bundesliga-Rechte sichern, werden sie daran interessiert sein die Kohle damit wieder reinzuholen bzw Gewinn einzufahren, in dem die Leute eben auch die anderen Angebote von Amazon nutzen bzw auf den Geschmack kommen.

Ich glaube, du stellst dir den Einstieg ins Fußball-Rechte-Geschäft doch etwas zu leicht vor.
Selbst für ein etabliertes Unternehmen, so wie z.B. Amazon, wäre dies ein nicht zu unterschätzendes Risiko.
Es hat schon seine Gründe, warum sich in der Vergangenheit außer Sky kaum einer so richtig getraut hat.
Und wenn, siehe DF1 oder Arena, ging es kräftig daneben.
Zudem hat Sky die Preise zuletzt mächtig in die Höhe getrieben, obwohl sie keine ernsthafte Konkurrenz hatten.
Damit wollen sie andere potenzielle Anbieter verschrecken und sie werden daher auch jetzt wieder kräftig drauflegen.
So ist davon auszugehen, dass der Löwenanteil der Spiele bei Sky bleibt und der neue Anbieter nur mit einem kleinen Paket einsteigen wird.
Sky hat einen langen harten Weg hinter sich, stand nach der DF1-Übernahme kurz vor der Pleite und hat nur durch die wiederholten hohen Subventionen von Murdoch überhaupt so lange überlebt.
Seit ein paar Jahren schreiben sie endlich schwarze Zahlen.
Ob ein anderes Unternehmen auch bereit und in der Lage wäre, diesen Weg zu gehen?

Da wird Amazon meiner Meinung nach auch eher individuelle Angebote schnüren können, bzw PPV für die einzelnen Spiele anbieten können, so dass bei mir die Hoffnung ist, dass es bei den eigenen Bedürfnissen insgesamt günstiger wird und höchstens teurer, wenn man wirklich "Alles" sehen möchte weiterhin:-)


Sorry, auch auch hier irrst du meiner Meinung nach.
Das Anbieten einzelner Spiele dürfte dem zentralen Vermarktungsgedanken widersprechen.
Man wird als Kunde nur das komplette Paket eines Anbieters wählen können und keine einzelnen Spiele.

Und wenn ich mit meiner Einschätzung jetzt nicht völlig daneben liege, gehörst du doch zu denen, die ohnehin das komplette Paket bevorzugen.
So gehe ich auch davon aus, dass deine Bereitschaft dafür noch ein paar Euro oben draufzulegen, vorhanden ist.
Das gilt aber eben für viele andere nicht.
Und da es eben keine individuellen Pakete geben wird, wird sich der ein oder andere gut überlegen, ob er für Spiele wie Hoffenheim-Wolfsburg oder Heidenheim-Sandhausen in Zukunft noch mehr bezahlt als bisher, wo er sich doch eigentlich nur für Arminia und vielleicht noch einen zweiten Verein interessiert.

Aber ich glaube unseren verschiedenen Denkweise ruhen auch auf ganz anderen Vorstellungen


Das dürfte ohne jeden Zweifel so sein.
Und das führt dann "zwangsläufig" zu einer angeregten Diskussion - gut so. :thumbup:
Mir fehlt aber jetzt noch deine plausible Argumentation, warum Fußballgucken in Zukunft nicht teurer werden wird, weil die Anbieter die Mehrkosten auf welchem Wege auch immer anders als über ihre Kunden reinholen werden.
Ich bin gespannt... ;)
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

2

Donnerstag, 14.04.2016, 13:44

Da ich noch etwas gerädert bin von gestern, vorerst keine Lust zu antworten;-)

Übrigens war zumindest mir dieser Punkt noch gar nicht bekannt

http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen…id11724103.html

Die Fernsehrechte dürfen weiterhin bei einem Anbieter bleiben.

Der Fernsehanbieter darf in Zukunft halt nur noch lediglich 6 der 9 Buli-Spieler per Internet/Stream zeigen.
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Mittwoch, 27.04.2016, 13:32

Es gibt neue Spekulationen zur 2. Liga:

http://www.dwdl.de/nachrichten/55710/teu…sky_die_2_liga/
Für immer Arminia!

