Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 4 817

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29.05.2009, 22:05

Kommt jetzt das nächste Hoffenheim?

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Jetzt schafft Red Bull das nächste Hoffenheim in Leipzig.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,627770,00.html

Der Getränkehersteller Red Bull hat viel vor. In Kürze soll nach Informationen der "Leipziger Volkszeitung" ein Vertrag mit dem Fünftligisten SSV Markranstädt unterzeichnet werden - als Basis für den Sprung in die Bundesliga. Der WM-Stadionbetreiber ist bereits begeistert.

Beiträge: 409

Dabei seit: 17.04.2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29.05.2009, 22:27

Rasen Ball Leipzig klingt ja erstmal lächerlich.

Und ausgerechnet Leipzig?
Eine Stadt mit zwei Traditionsvereinen (heute unterklassig) deren Fans sich hassen.

Und bei LOK- fast nur Nazis.

Na Prost, Mahlzeit

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 3 748

Dabei seit: 28.05.2008

Wohnort: Teutoburger Wald / Südhang

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29.05.2009, 22:35

Na ja, nicht ganz so weit wie nach Rostock :lol:

Beiträge: 1 282

Dabei seit: 6.06.2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29.05.2009, 22:41

Wenn jetzt richtige Entscheidungen getroffen werden, gibt es hier das nächste Hoffenheim :hi:
Erstes Auswärtsspiel: Doofmund-Bielefeld: 11:1

Beiträge: 1 454

Dabei seit: 9.08.2004

Wohnort: Herford

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29.05.2009, 23:59

Ich verstehe den Vergleich nicht so ganz.
Wo ist die Parallele zu Hoffenheim?

6

Samstag, 30.05.2009, 17:28

RB Leipzig

RASEN BALL LEIPZIG
Red Bull plant Liga-Einstieg
Von Christoph Ruf

Der Getränkehersteller Red Bull hat viel vor. In Kürze soll nach Informationen der "Leipziger Volkszeitung" ein Vertrag mit dem Fünftligisten SSV Markranstädt unterzeichnet werden - als Basis für den Sprung in die Bundesliga. Der WM-Stadionbetreiber ist bereits begeistert.

Der österreichische Brausehersteller Red Bull steigt nun offenbar doch in den deutschen Fußball ein. Das meldet die "Leipziger Volkszeitung". Der SSV Markranstädt (fünfte Liga), ein Oberligist aus einer Randgemeinde von Leipzig, wird Red Bull und dem von dem Konzern neu gegründeten Verein "Rasen Ball Leipzig" (RB Leipzig) das Startrecht in der Oberliga abtreten. In der kommenden Saison soll zunächst noch im etwa 5000 Zuschauer fassenden Stadion in Markranstädt gespielt werden. Doch bereits in der darauffolgenden Spielzeit soll der Umzug ins Leipziger Zentralstadion angegangen werden, Red Bull soll dort ab der Saison 2010/2011 Hauptmieter im WM-Stadion werden.

Dessen Betreiber, der Filmrechteverwerter Michael Kölmel, war offenbar in die Verhandlungen mit dem Salzburger Unternehmen involviert und äußerte sich in der "Leipziger Volkszeitung" begeistert: "Das alles wird noch größer und sensationeller als Sie denken."

Vor zweieinhalb Jahren wollte Red Bull bereits den Traditionsverein FC Sachsen Leipzig mit hohen Investitionen in die Bundesliga bringen, um das brachliegende Faninteresse in der Stadt bündeln zu können - Leipzig gilt als fußballverrückte Stadt, hat aber mit Lok und dem FC Sachsen Vereine, die in der vierten und in der fünften Liga vor sich hindümpeln. Das Engagement beim damaligen Viertligisten, das von Fanprotesten begleitet war, scheiterte am Veto des DFB, der eine zu große Einflussnahme durch den Investor fürchtete. Unterhalb der vierten Liga müssen sich die Vereine jedoch nicht mehr dem DFB-Lizenzierungsverfahren unterziehen.

Prominente DFB-Vertreter haben in den vergangenen Jahren immer wieder durchblicken lassen, dass sie es begrüßen würden, wenn im hochmodernen Leipziger Stadion wieder hochklassiger Fußball gespielt wird. Diesem Ziel ist die Stadt offenbar ein großes Stück näher gekommen. In der Salzburger Firmenzentrale und in der Münchner Deutschland-Dependance war kein Sprecher für eine Stellungnahme zu erreichen.
(spiegel online)

:rolleyes: Gute NACHT schöner Fussballsport.....

SWB Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (30.05.2009, 17:31)


Beiträge: 2 353

Dabei seit: 20.10.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30.05.2009, 18:06

Dietmar der II. :nein:

Deutsche Meisterschaft in 10 Jahren:
1. SAP 2008 Hoffenheim
2. Red Bull Leipzig
...

