Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 655

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

761

Samstag, 5.08.2017, 21:32

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Sehr kurzweilig und guter Kick. Abseits, es war zumindest sehr knapp.
Kann gerne so weitergehen.


mfg
NetJay

Beiträge: 6 012

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

762

Samstag, 5.08.2017, 22:23

Lieber Himmel nach jedem Tor so ein Theater mit den Videoschiri? :pillepalle: Früher hat man den Quark auch nicht gebraucht Tatsachen Entscheidung und gut wars...
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 655

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

763

Samstag, 5.08.2017, 22:38

Lieber Himmel nach jedem Tor so ein Theater mit den Videoschiri? :pillepalle: Früher hat man den Quark auch nicht gebraucht Tatsachen Entscheidung und gut wars...


Vor allem es war ja nix. Der Schulterkopfball von Süle nicht hinter der Linie und dann am Ende Eigentor.
2 Hälfte war dann doch nicht mehr so rassig, aber 11er schiessen auch mal ganz nett, so ohne Arschbomben :D

mfg
NetJay

Beiträge: 241

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: Bocholt, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

764

Sonntag, 6.08.2017, 13:43

Tja, der Fussball von heute

http://m.bild.de/sport/fussball/videobew…bildMobile.html

Erst 2:0, dann Tor aberkannt und Elfmeter auf der anderen Seite zum 1:1

Beiträge: 6 243

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

765

Montag, 7.08.2017, 08:24

Furchtbar! Das raubt jede Spontanität. Umgekehrt passt es perfekt in die heutige Gesellschaft. Da wird sich über jede Millimeterentscheidung aufgeregt und rumgeheuelt, wo man benachteiligt wurde. Das der dicke Klops aber meist ein eigener Fehler war, der die Situation überhaupt erst so ermöglichte wird vielfach übersehen. Also zerstückelt man lieber das Spiel, statt sich an die eigene Nase zu fassen.

Abgesehen davon wird man Fehler damit kein Stück weit ausräumen können, sondern nur die Schwelle verschieben. Es wird immernoch Situationen geben die strittig bleiben werden und die so kleinlich sind, dass überhaupt kein Spieler mehr bewusst Einfluss auf den Ablauf nehmen könnte. Da stellt man sich schon die Frage, was das dann alles soll. Und was ist mit zu unrecht wegen Abseits abgepfiffenen Situationen? Alle zurück auf Anfang und dann in der Situation weitermachen wo unterbrochen wurde?

Leute, Leute ... wir sind mit der Kleinmeierei auf dem Holzweg. So läuft das echte Leben nicht. Man lügt sich nur einen in die Tasche.

Auch das Video aus den Niederlanden. Nach über 30 Sekunden kommt einer aus seinem Loch und schreit "Ätsch!"? ... Mehr Verarsche geht ja wohl nicht! Und dann dauert es nochmal über eine Minute bis eine Entscheidung fällt. So macht man das Spiel kaput. Zumal mich die Elfmeterszene an eine Nonkontaktsportart erinnert. Kann ja gerne ein Foul gewesen sein, aber Gelb? Für mich wird das Spiel immer fremder.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

766

Montag, 7.08.2017, 21:37

Die Videoanalyse sollte nur in den Situationen Anwendung finden, die vom Schiedsrichter abgepfiffen worden sind. Denn in jenen Situationen ist der Spielfluss durch die Entscheidung des Schiedsrichters sowieso unterbrochen und es ergibt sich die Möglichkeit die Szene kurz zu analysieren und basierend auf der Analyse eine Entscheidung zu treffen.
Die Unterbrechung darf jedoch ausschließlich dazu dienen die abgepfiffene Situation zu analysieren. Die vorhergehende Situationen und Entscheidungen sollten in ihrer Bewertung nicht modifiziert werden dürfen.
Ferner, sollte dies die Unparteiischen jedoch nicht dazu verleiten das Spiel häufiger zu unterbrechen, um in jeder Situation präzisere Analysen anstellen zu können.

Beiträge: 6 243

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

767

Dienstag, 8.08.2017, 08:57

Das wäre auf jeden Fall eine Verbesserung! :thumbup:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

768

Gestern, 22:55

Das Erste zeigt gleich um 23,45 Uhr die Fußball-Dokumentation
"Nie mehr erste Liga? – Traditionsvereine nach dem Absturz".
Im Mittelpunkt stehen dabei der FC Magdeburg, 1860 München und RW Essen.
Man kann diese Sendung bereits jetzt in der Mediathek anschauen:

http://www.daserste.de/sport/sportschau/…bsturz-100.html

Wie ich finde, eine recht gelungene Doku.
Als Fan eines Vereins, der schon bessere, aber eben auch schon schlechtere Zeiten mitgemacht hat, lassen sich da viele Parallelen erkennen.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/