Beiträge: 11 422

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27.04.2016, 20:34

Es gibt neue Spekulationen zur 2. Liga:

http://www.dwdl.de/nachrichten/55710/teu…sky_die_2_liga/

Ist schon interessant, wo man sich in Deutschland überall einmischt. Das Ziel mag ja ehrenvoll gewesen sein, aber wenn das jetzt zur Folge hat, dass man zukünftig wieder am Radio sitzen muss, dann war es für die kleineren Zweitligavereine ein Schuss ins Knie.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 2 346

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28.04.2016, 10:24

Ich finde es auch eine Frechheit, wenn es wirklich so kommt. Ich bin komplett dafür, in diese Branche Wettbewerb hinein zu bekommen. Aber dass nun innerhalb einer Liga so eine Zerstückelung erfolgt, ist mehr als sinnlos. Wenn Sky nur die Bundesliga behält und sich ein anderer die Rechte für die komplette zweite Liga sichert, ist das ja absolut legitim. Dann kann ich als Kunde auch sicher sein, alle Arminiaspiele bei diesem Anbieter zu sehen. Wenn Sky nun aber nur die top Spiele zeigt und Anbieter X ein Spiel und Anbieter Y ein zweites, bedeutet das nur viele Verträge, Mehraufwand und Mehrkosten für den Kunden. Sowas könnte mit Pay-Per-View klappen, sonst hat man X Verträge am Hals. Das bietet aber noch nicht jeder an. Am Ende bezahlt man dann also Sky und noch einzelne Spiele bei anderen, was dann bestimmt auch teurer ist.

Ich kann Sky ja auch verstehen. Wir alle beschweren uns über deren Preise, aber die haben ich glaube im letzten Halbjahr das erste Mal Gewinne erwirtschaftet. Und genau jetzt müssen wieder Millionen für die neuen Rechte aufgebracht werden. Bisher hat es ja noch kein Pay-TV Sender geschafft Gewinne zu generieren. Also ich würde Sky raten sich mit einem Streamingdienst oder Sportdienst (Spox) zusammen zu tun und so den Sportjournalismus outzusourcen und zusätzlich kosten zu sparen. Sky Kunden hätten dann freien Zugang zu den Spox Inhalten. Wenn sich die beiden aber zusammen tun, geht das wieder mit dem Wettbewerbsrecht nicht. Also, wie Sky erfolgreich arbeiten soll ohne diese unsägliche Zerstückelung ist mir noch ein Rätsel.

6

Samstag, 7.05.2016, 13:28

Ich weiß nicht, ob das hier an anderer Stelle schon mal gepostet wurde, aber ich packe es hier mal rein.
In dem Artikel wird das Bieter-Verfahren genauer beschrieben und auch die ganzen Pakete werden aufgelistet:

http://www.suedkurier.de/sport/sport/Neu…t410965,8652819
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

7

Montag, 9.05.2016, 12:49

Ich pack es mal einfach in diesen Thread mit rein.

Angeblich gibt es bei der Uefa Überlegungen die CL eines Tages am Wochenende stattfinden zu lassen, da die bisherigen Spieltag inkl Anstoßzeiten äußerst ungünstig für den asiatischen Markt sind und dort gibt es ja bekanntlich sehr viel Kohle zu holen.

Würde dann natürlich eine weitere Zerstückelung der Spieltag bedeuten...

http://www.sport1.de/fussball/champions-…ltags-verlegung
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

Beiträge: 6 172

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

8

Montag, 9.05.2016, 16:40

:pillepalle: :pillepalle: :pillepalle:

Wenn sich das durchsetzt, ist das nicht mehr mein Sport. Irgendwann werden die Kröten zu dick um sie zu schlucken.
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

9

Montag, 9.05.2016, 17:04

Jep. das wäre auch für mich ein "Fortschritt", der mir richtig Probleme bereiten würde.

Wahrscheinlich würde dann wohl nicht der komplette Liga-Spieltag unter der Woche stattfinden, sondern nur für die international spielenden Teams, aber für mich wäre das irgendwie zu "durcheinander".

Ich finde das in der Premier League schon grausam, wenn man sich beim Stand auf die Tabelle auch immer die Anzahl der absolvierten Spiele anschauen muß, weil da eben schon alles so zerstückelt ist ....