Geld siegt. :wall:

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30.05.2009, 21:09


Beiträge: 5 164

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30.05.2009, 21:09


10

Samstag, 30.05.2009, 22:39

ach du kakke, und wir wollen 50+1 in den Satzungen verankern, wenn wir uns da mal nicht ins eigne Fleisch schneiden für die Zukunft.
Ich bin für BIONADE Bielefeld :lol: :lol: :lol: :lol: ;)
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

Beiträge: 2 510

Dabei seit: 8.01.2008

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30.05.2009, 23:02

Das war doch abzusehen dass das Modell Hoffenheim weite Kreise ziehen wird. Es werden in den nächsten Jahrzehnten noch andere "Investoren" nachziehen und dann haben wir eine deutsche Premier League :kotzen:
Danke Stefan Krämer :arminia:

12

Samstag, 30.05.2009, 23:59

Ja und? Was sollen wir jetzt tun?
Also um diese Truppe mache ich mir noch keine Gedanken.
Für immer Arminia!

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 31.05.2009, 00:50

Was in der Formel 1 funktioniert muss nicht unbedingt für die Fußball-Bundesliga gelten... . Warten wir es doch erstmal ab. Von der 5. Liga ist es ein weiter Weg, sich nach oben zu schlafen. Auch für einen österreichischen Brausehersteller.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


14

Sonntag, 31.05.2009, 01:10

Wohl etas zu viel RedBull Cola geschnupft, die feisten Herren, was?

Wenn die sich nicht zu blöd anstellen, dann spielen die in 8-10 Jahren evtl schon 2te oder sogar erste Liga.

keine sehr schöne Vorstellung :rolleyes:

15

Samstag, 13.06.2009, 18:45

Rasenball Leipzig

Wie einige sicherlich schon gehört haben, hat RedBull jetzt auch in Deutschland Fuß gefasst und einen geeigneten "Verein" gefunden.
In 8 Jahren soll der Klub mit finanzieller Unterstützung von Red Bull in der Bundesliga spielen.
Eine sehr traurige Entwicklung, lest euch bitte einmal die Quelle durch, dagegen ist Dietmar Hopp ein Wohltäter...

Quelle

Edit:
Kann das einer in den anderen Thread zum Thema packen, hatte übersehen, dass es bereits einen gibt. Danke schön

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blue_one« (13.06.2009, 19:42)


Beiträge: 5 164

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

16

Samstag, 13.06.2009, 19:12

RE: Rasenball Leipzig

Zitat

Original von blue_one
Wie einige sicherlich schon gehört haben, hat RedBull jetzt auch in Deutschland Fuß gefasst und einen geeigneten "Verein" gefunden.
In 8 Jahren soll der Klub mit finanzieller Unterstützung von Red Bull in der Bundesliga spielen.
EIne sehr traurige Entwicklung, lest euch bitte einmal die Quelle durch, dagegen ist Dietmar Hopp ein Wohltäter...

Quelle



17

Samstag, 13.06.2009, 20:05

Übel Übel...aber schon ne Zeit unter Beobachtung hier...


Naja...haben die 2 anderen "echten" Tiefflieger aus Leipzig mal nen gemeinsames Feindbild....und nicht immer nur sich...spielen ja alle 3 nu in einer Liga, nach dem nächsten Abstieg von Sachsen diese Saison...


SWB Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (13.06.2009, 20:08)


18

Samstag, 13.06.2009, 21:50

Absolut ekelhaft ;(

Fanpage :kotzen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RobStar77« (13.06.2009, 22:03)


Beiträge: 3 165

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 14.06.2009, 00:13

Wieso? Absolut legitim. Ich finde schon, dass ein Verein aus Leipzig in die BL gehört. Auf welchem Weg das geschieht, bestimmt "der Markt".

20

Sonntag, 14.06.2009, 10:01

Naja, das ist deine Meinung. Die muss ich wohl aktzeptieren, aber natürlich nicht teilen.

Schau dir mal die Websites von Red Bull New York und Salzburg an. Da fällt doch sofort auf, dass diese Vereine absolut keine Identität besitzen und im Zweifelsfall total austauschbar wären. Allein schon diese Wappen :nein:
Da ird nichtmal versucht es so aussehen zu lassen, dass da nicht nur irgendein Global Player ist, der sich aus reiner Profitgier diverse Vereine unter den Nagel reisst. Mit Liebe zum Sport hat das doch alles nicht zu tun - da müssen wir uns einig sein.

Unter dem Aspekt der kulturellen Bereicherung durch den Fussball können die in Leipzig da meiner Meinung nach nichts bei gewinnen.

Mit dem Markt hast du leider auch recht. Platt gesagt: Solange dieses Produkt (RB Leipzig im speziellen und die Masche von Red Bull im Allgemeinen) genügend Konsumenten findet, wird es auch weiter vertrieben. Ohne jetzt groß abschweifen zu wollen, kann man wohl vermuten, dass das dank der weit verbreiteten "Friss oder stirb" Mentalität gelingen wird. Verlierer sind in meinen Augen die Fans, denen etwas an der Seele des Sportes liegt (die zu großen Teilen eh lange verkauft wurde). Aber das ist halt das Problem, wenn man mit dem Markt argumentiert: Die Verlierer interessieren nicht. Aber, ich will ja nicht abschweifen.