Ich glaube da würde man tatsächlich das Fundament verlieren, wenn man sich jetzt komplett an dem asiatischen Markt ausrichtet. Weiß gar nicht, ob das der Formel 1 so gut bekommen hat. Gefühlt hat doch zumindest das Interesse in Europa arg nachgelassen.
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

10

Montag, 9.05.2016, 18:12

Die Fernsehgelddebatte ist übrigens auch gleich um 18:15 Uhr Thema beim Kicker.TV-Talk.
Für immer Arminia!

Beiträge: 3 111

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

11

Montag, 9.05.2016, 18:44

Hier regt man sich aber doch auch auf sehr hohem Niveau auf. Diese Zerstückelung gibt es doch schon jetzt z.B. im Handballbereich, und, was ja nun wirklich nichts mit der Kommerzialisierung durch Sky zu tun haben kann, sogar im Fußballamateurbereich. Schaut Euch mal die Tabellen der Regionalligen während der Saison an!

Und vielleicht für einige hier auch ganz interessant: Ich hab heute von meinem Sky-Werber beiläufig erfahren, dass Sky Deutschland demnächst nicht mehr die Spiele der Premier League überträgt.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

12

Mittwoch, 8.06.2016, 13:29

DFL präsentiert neue TV-Verträge am Donnerstag

http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…donnerstag.html
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

13

Donnerstag, 9.06.2016, 13:44

-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

14

Donnerstag, 9.06.2016, 14:01

Macht schon mal eure Portmonees auf: :lol:
Mit allen Nebengeräuschen bekommt die DFL ab 2017 ca. 1,5 Mrd Euro pro Saison und damit etwa das Doppelte wie bisher!

Eurosport steigt in die Live-Berichterstattung ein und Sport1 scheint der große Verlierer zu sein.
Das Montagsspiel ist weg und für die Zusammenfassungen am Freitag und Sonntag gibt es noch kein Angebot, welches die DFL akzeptiert hat.

Aber wer oder was ist bitte Perform? 8|

edit:
Hab mal nachgeschaut: Zu Perform, dass die Internet-Rechte erworben hat, gehören spox.com und sportal.de.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Armin E.« (9.06.2016, 14:16)


15

Donnerstag, 9.06.2016, 14:04

Es gibt deutlich mehr Geld, ansonsten ändert sich ja relativ wenig wenn ich das alles so richtig sehe. Eurosport ist noch neu mit dabei und schnappt SKY ein paar Spiele weg und die Liverechte im Free-TV wechseln von der ARD zum ZDF.
Für immer Arminia!

16

Donnerstag, 9.06.2016, 14:05

Ich mache ganz bestimmt kein Portemonnaie auf..

17

Donnerstag, 9.06.2016, 14:11

Ich mache ganz bestimmt kein Portemonnaie auf..
:lol:

Es wird aber genug Leute geben, die das tun werden.
Wobei das Paket, welches Eurosport erworben hat, sicher nicht gerade die Massen zu ihnen treiben wird.
Dennoch entwickelt sich der Sender dank Discovery immer mehr zum großen Player.
Erst die Olympia-Rechte und nun auch noch BL.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 2 725

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9.06.2016, 14:17

Sport 1 verliert das Recht für das Montagsspiel :/: :thumbdown:
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 426

Dabei seit: 8.04.2012

Wohnort: istanbul

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9.06.2016, 14:31

Ich steige da kaum durch. Kann man mit Sky-Abo jetzt überhaupt noch alles sehen? Order würde das nun auch ein Eurosport-Abo erfordern? Wusste gar nicht, dass es das gibt...

20

Donnerstag, 9.06.2016, 14:34

Sport 1 verliert das Recht für das Montagsspiel :/: :thumbdown:


Und wenn ich das richtig verstanden habe ist das Montagsspiel zukünftig auch überhaupt nicht mehr im Free-TV zu sehen.

@Royn: Sowohl Sport1 als auch Eurosport haben einen oder mehrere weitere (Sport)Sender wie z.B. Sport1+, ExtremeSport, Eurosport2, Eurosport+?, die nur über Pay-TV zu empfangen sind. Über einen der Eurosport-Pay-TV-Sender wird dann wohl Bundesliga laufen, so dass man sich das kaufen müsste wenn man es sehen will.

Ähnliche Themen